Zum Inhalt springen

Golo

Members
  • Gesamte Inhalte

    3.544
  • Benutzer seit

  • Tagessiege

    1

Golo hat zuletzt am 22. Mai gewonnen

Golo hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

106 Excellent

4 Benutzer folgen

Persönliches

  • PLZ
    1140
  • Ort
    Wien
  • Beruf
    Beamter
  • Bike(s)
    RR: Red Bull, Van NIcholas, Surly LHT, Klein, Cube, MTB: 2 x Ghost (Fully + HT), Van Nicholas, Breezer, Wilier
  • Land
    Austria
  • Homepage
    http://www.8ung.at/radreise
  1. Gerne geschehen. Nach einer halbwegs komfortablen Nacht im Skistall der Schutzhütte bei CP 4 (siehe Bild) war dann der Schlussparcour kein Problem- blöd nur dass ich auf den letzten 20 km noch einmal so richtig eingewaschelt wurde. Ein Resümee zur Fahrt und Ausrüstung folgt wenn ich wieder eine Tastatur zur Verfügung habe.
  2. Um 22 Uhr habe ich dann CP 4 auf einer Berghütte erreicht - jetzt sind es noch 100 km. Übernachtung mit Kollegen im Skistall.
  3. Start zum 4. Parcour an der Grenze CZ/PL. Heute wieder gutes Wetter und noch 230 km bis ins Ziel.
  4. Hätte heute - bei am Nachmittag dann optimalen Bedingungen- ein großer Schritt Richtung Ziel werden können- wenn nicht Navigationsprobleme sowohl beim wieder versuchten Garmin als auch beim im Regen verwendeten Handy (das ist zwar wasserdicht aber die Ladebuchsr nicht) aufgetreten wären. Das Trocknen und Wiederaufladen hat mich viel Zeit gekostet. Aber egal sind noch ca. 340 km.
  5. Ich komme halbwegs voran- die letzten 50 km leider im Regen. Bin jetzt bei km 1070 - ein paar sollten noch dazu kommen.
  6. Parcour 3 war um 5 erledigt- bin noch ein Stück weiter gefahren und habe jetzt 950 km mit 12000 HM. Waren heute wieder einige Gravelpassagen dabei aber ich bin pannenfrei geblieben. In einem mir bekannten Gasthaus wird ein Service-Abend mit Wäschwaschen und notdürftiger Bikepflege eingelegt. 550 km in 3 Tagen sollten zu schaffen sein.
  7. Hab gerade gesehen dass ich das Morgenposting noch nicht abgeschickt habe. Durch die kurzfristige Streckenänderung mit einem Berg mehr konnte ich den CP nicht in der Zeit erreichen. Da mein Garmin wieder spinnt navigiere ich mit dem Handy und wasche wegen der Richtung meine Hände in Unschuld- sehe nur einen roten Strich (ohne Pfeile). Aber ich liege gut in meinem Zeitplan....
  8. War gestern noch eine zache Fahrt durch die dunklen Wälder - nach einer erneut halbwegs erholsamen Nacht jetzt am höchsten Punkt gewesen. Vor allem die Abfahrt - für die ich mir alles was ich mithabe angezogen habe - war mit den 28er Reifen spannend aber ich bin defektfrei geblieben.
  9. Furten in der Dunajec - wird wohl mehr als die Füße nass. Selbige habe ich mit einem Kollegen nach CP 1 übrigens schiebend/tragend erreicht. Geplant ist im Dorf vor dem höchsten Anstieg zu schlafen.
  10. Furten in der Dunajec - wird wohl mehr als die Füße nass. Selbige habe ich mit einem Kollegen nach CP 1 übrigens schiebend/tragend erreicht. Geplant ist im Dorf vor dem höchsten Anstieg zu schlafen.
  11. Nach einer zwar kurzen aber erholsamen Nacht bin ich jetzt vor dem Schlussanstieg von Parcour 2. Wird noch ein hartes Stück Arbeit.
  12. Heute war es sowohl vom Untergrund her schon extrem- aber dank vorsichtiger (dafür langsamer) Fahrt bin ich noch pannenfrei. So sehr der Wind gestern geholfen hat so sehr hat er heute gestört. Nach 502 km hab ich wieder mit einer Übernachtung draußen gerechnet- aber mitten im Nirgendwo steht wieder ein tolles Quartier mit Betten (in denen schon 2 Kollegen schlafen).
  13. So Parcour 1 erledigt- mit längerer Gravelpassage die viel Zeit gekostet hat. Jetzt geht es mal auf Straßen weiter. Stehe bei km 375 mit 3500 HM.
  14. Jetzt noch 45 km Parcour und dann geht es zurück nach Polen.
×
×
  • Neu erstellen...