Bikeboard.at Logo
+ Antworten
Seite 1 von 9 1234 ...
Ergebnis 1 bis 15 von 123
  1. #1
    Geht scho! Avatar von FloImSchnee
    User seit
    Jul 2004
    Ort
    Salzburg | Bad Ischl
    Beiträge
    10.733

    Österreichische Onlineshops

    Hallo zusammen,

    wie viele hier kauf ich viel Radlzeug online, und das (zwangsläufig) oft in deutschen Onlineshops. Das ist natürlich net so gscheit, viel besser wär, der Umsatz würde in Österreich bleiben, weil dann mehr von meinem Geld wieder in Österreich ausgegeben wird, hier Steuern bringt usw.

    Teilweise fällt's aber gar nicht leicht, alles in heimischen Shops zu finden.

    Bislang kenn ich:
    www.sportokay.com (Innsbruck)
    www.bikestore.cc (hab ich ewig nimmer bestellt, ist mir jetzt erst wieder eingefallen)
    www.bikepalast.com

    Was fehlt noch?
    Einen wirklich gut sortierten Shop gibt's leider nach wie vor nicht, oder?

    Achtung: Shops wie bikester.at, hibike.at, bike24.at haben nur eine österreischische TLD (*.at), sind aber deutsche Shops! (im Zweifelsfall Impressum ansehen)
    Vgl. bspw: https://www.bike24.at/impressum.html

    Die "beste" Lösung wär natürlich, immer einfach im lokalen physischen Radlgeschäft zu kaufen. Das versuch ich zwar schon teilweise, aber meist ist mir das zu mühsam (die Teile die ich brauche müssen bestellt werden, ich muss wieder hin usw) und zum Teil offen gestanden auch zu teuer.
    Geändert von FloImSchnee (30-11-2020 um 15:28 Uhr)

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Nov 2018
    Ort
    Graz
    Beiträge
    489
    Gigasport (Kastner&Öhler)

    https://www.gigasport.at/shop-sportart-bike/

    Ist zwar nicht wahnsinnig wettbewerbsfähig bei Bikes&Ausstattung aber ...

  3. #3
    Benutzter Avatar von ventoux
    User seit
    Jun 2004
    Ort
    Neuhofen an der Krems
    Beiträge
    3.596
    Bikepirat.at

    Hab erst einmal dort bestellt. Ohne Troubles.

  4. #4
    Benutzter Avatar von ventoux
    User seit
    Jun 2004
    Ort
    Neuhofen an der Krems
    Beiträge
    3.596
    Der ortsansässige Fahrradhandel ist für mich gestorben seit ich letztes mal 6,90€ für ein Bremsseil abgedrückt habe.
    Das die keine Internetpreise haben ist mir klar. Aber das fast 7fache verlangen ist Abzocke.

  5. #5
    rastet & rostet Avatar von schwarzerRitter
    User seit
    Oct 2004
    Ort
    Neumarkt
    Beiträge
    8.627
    Focus on the pain , the only thing that's real. (Johnny Cash)
    __________________________________

  6. #6
    Asphalt ist Teufelswerk Avatar von muerte
    User seit
    Apr 2006
    Ort
    milchstraße
    Beiträge
    7.164
    Bikeinsel hab ich schon paar mal was bestellt. Die haben glaub ich nicht alles Online, da hilft oft nachfragen.

    Ich supporte auch gerne den lokalen Händler. Aber wie mein Vorposter geschrieben das X fache muss nicht sein. Ich habs bei Bremsklötzen so erlebt, 35 Euro is einfach zu viel für Standard Shimano.

    Desweiteren, mir is heuer aufgefallen das die komplett abheben und durch die Decke gehen mit ihrer Arroganz. Verschuldet wohl durch die extremen Verkaufszahlen von sehr hochpreisigen E Bikes. Sprich: nimm des was da is oder geh wieder. Der nächste Kunde wartet schon. Finde ich net so prickelnd, aber die werden schon sehen was passiert wenn der E Boom abflaut ... wird das passieren?
    .
    Flatine ... mein Blog
    ____________________________________________

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Nov 2018
    Ort
    Graz
    Beiträge
    489
    Xentis.com
    geero.at
    puchbikes.at
    Geändert von madeira17 (30-11-2020 um 11:07 Uhr)

  8. #8
    langsam alt Avatar von hermes
    User seit
    May 2004
    Ort
    1210 und 3643
    Beiträge
    20.537
    bikemore.at
    i'm still standing

    2RC°395

    www.selberbruzzler.at
    www.facebook.com/Selberbruzzler

    i tät gern so gscheit radlfahrn können, wie i deppat reden kann

  9. #9
    Stützradlfahrer Avatar von Rikscha_89
    User seit
    Apr 2014
    Ort
    Linz/Goisan
    Beiträge
    614
    Um die kleinen Händler mach ich mir keine Sorgen, im Sommer musste ich Bremsbeläge für 20€ kaufen. Kosten im deutschen onlineshop 5€.
    Waren natürlich unverpackt, hab dann nach dem Sicherungsstift gefragt...kostet nochmal 5€ extra!!!

    Auf die Frage ob er ah bissl größenwahnsinnig ist... ,,dann lass es halt,,

    Selbst die ,,großen,, sind komplett irre.
    Bikepalast hat gerade ein Angebot für Conti 5000....69€
    Bei Bike 24 bekommst 2xConti 5000 + 2xSchläuche...76€
    Die Weisheit rennt mir hinterher, doch ich bin schneller!

    STRAVA

  10. #10
    Benutzter Avatar von ventoux
    User seit
    Jun 2004
    Ort
    Neuhofen an der Krems
    Beiträge
    3.596
    Wenn es auch um Sportnahrung geht bestelle ich gerne bei pb-shop.at
    Ist auch vom Preis sehr nahe an den großen Händlern. Bei Angeboten oft auch darunter.

  11. #11
    no DISCussion please! Avatar von kapi
    User seit
    Jul 2002
    Ort
    Strava
    Beiträge
    3.634
    Zitat Zitat von ventoux Beitrag anzeigen
    Wenn es auch um Sportnahrung geht bestelle ich gerne bei pb-shop.at
    Ist auch vom Preis sehr nahe an den großen Händlern. Bei Angeboten oft auch darunter.
    Ja, super shop, neben used-elitebikes eigentlich der einzige Onlineshop in AT (betreffend Radsport) der für mich brauchbar ist. In den Anfängen hab ich auch bikestore.cc und bikepalast genutzt, aber die sind für mich total unattraktiv geworden.
    kapi auf Strava

    Ötztaler 2013: 10:00 | 2014: 8:40 | 2015: 8:26 | 2016: 8:21 | 2017: 8:20 | 2018: 8:58 | 2019: 8:24 | 2020: | 2021 ?

  12. #12
    Back2Blech Avatar von Siegfried
    User seit
    Aug 2003
    Ort
    Most4tel
    Beiträge
    19.070
    bikester.at - aber dass das ".at" Etikettenschwindel ist, wissen wir eh alle.

    Die traurige Wahrheit ist, dass es in Österreich in unserem Sektor keinen Vollsortimenter àla bike-discount, bike24 oder bike-components gibt, der auch nur annähernd diese Auswahl und Preise bietet.

    Ich bin vor allem in der jetzigen Zeit wirklich ein Patriot, was die heimische Wirtschaft angeht, aber für eine Shimano Hydraulikleitung 49€ haben wollen (bc & Co. 26 - 29€) oder für eine Stützhülse und Olive 17€ verlangen.... da hört sich halt mein Patriotismus auch auf.

    Bikestore war zu Mankra´s Zeiten immer eine Alternative, aber mittlerweile besuche ich den Shop garnichtmehr; hat sich irgendwann/irgendwie aus meinem Fokus verabschiedet.

  13. #13
    Benutzter Avatar von ventoux
    User seit
    Jun 2004
    Ort
    Neuhofen an der Krems
    Beiträge
    3.596
    Zitat Zitat von Rikscha_89 Beitrag anzeigen
    Um die kleinen Händler mach ich mir keine Sorgen, im Sommer musste ich Bremsbeläge für 20€ kaufen. Kosten im deutschen onlineshop 5€.
    Waren natürlich unverpackt, hab dann nach dem Sicherungsstift gefragt...kostet nochmal 5€ extra!!!

    Auf die Frage ob er ah bissl größenwahnsinnig ist... ,,dann lass es halt,,

    Selbst die ,,großen,, sind komplett irre.
    Bikepalast hat gerade ein Angebot für Conti 5000....69€
    Bei Bike 24 bekommst 2xConti 5000 + 2xSchläuche...76€
    Es braucht nicht immer einen Lockdown um die Kunden zum Onlinehandel zu treiben.
    Manche Händler, oder deren Angestellte, können das auch ganz gut.

  14. #14
    Tiroler Berge Avatar von benni1
    User seit
    Jul 2002
    Ort
    Ampass
    Beiträge
    108
    Find ich gut diese Zusammenstellung!

    www.Fitstore24.com Nußdorf in Osttirol

    Hat immer wieder mal ein paar tolle Angebote.

  15. #15
    Back2Blech Avatar von Siegfried
    User seit
    Aug 2003
    Ort
    Most4tel
    Beiträge
    19.070
    Zitat Zitat von ventoux Beitrag anzeigen
    Manche Händler, oder deren Angestellte, können das auch ganz gut.
    Vor allem "Fach"berater, die sich in ihrem Metier ungefähr so auskennen, wie ein Fliesenleger beim Flugzeugfliegen.

    btw: gelegentlich gibts Bikes & Equipment bei XXL-Sports zu sehr vernünftigen Preisen. Ist aber halt kein reiner Onlineshop.

    Was Komponenten und Ersatzteile angeht, sind wir in Österreich fast besorgniserregend schlecht aufgestellt.

    Ich erinnere mich an meinen "alten Freund" den Mathias Jud, der damals neben seinem Studium bikeonlineshop.at gestartet hat. DAS war damals ein Shop, der mehr als alles angeboten hat, und das zu annähernd "deutschen" Online-Preisen. Da konnte in Österreich kaum wer mit. Das hing damals damit zusammen, dass er andere Bezugswege für die gängigen Komponenten aufgetan hat, wo er bessere Preise bekam. Gewisse Produkte importierte er exklusiv und war Österr. Vertriebspartner.

    Anfangs wars hatschert, weil es noch am Anfang war, dann wars hatschert, weil es ein studienbegleitendes Business war, das zu schnell zu groß wurde, und dann gings hatschert, weil sich die Vertriebskanäle verändert haben.

    Das, was man bekam, war Top und die Preise waren okay, aber aus besagten Gründen und der Deutschen Konkurrenz kam das ins Hintertreffen.
    Geändert von Siegfried (30-11-2020 um 13:32 Uhr)

+ Antworten
Seite 1 von 9 1234 ...

Ähnliche Themen

  1. 8 billige Onlineshops
    Von göre im Forum Sonstige Bikethemen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10-08-2005, 08:08
  2. österreichische bike onlineshops, wieviele gibt es?
    Von >ge< im Forum Technik & Material
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12-05-2005, 12:32
  3. Computer Onlineshops
    Von roadrunner82 im Forum Off Topic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21-02-2005, 16:41
  4. chaos bei onlineshops ?
    Von Komote im Forum Off Topic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29-09-2002, 16:29

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!