Bikeboard.at Logo
+ Antworten
Seite 1 von 7 1234 ...
Ergebnis 1 bis 15 von 100
  1. #1
    PoGo
    nicht registriert

    Genesis wirklich so schlecht?

    Hallo!

    Ich habe euer Forum mal ein wenig durgestöbert, und hab dabei festgestellt, dass die Marke Genesis nicht wirklich gut bewertet wird.

    Ich selber hab ein Genesis Taurus MTB, und muss sagern, dass ich wirklich sehr zufrieden bin. Ich habe es mir vor 2 Jahren zugelegt, habe aber vorher wirklich lange nach dem richtigen Bike für mich gesucht. Ich wollte nicht mehr als € 500 ausgeben, und hab mir halt in dieser Preisklasse schon einiges angesehen. Als ich dann dieses MTB sah, und gefahren bin, stellte ich fest, dass dieses Rad denau richtig für mich ist. Es stimmen die Komponenten das Fahrverhalten sowie die Optik.

    Nun bin ich aber doch etwas verunsichert, was die Wahl betrifft, da in diesem Forum an Genesis kein gutes Haar gelassen wird. Ich würde nun gerne wissen, ob ich echt so ein mieses Rad fahre, oder nicht. Ich bin kein Downhill-Fahrer oder dergleichen, sonder lediglich ein Radler, der seinem Rad nicht zuviel abverlangt, aber doch hin und wieder mal quer Feld ein fährt.

    Dieses Rad wird von mir wirklich sehr gepflegt, und erfüllt alle meine Vorstellungen. Ich habe wirklich keine Probleme damit, und hoffe auch dass das so bleibt. Es ist für mich schon klar, dass es mit einem Cannondale, ... nicht mithalten kann. Aber ist die Quali echt so fürn A....? Oder sind der Meinung nur jene, die dem Rad echt alles abverlangen?

    Danke, PoGo

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von Thom@s
    User seit
    Aug 2002
    Ort
    Salzkammergut, Wien
    Beiträge
    3.482
    Wieso stellst du die Frage, wenn du mit dem Rad zufrieden bist?

  3. #3
    Stadtaffe Avatar von Zacki
    User seit
    Jan 2004
    Ort
    am Gürtel
    Beiträge
    15.003
    erstmal Willkommen im BB

    Genesis- Räder ham ihren üblen Ruf mittlerweile nicht mehr verdient, die Rahmen sind zwar vielleicht schwerer als teurere Konkurrenzprodukte, aber bestimmt genau so haltbar, auch bei heftigerem XC-Einsatz.
    Der Haupt-Kritikpunkt meinerseits ist der lieblose, schlampige Aufbau, der zusammengewürfelte Komponenten-Eintopf, der offensichtlich nur darauf ausgerichtet ist, z.T.ahnungslosen Newbies was aufzuschwatzen, "do is eh a XT-Schoitwerk drauf", und das Problem, dass diese Räder über eine Warenhausgruppe vertrieben wern, wo jemand schon als guter Mechaniker gilt, wenn er an Reifen ohne ernsthafte Verletzungen wechseln kann.
    Latürnich kommt auch, möcht ich mal unterstellen, eine gewisse Überheblichkeit der Specialized-,Ghost-, Cannondale-, Kraftstoff- und wasweissichwas-Fahrer dazu, weil´s halt ihr Radl ned wie Hinz und Kunz im Supermarkt gekauft ham, Posing gehört a bissi dazu und mit an Kraftstoff E1 post ma halt vorm Eisgeschäft besser als mit an Genesis

    Wirklich "schlecht" sind Genesis-Räder schon lang nimma, dieses Prädikat bleibt weiterhin den Bauhaus-Forstinger-Hofer- €149.- G´landern vorbehalten, da wird sich wohl auch nyx dran ändern.
    Living in the Valley of the Deer
    2RC-Member No.308 NoTrain

  4. #4
    PoGo
    nicht registriert
    Ich danke recht herzlich für die aufschlussreicht Antwort.

    Zu Thomas: Ich habe das gepostet, weil ich gerne wüsste, mit welchem Gefühl ich mich auf mein Bike schwingen kann. Ich bin mit meinem Bike zufrieden. Aber wenn ich dass Gefühl bekomme, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis die ersten Probleme anfangen, dann macht ja das fahren keinen Spass mehr. Wenn ich mir jedoch sicher sein kann, dass dies in der Kategorie ausreichend und zuverlässig ist, dann ist das halt einfach sehr beruhigend.

  5. #5
    Delirium Avatar von Delirium
    User seit
    Mar 2008
    Ort
    M-viertel
    Beiträge
    164
    ich finde zacki hat vollkommen recht!!!!
    ich fahre selber ein no name rad und bin voll zufrieden!!
    du brauchst kein top marken rad um gut biken zu können!!

  6. #6
    overequipped, untrainiert Avatar von mx-orange
    User seit
    Jun 2002
    Ort
    wien, wald- u. most4tel
    Beiträge
    1.335
    wenn du bisher kein problem mit deinem radl hattest, ist die wahrscheinlichkeit welche zu bekommen nicht größer als bei cannondale + co.

    billige rahmen haben i.d.r. mehr sicherheitsreserven als die teuren "gewichtsoptimierten".

    viel spass noch damit!
    mx
    Autotüren sollten nach innen aufgehen!

  7. #7
    Stadtaffe Avatar von Zacki
    User seit
    Jan 2004
    Ort
    am Gürtel
    Beiträge
    15.003
    Zitat Zitat von PoGo Beitrag anzeigen
    Ich danke recht herzlich für die aufschlussreicht Antwort.

    Zu Thomas: Ich habe das gepostet, weil ich gerne wüsste, mit welchem Gefühl ich mich auf mein Bike schwingen kann. Ich bin mit meinem Bike zufrieden. Aber wenn ich dass Gefühl bekomme, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis die ersten Probleme anfangen, dann macht ja das fahren keinen Spass mehr. Wenn ich mir jedoch sicher sein kann, dass dies in der Kategorie ausreichend und zuverlässig ist, dann ist das halt einfach sehr beruhigend.
    Probleme kannst bei Intersport-Rädern nicht durch die verbauten Komponenten bekommen, sondern nur durch die Art, wie sie verbaut wurden
    Living in the Valley of the Deer
    2RC-Member No.308 NoTrain

  8. #8
    Extremüberholter Flexist Avatar von SirDogder
    User seit
    May 2002
    Ort
    Wolkersdorf
    Beiträge
    8.148
    Ich hab übrigens 2 Genesis Räder daham. (unter anderen....). Eines steht auf der Walze und muss eigentlich kaum mehr raus, da ist es wurscht, wie es zusammengebaut ist. Das andere ist ein Fully für absoluten Gatsch und funktioniert für die Bedingungen, die ich im zumut eigentlich recht gut. Wenn man davon absieht, dass es 18 Kilo hat, einen Pedalrückschlag, wie ein Motorrad, ganz eine schlechte Performance im Gelände und einen Posingfaktor von 0,0.

    Also facit: Funktioniert.

    Das ist aber auch schon alles. Richtig geiles Fahrgefühl kommt NIE auf.
    Aber eigentlich is wuascht!

  9. #9
    PoGo
    nicht registriert
    Danke Zacki!

    Aber was ist damit gemeint, wenn du sagst "wie sie verbaut wurden"? Auf was muss ich achten? Ist das mit einer besonderen Wartung verbunden?

    Danke

  10. #10
    Stadtaffe Avatar von Zacki
    User seit
    Jan 2004
    Ort
    am Gürtel
    Beiträge
    15.003
    Zitat Zitat von PoGo Beitrag anzeigen
    Danke Zacki!

    Aber was ist damit gemeint, wenn du sagst "wie sie verbaut wurden"? Auf was muss ich achten? Ist das mit einer besonderen Wartung verbunden?

    Danke

    Nun, es macht z.B. einen Unterschied, ob ein Nabenlager gut eingestellt ist oder nicht, ob ein Steuerlager trocken oder geschmiert eingebaut ist, ein maschingespeichtes Laufrad vor der Endmontage von einem Wissenden evtl. noch mal abgedrückt und nachzentriert wurde oder ob´s direkt aus der Schachtel montiert wird, weil der Kunde ja damnn eh jedes Monat mal kommen muss wengan 8er, man sich über Kettenlänge und Kettenlinie Gedanken macht, oder gar, ob die Gabel richtig herum eingebaut ist, ect., und von den nötigen Rahmenarbeiten red ich garnicht, weil die wern eh von den Edelmarken auch nicht gemacht....
    Living in the Valley of the Deer
    2RC-Member No.308 NoTrain

  11. #11
    Back2Blech Avatar von Siegfried
    User seit
    Aug 2003
    Ort
    Most4tel
    Beiträge
    18.975
    Wie da Zacki schon gesagt hat:

    Gewichtswunder darfst dir bei Genesis halt nicht erwarten. Traditionellerweise haben sich auch gerne eine etwas fragwürdige Geometrie im Gegensatz zu klassenüblichen Rahmengeometrien, und die Ausstattung ist teilweise echt mehr als fragwürdig.

    Grundsätzlich ist es so, dass die Dinger dem grundlegenden Gedanken vom Radfahren - als Bewegen auf 2 Rädern unter Einsatz von Muskelkraft - nicht entgegen.

    Wenn du zufrieden bist, wie´s ist, dann denk nicht weiter drüber nach und freu dich, dass´d ein für dich klasses Radl hast.

  12. #12
    [N]o [O]ne [C]ares Avatar von noc
    User seit
    Apr 2007
    Ort
    Beiträge
    1.737
    Problematisch bei den Genesis Radln ist meist der Komponentenmix und die lächerlichen "Statt"-Preise.

    Da wird ein XT Schaltwerk verbaut und der Rest ist Deore und dann steht XT Schaltung da und der Laie glaubt es ist full XT.
    Oder es steht High-End Mountainbike und dann is eine Dart 2 Federgabel verbaut. Oder wie Zacki gesagt hat der Aufbau, der oft so aussieht als hätts der Mechaniker mit 3 Promille Blut im Alkohol gemacht. DAS sind so die Sachen die einfach Verarschung am Kunden sind und deshalb liest man hier so viel negatives über Genesis.

    Dafür kann aber der Rahmenhersteller nix, denn von einem Genesis Rahmenbruch hab ich noch nie was gehört

    Fraglich ist halt auch, ob du wirklich beurteilen kannst, wie es wäre mit einem "guten" Bike zu fahren, wenn deine Referenz eben ein 500€ Genesis ist. Aber solange du selbst im Moment damit zufrieden bist, ist doch alles perfekt, weil das ist das wichtigste!!

  13. #13
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Mar 2007
    Ort
    Kikeritzpatschen
    Beiträge
    17.069
    Die Räder gibts vermutlich in anderer Lackierung und mit anderen Aufklebern auch als Hausmarken verschiedener Anbieter.

    Dürfte vielleicht eher ein psychologisches Problem sein das viele mit diesen Rädern haben (ohne verallgemeinern zu wollen - bei mir ist es halt so). Montagebedingte Mängel hab ich auch schon bei sehr viel teureren Rädern mit wesentlich besseren Markennamen erlebt und Komponentenmix ist vielfach auch Standart.

    Ich würds mir trotzdem nicht kaufen, weil mir ist ein renomierter Markenname viel Geld wert.

  14. #14
    Hobbybiker
    User seit
    Sep 2007
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    96
    Wennst nicht jede Woche ne Tour mit 750Hm oder mehr fahrst wirst auch kein besseres brauchen.
    So wie ich das verstehe bist du mehr der Flach- bis Mittelsteilfahrer, auf Schotter und Asphalt oder auch Waldwegen.

    Wennst allerdings jede Woche einmal fahrst und 750Hm (ist ne Schätzung) zamfahrst, dann ists ne Überlegung wert sich ein besseres zu kaufen, weil sonst plagst dich schon arg mit einem 15kg-Hardtail oder 19kg-Fully.
    Ansonsten bleib dabei und hab Spaß dran.
    Irgendwann wirst dir schon ein neues kaufen.
    Kein Rad das im regelmäßigen Betrieb ist hält ne Ewigkeit.

  15. #15
    Registrierter Benutzer Avatar von revilO
    User seit
    Mar 2003
    Ort
    Forchtenstein
    Beiträge
    8.481

    Genesis wirklich so schlecht?

    es wird behauptet, dass Genesis zu Zeiten von Peter Gabriel besser war

+ Antworten
Seite 1 von 7 1234 ...

Ähnliche Themen

  1. Genesis Impact
    Von charly21161 im Forum Technik & Material
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26-05-2006, 12:14
  2. Gabel wirklich so schlecht?
    Von Commander Tom im Forum Technik & Material
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05-04-2006, 18:25
  3. ist die SR Suntour DURO-D wirklich schlecht??
    Von Tim# im Forum Extreme Biking
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16-02-2006, 18:22
  4. genesis statt specialized
    Von stollenreifen im Forum Technik & Material
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 28-05-2002, 11:47
  5. Rock Shox!!! was jetzt - gut oder schlecht?
    Von Marco & Bike im Forum Technik & Material
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 27-03-2002, 11:17

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!