Bikeboard.at Logo
+ Antworten
Seite 1 von 26 1234 ...
Ergebnis 1 bis 15 von 388

Thema: elternstreik

  1. #1
    sani4hobetten
    User seit
    Aug 2006
    Ort
    GF
    Beiträge
    267

    elternstreik

    ich bin dafür, dass wir eltern streiken.

    gegen die überlangen ferien, zusammengezählte freie tage ca.3 monate, gegen streikende lehrer, gegen faule lehrer, gegen lehrer die genies aus unseren normalbegabten kindern machen wollen, gegen zuwenig schulpsychologische dienste (jedenfalls in nö), gegen unwillige schüler, gegen faule schüler, gegen streber, gegen unzumutbare schülerbusse und gegen die öbb, die zu schulbeginnzeiten jedesmal verspätung hat oder zuwenig züge einsetzt, dass wir eltern die melkkühe der schulen sind, dass wir eltern die "zubesorgenliste" immer in der ersten oder zweiten schulwoche bekommen und dann alles innerhalb gestern heranschleppen sollen, gegen eltern die waffen zu hause bunkern, und diese nichteinmal jugend- und kindersicher aufbewahren...etc....etc....
    das waren nur so auf die schnelle ein paar gründe.
    fallen sonst noch welche den hier schreibenden eltern ein?
    Geändert von bikerswife (13-03-2009 um 15:05 Uhr) Grund: nochetwaseingefallen
    wer rechtschreibfehler findet, darf sie behalten

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Apr 2006
    Ort
    "lifing" on a jetplane!
    Beiträge
    1.001
    wer streikt gegen faule eltern, die ihre kinder nicht ordentlich erziehen können?

    wer streikt gegen faule eltern, die anstatt sich mit ihren kindern zu beschäftigen lieber vor die glotze setzen?

    wer streikt gegen faule eltern, die ihre kinder nicht unterstützen?

    90% jener, die jetzt so fürchterlich gegen die lehrer aufschreien sind jene, die ihren informationsgehalt der kronen zeitung entziehen.

    Danke für dein Outing!

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von Letscho
    User seit
    Apr 2008
    Ort
    KTN/Wien
    Beiträge
    309
    Zitat Zitat von rookie2006 Beitrag anzeigen
    wer streikt gegen faule eltern, die anstatt sich mit ihren kindern zu beschäftigen lieber vor die glotze setzen?
    von der Sorte gibts leider wirklich viel zu viele.
    mhhh lecker Letscho

  4. #4
    vika
    nicht registriert
    die lehrer tun mir leid! wie kommen die dazu 2h mehr zu arbeiten ohne einer ordentlichen entlohnung! das ist a frechheit....die guten lehrer sind sogar so schon unterbezahlt. von meiner tochter de lehrerin ist super....sie macht so viel mit den kindern, einfach nur toll! und streiken können die eltern gegen sich selber- sie haben selber die kinder in die welt gesetzt und wussten schon vorher wie es zugeht...also die schuld an erster stelle bei sich selber suchen, anstatt sich schuldigen zu finden!

    lg viktoria

  5. #5
    Cipollini1 Avatar von Cipollini1
    User seit
    Oct 2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    287
    Zitat Zitat von vika Beitrag anzeigen
    die lehrer tun mir leid! wie kommen die dazu 2h mehr zu arbeiten ohne einer ordentlichen entlohnung! das ist a frechheit....die guten lehrer sind sogar so schon unterbezahlt. von meiner tochter de lehrerin ist super....sie macht so viel mit den kindern, einfach nur toll! und streiken können die eltern gegen sich selber- sie haben selber die kinder in die welt gesetzt und wussten schon vorher wie es zugeht...also die schuld an erster stelle bei sich selber suchen, anstatt sich schuldigen zu finden!

    lg viktoria
    Unterbezahlt ist kein Lehrer,aber die Krankenpfleger

  6. #6
    ... Avatar von deathhero
    User seit
    Mar 2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    8.591
    Zitat Zitat von **** Beitrag anzeigen
    ...und die Schulen/Lehrer ständig evaluiert.
    von wem? von den schülern/eltern?

  7. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von revilO
    User seit
    Mar 2003
    Ort
    Forchtenstein
    Beiträge
    7.634
    ich bin dafür, dass wir eltern streiken.
    viele Eltern streiken bereits seit Jahren was die Erziehung ihrer Kinder betrifft

  8. #8
    Chricke Avatar von Chricke
    User seit
    Jun 2007
    Ort
    Griffen
    Beiträge
    1.480
    Meine Meinung, also die eines einfachen Schülers ist folgende:
    Wenn die Frau Minister die neue Gesamtschule aufheben würde, könnte sie sich die Erhöhung von 2 Unterrichtsstunden sparen, und das fehlende Budget wäre auch aufgehoben.
    Weiß nicht warum diese Leute immer glauben, dass die neue Gesamtschule gut sein soll.
    Sie funktioniert weder in Großbritannien noch in den USA, warum sollte sie dann ausgerechnet in Österreich funktionieren??
    mfG Chricke
    D......wie Dopen
    D......wie Deppen
    http://picasaweb.google.at/Chricke13

  9. #9
    Out of Order
    User seit
    Jul 2008
    Ort
    Hörbranz
    Beiträge
    350
    Die Frau Ministerin kriegt laut Aussagen anderer Fraktionen bis 2013 ugf 1 Mrd. Euro mehr an Budget, die Frage ist, wieso sie die dreistelligen Mio Beträge einsparen muss....

    Weiters isses wirklich so, dass sich viele Eltern bereits im Streik befinden
    Der Tod ist nicht das Problem, das Problem ist ein Leben ohne Bedeutung

  10. #10
    Chricke Avatar von Chricke
    User seit
    Jun 2007
    Ort
    Griffen
    Beiträge
    1.480
    Zitat Zitat von Flow1981 Beitrag anzeigen
    Die Frau Ministerin kriegt laut Aussagen anderer Fraktionen bis 2013 ugf 1 Mrd. Euro mehr an Budget, die Frage ist, wieso sie die dreistelligen Mio Beträge einsparen muss....

    Weiters isses wirklich so, dass sich viele Eltern bereits im Streik befinden
    Warum dann die ganze Aufregung in den beiden Koalitionsparteien??
    Demnach ist die ganze Maßnahme wieder eine Schikane der Politiker...
    mfG Chricke
    D......wie Dopen
    D......wie Deppen
    http://picasaweb.google.at/Chricke13

  11. #11
    Winterverweigerer Avatar von NoReturn
    User seit
    Aug 2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.926
    Alle Leher, die es nicht schaffen, dass sie ihr "Time-Management" entsprechend anzupassen, können ja gern kündigen. Gibt sicher genug junge und motivierte Lehrer, die keine Stelle bekommen weil ein pragmatisierter Sesselpicker den Posten blockiert. Wenn ich an die faulen Hunde (sorry für das Pauschalurteil) denke, die mich unterrichtet haben, wird mir heute noch schlecht. Ausnahmen gibt es immer, aber generell ist der jetzige Konflikt nur ein Resultat aus jahrzehntelangen Versäumnissen.
    LG
    NoReturn
    ____________________________________________

    "It's not how good you are, it's how bad you want it!"

  12. #12
    Cthulhu Fhtagn! Avatar von Randolph_Carter
    User seit
    Jul 2002
    Ort
    Wien
    Beiträge
    598
    [QUOTE=bikerswife;1856464]ich bin dafür, dass wir eltern streiken.

    gegen die überlangen ferien, zusammengezählte freie tage ca.3 monate, gegen streikende lehrer, gegen faule lehrer, gegen lehrer die genies aus unseren normalbegabten kindern machen wollen....
    QUOTE]


    de oarmen oarmen Lehrer, ständig am Limit und ständig überlastet.
    Deutsch und Geschichte (wie mein Onkel) das streng an und verschleisst früh, da reichen auch 3 Monate Ferien nicht.

    Streiken doch in Österreich bis jetzt eh nur Eisenbahner, Lehrer und Polizisten....
    ...es ist ganz unglaublich, welche Gebiete zur Wirklichkeit gezählt werden, die nicht dazugehören.
    Wir behaupten das Gegenteil und sind selbst damit noch ein gutes Stück von der Wahrheit entfernt.

  13. #13
    BB-Postingschinder
    User seit
    Nov 2005
    Ort
    Graz
    Beiträge
    1.081
    Wußte gar nicht, dass es hier doch so viele "Krone-Gläubige" gibt.
    Echt witzig, wie wenig die Leute darüber nachdenken, was da wirklich geschieht.
    Die liebe Claudia Schmied kommt ganz einfach mit ihrem Budget nicht aus, damit sie den Schwachsinn von Gesamtschule finanzieren kann. Natürlich stellen gewisse Schulen ihr System um, da die Gesamtschule vom Bund finanziert wird. Und weil die Schmied in Finanzangelegenheiten sehr profund ist, sieh Kommunalkreditbank, wo sie ja zuvor tätig war, wundert es nicht, dass sie hier auch wieder überfordert ist. Interessant ist ja, zuerst stimmt sie dem Budget zu, und dann plötzlich, aus welchen Gründen auch immer, kommt sie drauf, dass es doch hinten und vorn nicht reicht und droht mit Rücktritt.
    Mir kommt dieses Gehabe wie dazumals bei der Arigona Zogaj vor: Wenn ich nicht dableiben darf, bring ich mich um. Muß sich Österreich wirklich weiterhin so einen Schwachsinn gefallen lassen?
    Auch wenn der senile Dichand jetzt neben dem Faymann - welche Meinung hat der eigentlich zu diesem Thema? - nun auch die Schmied ins Herz geschlossen hat, sollte dennoch der Blick zur Realität nicht verschlossen bleiben.
    Andererseits verhalten sich die Lehrer auch sehr ungeschickt, anstatt klar zu sagen, woher diese Malversationen kommen, regen sie sich wegen den Stunden auf, anstatt zu zeigen, wo wirklich dir Krux liegt.
    Einige interessante und profunde Beiträge sind hier zu finden:
    http://diepresse.com/home/politik/in.../home/index.do

  14. #14
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Aug 2007
    Ort
    Mödling
    Beiträge
    16
    Schade, dass diese leidige Diskussion nun auch das bikeboard zuschwappt -

    ich oute mich jetzt - ich bin Lehrer und ja ich bins echt gerne! Ich hackel viel und hab mich bisher noch nie beschwert über meinen Job und mich mit den Bedingungen immer arrangiert (und die sind mit dem Leben in der Privatwirtschaft (aus der ich komme) wirklich nicht vergleichbar - oder kennt Ihr jemanden Nichtlehrer, der sich sein Arbeitsmaterial selbst besorgen und bezahlen muss?).

    Was mich wirklich ankotzt
    1) Keiner denkt drüber nach, was das für unser Zukunftspotenzial - und das ist die Bildung der Jugend! bedeutet. Konkret 2 Stunden mehr in der Klasse bedeutet für mich statt Betreuung von 170 Schülern - ca (bei einer kleinen Klasse dazu) 190 Schüler - wurscht ob das jetzt mehr Arbeit für mich ist oder nicht, die persönliche Betreuung wird sich wohl vermindern oder?
    2) Gegen eine Verbesserung der Ausbildungsqualität wird nicht nachgedacht - sondern wie in Österreich üblich nur der Zustand (und der ist net schlecht) krankgejammert.
    3) Obwohl's hier eindeutig um eine Budgetsanierungsaktion geht, stellt sich unsere Politik wieder mal unter Instrumentalisierung der Öffentlichkeit via Kronenzeitung ins Goldene Licht und fröhnt wieder mal dem Nullkonzept...

    Und das wenn eine Gehaltskürzung droht (und die ist es defakto) der gemeine Lehrer dazu auch noch schweigen soll - find ich echt arg.

    Na wie auch immer, ich hoff die Diskussion führt bald zu einem sinnvollen Ende - Verbesserung des Schulsystems muss immer sein, nicht nur wenn eine Frau Minister wieder mal Budgetsparen muss... Aber wenns auf dem Rücken der Schüler ausgetragen werden soll, dann geh auch ich auf die Barrikaden!

    so what - witch

  15. #15
    Thewi - Was sonst? Avatar von J3chen
    User seit
    Aug 2007
    Ort
    Bezirk Mödling
    Beiträge
    201
    Zitat Zitat von rookie2006 Beitrag anzeigen
    wer streikt gegen faule eltern, die ihre kinder nicht ordentlich erziehen können?

    wer streikt gegen faule eltern, die anstatt sich mit ihren kindern zu beschäftigen lieber vor die glotze setzen?

    wer streikt gegen faule eltern, die ihre kinder nicht unterstützen?

    90% jener, die jetzt so fürchterlich gegen die lehrer aufschreien sind jene, die ihren informationsgehalt der kronen zeitung entziehen.

    Danke für dein Outing!
    Der, den ich liebe, hat mir gesagt, dass er mich braucht. Darum gebe ich auf mich Acht, sehe auf meinen Weg und fürchte von jedem Regentropfen, dass er mich erschlagen könnte. (Bertholt Brecht)

    Fotos?.... Fotos !
    (macht mein Freund )

+ Antworten
Seite 1 von 26 1234 ...

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!