Zum Inhalt springen

Marco Bike

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.255
  • Benutzer seit

Alle Inhalte von Marco Bike

  1. danke für den netten empfang! zwecks gran canaria: ich hab gehört dass es da spezielle angebote giebt um ca. € 250.- bis 300.- weis da zufälliger weise jemand mehr darüber bescheid? c i a o marco
  2. grüßeuch leute! lang lang ists her als ich das letzte mal hier im forum etwas gepostet hab. doch die zeiten sind vorbei, marco hat wieder einen internetzugang und los gehts... am 17. märz dieses jahr findet, so wie im letzten jahr, das challenge-eröffnungsrennen auf gran canaria statt. ich spiele mit dem gedanken, dort hin zu fliegen, das rennen zu fahren und dann wieder nach hause zu fliegen. das heißt, ich würde 3-4 tage in anspuch nehmen. und nun meine frage: weis jemand ob es da spezielle angebote gibt, für leute die nur 3-4 tage von zu hause weg können? danke! mfg marco
  3. na na na... so ists nicht! seit meinem 14'ten lebensjahr interessiere ich mich für ernährung und setze mich seither intesiv damit auseinander. ohne zu übertreiben kann ich von mir aus behaupten dass ich mich als leie sehr gut auskenne und mein wissen auch in die praxis umsetze. ich weis auch dass kreisrunde haarausfälle durch stress entstehen können bzw. durch mineralstoffmangel. da ich bei mir einen mineralstoffmangel "ausschließe" bzw. ich nicht glaube dass das der grund ist, weis ich auch nicht weiter. sress - jain ich wusste nicht dass lysin in hülsenfrüchte usw. enthalten ist. da dieser angelbliche experte (primarius in einer wiener privatklinik) so darauf beharrte dass lysin ausschließlich in fleisch und eiern enthalten ist, glaubte ich ihm natürlich und wurde unsicher. bez. vegetarismus und leistungssport: wie schon erwähnt - bei entsprechendem ernährungswissen gibt es meiner meinung nach keine probleme einen mangel vorzubeugen - ganz im gegenteil.
  4. hallo leute! ich habe ein problem und weis nicht weiter. ich bin seit ca. 1 1/2 jahren überzeugter vegetarier. grund: ich will nichts essen was augen hat. im grunde geht es mir ausgezeichnet ausser... ich bekahm irsinnig dünne/feine haare. früher hatte ich festes haar. nochdazu bekahm ich am hinterkopf einen 2euro großen haarausfall. ein angeblicher experte auf diesem gebiet meinte dass der haarausfall aufgrund eines lysin-mangels zurück zu führen sei. laut seiner rede ist der mineralstoff lysin ausschließlich in fleisch, fisch und eiern enthalten. da ich weder fleisch noch fisch esse, müsste ich jeden zweiten tag drei eier essen, um meinen "lysin-mangel" auszugleichen. meine frage: wer weis in welchen NATÜRLICHEN lebensmitteln (obst, gemüse, etc.) ist lysin enthalten? danke, marco
  5. hallo leute! am 5.- und 6. juni findet in brand-laaben (nähe st. pölten), die 1. laabental mtb-trophy stat, die zugleich auch zum austria super-cup zählt. neben einem umfangreichen rahmenprogramm gibt es spektakuläre rennaction zum zuschauen oder selbst miterleben. am samstag, dem 5. juni stellen tagsüber die kinder- und sportklasse-fahrer ihr können unter beweis. wer vom rennen noch nicht genug kriegen konnte, der kann sich am abend, um 20 uhr, bei einem uphillbewerb (mit siegerehrung) nochmal so richtig austoben. anschließend gehts ab zur disco wo dj taifun es so richtig krachen lässt. am sonntag ist der tag der abrechnung für die elite klassen. angefangen mit den junioren/innen, elite damen, masters und letztendlich die herren elite und u-23 - die es nochmal so richtig wissen wollen. auch preisgeld ist zu ergattern - wenn man schnell genug ist. die rennstrecke führt über teilweise güter- und wanderwege, der großteil der strecke besteht jedoch aus singeltrails mit mehreren actiongeladenen bachdurchfahrten und kräftzehrenden wiesenpassagen. der höhepunkt ist die abfahrt über den weikmannriedel zum start-zielbereich, der sich direkt im ortskern von laaben befindet. die strecke ist also auch für zuseher attraktiv wer sich weiters informieren und/oder anmelden möchte, kann sich unter http://www.urc-bikepronoe.at hineinklicken. die veranstalter, die jede sekunde ihrer freizeit für diese veranstaltung opfern, um auch eine gelungene veranstaltung daraus zu machen, freuen sich über jeden starter! na dann, man sieht sich in brand-laaben! sg marco!
  6. alles gute auch von mir!!! marco
  7. also ich beschäftige mich nun schon seit dreieinhalb - vier jahren mit ernährung und habe schon sehr vieles in der praxis ausprobiert. habe über nahrungsergänzungen wie l-carnitin, bcaas, protein-ergänzungen, kohlenhydrat-mixturen, etc. quer durch die bank alles schon ausprobiert und traue mir hier öffentlich zu sagen dass alle diese "klassischen" ergänzugen zum :k: sind - kurz: zum vergessen. seitdem ich leistungssport betreibe, was nun schon drei jahre sind, war sehr oft krank. pro jahr war ich durchschnittlich in sieben monate für durchschnittlich 3-4 tage krank. hatte bloß immer temperatur. ich kahm also nie richtig in form, konnte dadurch nie meine volle leistung erbringen etc. da sport eines der wichtigsten dinge in meinem leben ist, war ich psychisch natürlich ziemlich am sand - durch das ständige krank sein. ich habe zusatz-vitamine etc. geschluckt... gebracht hats genau null! eines tages wurde ich wieder krank, es war schon ganz normal für mich. das unnormale für mich daran war bloß dass ich ca. eine monat krank war. ich wurde nie richtig gesund, rannte ein ganzes montan mit fieber, schnupfen, hursten, halsweh, kopfweh (in abwechslung) durch die gegend. wärend dieser zeit brach anfangs eine kleine welt zusammen (da ich nicht trainieren konnte). ich wusste nicht warum ich krank war, dachte schon ans aufhören mit dem sport, da ich dachte dass mein körper vielleicht diese belastungen nicht verträgt. kurz zusammengefasst: ich ernähre und pflege mich nach dem säure-basen-prinzip (vorsicht: es gibt zik säure-basen-prinzipien, viele sind ein schmarn!). ein paar ausschnitte aus meiner ernährung/körperpflege: kein fleisch keinen zucker keine auszugsmehle keine konservierten, biologisch veränderten, "chemischen",... >nahrungsmittel keine "saure" körperpflege, etc. essen tue ich unter anderem: reichlich vollkornerzeugnisse viel frisches obst viel frisches gemüse obst/gemüse-säfte, etc. ich energetisiere mein wasser das ich trinke, ich esse mineralstoffüberschüssig (training - verbrauch), ich nehme mind. 3x/woche ein basenbad, mache basische wickeln, verwende basische körperpflege, verwende natürliche, mineralstoffreiche, rein pflanzliche zusatzstoffe,... ich versuche alles ganzheitlich zu sehen und zu verstehen was mir mein körper durch verschiedenste signale deuten möchte. abschließend möchte ich noch sagen dass es mir noch nie so gut ging wie jetzt - von physischer und psychischer sicht! wenn wer fragen hat einfach pm an mich. das ist eine sehr grobe beschreibung meiner neuen lebensweise.
  8. Marco  Bike

    langenlois XC

    heast burli! i glaub i muas mit dir amoi a ernstes wort redn wennst du no amoi im vorhinein sogst, dass du sowiso letzta wiast, dann gibts ane am deckl, wenn ma uns in langenlois sehn! :s: und a wenn du letzta wiast (wiast eh net!) dann muss da des sowos von egal sein, betrochts als trainingsrennen, du host draus wieda wos dazuagleant, bist wieda gscheida worn, wieda auf wos draufkumman,... oiso... foss da a murz a portion selbstvertraun in dei toschn ein bevorst noch langenlois aukofferst! ich hoffe man versteht mich *gg* marco
  9. Marco  Bike

    langenlois XC

    ich starte am sonntag. mir ist es ehrlich gesagt wurscht welches wetter wir dort haben... ausser schnee brauch ich keinen voriges jahr war zwar schönes wetter, aber die strecke war/ist auf trockener bodenbeschaffenheit nicht weniger anspruchsvoll als wie bei sauwetter mir wäre so eine mischung am liebsten *g* die sonne soll scheinen, es soll warm sein, die strecke soll feucht sein, der schotter bergauf gut halten. naja, mir is egal wies wetter is...
  10. was haltet ihr davon den thread zu schließen? hat doch keinen sinn hier weiter zu diskutieren wenn eh nur lauter schmarn geschrieben wird?!
  11. es geschieht soviel... täglich müssen unschuldige kinder sterben täglich tote auf den straßen täglich unfälle die für viele ein andenken für das restliche leben hinterlässt (gelähmt,...) ...etc. ...und trotzdem gibt es immer wieder komplexhafte trotteln, die den coolen typen an ihren autos heraushängen lassen und sich durch das gas-pedal durchtreten messen müssen ich weis dass ich mich mit meinen postings bei so manchen nicht grad beliebt mache, doch das ist mir sowas von egal... mir gehts ums prinzip
  12. jes sir! irieman hats gesagt! ich kann nur mehr lachen wenn ich mir hier so manche postings durchlese, mit welch einer leidenschaft die geschrieben wurden ganz ehrlich: ich würd mich in den arsch schähmen wenn ich in aller öffentlichkeit verkünden würde dass ich 220 sachen auf der autobahn dahinkoffere, 120 sachen auf na straße, auf der vielleicht grad mal ein 70'er erlaubt ist,... etc. über soviel dummheit kann ich einfach nur lachen am besten ist es, garnicht zuviel darüber nachzudenken dass es solche auto-proleten gibt ich muss immer daran denken, was ich machen würde, wenn so vollidiot einen mir sehr naheliegenden menschen wegen zu hoher geschwindigkeit einfach niedermähen würde. würde mir dieser jemand begegnen, was ich ihm nicht wünsche..... was ich dann machen würde, das weis ich nicht, ich glaube dass ich mich mal kurz vergessen würde
  13. eines haben frauen und männer ganz offensichtlich gemeinsam: keiner versteht den anderen.... komisch und schuld daran... ja, schuld daran..... schuld haben die frauen na schmäh...
  14. wenn du ceramic-felgen fährst, dann brauchst du auch ceramic-bremsbeläge, denn wie nox schon sagte, ruinieren wirst nichts, aber die bremsleistung lässt natürlich zu wünschen über. wenn du schon ceramics fährst, dann nutze dies auch aus - was natürlich nur mit den richtigen belägen funkt
  15. i bin a wieda single mit der verbindung, training + freundin habe ich keine probleme (wenn ich in einer beziehung bin), da ich das von anfang an klar mache.
  16. @ ktmaniac: wie gibts das ganze wenn du noch nichtmal den führerschein hast???? und von wo bitte hast du das geld herbekommen? irgendwas stimmt da nicht... sorry, aber das musste ich jetzmal sagen.
  17. ich hab mir soeben den gesamten thread durchgelesen und bin verblüfft was für idiotische postings gemacht wurden. ich verstehs nicht wie man so dumm sein kann und 180 sachen (und mehr) fahren kann. es geschieht so viel auf den straßen und trotzdem gibt es immer wieder so möchtegern coole typen, die einzig und alleine am auto ihre männlichkeit unter beweis stellen können und zeigen müssen wie stark sie sind. in wirklichkeit sind sie kleine bedauernswerte komplexla die keine ahnung haben worum es eigentlich geht. hart gesagt, ist aber so.
  18. zum glück "noch"! *gg* ich mein, ich bin natürlich auch schon scharf drauf, doch die zeit läuft mir daweil noch nicht davon, es gibt viele rennen, die saison ist lang und anstrengend.
  19. also ich habe keine ahnung wie viele kilometer ich bisher gefahren bin. ich fahre ohne km-anzeige, da für mich die kilometer absolut nichts über das training aussagen. wichtig ist wie lange, was und wie ich trainiert habe, dabei spielt es keine rolle wieviele kilomter ich dabei heruntergespult habe.
  20. ich starte am 28. märz in silberberg in die heurige saison. bin ein wengal angefressen... hab ein neues bzw. ein total neu aufgebautes bike das total anders zu fahren geht als davor und kann damit im freien nicht trainieren da wir so extrem viel schnee haben und die umstände es einfach net zulassen
  21. es geht mich ja nix an was und wie der deathero trainiert. ich will mich da auch garnicht einmischen oder irgendwelche empfehlungen abgeben. du (nicht nur du!!) schreibst hier über verheizen usw. obwohl du die den hintergrund garnicht kennst. ich will dich oder andere nicht kritisieren, doch schreibt bitte keine sachen wenn ihr von der hinterkulisse keine ahnung habt. so, das ist jetzt vielleicht ein wengal hart formuliert - sorry! ich muss hald überall meinen senf dazugeben abschließend muss ich noch dazusagen dass unser trainer weis was er macht. als ich ihn kennenlernte fragte er mich ob ich schnell gut werden möchte, dafür aber nach ein paar jahren den hut drauf haue (klassisches verheizen), oder er mich langsam und über viele jahre aufbauen soll. verheizen = nicht gleich verheizen! man darf/kann nicht immer dem trainer die schuld daran geben. viele sportler sind auch selber daran schuld, wenn sie zb. die regeneration auf die leichte schulter nehmen - was sehr viele machen!
  22. hey Niiiki! ich glaube du kennst die neue otterthaler rechtschreibreform nicht *gg* otterthal ist der ort in dem ich wohne und der ist nicht sehr groß macht mich nicht auf meine fehler aufmerksam sondern schreibt lieber ein gutes posting deathhero, passt, ich freu mich - dann seh ma uns in leibnitz. nicht letzter zu werden ist schon mal ein guter vorsatz... den du sicher schaffen wirst. in leibnitz liegt eh nie schnee
  23. hey, keine panik! xc ist super, aaaber im gegensatz zu einem marathon verdammt schwehr. nimm dir nicht als ziel dass du gewinnen wirst, so wie ich das zum ersten mal getan habe sehen wir uns in leibnitz?
  24. wie wars - euer erstes mal als ihr am start gestanden seid? ich kann mich noch gut erinnern: im juli 2001 fuhr ich mein erstes rennen, den wechselkaiser. es ging mir perfekt, ich fuhr für meine damaligen verhältnisse perfekt und es war einfach ein geiles gefühl. von da an wusste ich was will, nehmlich richtig mountainbiken! es folgten im selben jahr noch ein paar rennen und ich entschloss mich dazu meine gesamte energie in den sport zu investieren. ich machte mich auf die suche nach einem trainer, den ich in manitou am 18. jänner 2002 fand. so wie ich das beurteilen kann, habe ich mit herwig einen volltreffer gelandet, denn er ist einer meiner besten freunde, helfer, psychiater und so ganz nebenbei noch trainer *g* naja, wie man herauslesen kann, werde ich also seit 18.01.02' prefessionell trainiert und betreut. das erste saisonrennen im jahr 2002 war im april. es war die laaerberg trophy in wien. ich wurde also ca. drei monate richtig trainiert, dann folgte das erste rennen. ich dachte ich bin der hero, the king of mtb, keiner ist so gut wie ich und alle anderen sind loser. ich habe mich soo auf dieses rennen gefreut, denn ich wollte den anderen, meinen gegnern zeigen wie man richtig fährt. war total eingebildet weil ich einen trainer habe und dachte dass die anderen nur spaßfahrer sind die da ein wenig herumgurken. bei der hinfahrt war ich schon ein wenig nervös, denn ich fuhr davohr noch nie ein cross-country race. trotzdem war ich überzeugt von mir, denn ich fühlte mich bärenstark. als wir ankahmen, ich ausstieg und meine startnummer abholte rutschte mir mein herz in hose, mein adrenalin-spiegel schnellte in die höhe und ich versinkte ganz tief im boden. ich sah meine konkurrenten, sah wie aussahen, sah wie sie sich aufwärmten und sah wie gut sie drauf sind. langsam dachte ich mir: "ok, der erste platz wird sich nicht ausgehen, aber unter die ersten drei möchte ich schon". ich stand am start und hatte einen puls von 150 in ruhestand. ich fühlte mich schlapp, müde und schwach. machte mich selber fertig, ließ mich von den anderen beeinflussen und mir angst einjagen. es folgte der start. schon beim ersten anstieg war ich ganz hinten. ich hatte einen puls jenseits von 195 und dachte ich muss sterben. ich merkte dass einfach nichts geht, dass ich lehr bin. ich bekahm krämpfe, seitenstechen und jede kurbelumdrehung war die reinste überwindung. ich hab gebetet dass mir die kette reisst, ich einen reifenplatzer habe, oder ganz einfach der rahmen bricht. mir wäre alles recht gewesen, doch eins wollte ich ganz und garnicht, nehmlich weiterfahren. runde um runde hat mich mein trainer aufgefordert weiterzufahren (wofür ich jetzt dankbar!). in der dritten runde, bei einer lächerlichen abfahrt hat es mich total überschlagen (warum weis ich bis heute noch nicht), bin voll mit dem kopf voraus in wiese gekracht und als ich wieder auf den beinen war, freute ich mich dass ich noch lebe das resultat des rennens: ich belegte den letzten rang und mein traum (ich bin der held, the one and the only und alle anderen sind verlierer)... ja dieser traum hat sich vertschüsst ich habe daraus gelernt. damals dachte ich dass ich über training, ernährung, mentale stärke etc. schon alles weis, doch heute staune ich tag für tag auf was ich alles drauf komme und das man nie auslernen kann. darum ist das leben ansich für mich sehr schön und spannend, da immer ungewohnte situationen auf einen zukommen, die man meistern muss. und macht man einen fehler, dann lernt man daraus. naja, in ein paar wochen beginnt für die wenigeren von uns (sag ich mal), wieder die rennsaison. ich blicke gelassen voraus, lass es auf mich zukommen und freue mich. auf diesem wege möchte ich allen eine schöne saison wünschen. liebe grüße // ein verliebter und desswegen sehr glücklicher marco
×
×
  • Neu erstellen...