Bikeboard.at Logo
+ Antworten
Seite 1 von 15 1234 ...
Ergebnis 1 bis 15 von 217
  1. #1
    Life is Progress...
    User seit
    Sep 2004
    Ort
    Waldviertel | Wien
    Beiträge
    311

    Ironman für Jederman(n) ?!?!?

    Dass ein Ironmanwettkampf (bzw. die körperliche Belastung während des Wettkampfs) an sich nicht das gesündeste für den Körper ist (natürlich - rauchen ist auch nicht gesund, aber das ist nicht das thema), darüber sind wir uns - so denke ich - einig.
    wenn man sich jedoch ansieht, wíe viele personen offensichtlich unvorbereitet einen ironman-wettkampf bestreiten (siehe foto), so stelle ich mir die frage, wo das hinführt. natürlich ist jeder für sich selbst verantwortlich, aber so oft wie heuer habe ich in klagenfurt die einsatzsirenen noch nie heulen gehört...

    einen marathon zu laufen ist offensichtlich keine challenge mehr - einen ironman zu finishen - egal in welcher zeit - ist das mindeste, womit man gegenüber den stammtischfreunden angeben kann.

    mich würde eure meinung zu diesem thema interessieren...

    mehr fotos finden sich hier
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	phoca_thumb_l_ironman_austria08bike065.jpg
Hits:	495
Größe:	44,7 KB
ID:	89867  
    Sport muss wieder leistbar werden!

  2. #2
    eleon
    nicht registriert

    Thumbs up

    Zitat Zitat von NoCturne Beitrag anzeigen
    Dass ein Ironmanwettkampf (bzw. die körperliche Belastung während des Wettkampfs) an sich nicht das gesündeste für den Körper ist (natürlich - rauchen ist auch nicht gesund, aber das ist nicht das thema), darüber sind wir uns - so denke ich - einig.
    wenn man sich jedoch ansieht, wíe viele personen offensichtlich unvorbereitet einen ironman-wettkampf bestreiten (siehe foto), so stelle ich mir die frage, wo das hinführt. natürlich ist jeder für sich selbst verantwortlich, aber so oft wie heuer habe ich in klagenfurt die einsatzsirenen noch nie heulen gehört...

    einen marathon zu laufen ist offensichtlich keine challenge mehr - einen ironman zu finishen - egal in welcher zeit - ist das mindeste, womit man gegenüber den stammtischfreunden angeben kann.

    mich würde eure meinung zu diesem thema interessieren...

    mehr fotos finden sich hier


    die leute GEHEN ja den marathon

    ich würd die limitzeiten altersklassen abhängig machen

    - M45 13h
    - M55 14h
    - M65 15h
    - M100 17h


    - W45 14h
    - W55 15h
    - W65 16h
    - W100 17h

    langsamere zeiten sind für die altersklassen keine herausforderung sondern ein mittlerer wandertag

  3. #3
    Life is Progress...
    User seit
    Sep 2004
    Ort
    Waldviertel | Wien
    Beiträge
    311
    Zitat Zitat von eleon Beitrag anzeigen
    die leute GEHEN ja den marathon



    langsamere zeiten sind für die altersklassen keine herausforderung sondern ein mittlerer wandertag
    stimmt - ich hab eh GEHEN gemeint.

    -> rückenschwimmen - rad schieben - wandern.... so könnte ich mir das vorstellen
    Sport muss wieder leistbar werden!

  4. #4
    Zeit wirds! Avatar von shroeder
    User seit
    Jun 2007
    Ort
    wien
    Beiträge
    14.072
    abglutschtes thema
    verkaufe:

    nix

  5. #5
    Life is Progress...
    User seit
    Sep 2004
    Ort
    Waldviertel | Wien
    Beiträge
    311
    Zitat Zitat von shroeder Beitrag anzeigen
    abglutschtes thema
    aso? trotzdem interessant
    Sport muss wieder leistbar werden!

  6. #6
    Integrationsunwillig Avatar von piwi
    User seit
    Sep 2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    539
    Das ist echt ein abgelutschtes Thema dass in all den threds eins zu eins durchgekaut wurde wo es darum geht dass der Triathlon Massensport geworden ist, oder irgendwelche Leute alten Zeiten nachweinen wo alles besser war.

    Lass den Leute ihre Freude am Sport. Falls jemandem dadurch der Schatten schrumpft soll er sich beim Salzamt beschweren.

  7. #7
    eleon
    nicht registriert
    es geht darum dass manche leut nicht mündig für den sport sind u. somit nicht nur sich sondern auch andere gefährden. eine sportärztliche untersuchung wie beim lizenzantrag sollte zwingend sein. was passiert wenn dann was passiert haben wir eh im letzten monat in deutschland gesehen oder bei diversen hobettenradmarathons. dann ist nämlich wieder der veranstalter schuld. manche leut muss man vor sich selbst retten.
    natürlich ist das tempo nicht der primärste angriffspunkt aber ein guter indikator. kein mensch der halbwegs sportlich ist braucht im mittleren alter 15h fürn ironman. das sind zu 90% stammtischtouristen in der midlife-crisis die mal was erleben wollen.
    das sind die selben die um 100k beim reiseveranstalter eine everestbegehung kaufen u. dann für alle ewigkeit in irgendeiner gletscherspalte verschwinden weils glauben sie sind gscheiter als der herr sherpa
    das hat nix mit alten zeiten zu tun. da waren wir nämlich alle nicht dabei. aber ein bisserl ernst sollte schon dabei sein sonst wird der spass nämlich bitter.

    und einen marathon gehen ist kein sport sondern wandern!

  8. #8
    Zeit wirds! Avatar von shroeder
    User seit
    Jun 2007
    Ort
    wien
    Beiträge
    14.072
    Zitat Zitat von eleon Beitrag anzeigen
    kein mensch der halbwegs sportlich ist braucht im mittleren alter 15h fürn ironman.
    bei allem respekt den ich sonst vor dir, deinen leistungen und deinem obskuren humor hab, aber die feststellung is schlichtweg nonsense.

    halbwegs sportlich ist drei mal/w tennisspieln; ich glaub eher, dass du so wie viele leistungsorientierte menschen den durchschnitt einfach weit über der realität annimmst.

    ansonsten geh ma prinzipiell konform, leute die an selbstüberschätzung leiden und sich kaputt machen sollt man in deren eigenen intresse aussieben.
    verkaufe:

    nix

  9. #9
    will prinzessin sein Avatar von sake
    User seit
    Jan 2005
    Ort
    wien
    Beiträge
    2.867
    wer will die linie ziehen, wo eigenverantwortung bzw. veranstalterhaftung aufhört bzw. anfängt? wer getraut sich das? wann und wieso getraut sich ein veranstalter zu sagen: nein, du darfst nicht starten? übergewicht? kettenraucher? schmerzmittelkonsument? pupillengrösse?

    provokant mal hingetippt: lieber ein wirtshauskumpane der sich auch mal an die frische luft getraut und eventuell auch andere motiviert was zu tun als alle sitzen beim wirten und schauen sich die landschaft im fernsehen an. uuupppsss, ich habe ja vergessen! wir lassen ja übergewichtige auch nicht zum nordic walken oder walfischballett weil uns das ja auch nicht gefällt.

    ausserdem: wieviele von den "extremsportlern" gibts wirklich? über welchen prozentsatz reden wir bei extrem-übergewichtigen eisenmännern?

  10. #10
    Zeit wirds! Avatar von shroeder
    User seit
    Jun 2007
    Ort
    wien
    Beiträge
    14.072
    Zitat Zitat von sake Beitrag anzeigen
    wer will die linie ziehen, wo eigenverantwortung bzw. veranstalterhaftung aufhört bzw. anfängt? wer getraut sich das? wann und wieso getraut sich ein veranstalter zu sagen: nein, du darfst nicht starten? übergewicht? kettenraucher? schmerzmittelkonsument? pupillengrösse?

    provokant mal hingetippt: lieber ein wirtshauskumpane der sich auch mal an die frische luft getraut und eventuell auch andere motiviert was zu tun als alle sitzen beim wirten und schauen sich die landschaft im fernsehen an. uuupppsss, ich habe ja vergessen! wir lassen ja übergewichtige auch nicht zum nordic walken oder walfischballett weil uns das ja auch nicht gefällt.

    ausserdem: wieviele von den "extremsportlern" gibts wirklich? über welchen prozentsatz reden wir bei extrem-übergewichtigen eisenmännern?
    hast auch ned unrecht, andrerseits is die idee ned übel, ma tät jene die wie in klafu nach 7min ausm wasser grettet werden müssen aussortiern ;o)
    ev. könnt ma zumindest a absolvierte halbdistanz im letzten jahreszeitraum als bedingung zur startzulassung verlangen
    verkaufe:

    nix

  11. #11
    will prinzessin sein Avatar von sake
    User seit
    Jan 2005
    Ort
    wien
    Beiträge
    2.867
    Zitat Zitat von shroeder Beitrag anzeigen
    hast auch ned unrecht, andrerseits is die idee ned übel, ma tät jene die wie in klafu nach 7min ausm wasser grettet werden müssen aussortiern ;o)
    ev. könnt ma zumindest a absolvierte halbdistanz im letzten jahreszeitraum als bedingung zur startzulassung verlangen
    kann ich dir für beides gegenbeispiele geben:
    eine freundin - sie wurde 12 monate von triangle auf den bewerb vorbereitet - wurde nach ein paar minuten aus dem wasser gefischt und aus dem neo geschnitten. top vorbereitet, trainingslager und ärztliche betreuung. hatte halt einfach pech

    und halbdistanz: hatte ich vor meinem ersten antreten nicht ....

    wollen wir auch diätessen bei den laben einführen? oder reicht einfach nur eine zugangsbeschränkung?

  12. #12
    Zeit wirds! Avatar von shroeder
    User seit
    Jun 2007
    Ort
    wien
    Beiträge
    14.072
    Zitat Zitat von sake Beitrag anzeigen
    kann ich dir für beides gegenbeispiele geben:
    eine freundin - sie wurde 12 monate von triangle auf den bewerb vorbereitet - wurde nach ein paar minuten aus dem wasser gefischt und aus dem neo geschnitten. top vorbereitet, trainingslager und ärztliche betreuung. hatte halt einfach pech

    und halbdistanz: hatte ich vor meinem ersten antreten nicht ....

    wollen wir auch diätessen bei den laben einführen? oder reicht einfach nur eine zugangsbeschränkung?
    mädel, natürlich ham auch gut vorbereitete leut pech, trifft aber nur a minderheit; und ich glaub du hast vor deiner premiere auch genug ausdauersport trieben, und hast ned 30-40kg übergewicht mittragen
    verkaufe:

    nix

  13. #13
    will prinzessin sein Avatar von sake
    User seit
    Jan 2005
    Ort
    wien
    Beiträge
    2.867
    Zitat Zitat von shroeder Beitrag anzeigen
    mädel, natürlich ham auch gut vorbereitete leut pech, trifft aber nur a minderheit; und ich glaub du hast vor deiner premiere auch genug ausdauersport trieben, und hast ned 30-40kg übergewicht mittragen
    du schreibst es: es geht um minderheiten bzw. randgruppen

    durch die buchungssitutation die derzeit bei diesen veranstaltungen herrscht, kommt man als wirtshaussportler eh nicht zu einem startplatz. des is ja quasi insiderhandel

  14. #14
    letscho Avatar von dullidu
    User seit
    May 2007
    Ort
    Völkermarkt
    Beiträge
    379
    also ich musste heuer keinen übergewichtigen ironman betreuen und hab auch keinen im sani zelt gesehen bis 20 uhr :P

    dann war mein dienst aber zuende.... was danach geschah. kA

  15. #15
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Apr 2006
    Ort
    "lifing" on a jetplane!
    Beiträge
    1.000
    daher: jeder IM Teilnehmer MUSS zuvor einen Half IM hingelegt haben ...

    und nachdem auf beides die WTC ein Auge hat. Vor dem IM ein 70.3 halt ;-)

+ Antworten
Seite 1 von 15 1234 ...

Ähnliche Themen

  1. Ironman im ORF
    Von speedplay im Forum Indoor Cycling
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18-11-2007, 17:00
  2. u are an ironman
    Von sake im Forum Triathlon
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 20-07-2006, 18:17
  3. Ironman: Sub 8...
    Von eleon im Forum Triathlon
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 13-03-2006, 02:30
  4. vor dem Ironman ?
    Von pauli im Forum Triathlon
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04-07-2003, 12:57

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!