Bikeboard.at Logo
+ Antworten
Seite 959 von 959 ... 909956957958959
Ergebnis 14.371 bis 14.379 von 14379
  1. #14371
    Nur falls du es noch verfolgt hast, die Firma die die angeblich so tollen Ketone hergestellt hat (es gab eh nur eine die den Pro Sport geschwemmt hat) ist schon ein Jahr nicht mehr auf dem Markt.
    Wobei diese (aus Sponsorzwecken) zu verwenden nichts verwerfliches wäre.
    Ich bin auch immer noch ein bisschen überrascht, wie glaubwürdig die Aussage von schwächelnden Fahrern für manche ist, wenn es gerade ins zusammen gezimmerte Weltbild passt, u wie unglaubwürdig dieselben Fahrer waren, wenn sie on Top of the Peloton Dopingvorwürfe zurückweisen mussten.

    Der gesamte Weltspitzensport hat ein Glaubwürdigkeitsproblem. Das gibt aber niemandem die Legitimation, pauschal alle, oder auch einzelne die noch nichts verdächtiges geliefert haben (außer halt das sie Radfahrer u inn Umfeld von Radfahrern sind) anzupatzen. Logischerweise funktioniert das ja nur bei Überfliegern, denn Leistung wird im Gegensatz zum Versagen de facto mit Betrug verbunden.

    Mit fällt auch auf, dass die, die wirklich nichts, absolut nichts von den vielen inside Wahrheiten mitbekommen haben, am ehesten glauben sie kämen der „Wahrheit“ sehr nahe.

    Das fast schon traurige daran ist leider, um wieviel schlimmer manche geständige Typen waren u sind, vor allem jene die sich mit ihren ach so reumütigen u tränenreichen Geständnissen noch bereichert haben, u um wieviel harmloser u sauberer eine Vielzahl der jungen erfolgreichen Fahrer sind…sich aber diese Scheiße von den Dolmen anhören müssen. (Und damit bist explizit nicht du gemeint Ulf)

  2. #14372
    Registrierter Benutzer Avatar von waldbauernbub
    User seit
    Aug 2007
    Ort
    Knittelfeld
    Beiträge
    1.661
    Zitat Zitat von Lebiminatore Beitrag anzeigen
    vielleicht mit ein bisserl mehr Respekt gegenüber anderen Sportarten ... Radsport ist nicht TheOneAndOnly by the way ...
    Es ging mir um die Einordnung, dass kein Sport zu irrelevant, keine Liga zu klein und keine Leistung zu schwach ist, um nicht irgendwo auf einen Turnbefreiten mit geringem Selbstwertgefühl zu treffen. Langlaufen ist ein wunderschöner, ästhetischer Sport. Die globale Relevanz schätze ich ggü. dem Straßenradsport auf ca. 1:10, außerhalb von Norwegen ist auch die Leistungsdichte eher gering. Und in Punkto Doping leidet der Langlauf - ähnlich wie der Rennradsport - darunter, dass ihn auch dressierte Schimpansen ausüben könnten.
    "Zu den Lebensbedürfnissen gehört ja die Dummheit nicht, sie ist reiner Luxus."

  3. #14373
    Keine Panik! Avatar von marty777
    User seit
    Sep 2006
    Ort
    Wien 22
    Beiträge
    3.750
    Das faszinierende am Radsport ist doch die Leistung, die man sich kaum erklären kann. Funktioniert aber auch schon auf Hobby Bereich Ebene.
    Ich glaub für 50% der Radwegtouristen sind wir Hobbyfahrer, die mit 10-20km/h Geschwindigkeits-Überschuß überholen, gedopt.

    Ich denke, wenn man die top Fahrer bei ihren größten Erfolgen medizinisch und technisch (am Rad) untersuchen würde, könnte man es gut erklären, wieso sie so gut sind.
    Da können zig Faktoren (alleine im Blut, gibt es zig Faktoren: Hämotokrit Wert der Bekannteste) mitspielen und ich glaube nicht, dass es ein einzelnes wichtiges Mittel/Methode ist, die den Unterschied ausmacht. Von Marginal Gains (@Sky/Ineos) war ja öfter schon die Rede (man denke an den Speiseplan von Froome beim Giro Sieg).
    Ich verstehe aber auch, warum man nicht alle Daten veröffentlicht (klassisch: Hämotokrit Wert), weil dann die übrigen versuchen würden, Chancengleichheit herzustellen. Damit würde man die Büchse der Pandora öffnen.
    Auch die Idee dafür EPO freizugeben, ist nur kurzfristig eine gute Idee. Langfristig lehrt es, dass man nur mit Medikamenten sein Maximum herausholen kann. Auch keine glorreiche Idee.

  4. #14374
    Doping freizugeben ist auch kurzfristig keine gute Idee - das hätte ähnliche Folgen, wie alle Gesetze kurzfristig auszusetzen

  5. #14375
    langsam alt Avatar von hermes
    User seit
    May 2004
    Ort
    1210 und 3643
    Beiträge
    20.633
    das grundübel im radsport (nicht nur) sind nicht die fahrer, die erwischt werden, sondern dass die im hintergrund stehenden, (mit)verantwortlichen so gut wie nie zur rechenschaft gezogen werden. wenn man sich das personal der auffälligsten teams anschaut, weiß auch jeder noch so einfältige schreiberling, was los ist. solange da nicht radikal ausgemistet wird, bleibts ein stinkender misthaufen.
    i'm still standing

    2RC°395

    www.selberbruzzler.at
    www.facebook.com/Selberbruzzler

    i tät gern so gscheit radlfahrn können, wie i deppat reden kann

  6. #14376
    Keine Panik! Avatar von marty777
    User seit
    Sep 2006
    Ort
    Wien 22
    Beiträge
    3.750
    Zitat Zitat von Reini Hörmann Beitrag anzeigen
    Doping freizugeben ist auch kurzfristig keine gute Idee - das hätte ähnliche Folgen, wie alle Gesetze kurzfristig auszusetzen
    Wenn man mit Kollegen im Büro spricht, wird gerne mal vom einen oder anderen selbsternanten Sport-Kenner auf EPO verwiesen, weil es eben ein schnell u. effektives Doping Mittel ist. Das wäre aber in etwas so hilfreich, als würde man Schwimmern gestatten 1cm dicke Neopren Anzüge zu tragen. Sie würden die WR relativ schnell brechen, aber wenn alle mit dem gleichen Material schwimmen, sind doch wieder nur die Besten vorne. OK, ist natürlich etwas komplexer, weil man immer noch den Hämotokrit Wert kontrollieren müsste. Egal. Sport braucht Anti-Doping Regeln.

    Im Endeffekt entscheiden bei einem Rennen (wenn man an die TdF denkt), noch viel mehr Faktoren: die übrigen Fahrer im Team, die Vorbereitung davor, Vorbereitung auf die Etappen, Strategie, Essen, Trinken, Wind, Wetter, Konkurrenz, Material. Da sind wir wieder bei den marginal gains.

  7. #14377
    Registrierter Benutzer Avatar von fanti
    User seit
    Mar 2013
    Ort
    Wien/Castion Veronese
    Beiträge
    426
    Polizei-Razzia im Teamhotel von Bahrain Victorious in Pau

    https://www.radsport-news.com/sport/...ews_125940.htm

  8. #14378
    alt und a bissl rostig Avatar von weinbergrutscha
    User seit
    Sep 2016
    Ort
    Wolkersdorf
    Beiträge
    3.471
    Krass: "Geheimsache Doping " in der ARD.
    Sportler können durch kurzen Hautkontakt mit einer Substanz positiv gemacht werden..

  9. #14379
    Registrierter Benutzer Avatar von magas66
    User seit
    Jun 2008
    Ort
    Kottingbrunn
    Beiträge
    883
    Zitat Zitat von weinbergrutscha Beitrag anzeigen
    Krass: "Geheimsache Doping " in der ARD.
    Sportler können durch kurzen Hautkontakt mit einer Substanz positiv gemacht werden..
    das könnte zukünftig noch viele Fragen aufwerfen und eine Vielzahl von Anwälten beschäftigen. Das Thema "Beweislastumkehr" wäre stark zu überdenken; jedoch ist hier die WADA nicht bereit davon abzurücken - bezweifeln sie doch in einer ersten Stellungnahme auf den Bericht, daß das so leicht möglich ist und nur eine ganz geringe Anzahl von Dopingmittel über die Haut absorbiert werden könnten.

Ähnliche Themen

  1. 1. Fall Mekanischer Doping ?
    Von gylgamesh im Forum Sonstige Bikethemen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01-02-2016, 04:43
  2. Schmerzmittel - Doping
    Von SirDogder im Forum Anti-Doping
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 13-02-2014, 17:09
  3. Doping bei Weiss
    Von rookie2006 im Forum Anti-Doping
    Antworten: 127
    Letzter Beitrag: 02-12-2013, 13:16
  4. DOPING -> stop it!!!
    Von Marco & Bike im Forum Off Topic
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 19-04-2003, 13:36
  5. Doping ???
    Von realbiker im Forum Off Topic
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 09-11-2002, 21:27

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!