Zum Inhalt springen

Rs6pro

Members
  • Gesamte Inhalte

    15
  • Benutzer seit

Alle Inhalte von Rs6pro

  1. Vielleicht etwas provokativ könnte man (= ich) sagen, dass ein Gravelbike so ausschauen muss, wenn es aus der Feder eines Herstellers kommt, welcher sonst nur downhilllastige Bikes (erfolgreich) produziert. M.a.W. kann mich mit dem Szepter weder optisch, noch funktional, noch gewichtsmässig anfreunden. Möglicherweise bin ich aber noch nicht ganz soweit...
  2. Auch wenn die Erkenntnisse aus diesem Vergleich interessant sind, so werden doch eigentlich (Red-backige..) Aepfel mit Birnen (GRX) verglichen. Dafür schlägt sich aber die (rennradlastige) Red ja mehr als ordentlich!
  3. Was für ein witziger aber trotzdem fundierter und aussagekräftiger Testbericht! Fahre selbst ein weiteres grossartiges Schweizer MTB-Produkt von Transalpes. Könntet ihr auch mal testen
  4. Gibts von Wolf auch was für SRAM-Schaltungen? Fahre eine Force 11-fach mit kurzem Käfig: beim 36er ist somitSchluss.
  5. War heute bei 0°C mit der Alpha RoS und langärmligem Baselayer auf salznassen Strassen unterwex! Warm und winddicht, trotzdem sehr atmungsaktiv, sehr wasserresistent. => Beste Winterjacke ever.
  6. die klobigen Bosch-Bedien- und Ablesegeräte muss man wirklich mögen.....:confused:
  7. Ich frage mich, wie man bei kniffligen Verkehrssituationen, d.h. wenn mehrere Strassen aufeinander treffen, nur mit dem Pfeil - ohne Kartenansicht - in die richtige Strasse einbiegen kann
  8. Passt nur indirekt zum Thema: Was fahrt ihr eigentlich für Anzeigen am Edge bei Einsatz mit Powermeter? Nur aktuelle Leistung/Watt und Trittfrequenz oder noch weitere Details?
  9. Nachdem ich am vergangenen Samstag das Inflite CF SLX mit grosser Vor-Freude entgegennehmen durfte, galt es heute, den Rollout zu absolvieren (PS: Strade bianche gibt's übrigens auch in der Schweiz...). Was soll ich sagen? Deine Expertise zur Rahmengrösse, NoPain, hat voll ins Schwarze getroffen. Und auch die Fahr-Eindrücke von Forstus kann ich nur bestätigen. Fühl mich pudelwohl auf dem Töff. Die Spacer fahre ich z.Zt. noch "hoch". Vlt. komme ich noch auf deinen Rat zurück.. Höchst eindrucksvoll, welche Komfort der Rahmen - trotz Reynolds-Carbon-Hochprofilfelgen - im Zusammenspiel mit der georderten optionalen Blattfederstütze S15 bietet, ohne auch nur ansatzweise ein schwabbeliges Gefühl aufkommen zu lassen. Und das Velociped lässt sich auf Forst- und Waldwegen unheimlich zügig beschleunigen und in Fahrt halten. Auf Asphalt dürfte wohl so manches Strassenrad Mühe bekunden; so zumindest mein subjektives Empfinden. Bin wirklich voll des Lobes! PS: freue mich weiterhin auf viele interessante und äusserst lesenswerte Beiträge imBikeboard.at!
  10. wenn du gross bist, passts auch dir...:D. Nein nochmals Verneigung für dein Engagement!!
  11. No Pain und Forstus: Euer umfassendes Engagement und die Tipps für "meine" Rahmengrösse ehrt mich ungemein. Vielen Dank! Die aufrechtere Position im Gelände sprach für mich im Vorfeld auch wiede eher für das L. Aber, aller Theorie ist grau ! Wenn ich das Inflite in Händen halte, wird sichs zeigen.
  12. Wenn die SP nicht stimmt, siehts i.d.R. Nicht sportlich aus
  13. Hab mir grad gestern das Inflite CF gegönnt. Da kam mir dein aufschlussreicher Bericht grade recht. Deine Einwnde zur Grössen-Frage bringt mich aber ins Grübeln: Habe ähnliche Masse wie du (187cm, SL 91cm) und bin auch Bandscheibnopfer. Fahre am RR ein M. Habe nundas Inflite in L - gemäs PPS - bestellt, obwohl ich auch zu M tendiert hätte. Auf dem Foto (Seitenansicht) sieht deine Position aber sehr kompakt und spotlich aus.
×
×
  • Neu erstellen...