Bikeboard.at Logo
News 2011: KTM

News 2011: KTM

12.07.10 17:26 54.669Text: Armin ReautschnigFotos: Heiko MandlViel Vielfalt im Hause KTM. Die wichtigsten Neuerungen und Ideen frisch von der Produktpräsentation 2011.12.07.10 17:26 54.776

News 2011: KTM

12.07.10 17:26 54.776 Armin Reautschnig Heiko MandlViel Vielfalt im Hause KTM. Die wichtigsten Neuerungen und Ideen frisch von der Produktpräsentation 2011.12.07.10 17:26 54.776

Wer sich breit aufstellt, fällt nicht so leicht um. Eine Weisheit, die sich nicht nur Rugbyspieler in der Gasse zu Herzen nehmen sondern auch bei KTM auf offene Ohren zu stoßen scheint. Zumindest sieht die Produktpalette für die kommende Saison danach aus: 220 Modelle, aufgeteilt auf alle Fahrradkategorie-Schubladen, die einem so am Markt begegnen. Und manche Neuheit begründet dann auch schon mal eine neue Schublade.

Zur Ausfahrt gereicht wurden die neuen Modelle in der Silberregion Karwendel. Bikeboard.at war vom Kart-Rennen bis zur Hüttengaudi live dabei und stellt fest: Ob mit elektrischer Unterstützung bergauf, hochrädrig landein oder bellend bergab, in der nächsten Modellsaison ist alles möglich. Betrachtet man zusätzlich die Geschäftszahlen der letzten Jahre, zeigt sich ein freudiges Bild. In Mattighofen wird gewachsen. Zwar nicht in ganz Mattighofen, aber das ist eine andere Geschichte...

Im Folgenden eine Zusammenfassung von KTMs Neuerungen und Ideen für die Befahrung von Singletrails und (Forst)Straßen im Jahr 2011 ...

Taser


Der Name ist Programm, denn wie der sprichwörtliche "geölte Blitz" geht es auf dem Taser dahin. Die Sitzposition ist angenehm gestreckt, der Schwerpunkt sitzt tief und damit hat man schon eine gute Basis fürs Herbrennen.
Mit dem um 300 Gramm leichteren (1.800 g) Nachfolger der Score-Reihe hält so etwas wie modellübergreifende Systemintegration Einzug bei KTM. So kommt das Taser mit einigen hauseigenen Features wie dem schwimmend gelagerten Dämpfersystem PDS 2 (Pro Damping System) oder dem Ausfallende mit intergrierter 160-mm-Post Mount Aufnahme daher. Für die Carbonrahmen wurde zudem mit dem "KTM Frame Guard System" eine Verstärkung für die besonders gefährdeten Rahmenpartien, das Unterrohr und die antriebsseitige Kettenstrebe entwickelt. Damit werden alle Carbon-Rahmen quer durch die Palette bestückt.

  • Frame Guard System: Durchaus sinvoll, wenn man sich den Klang von faustgroßen Gesteinsbrocken in Erinnerung ruft, die gegen ein Unterrohr knallen.Frame Guard System: Durchaus sinvoll, wenn man sich den Klang von faustgroßen Gesteinsbrocken in Erinnerung ruft, die gegen ein Unterrohr knallen.
    Frame Guard System: Durchaus sinvoll, wenn man sich den Klang von faustgroßen Gesteinsbrocken in Erinnerung ruft, die gegen ein Unterrohr knallen.
    Frame Guard System: Durchaus sinvoll, wenn man sich den Klang von faustgroßen Gesteinsbrocken in Erinnerung ruft, die gegen ein Unterrohr knallen.
  • Auch wenn das Outfit etwas anderes vermuten lässt, hier wird ein Renner bewegt!Auch wenn das Outfit etwas anderes vermuten lässt, hier wird ein Renner bewegt!
    Auch wenn das Outfit etwas anderes vermuten lässt, hier wird ein Renner bewegt!
    Auch wenn das Outfit etwas anderes vermuten lässt, hier wird ein Renner bewegt!

Lycan Carbon

Ergo verfügt auch das neue leichte (der Rahmen wiegt 2.250 Gramm) Mitglied der Lycan-Familie über diesen Unterrohrschutz. Das Lycan Carbon mit 120 mm Federweg hinten wurde in seiner Geometrie leicht verändert, um die Sitzposition entspannter und die Traktion größer zu machen.
Eine Fahrprobe hätte es gezeigt, doch leider sind im Werk die passenden Elektroden ausgegangen und es konnte nur ein Ausstellungsstück fertiggestellt werden!

  • Zuwachs in der Touren-Fully-Familie: der Jungspund heisst Lycan Carbon, ist aus Carbon und ist demnach auch leicht wie Carbon!Zuwachs in der Touren-Fully-Familie: der Jungspund heisst Lycan Carbon, ist aus Carbon und ist demnach auch leicht wie Carbon!
    Zuwachs in der Touren-Fully-Familie: der Jungspund heisst Lycan Carbon, ist aus Carbon und ist demnach auch leicht wie Carbon!
    Zuwachs in der Touren-Fully-Familie: der Jungspund heisst Lycan Carbon, ist aus Carbon und ist demnach auch leicht wie Carbon!
  • So aufgeräumt und schön kann ein Ausfallende samt integrierter Post-Mount-Aufnahme aussehen. So aufgeräumt und schön kann ein Ausfallende samt integrierter Post-Mount-Aufnahme aussehen.
    So aufgeräumt und schön kann ein Ausfallende samt integrierter Post-Mount-Aufnahme aussehen.
    So aufgeräumt und schön kann ein Ausfallende samt integrierter Post-Mount-Aufnahme aussehen.

Bark


Weil in Mattighofen die Werte Tradition und Familie noch zählen, wird auch dem Vater der KTM'schen All Mountain-Fraktion, Prowler, ein Nachfolger in die gute Stube gerollt.
Mein Sohn soll's mal besser haben, dachte sich aber wohl Prowler und spendierte Bark 5 mm mehr hinteren Federweg. Macht 155 mm.
Das Bark gibt sich harmonisch und clean, mit klaren geschwungenen Linien und innenverlegten Zügen. Doch zeigt sich bei genauerem Hinsehen schnell, dass das Bark nicht nur Bellen will. Lenkwinkel (67,5°), Sitzposition und Ausstattungsdetails wie die automatisch verstellbare Sattelstütze machen klar, dass schnelle flowige Trails das Revier sind, das mit Gebell verteidigt wird.

  • Integration auch hier: Ausfallende mit Post Mount Aufnahme für 180-mm-Scheiben.Integration auch hier: Ausfallende mit Post Mount Aufnahme für 180-mm-Scheiben.
    Integration auch hier: Ausfallende mit Post Mount Aufnahme für 180-mm-Scheiben.
    Integration auch hier: Ausfallende mit Post Mount Aufnahme für 180-mm-Scheiben.
  • Hier noch mit Vorserien-Komponenten und Alu-Natur-Finish, aber schon mit serienmäßigem Gebell.Hier noch mit Vorserien-Komponenten und Alu-Natur-Finish, aber schon mit serienmäßigem Gebell.
    Hier noch mit Vorserien-Komponenten und Alu-Natur-Finish, aber schon mit serienmäßigem Gebell.
    Hier noch mit Vorserien-Komponenten und Alu-Natur-Finish, aber schon mit serienmäßigem Gebell.

KTM 29er

Damit kommt das Bark dem nächsten Neuzugang bei KTM nicht in die Quere: dem KTM 29er. Das mag es zwar auch gern schnell und flowig, aber ein Hardtail bleibt eben auch mit großen Laufrädern ein Hardtail. Die Grundidee der Fusion der Wendigkeit von 26“-Bikes und der Laufruhe von 29“-Laufrädern hat in der Mattighofener Entwicklungsabteilung gut geklappt.
Die kurzen Kettenstreben (440 mm) sorgen mit einem Lenkwinkel von 71.5° für einen angenehm kurzen Radstand und ergeben zusammen mit einer Tretlagerhöhe welche jener von 26“-Bikes entspricht eine feine Sitzposition im Bike. Damit lässt sich definitiv auch in unseren Breiten viel Spaß haben!

  • An der Perspektive liegt es nicht. Die Laufräder sind wirklich so groß!An der Perspektive liegt es nicht. Die Laufräder sind wirklich so groß!
    An der Perspektive liegt es nicht. Die Laufräder sind wirklich so groß!
    An der Perspektive liegt es nicht. Die Laufräder sind wirklich so groß!
  • Das Neenazwoanzga, wie man mancherorts zu sagen pflegt, kommt im ersten Modelljahr in zwei (Ausstattungs-)Varianten: Race 1.29 und Race 2.29.Das Neenazwoanzga, wie man mancherorts zu sagen pflegt, kommt im ersten Modelljahr in zwei (Ausstattungs-)Varianten: Race 1.29 und Race 2.29.
    Das Neenazwoanzga, wie man mancherorts zu sagen pflegt, kommt im ersten Modelljahr in zwei (Ausstattungs-)Varianten: Race 1.29 und Race 2.29.
    Das Neenazwoanzga, wie man mancherorts zu sagen pflegt, kommt im ersten Modelljahr in zwei (Ausstattungs-)Varianten: Race 1.29 und Race 2.29.

Gran und Gran Pure


Dass sich das innerstädtische Radfahren in den letzten Jahren als ziemlich gute Alternative zu Autostau und und Öffi-Mief etabliert hat und hip geworden ist, liegt vermutlich auch an Rädern wie den beiden neuen Urban Bikes von KTM.
Das Gran und das Gran Pure gefallen durch ihr Understatement und bieten ein Rundum-Sorglos-Paket mit innenverlegten Zügen, 8-Gang Nabenschaltung und Reifen mit ordentlich Luft drin für den Fahrkomfort.
Beim Gran Pure war das auch schon die gesamte Ausstattung. Beim Gran werden noch Schutzbleche, Licht und ein Gepäcksträger montiert. Damit werden auch die Commuter ihre Freude haben.

  • Die hipsten Pferde im Stall. Gran und Gran Pure (oben).Die hipsten Pferde im Stall. Gran und Gran Pure (oben).
    Die hipsten Pferde im Stall. Gran und Gran Pure (oben).
    Die hipsten Pferde im Stall. Gran und Gran Pure (oben).
  • Auch eine dezente Grafik kann eine schöne Geschichte erzählenAuch eine dezente Grafik kann eine schöne Geschichte erzählen
    Auch eine dezente Grafik kann eine schöne Geschichte erzählen
    Auch eine dezente Grafik kann eine schöne Geschichte erzählen
  • Das Eisenbahnerherz schlägt höher beim Anblick der Züge die elegant im Tunnel verschwinden.Das Eisenbahnerherz schlägt höher beim Anblick der Züge die elegant im Tunnel verschwinden.
    Das Eisenbahnerherz schlägt höher beim Anblick der Züge die elegant im Tunnel verschwinden.
    Das Eisenbahnerherz schlägt höher beim Anblick der Züge die elegant im Tunnel verschwinden.

eLycan und eGnition


Im größten Zukunftsmarkt der Fahrradbranche, den Pedelecs, wird KTM wohl auch 2011 die Vorreiterrolle behaupten können. Neben den überarbeiteten Antrieben von Panasonic im City-Trekking Bereich und BionX für den sportlichen Einsatz steht mit dem eLycan ein neues Modell im motorisierten Stall.
Der erfolgreichste Fullsuspension-Rahmen von KTM wird dabei mit dem begehrtesten E-Antrieb kombiniert. Kein schlechtes Gespann! Um die Masse des Fullys in den Griff zu bekommen, wurde das Gewicht des Akkus um 30% und das Gewicht der Antriebseinheit um 15% gesenkt. Eine Wohltat für Rider und Material, die einen die geringen Einbußen bei der Akkukapazität sehr schnell vergessen lassen.

  • Caliber, Mittelmotor, Akkupack. Die Zutaten für etwas ganz Neues.Caliber, Mittelmotor, Akkupack. Die Zutaten für etwas ganz Neues.
    Caliber, Mittelmotor, Akkupack. Die Zutaten für etwas ganz Neues.
    Caliber, Mittelmotor, Akkupack. Die Zutaten für etwas ganz Neues.
  • Wo sonst das Tretlager sitzt, hat man einen Elektromotor mit 800W Leistung eingepflanzt.Wo sonst das Tretlager sitzt, hat man einen Elektromotor mit 800W Leistung eingepflanzt.
    Wo sonst das Tretlager sitzt, hat man einen Elektromotor mit 800W Leistung eingepflanzt.
    Wo sonst das Tretlager sitzt, hat man einen Elektromotor mit 800W Leistung eingepflanzt.

Der Hingucker im Programm kommt auch aus der Ecke der Pedelecs. Mit dem eGnition eröffnet KTM ein neues Segment und tauft es eSUV, eSportive Utility Vehicle. Das schaut mächtig aus und ist es auch.
In ein Caliber wird ein 800 Watt Mittelmotor eingebaut und aus 42V Akkus, die am Unterrohr kleben, mit reichlich Energie versorgt. Der Schwerpunkt ist tief und zentral, was das Handling dieses Ungetüms erleichtert. Und wie überall im Leben, wo es um brachiale Motorleistung geht, gilt auch hier: Rechts is’ Gas! Mittels Drehgriff werden die Leistung abgerufen und die Mitradler stehengelassen.
Ob das eGnition als Studie oder Proof of Concept endet, oder in Produktion gehen wird, ist noch nicht gewiss und darf also mit Spannung erwartet werden!

Fazit

KTM hat für 2011 viel Neues und Interessantes angerichtet. Wenn sich die letztjährige Geschichte wiederholt, sollte die interessierte Kundschaft sogleich beim Händler des Vertrauens vorstellig werden und ordern, sonst sind die Regale wieder leer bevor der eigene Fahrradhort voll ist …


Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    früher mal Weltmeisterin Avatar von NoMan
    User seit
    Apr 2002
    Ort
    Wien Süd, gelegentlich Bad Hall (OÖ)
    Beiträge
    1.805

    News 2011: KTM

    Postet hier eure Kommentare

  2. #2
    läuft... Avatar von Nikolei
    User seit
    Aug 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    4.436
    der 29er taugt ma! Schoafes Teil!
    V e l o S o p h i s m
    Irgendwo geht's immer owe!
    :tech: Support by Hubschraufer

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Oct 2009
    Ort
    NÖ.
    Beiträge
    42
    Allererste Sahne, hätte ich von KTM nicht geglaubt. Super

  4. #4
    the dude rocks ..... Avatar von wüdi
    User seit
    Feb 2006
    Ort
    vo dahoam
    Beiträge
    1.526
    da caliber ist einfach nur hässlich... und wofür die 800W sein sollen, naja... mopeds gehören auf die strasse

  5. #5
    Ruhephase :-P Avatar von MichiR
    User seit
    Aug 2003
    Ort
    Strebersdorf
    Beiträge
    2.693
    was wird denn das KTM Gran so kosten?

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Dec 2009
    Ort
    Wels
    Beiträge
    126
    Das Taser is ja mal Geil *sabber*

  7. #7
    WildWildWest Avatar von Milanese
    User seit
    Aug 2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    289
    Zitat Zitat von Nikolei Beitrag anzeigen
    der 29er taugt ma! Schoafes Teil!
    Aye. Bin schon auf die Preisgestaltung gespannt.
    Biete: nyx

    Suche: nyx

    °897 NoPill

    riding the Scott Scale 29 2010

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jul 2010
    Ort
    Graz
    Beiträge
    11
    Bark: geniales Design, lehnt sich aber etwas an TREK und Specialized an! Trotzdem sehr gelungen.
    Wird preislich in der oberen Liga spielen, KTM is teuer!!! *leider*
    Geändert von Jakobsn (16-07-2010 um 08:55 Uhr)

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jul 2009
    Ort
    Mühlviertel
    Beiträge
    70
    Ich find das 29er und das Gran Puro am schönsten.

    @Jakobsn: es gibt auch teurere Hersteller wie KTM, also nicht so schlimm

  10. #10
    Gefahrensucher &amp;amp; Mod Avatar von <MM>
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Tirol - AUSTRIA
    Beiträge
    8.530
    Endlich kein BionX-"Buckel" mehr! Der dreieckförmige Akku sieht eindeutig besser aus. Daß man (dafür) aber mit dem Energieinhalt zurückgegangen ist, gefällt mir gar nicht.

    Was ich vom eGnition halten soll, weiß ich noch nicht, es zielt aber offenbar auf die Freerideszene ab und deren berechtigen Wunsch, sich nicht nur von Gondeln auf die Berge verfrachten lassen zu wollen bzw. ihre Boliden nicht stundenlang wo raufschieben zu müssen.

  11. #11
    aluminati Avatar von st. k.aus
    User seit
    Jun 2005
    Ort
    land_of_XVI
    Beiträge
    15.228
    taser
    lyca detto
    baser eigentlich nett - soll das der prowler nachfolger sein ?
    bis auf den extrem flachen sitzwinkel (<72°) sehr gelungen

    außerdem toll das die unklarheiten bezüglich
    mit einigen hauseigenen Features wie dem schwimmend gelagerten Dämpfersystem PDS 2
    ausgeräumt sind [ trek(fuel ex als erster dann das remedy) hat den selben hinterbau - das prowler gabs ~1/2 jahr nicht mehr auf der homepage, nehme an aus gründen der patentstreitigkeiten
    - siehe thread: http://nyx.at/bikeboard/Board/showth...hlight=prowler ]
    > zu verkaufen ¦ to sell <


    "show your bike some love and it will show the love back." Eric, niner bikes

    the most important vehicle is a bicycle - it is necessary!


  12. #12
    Unregistriert
    User seit
    Oct 2005
    Ort
    somewhere near the alps
    Beiträge
    993
    nach vielen schlecht geklebten scores(Hauptschwingenlager)sollte jetzt endlich ruhe sein...................
    @gmk...erspar dir deine smileys,kosten nur platz....sonst hast 1000 bikes in deinem virtuellen fundus...
    Geändert von Yo Eddie (22-07-2010 um 02:29 Uhr)

  13. #13
    RC-Modellflieger
    User seit
    Oct 2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.198
    Zitat Zitat von <MM> Beitrag anzeigen
    Was ich vom eGnition halten soll, weiß ich noch nicht, es zielt aber offenbar auf die Freerideszene ab und deren berechtigen Wunsch, sich nicht nur von Gondeln auf die Berge verfrachten lassen zu wollen bzw. ihre Boliden nicht stundenlang wo raufschieben zu müssen.
    hoch interessant der verbaute Motor...
    ob das - öhnlich Optibike - ein Getriebemotor ist ?

    800Watt + Kettenschaltung ist natürlich auch ziemlich heftig..
    damit dürfte so ziemlich jede Steigung auch ohne Mittreten fahrbar sein

    Strassenzulassung als S-Pedelec wirds dafür wohl nicht geben;
    bei uns in Österreich sowieso keine Möglichkeit legal damit auf der Strasse zu fahren

    und ob man dann wirklich soviel Geld für ein Bike ausgeben will, das man nicht legal auf der Strasse bewegen kann ?
    scheint mir halt ein reines Sportgerät zu sein

  14. #14
    aluminati Avatar von st. k.aus
    User seit
    Jun 2005
    Ort
    land_of_XVI
    Beiträge
    15.228
    Zitat Zitat von Yo Eddie Beitrag anzeigen
    nach vielen schlecht geklebten scores(Hauptschwingenlager)sollte jetzt endlich ruhe sein...................
    @gmk...erspar dir deine smileys,kosten nur platz....sonst hast 1000 bikes in deinem virtuellen fundus...


    ??

    smilies machen das leben schöner
    glaubs mir ...

  15. #15
    Gefahrensucher &amp;amp; Mod Avatar von <MM>
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Tirol - AUSTRIA
    Beiträge
    8.530
    Das "eGnition" hat einen Cousin: Eine deutsche Firma aus München stellt das "eSpire" her - mit demselben Motor der Zulieferfirma "Clean Mobile AG":

    Zitat Zitat von Eigenzitat vom Dienstag (auf Facebook)
    MÜNCHEN - Elektrorad-Fully "eSpire" mit Ballonreifen UND (!) Rohloff-Speedhub

    € 7000,- teuer - und von der Optik her sehr verwandt mit dem "eGnition" von KTM (das übrigens ähnlich viel kosten soll) - und tatsächlich ist es dieselbe Zulieferfirma, die dahintersteckt, nämlich die Clean Mobile AG: