Zum Inhalt springen

Sonntagsfahrer

Members
  • Gesamte Inhalte

    405
  • Benutzer seit

Alle Inhalte von Sonntagsfahrer

  1. bei der tune-sattelstützte sind ja auch titanschrauben drinn(zumindest früher) und ich hab sie schon brechen gesehen. meine hand würd ich nicht ins feuer dafür legen aber ich hab das schon von mehreren seiten gehört. hab mir mal bei einer easton sattelstützen die muttern aus prexiglas gebaut, hatt super gehalten bis zum ersten sturz- dann musste ich im stehn fahrn naja selber schuld. l.g.
  2. ja ich hab grilli gemeint. aber das hat sich ja eh von selbst geklärt lg
  3. halllo titanschrauben an der sattelklemme solltes nicht nehmen, da titanium keine wechselbelastungen standhällt. die avid ti sind eh schon leicht, leichter gehts nur noch mit selbstgebastellten v-brakes wie ich es gemacht habe. aber so hart es klingt, so lange du noch xt-teile am rad hast würd ich über einzelne schrauben nicht nachdenken. l.g.
  4. hallo, ich hab früher auch immer die ganganzeige demontiert. weniger gewicht, brauchen tust das eh nicht und mehr platz am lenker ( hab mir immer das höhendiagramm der marathons aufgeklebt in miniaturformat) abgeklebt hab ichs immer mit carbonfolie das es für die kettenstrebe als schutz gibt. l.g.
  5. Ich rasiere mich ganz klassisch mit Rasierseife, Pinsel (echtes Dachshaar ist hier das einzig wahre!), und einem Rasierer mit auswechselbarer Klinge (so wie sie sie früher gegeben hat)...und zwar im Gesicht, auf und zwischen den beinen von den normalen rasierern bevorzuge ich den gilette sensor excell. habe alle anderen auch schon ausprobiert. war aber nicht so zufrieden.
  6. also der trek 9.8 den ich hatte/habe (rot-schwarz) hat selbst in größe 44 viel mehr. l.g.
  7. hallo, ich habe mir zwar jetzt nicht alle antworten durchgelesen aber ich hab es früher so gemacht: einen heißén tee gemischt mit etwas powerbar in den camelback und unter dem gewand umgeschnallt. die erste stunde ist es zwar fast zu heiß zu trinken aber so hatte ich selbst für 5-6 stunden immer etwas warmes zu trinken. natürlich nicht das blasen vergessen!
  8. Hallo, Auch wenn der Trek 9.8 nicht der leichteste Rahmen ist, ist er es doch wert gefahren zu werden. Es war der beste Hardtail den ich bisher hatte. l.g.
  9. hallo! also meine max. geschwindigkeit war 62 kmh mitn renner am asphalt auf der geraden. ich weiss nich warum ihr alle so schnell seits?
  10. ...ich stell mich immer auf eine leiter wenn ich höhentraining mach
  11. @ adal hast eh recht wegen der verkühlungsgefahr. ausserdem ist es unter der woche nach der arbeit vieleicht dann doch noch ein bisserl freundlicher als dann später nach dem krafttraining. wir können ja mal biken gehn, wenns bei mir besser ausschaut!?
  12. @SAMC röngten oder so hab ich noch keins machen lassen. jeder artzt bei dem ich war hatt gemeint: "wir brauchen kein MR, ist nur eine kleinigkeit" ( so in der art,halt) mein werdegang: ab 12 jahren krafttraining, mit ca 16 jahren hab ich mit tea kwon do ( kampfsport) angefangen und täglich trainiert. mit 20 hab ich mit dem radfahrn angefangen, aber gefahrn bin ich schon seit der volkschule. bin vor dem vorfall mit dem knie öfters laufen gewesen und paar wettkämpfe bei denen ich gut abgeschlossen hab und dann ist es passiert.
  13. ich halte aber mehr von krafttraining vorm ausdauertraining. mir fallen da 2 vorteile ein. 1. kohlenhydrate 2. laktatabbau tschüss
  14. ja das bin ich!!! kurzgeschichte: hab mountainbiken trainiert und irgendwann ein paar läufe gemacht und dort sehr gut abgeschnitten. dann habe ich mit triathlon begonnen nur leider bekam ich von den läufen davor probleme im knie. die dauern jetzt schon fast 2 jahre
  15. joop!! selbst wenn mir warm ist sind die knie kalt. hatt aber schon vor der verletzung angefangen. die knie sind von winter zu winter kälter geworden. im letzten winter vor dem vorfall wars bei minus graden mit den knien schon ein problem.
  16. hab ja seit fast 2 jahren probleme mit dem knie und hab jetzt wieder bemerkt das es bei kälte viel mehr schmerzt als sonst. kann es sein das man eine enzündung so lange hatt obwohl man 1 jahr nichts mit den beinen gemacht hatt???
  17. ok, können wir uns zusammenschreiben. dauert aber noch eine weile bis der frühling da ist, leider.
  18. 50km pro woche, für das das du erst im oktober mit dem laufen beginnst ist glaube ich fast zu viel. ist aber nur meine meinung.
  19. wer von euch hätte lust mit mir ab frühling bergsteigen/ wandern zu gehen. ich meine damit ohne seil und so nur laufen. da ich wieder bei null anfangen muss wegen meinem knie würd ich gern öfters einen berg raufmaschieren und das ganze aber ein bisserl auf zug das es ordentlich in die haxn geht. wer hatt zeit und lust?
  20. erstens hab ich 2 übungen erwähnt und zweitens ist es ja egal was du machst hauptsache es hift. das es bei dir nicht geholfen hatt kann ja sein das du es zu wenig gemacht hast oder dein problem so stark ist das das halt nur ein tropfen auf den heissen stein ist. wenn ein orthopete sagt das einlagen nicht schlecht sind, würd ich nicht unbedingt glauben. war auch bei einigen, auch bekannte und ich hab festgestellt das die meisten scheuklappen auf haben. beim laufen selbst sind einlagen schon wichtig aber im alltag wärs besser sie nicht zu nehmen. meinem trainer selbst hatt fussgymnastik sehr geholfen, hatte ohne diese übungen starke probleme. er war früher einer der besten triathleten.
  21. ich kann nur wieder sagen das es möglicherweise eine fehlstellung ist oder vieleicht falsche schuhe. auch wenn beide beine/füsse diese fehlstellung haben kommen die probleme oft am schwächeren zuerst.
  22. der intersport hatt eine geile hantelablage für langhantel, kannst in der höhe verstelln. gibt auch eine bank dafür. hab mir beides gekauft.
  23. nicht fußmassage sondern fußgymnastik! sind zwar saublöde übungen aber es hift. z.b. handtücher mit den zehen aufheben, sich mit den zehen am teppich vorkrallen (wennst nicht genau weisst was ich mein schreib mir eine pn), usw... diese übungen stärken das fußgewölbe, ist besonders bei fehlstellungen wichtig. im prinzip kommen all diese fehlstellungen durch nichtbeanspruchung dieser muskeln. übungen auf koardinationsgeräten stärken besonders sprunggelenk und knie.
  24. das senkfüsse auf die innenseite geht ist mir bekannt! war auch mehr algemein gemeint um aufzuzählen was alles auch ein grund sein kann. aber senkfüsse gehen SEHRWOHL auf die knie!!!!! hab selbs senkfüsse und es ist so!! der ganze körper hängt zusammen! und wenn du bei jedem schritt einknickst dann geht die fehlbelastung bis rauf!! auch ein schiefes kreuz kann knieprobleme verursachen. ich beziehe jetzt aber auch muskuläre probleme mit ein und nicht nur aufs gelenk selbst. es sind ja auch 90% der knieprobleme muskuläre probleme. dauerhaft einlagen sind ja auch nicht gerade sinnvoll, da du das fußgewölbe noch mehr schwächst und das problem auf lange zeit verstärkst. besser wäre fusgymnastik. ein guter freund von mir der ein sehr guter läufer ist ,hatt extreme knickfüsse und hatt noch nie einlagen gehabt. er trainiert aber seine füsse mit fußgymnastik und hatte noch nie probleme. hab grad gelesen was du unter knickfüsse verstehst. meines wissens nach sind aber knickfüsse keine x beine sondern eben nur unten an den füssen. obwohl es einen zusammenhang gibt. ich z.b. hab o-beine und knickfüsse, eine kombi die besonders auf die ausenseite des oberschenkels geht. dort hab ich auch meine probleme. tschüss
  25. bin schon 2 jahre ausser gefecht. nimms nicht auf die leichte schulter und mach mal gar nichts und wenns 3 wochen sind. hätt ich nicht weitergemacht könnt ich vieleicht längst trainieren. hast du es nur beim laufen? wenn ja, könnten falsche schuhe, senkfüsse,knickfüsse, usw schuld sein. stell dich mal auf ein koordinationsgerät (MFT) und schau wie du dich anstellst. wenns so ist wie bei mir dann solltest was machen für die gelenke und die stützmuskeln trainieren.
×
×
  • Neu erstellen...