Zum Inhalt springen

Simon

Members
  • Gesamte Inhalte

    15.620
  • Benutzer seit

  • Tagessiege

    7

Alle Inhalte von Simon

  1. Sehr fesche, innovative und gelungene Gruppe hat Shimano da am Start. Gratuliere!
  2. Wer holt sich heute gelb? 🤔
  3. Impey und ein zweiter von Ag2R auch schon vorzeitig raus aus der Tour, dank COVID Bob Jungels hat es scheinbar irgendwie geschafft doch noch grünes Licht zu bekommen?!
  4. ... ewig die selbe Diskussion; die Werdegänge dieser drei Herrschaften sind auch komplett verschieden. Pidcock startet jetzt "erst" seine erste dreiwöchige Rundfahrt. Dafür kann er mit einer olympischen Goldenen, einem Cross-Weltmeister aufwarten und etlichen WM und EM Titeln als Junior und U23-Athlet. Über das Salär der Grenadiers Athleten brauchen wir sowieso nicht reden! Ja, das ist unverhältnismäßig überzogen!
  5. ach, sei nicht so streng, der is ja noch ein besserer Jugendfahrer. Da kommt schon noch was, da bin ich sicher 😉
  6. bis auf einen Prolog-Sieg durch Ganna und ein paar Auftritten in Fluchtgruppen, sehe ich hier eher wenig Licht am Horizont, bei der Truppe. Yates sagt selbst dass er stark hinterher hinkt, nach einer massiven Corona-Infektion. Es fehlen Trainings- und Rennkilometer. Thomas ... ich glaub nicht dran?! Nicht gegen den SLO-Mafia ... sonst vielleicht ja Martinez ... wäre toll, aber ich trau Ihme das auch nicht zu. Pidcock ist natürlich immer für einen Sieg aus einer Fluchtgruppe gut, keine Frage!
  7. der FRA-Meister, Florian Senechal rückt scheinbar nicht. Nicht mal jetzt darf CAV ran, echt bitter!
  8. die ersten COVID Opfer sind gefunden: https://www.cyclingnews.com/news/tim-declercq-out-of-tour-de-france-following-covid-19-positive/?utm_campaign=socialflow&utm_content=cyclingnews&utm_medium=social&utm_source=facebook.com&fbclid=IwAR21-wP8yhz6REMO2THdxlPCC2fmz83M-bOC2lS6mYDTAljt14ZXnqCdN5A
  9. Es gibt nur diesen Thread hier auf FB: Kirchmair Cycling ist hier: Dreilaendergiro. · Nauders, Tirol · 𝗧𝗜𝗧𝗘𝗟𝗩𝗘𝗥𝗧𝗘𝗜𝗗𝗜𝗚𝗨𝗡𝗚 Mit einer Bestzeit von 4:50:52.32 hat Stefan am Sonntag seinen bisherigen Streckenrekord aus 2019 (5:01:25.5) auf der 168 km (3300 hm) langen Distanz Stelvio-Engadin geradezu pulverisiert In 2022 konnte KIRCHMAIR Cycling erneut mit 38 FahrerInnen das größte Team stellen. Auch der ein oder andere weitere AK-Podiumsplatz konnte eingefahren werden Ein herzliches Dankeschön geht an all unsere fleißigen Helfer und natürlich auch an den Veranstalter Dreilaendergiro und @naudersamreschenpass für dieses immer wieder fabelhafte Event. Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr. (𝘛𝘩𝘹 𝘢𝘯 𝘜𝘵𝘦 𝘧𝘶̈𝘳𝘴 𝘚𝘪𝘦𝘨𝘦𝘳𝘧𝘰𝘵𝘰) #kirchmaircycling #kirchmaircoaching #kirchmair #kccommunity #stefankirchmair #kc2022 #kc #instacycling #nauders #dreiländergiro #3LG #reschenpass #passoresia #stelvio #engadin #vinschgau #besttime #winner #topteam Seine Fahrt hat er aber nicht auf STRAVA hoch geladen, auch ist seit gestern sein INSTAGRAM Account verschwunden. Die Zeit hat sein Mitstreiter im Rennen gepostet, der in einer Zeit von 49:01 rauf ist, Ob an der BW hatte S.K. aber 7 Minuten laut dortiger Anzeige ... ?!
  10. Konrad is auch dabei Aber warum kein Pöstlberger?
  11. Emu Buchmann lassen sie auch zuhause und schicken ihn erst in Spanien wieder in die Schlacht ... Marco Haller dürfte dabei sein?! Bei Konrad und Pösti bin ich nicht ganz sicher .... Gogl auch fix mit dabei bei ALPECIN Gespannt bin ich wie lange MvdP dabei bleibt? Wird wohl auf die Erfolge in der ersten Woche bzw. den ersten drei Tagen ankommen ....
  12. wer hat mitbekommen dass ein gewisser Stefan Kirchmayr am WE im Zuge des "Dreiländer Giro" schneller den STELVIO rauf geflogen ist als der bisherige Rekordhalter Jai Hindley (42:21 min. aus 2020) Da sieht man wieder wie wichtig viel Schlaf und und gehaltvolles Frühstück vor so einer Hobbyveranstaltung ist! 😬😎
  13. Simon

    UCI World Tour 2022

    Tour de France: Die Aufgebote im Überblick Movistar mit Mas als Kapitän und Mühlberger als Helfer Enric Mas (Movistar) | Foto: Cor Vos 26.06.2022 | (rsn) - Am 1. Juli startet in Kopenhagen die 109. Tour de France (1. - 24. Juli). Zum Grand Depart in der dänischen Hauptstadt treten insgesamt 22 Mannschaften an. Neben den 18 WorldTeams sind die vier Zweitdivisionäre Alpecin - Deceuninck, Arkéa - Samsic, TotalEnergies und B&B Hotels - KTM mit von der Partie. Das spanische Movistar Team wird vom letztjährigen Gesamtsechsten Enric Mas angeführt. Im achtköpfigen Aufgebot steht auch der Österreicher Gregor Mühlberger, der den Spanier vor allem auf den Bergetappen unterstützen soll.
  14. Findest echt?? Super Typ, ohne Frage. Aber seine Leistungen am Rennrad sind mehr als überschaubar. Ich meine dass man sich hier wesentlich mehr erwartet hat und ich fürchte auch dass er nicht als Radprofi in Pension gehen wird ... Leider, oder viel besser zum Glück, zählt halt nicht nur nackte Watt/ kg und VO2max Werte .... Aber das scouting in anderen Sportarten, die Hoffnung ein Wunderkind zu finden, die gibt es schon so lange wie den Radrennsport selbst 😉
  15. ... so, ich trau mich und eröffne den Tour-Thread 2022, aber auch nur weil ich auf die TV- und Tour-Etappen Tipps vom WBB gespannt bin! 😀
  16. Ist wie bei fast allen Ereignissen in AUT; sobald Du Eintritt löhnen musst, gehen die Leut lieber ins Freibad!
  17. is sehr schlimm wenn ich die Heidln schirch find??
  18. tuts nicht jammern; Live-Ticker per radsportnews.com mit einem update ca alle 14 min. kann auch nicht wirklich viel ....
  19. Sind sicherlich wieder die Disc-Brakes schuld ....
  20. also heute bin ich den Pro´s ihren Job wahrlich nicht neidig! 5400hm nach zwei Wochen GIRO is sicherlich ka Gaudium, sprich ein Ötztaler auf verkürzter Strecke, so kurz mal zum drüber streuen 😬 Da ist die Tatsache dass der Mortirolo von der "leichten" Seite gefahren wird auch keine echte Erleichterung. Der Schlussanstieg mit über 13km Länge und am Schluss durchgängig zweistelliger Steigungsprozent auf über 3km ist brutalst! have fun 😁
  21. übertriebene Zurückhaltung kann man MvdP wirklich nicht vorwerfen. Der fährt sich fast jeden Tag die Seele aus dem Leib!
  22. Mir ist das ja zum Glück NIE passiert!
  23. Na geh Wolfi; mit der völlig sinnbefreiten Antwort, die ich mir nicht mal von einem meiner Söhne erwarten würde und die finden diesen prepubertären Schmäh sicher großartig, schießt Dich komplett raus aus dieser Diskussion ....
  24. Wenn dann kann die heutige Etappe noch was bieten, ab der Rennhälfte ca. Ziel in der Geburtsstadt von Michele Scarponi, wird wohl was für die Klassikerfahrer sein. Somit muss man MvdP am Zettel stehen haben ...
×
×
  • Neu erstellen...