Bikeboard.at Logo
+ Antworten
Seite 1 von 6 1234 ...
Ergebnis 1 bis 15 von 80
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jan 2004
    Ort
    Mödling
    Beiträge
    710

    Sanktionen IMA 2007

    Dieses Thema wurde hier schon ausführlich diskutiert, jetzt hat die Rennleitung des IMA Sanktionen über 4 Athleten ausgesprochen

    Siehe 99ers-moedling.at

    Habe schon gemeldet, dass ich auch vorne war. Andere halten sich noch "vornehm" zurück.

  2. #2
    endlich zugenommen... Avatar von mischmasch
    User seit
    Aug 2004
    Ort
    Wien, Wels
    Beiträge
    250

    naja

    Regeln sind halt Regeln.....


    wenn die Veranstalter Sonderregeln aufstellen, für Leut die leichter vom ORF aus dem Heuhaufen zu finden sein sollen, dürfen sie sich auch nicht wundern, wenn am Renntag was schief läuft.
    Für die Marshalls war's sicher nicht einfach, Pro und Non-Pro am Steg auseinanderzuhalten.

    Ich denke, es war eine Mischung aus "naja wär schon toll da vorn zu starten", "wenn's die anderen tun, dann mach ich's auch" und "Hei, ihr mit den farbigen Hauben müßt vorne starten".

    Eine lebenslange Sperre halte ich jedenfalls für überzogen, das ist ein Witz.
    Ist eine Sperre für's nächste Jahr schon äußerst fragwürdig.


    Cheers
    Misch
    Cheers!
    Misch

    <<<<<< mei Bier is ned deppad >>>>>>

    gerade im Angebot:
    http://bikeboard.at/Board/showthread...eferrerid=4769

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jan 2004
    Ort
    Mödling
    Beiträge
    710

    Lebenslang

    C.Clerici hat ja im TRI-LIFE 08/07 seine "Schuld" eingestanden auf Seite 65:"...ich muss irgendwie nach vorne zu den Profis...".

    Thomas Vonach hat auch schon "gestanden", von den anderen erwarte ich mir das auch. Und dann ist TRIANGLE wirklich gefordert, weil sie ca. 20-25 Leute mit Startverbot belegen müssten.

    Macht TRI-LIFE um CC nicht ein Team 2008? Was wird Sponsor TRI-LIFE dazu sagen? Na ja, jetzt wird es wenigstens lustig.

    Vielleicht sollte man alle reuigen "Sünder" pardonieren und die, die leugnen sollten 1 oder 2 Jahre "Strafbank" bekommen.

    Andere Möglichkeit: Alle, die vorne waren und nicht hätten dürfen, werden nachträglich disqualifiziert.

    Max R.war mit Sicherheit hinten und ist dennoch eine neue sensationelle PB geschwommen.
    Geändert von Iron Doc (11-08-2007 um 14:49 Uhr)

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jan 2004
    Ort
    Mödling
    Beiträge
    710

    Thomas J.Vonach

    Liebes Triangle Team, liebe Triathleten und Sportfreunde!

    Ich habe Augrund der Tatsache, dass ich, wie wir in Gsiberg sagen würden, auch ein „Schwarz-Käpplar“ gewesen bin, folgendes zu diesen Thema zu sagen:

    Wie die meisten wissen, war ich zum ersten Mal in Klagenfurt und für mich war vieles neu, obwohl es mein 17. Ironman war.
    Ich habe im Vorfeld zwei E-Mails erhalten: Startnummer, dann Startnummerupdate und kurz vor dem Rennen endgültige Startnummer per Telefon, weiters Startsack mit schwarzer Badekappe und gottseidank ähnlichem Namen
    auf meiner Startnummer (nochmals Danke an Tom vom Tri Life, er musste sie mir überlassen). Nicole Vonach-Christmann hatte HELMUT drauf nach der Neuvergabe.

    Gemütlich wollte ich mich dann Renntag um 7.45 Uhr in die erste Reihe der Weisskapperten stellen, da wurde ich von einem Marshall nach vorne geschickt, mit der Bemerkung
    ich würde da vorne hingehören. Meines Wissens war nur einer noch mit der schwarzen Badekappe hinten angestanden, das war Max Renkö. Dieser hat dann auch später bewiesen,
    wie wenig der Start eigentlich zählt. (speziell ein Fehlstart der durch die Pros vorsätzlich verursacht wurde. Da war ich Augenzeuge)

    Nun ich denke, die Angelegenheit ist auf beiden Seiten etwas schlecht gelaufen. Der ORF wollte uns etwas besseren Amateure/ superfitte Promis erkennen, an niedrigen Startnummern,
    zwecks der tollen Berichterstattung, in der wir Amateure einmal im Jahr die Chance haben unsere Sponsoren im Fernsehen zu präsentieren, die uns unter anderem die Startgebühr bezahlen.
    Das Triangle Team hat alles getan um den ORF zu unterstützen.
    Ohne die niedrigen Nummer keine Chance für Christopher und sein Team ihre Arbeit so toll zu machen, wie wir es von ihm/seinem Team gewohnt sind.
    Es waren in unseren Startsäcken also schwarze Bade-Kappen.

    Ich denke ein Amateur, der von einem Marshall nach vorne zu den PROS geschickt wird, wird dies normalerweise aus verschiedenen Gründen befolgen:
    weil er nicht einem Marshall widerspricht, 10 Minuten vor dem Start, und womöglich Probleme bekommt!
    nach den ganzen Änderungen bei den Startnummern im Vorfeld, denkt er vielleicht dass die Marshalls final gebrieft wurden uns alle vorzuschicken, also wieder keine Widerrede und vorne ins Wasser!
    Was jemand zu ihm auf der Wettkampfbesprechung gesagt hat, möchte er in diesem Fall nicht dem Marshall diskutieren. Man diskutiert nicht mit Marshalls, kostet nur Zeit und ändert nichts!
    er freut sich, dass dies der Marshall sagt und haut sofort ab in Richtung Steg zu den PROs!

    Wenn dann jemand Tage oder Wochen nachher anruft und ihn zur Rede stellt, denke ich kann es passieren, dass selbst ein Mediziner zunächst dummerweise das Falsche sagt!

    Ich bitte um eine gütliche Lösung dieser Angelegenheit. Auch ich war vorne bei den Pros, auf Anweisung eines Marshalls, kann aber leider nicht so cool wie
    der Irondoc meine Disqualifikation anbieten. Ich bin bei KM 17 beim Laufen leider umgefallen.

    Mein Vorschlag:

    Entschuldigung seitens der betroffenen Athleten bei Georg und dem Triangle- *Team wegen der Vergehen. Diese haben einen Höllenjob um das Rennen auf die Beine zu stellen und wollen ein sauberen Wettkampf.
    Nachsicht der Rennleitung und Abmahnung aller Athleten, exklusive Max Renkö, die als Amateure vorne bei den Pros waren.
    Eventuell die ganz groben Fälle zum Startsackerleinfüllen Zwangsverpflichten für nächste Jahr ;-)

    Diese Lösung würde ich mir wünschen gerade weil ich alle betroffenen Athleten kenne und diese als faire Sportler schätze. Sie würden in Klagenfurt fehlen und sind teilweise wie Reinhold Garnitschnig
    Vorbilder für viele Athleten in allen möglichen Leistungsklassen!

    Ich schlage auch eine Lösung vor für den ORF:
    Niedrige Starnummern und eigene Badekappen (irgendeine Farbe), sowie einen kleinen Bereich hinten bei den Amateuren für die fernsehinteressanten Austro-Amateure.

    Eine einjährige oder sogar lebenslange Sperre für einen Sportler sollte für ein wirklich grobes Vergehen vorbehalten bleiben. Ich finde diese Maßnahme wesentlich zu hart, zumal sich die
    Situation eindeutig auch teilweise mit den Anweisungen der Marshalls begründen lässt.

    Ich freue mich auf eine gütliche Lösung und danke allen Beteiligten für ihren Einsatz. Dem Triangle-Team für ein tolles Rennen und meinen Mitstreitern für ihre Fairness und die zukünftige Mithilfe
    die Regeln einzuhalten!

    Herzlichst Euer Thomas J. Vonach
    www.trivonach.com

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Sep 2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.638
    Die Sperren sind mitlerweile (zum Teil?) wieder aufgehoben worden ...

    Vermutlich hat Triangle die Tragweiter der Entscheidung zu spät erkannt. Es hätten - wie hier schon angeführt - viele zusätzliche Starter gleich behandelt werden müssen.
    Posing isn't everything. It's the only thing!

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jan 2004
    Ort
    Mödling
    Beiträge
    710

    Wo steht das?

    Habe noch nix davon gehört. Bitte um mehr Infos

  7. #7
    letscho Avatar von dullidu
    User seit
    May 2007
    Ort
    Völkermarkt
    Beiträge
    379
    Zitat Zitat von Iron Doc
    C.Clerici hat ja im TRI-LIFE 08/07 seine "Schuld" eingestanden auf Seite 65:"...ich muss irgendwie nach vorne zu den Profis...".
    Der durfte glaub ich sogar mit den Profis starten weil er quasi ein Vip war oder so, wegen erhöhtem Medien interesse oder so irgendwas, er hat auch mal geschrieben, dass er die Wechselzone mit den Profis teilt, also wird er wohl auch von dort gestartet sein.

    lg

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jan 2004
    Ort
    Mödling
    Beiträge
    710

    70 Pros und VIPs

    Zur Erklärung für alle, die die story noch nicht kennen.

    Die Profis m/w erhalten wie auf Hawaii beim IMA einen Startvorteil von ca. 50m. Die Amateure müssen am Land warten und werden dann an eine fiktive Startlinie, die sich etwa 50m hinter der der Pros befinden nach vorne gelassen. Dann sollte mittels Kanone um 7:00 der Start erfolgen.

    Der ORF wünscht sich ausser den Pros in den ersten 7 Startreihen der 1.Wechselzone ausser den Pros noch Amateure, die ein erhöhtes Medieninteresse haben, damit bei den Vorbereitungen und Interviews vor dem Start nicht die Kameras durch die gesamte Wechselzone geschleppt werden müssen. Und für das Schwimmen wollen sie diese auch mittels andersfarbiger Badekappe von den 2200 "Normalsterblichen" unterscheiden können.

    Diese Kappen waren dieses Mal schwarz, die anderen hatten weisse Kappen und dann gibt es noch spezielle Farben für den Vorjahressieger etc.

    Viele Pros haben aber auch schwarze Badekappen gehabt und das hat zum "Mißverständnis" und Chaos geführt. Nicht einmal die Marshalls beim Schwimmstart haben sich ausgekannt.

    Alle Nicht-Pros, also auch Hr.Clerici und auch die der CEO Wertung hätten hinten mit den Amateuren auf den Start warten müssen. Ist nicht geschehen. Auch ich wurde nach vorne gelotst. Max Renko war der einzige (?) Amateur mit schwarzer Kappe, der hinten gestartet ist.

    Also gab es auch für CC keine Ausnahme, er war aber vorne so wie ich (Startnummer 63/schwarze Kappe mit erhöhtem Medieninteresse ) auch und so wie die Sanktionierten.

    That´s what it is
    Geändert von Iron Doc (11-08-2007 um 17:16 Uhr)

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Sep 2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.638
    Zitat Zitat von Iron Doc
    Habe noch nix davon gehört. Bitte um mehr Infos
    Es ist nicht meine Aufgabe dies zu verkünden. Das sollte Triangle machen und die Sache wieder "zurecht rücken" bzw. die betroffenen Athleten zu rehabilitieren (falls das überhaupt in angemessener Form möglich ist).
    Posing isn't everything. It's the only thing!

  10. #10
    TRIATHLON!! Avatar von Junior
    User seit
    Jun 2006
    Ort
    Kapfenberg
    Beiträge
    191
    Hi, Leute, i weiß net wirkli wie des alles jetzt ganz genau ausschaut, aber lebenslange Sperre, erscheint mir wol ein bisschen übertrieben, das könnens bei Doping machen, aber nicht weil einer in der Falschen Reihe steht, is mei Meinung

    LG

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jan 2004
    Ort
    Mödling
    Beiträge
    710

    Bei TRIANGLE Bewerben

    .."nur" von TRIANGLE organisierten Bewerben war die Rede

  12. #12
    eleon
    nicht registriert
    das ganze ist sowieso nur noch ein grosser witz.

    zuerst schenkt man den besten (pros) samt provinzprominenz wertvolle meter und dann pickt man einen monat später ein paar bauernopfer raus um sportliche fairness zu markieren.

    entweder man steht seitens des veranstalters zur medien- u. rekordgeilheit oder man schafft für alle die selben bedingungen.

    so wirds wieder nur eine weitere posse die ihres gleichen sucht.


  13. #13
    neues team - neues glück Avatar von hp obwaller
    User seit
    Jul 2003
    Ort
    niedernsill
    Beiträge
    1.996
    die leit von TRIANGLE sollen besser mal mehr als einen spitzenprofi zum IMA holen
    und net mit so deppate aktionen/sanktionen für aufsehen sorgen.
    hpo

  14. #14
    Registrierter Benutzer Avatar von Hawaii
    User seit
    Jan 2004
    Ort
    graz
    Beiträge
    1.487
    Leider hat Triangle das IRONMAN-Monopol für Österreich. Und wenn die sich noch so ungeschickt anstellen, werden sie immer ein volles Starterfeld (+Warteliste) haben

    Aber den Brief von Vronach find ich ein bißchen weinerlich.

  15. #15
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Sep 2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.638
    Zitat Zitat von eleon
    das ganze ist sowieso nur noch ein grosser witz.

    zuerst schenkt man den besten (pros) samt provinzprominenz wertvolle meter und dann pickt man einen monat später ein paar bauernopfer raus um sportliche fairness zu markieren.

    entweder man steht seitens des veranstalters zur medien- u. rekordgeilheit oder man schafft für alle die selben bedingungen.

    so wirds wieder nur eine weitere posse die ihres gleichen sucht.

    Good posting!
    Posing isn't everything. It's the only thing!

+ Antworten
Seite 1 von 6 1234 ...

Ähnliche Themen

  1. Diverse 2007er Neuheiten
    Von zec im Forum Technik & Material powered by ROSE Bikes
    Antworten: 678
    Letzter Beitrag: 24-09-2007, 20:24
  2. Brauche Entscheidungshilfe beim Bikekauf
    Von kiron im Forum Technik & Material powered by ROSE Bikes
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 18-09-2007, 15:25
  3. IMA 2007 - Kurzbericht von meiner ersten Langdistanz
    Von Hügelritter im Forum RT-NÖ-OST: Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16-07-2007, 21:40
  4. IMA 2007 - Der "Ich coole Sau starte nicht!" Thread
    Von Gatschbiker im Forum Triathlon
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 13-08-2006, 20:41

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!