Bikeboard.at Logo
+ Antworten
Seite 1 von 5 1234 ...
Ergebnis 1 bis 15 von 68
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Apr 2016
    Ort
    Dürnkrut
    Beiträge
    64

    Vergleich Höhenmeter - Distanz

    Hi

    Bitte schlagt mich nicht, falls die Frage ganz einfach zu beantworten ist oder leicht ausrechenbar ist oder totaler Quatsch ist.

    Ich hatte letztens mit einem Freund eine Unterhaltung wobei wir unsere Trainingseinheiten verglichen haben.
    Er wohnt am Semmering und für ihn zählen nur Höhenmeter.
    Ich wohne im NÖ Flachland und für mich zählen nur Distanzen.

    Gibt es eine Möglichkeit, wie wir unsere Einheiten vergleichen können?

    Also kann man irgendwie umrechnen wieviel weit ich fahren müsste um von der Anstrengung seine Höhenmeter zu erreichen?

    Ein Beispiel: ich fahre 50km mit 350hm.
    Er fährt 20km mit 1000hm.

    Was ist anstrengender davon? Oder ist das nur abhängig davon, was man trainiert hat bzw gewöhnt ist?
    Beide fahren mit Mountainbike. Beide auf Feldwegen, Trampelpfaden, also etwa gleiche Streckenprofil. Es differiert nur von der Strecke und den Höhenmeter.

    Danke
    LG

  2. #2
    Jetzt mit ALUHUT Avatar von der Markus
    User seit
    Jan 2011
    Ort
    Neunkirchen
    Beiträge
    2.174
    Ich würde da auch noch den Fahrer mit rein bringen. Für mich als über 90 kg schweren Menschen ist jeder Höhenmeter eine Qual. Wenn ich aber im flachen rolle, dann gehts dahin!

  3. #3
    More than back!!! Avatar von riffer
    User seit
    May 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    11.294
    Prinzipiell musst du im Flachen schnell fahren, um dieselbe Leistung aufs Pedal zu bringen, wie jemand, der bergauf fährt. Physik ist zwar auszurechnen, heißt aber nicht, dass man mit deinem Training seine Runden gleich anfestengt fahren wird, nicht ohne Umgwöhnung und vielleicht nie gleich. Mit kurzen Anstiegen vs einem durchgehend langen trainierst du etwa auch unterschiedliche Muskelfasern, gleichsam mit hoher und niedriger Trittfrequenz.*

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Aug 2011
    Ort
    Graz
    Beiträge
    1.865
    Wenn, dann über die erbrachte Leistung. Am einfachsten wäre es, wenn ihr beide einen Leistungsmesser montiert hättet (habt ihr nicht, sonst würdest du die Frage nicht stellen ....).

    Alternativ könnte man über eine näherungsweise Rechnung der Teilstrecken (z.B. hier http://www.kreuzotter.de/deutsch/speed.htm ) die erbrachten Leistungen abschätzen. Gewicht, Wind, Position am Rad etc. kann man auch einfliessen lassen, aber das wird dann schon sehr grob.

    Im Endeffekt wird man trotzdem kaum auf "anstrengender" oder "weniger anstrengend" kommen, da das stark von den individuellen körperlichen Voraussetzungen abhängt.

  5. #5
    wenn ihr in der gleichen subjektiven intensität fährt (zb grundlage 1) ist es egal ob ihr flach, bergauf oder bergab fahrt. muskelfasertypen 1 (langsame ermüdung, wenig schnellkraft, viel
    mitrochondrien) werden von radfahrern hauptsächlich benötigt - 2a u vor allem 2b werden von normalen radsportlern kaum trainiert. (ausnahme
    sind allout hit u intensive interwalle.) es ist auch nicht so, dass man die fasertypen jeweils ohneeinander trainieren könnte..

    der vergleich ist einfach: derjenige der mehr kjoule an reiner arbeit verbraucht hat - hat mehr für sich trainiert. wurscht mit welchen muskelfasern oder wie schwer oder leicht jemand ist - oder gegen den wind oder am hügel.
    Geändert von Reini Hörmann (05-06-2016 um 17:27 Uhr)

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Aug 2011
    Ort
    Graz
    Beiträge
    1.865
    Zitat Zitat von Reini Hörmann Beitrag anzeigen
    wenn ihr in der gleichen subjektiven intensität fährt (zb grundlage 1) ist es egal ob ihr flach, bergauf oder bergab fahrt. muskelfasertypen 1 (langsame ermüdung, wenig schnellkraft, viel
    mitrochondrien) werden von radfahrern hauptsächlich benötigt - 2a u vor allem 2b werden von normalen radsportlern kaum trainiert. (ausnahme
    sind allout hit u intensive interwalle.) es ist auch nicht so, dass man die fasertypen jeweils ohneeinander trainieren könnte..

    der vergleich ist einfach: derjenige der mehr kjoule an reiner arbeit verbraucht hat - hat mehr für sich trainiert. wurscht mit welchen muskelfasern oder wie schwer oder leicht jemand ist - oder gegen den wind oder am hügel.
    @reini: da bin ich nicht ganz deiner Meinung.
    Die Arbeit (Joule) berücksichtigt nicht die Zeit in der die Leistung erbracht wird. Der Ansatz mit der Arbeit würde nur gelten, wenn das Gewicht der Fahrer und die Fahrzeit normiert werden, oder?

  7. #7
    Zitat Zitat von wifi Beitrag anzeigen
    @reini: da bin ich nicht ganz deiner Meinung.
    Die Arbeit (Joule) berücksichtigt nicht die Zeit in der die Leistung erbracht wird. Der Ansatz mit der Arbeit würde nur gelten, wenn das Gewicht der Fahrer und die Fahrzeit normiert werden, oder?


    die zeit ist ja nicht relevant. wenn ich 3h locker flach gefahren 3000kj verbraucht habe (mechanische arbeit) hab ich mehr arbeit verrichtet, als jemand der in 1,5h auf hügeliger strecke 2000 kj etwas intensiver aber kürzer verbraucht hat. wenn man noch den intensitätsfaktor für die jeweiligen fahrer mitnehmen will, bräuchte man genaue leistungsdaten. gewicht u zeit spielen keine rolle, wenn
    man reine arbeit berechnen will. mit if u trainingseffekt hat das nichts zu tun wenn es nur um distanz vs hm geht. welche auswirkung sollte das fahrergewicht oder die zeit haben?
    Geändert von Reini Hörmann (05-06-2016 um 19:17 Uhr)

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Aug 2011
    Ort
    Graz
    Beiträge
    1.865
    Zitat Zitat von Reini Hörmann Beitrag anzeigen
    die zeit ist ja nicht relevant. wenn ich 3h locker flach gefahren 3000kj verbraucht habe (arbeit) hab ich mehr arbeit verrichtet, als jemand der in 1,5h auf hügeliger strecke 2000 kj etwas intensiver aber kürzer verbraucht hat. wenn man noch den intensitätsfaktor für die jeweiligen fahrer mitnehmen will, bräuchte man genaue leistungsdaten. gewicht u zeit spielen keine rolle, wenn
    man reine arbeit berechnen will. mit if u trainingseffekt hat das nichts zu tun wenn es nur um distanz vs hm geht. welche auswirkung sollte das fahrergewicht oder die zeit haben?
    Der TE wollte "Anstrengung" (was immer man darunter auch verstehen kann) vergleichen, deshalb kann man die Zeit nicht ausser Acht lassen. Wenn der TE die gleiche Strecke 2mal fährt, einmal langsamer und einmal schneller, muss er sich beim schneller fahren mehr "anstrengen", verrichtet aber die gleiche Arbeit. IMHO kannst das nur über die Leistung, nicht über die verrichtete Arbeit vergleichen.

    edit: ausser natürlich, du lässt die Arbeit über deinen HR-Monitor schätzen ...
    Geändert von wifi (05-06-2016 um 18:16 Uhr)

  9. #9
    Zitat Zitat von wifi Beitrag anzeigen
    Wenn der TE die gleiche Strecke 2mal fährt, einmal langsamer und einmal schneller, muss er sich beim schneller fahren mehr "anstrengen", verrichtet aber die gleiche Arbeit. IMHO kannst das nur über die Leistung, nicht über die verrichtete Arbeit vergleichen.


    irgendwie reden wir aneinander vorbei glaub ich

    wenn er die gleiche strecke in kürzerer zeit fährt, verrichtet er nicht die gleiche leistung *(bei gleichen bedingungen) sondern mehr Leistung und mehr energie in kürzerer zeit, auch wenn die "arbeitsstrecke" die gleiche ist.

    edit: wifi - du hast was ausgebessert, während ich zitiert habe du schlingel!

    wer in einer sekunde die mechanische arbeit von einem joule verrichtet, hat ein watt geleistet...ist eine wattsekunde. ist btw ungefähr die leistung eines menschlichen herzens
    Geändert von Reini Hörmann (06-06-2016 um 07:14 Uhr)

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Aug 2011
    Ort
    Graz
    Beiträge
    1.865
    Zitat Zitat von Reini Hörmann Beitrag anzeigen
    irgendwie reden wir aneinander vorbei glaub ich

    wenn er die gleiche strecke in kürzerer zeit fährt, verrichtet er nicht die gleiche arbeit (bei gleichen bedingungen) sondern mehr Arbeit in kürzerer zeit ?!

    edit: wifi - du hast was ausgebessert, während ich zitiert habe du schlingel!

    ad edit: du antwortest schneller als ich über das was ich schreibe nachdenken kann!

    Leider ist die Arbeit unabhängig von der dafür benötigten Zeit. Leistung ist dann die Arbeit durch die dafür benötigte Zeit.

  11. #11
    Zitat Zitat von Reini Hörmann Beitrag anzeigen
    wer in einer sekunde die mechanische arbeit von einem joule verrichtet, hat ein watt geleistet...ist eine wattsekunde. ist btw ungefähr die leistung eines menschlichen herzens


    ich zitiere mich mal selber, bei deinem
    letzten post bin ich leider ausgestiegen, vielleicht habe ich die fragestellung des TE aber auch falsch verstanden

  12. #12
    Schwergewicht Avatar von NoFatMan
    User seit
    Jun 2003
    Ort
    Wien 22 Aspern
    Beiträge
    7.062
    Für mich ist immer der Strava suffer score interessant um meine Leistung zu vergleichen

    March Feld mit null Höhenunterschied kann bei Sturmböen schon recht interessant sein

  13. #13
    Zitat Zitat von NoFatMan Beitrag anzeigen
    Für mich ist immer der Strava suffer score interessant um meine Leistung zu vergleichen

    March Feld mit null Höhenunterschied kann bei Sturmböen schon recht interessant sein


    der suffer score oder IF ist halt individuell - aber eben unabhängig von der strecke - es sei denn der anstieg ist zu steil oder lang fürs eigene leistungsniveau

  14. #14
    Registrierter Benutzer Avatar von g-rider
    User seit
    Sep 2009
    Ort
    Fehring
    Beiträge
    1.987
    Macht doch keine Raketenwissenschaft daraus...
    Carbon im Radl und Power im Wadl

  15. #15
    zwartrijder
    nicht registriert
    Ich sage: anstrengender sind die 1000 hm

+ Antworten
Seite 1 von 5 1234 ...

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20-09-2015, 19:22
  2. KitzAlpBike: neue Distanz
    Von NoMan im Forum Redaktion/Bildberichte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18-05-2012, 13:44
  3. Geschwindigkeit Distanz
    Von Xmat im Forum Triathlon
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18-04-2008, 15:33
  4. Wechselkaiser - Classic Distanz
    Von AB im Forum Wettkämpfe powered by ABUS
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 27-07-2003, 00:13
  5. Distanz in der Ergo-Win
    Von rolsko im Forum Indoor Cycling
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05-04-2003, 11:20

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!