Bikeboard.at Logo

Silhouette spendet Brillen

Das Österreichische Rote Kreuz erhält vom Linzer Premiumhersteller 20.000 evil eye-Brillen mit Klarglas als schützende Sachspende.

evil eye Brand Director Susanna Kumpfmüller übergab kontaktlos einen Teil der Brillenspende an Dr. Walter Aichinger, Präsident des OÖRK. Foto: OÖRK/Affenzeller
In den letzten Wochen ist der Bedarf an Schutzausrüstung wie Bekleidung, Masken und Brillen aufgrund der globalen COVID-19 Situation um ein Vielfaches gestiegen. Weltweite Engpässe sind die Folge. Als "Herzensangelegenheit" bezeichnet es deshalb Silhouette International, das Gesundheitspersonal mit entsprechender Ausrüstung zu unterstützen. Nun zählen Sportbrillen, neuerdings unter dem Namen evile eye im hauseigenen Repertoire des in Linz ansässigen Brillenherstellers, zwar nicht zu jenen Artikeln, welche man automatisch unter "medizinisches Equipement" reihen würde. Allerdings können die Newcomer mit etlichen Features aufwarten, welche beispielsweise den mobilen Probenentnahme-Teams oder den Mitarbeitern in den COVID-19 Drive-in Teststationen den Alltag erleichtern:
Die evil eye Modelle eignen sich aufgrund der starken Wölbung und dem damit einhergehenden vorteilhaften Abschluss der Fassung mit dem Gesicht, der perfekten Passform, der enormen Leichtigkeit sowie dem angenehmen Tragekomfort optimal für die Mitarbeiter des Österreichischen Roten Kreuzes. Dank des stabilen Rahmenmaterials und den Bügeln mit Traktion-Grip-Einlagen für rutschfesten Sitz sind die Träger bei anspruchsvollen Arbeitsbedingungen und bei den ansteigenden Temperaturen im Frühsommer bestens ausgerüstet. Die Klargläser aus bruchfestem Polycarbonat mit Anti-Fog-Ausstattung für garantierte Beschlagfreiheit und Double-Snap-Nose sorgen für einen sicheren Sitz auf jeder Nase und schützen zu 100 Prozent vor schädlicher UV A-, B- und C-Strahlung.

Als Soforthilfe übergab Silhouette International bereits 800 Brillen des evil eye Modells trace pro mit klarem Filter an das Oberösterreichische Rote Kreuz. Momentan arbeitet die Fertigung am Heimatstandort in Linz an einer Sonderproduktion der evil eye Modelle epyx-x und epyx-y. Ebenfalls mit Klarglas ausgestattet, werden diese Modelle in etwa zwei Wochen als weitere Sachspende dem Roten Kreuz österreichweit zur Verfügung gestellt.


zurück
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    früher mal Weltmeisterin Avatar von NoMan
    User seit
    Apr 2002
    Ort
    Wien Süd, gelegentlich Bad Hall (OÖ)
    Beiträge
    1.860

    Silhouette spendet Brillen

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    degradierter Hobbyist Avatar von Gili
    User seit
    May 2003
    Ort
    Engerwitzdorf
    Beiträge
    4.839
    super PR-Aktion.

    Hauptsache dem (eh schon staatlich geförderten!) Roten Kreuz alles hintenrein schieben. Was ist mit den anderen Rettungsorganisationen im Land?

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von fixed
    User seit
    May 2010
    Ort
    waldviertel
    Beiträge
    1.189
    Oder den SOS Kinderdörfern?

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von WolfgangYüksel
    User seit
    Oct 2009
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    670
    man sieht, wie man es macht ist es falsch
    Geändert von WolfgangYüksel (05-05-2020 um 13:15 Uhr)
    2019 - 14.460km 190.000hm