Zum Inhalt springen

lizard

Members
  • Gesamte Inhalte

    2.413
  • Benutzer seit

  • Tagessiege

    1

lizard hat zuletzt am 11. Mai gewonnen

lizard hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

76 Excellent

Persönliches

  • PLZ
    8600
  • Ort
    Bruck/Mur
  • Beruf
    radl hegen & pflegen ;-)
  • Bike(s)
    Banshee Rune, On-One Summer Season, NoName Trial, Carrera, Sannino, Kona Singlespeed, Kona Explosif 93
  • Land
    Austria
  • Benutzertitel
    Silly Lines ©
  1. Sich lockernde Speichen können auch von schlechter Einspeichung kommen (zuwenig Vorspannung). Hab auch die Felge in meinem Epic Evo, vorsichtshalber 32 Speichen (DT Supercomp J Bend, Alunippel), allerdings 15 kg weniger ... Komfortabel vs. Steifigkeit: wenn die Felge breit aber nicht hoch ist sollte sie beides können, da müssen die Speichen halt gut arbeiten können. Die Seitensteifigkeit kommt dann über die Breite.
  2. Ja - kann es auch sein. Neu oder ein Teflonröhrchen in dem Bereich montieren. Mit den gedichteten Bowdenendhülsen von Shimano hab ich auch schon schlechte Erfahrungen gemacht, erzeugen in Summe zuviel Reibung. Hast einen Shimano Kranz? Seil richtig im Schaltwerk eingehängt?
  3. Um auf dem rechten Weg zu bleiben mußt du immer Links abbiegen ...: War einfach zu neugierig ... und nachdem ich heute frei hatte und das Wetter gut war bin ich rauf. Die Stelle ist auf jeden Fall blöder geworden ... Wo ich früher gelandet und ausgefahren bin sind jetzt nur Unmengen an Ästen - und es geht leicht bergauf. Bleibt nur die Gerade über ... und das Ganze schaute mich zuerst überhaupt nicht an. Nach dem 3. Anfahren war die Linie klar (nach der Kurve hat man kaum eine Anfahrt). Heb das Rad wieder rauf und dreh die Druckstufe in der Gabel zu und denk mir noch wozu? - ich fahr es eh nicht. Fahr die Linkskehre, komm ganz innen rein, Hinterrad rutscht ganz leicht, ein Tapser mit dem Fuß, denk mir "höher als früher ist es ja nicht wirklich" - bis über den dicken Ast mußt das Vorderrad rausziehen, Fuß wieder auf das Pedal - und fahr das Ding! Das Eintauchen war nicht so schlimm wie befürchtet, es ist sogar noch Federweg übergeblieben. Aber gleich nochmal wiederholen wollte ich auch nicht ... Ich schätze eine 70% Wahrscheinlichkeit das ich es beim nächsten Mal wieder mach. Die große Wurzel 1 - 2 m später war kein Thema. Die 2 Kehren davor sind auch nicht ohne! Bilder gibt es keine - hatte keine Hand für ein Selfie frei ...
  4. ich kann es gar nicht genau sagen ob ich einen Pedalkick mache ... auf jeden Fall ziehe ich den Lenker gscheit nach vorne. Bin nach wie vor auf meinem 26" XL Rune unterwegs ...
  5. Mit Bäumen ist es sicher angenehmer ... Muß ich mir wieder mal anschauen, war letztes Jahr nicht oben. Anfahrt war früher ohne Spitzkehren (?), Geschwindigkeit hat man trotzdem keine mitnehmen können, ist quasi ein aus dem Stand fest rausziehen. Ich fahr / zieh eine virtuelle Schräge und tauch mit der Gabel ein.
  6. isses diese Stelle? (damals noch mit Bäumen) [/IMG]
  7. Ich denk das Problem ist nicht das Wasser sondern die Seife / Duschbad ... Einfach weniger verwenden.
  8. ??? ... ca. 25 kg mußt bei einem 20 cm langen Inbusschlüssel aufwenden - was soll daran unmöglich sein? Eher hat man 50 Nm nicht so gut im Gefühl.
  9. Hab wie bernardo die Planar 2d im Ducato. 2 kw reichen für die Größe gut. Braucht wenig Strom und wenig Diesel. Beim alten VW war die Standheizung an der Starterbatterie angeschlossen, hatte aber nie Probleme, weil ich bin am Tag eh immer ein bisserl gefahren.
  10. wenn die Feder noch okay ist: Bemsgummi ist unten eingeschliffen und bleibt an der Felge unten hängen.
  11. ... hab mir gerade die Geometrietabelle von FRM angesehen ... Schade ums Geld! Aber paßt gut zur Lenkerbreite!
  12. Da war noch kein Schnee und wärmer war es auch noch ... *seufz* Mit Jürgen unterwegs:
  13. Wieder mal in Kärnten mit Mihi unterwegs:
×
×
  • Neu erstellen...