Zum Inhalt springen

kupi

Members
  • Gesamte Inhalte

    2.083
  • Benutzer seit

Reputation in der Community

81 Excellent

Persönliches

  • PLZ
    8302
  • Ort
    Hügelland östl. v. Graz
  • Hobbies
    Sport, Sport,.....
  • Bike(s)
    Simplon Pride, Trek 1.7, Canyon Grand Canyon CF 5.9, Specialized Roubaix SL4 Expert
  • Land
    Austria
  1. Die Junggroßbauernmänner sind ohnehin teilweise gefährliche Typen. Fahren mit den 300PS-Dingern, als ob sie zuhause mit der Playstation spielen würden. Bleiben beim Gegenverkehr auf schmalen Gemeindestraßen einfach am Gas, usw. Den älteren Herrn von gestern schätze ich anders ein....war wohl einfach ein blödes Zusammentreffen an einem unübersichtlichen Woazackereck
  2. ....auch am Radweg ist es gefährlich... Gestern am Radweg dachte ich mir, wie deppert parkt ein Riesentraktorgespann an der Radwegkreuzung. Als ich mich zwischen Woazacker und Gespann durchzwängte, waren auch noch einige Leute im Weg. DANN sah ich einen Rennradler vor dem Traktor am Boden liegen und sein Renner bis zur Laufradmitte unter einem riesigen Vorderrad der Zugmaschine. Offensichtlich hatte er viel Glück, denn er war ansprechbar und konnte auch seine abgeschürften Haxn bewegen. An der uneinsichtigen Woazacker/Radwegkreuzung ist er wohl flott eingefahren und der superbreite und radwegbreitenfüllende Traktor ebenso flott dahergekommen. Habe kurz gefragt, ob ich helfen kann und die Rettung /Notarzt schon angefordert sind und bin dann weiter. An der Kreuzung zur Hauptstraße konnte ich mich noch nützlich machen, indem ich Rettung und Notarzt den richtigen Weg zur Unfallstelle erklärte.
  3. .....cross is coming only to Lower Austria and Vienna.... schon ein Trauerspiel: von 15 Querfeldeinrennen finden nur 2 nicht in NÖ/Wien statt. austrian cyclocross-cup 2022/23 Hier gibt es nur die Chance auf cyclocross, wenn jemand die ÖM veranstaltet (Laßnitzhöhe, Gutenberg)
  4. Da er heute nicht Weltmeister wurde, macht der Sagan somit auch weiter https://www.radsport-news.com/sport/sportnews_131609.htm
  5. na servas. Ich hatte im morgendlichen Halbschlaf noch die gute Minute Vorsprung auf die 4 Bummler bis zum letzten Kilometer im Kopf. 2:21 Vorsprung ist echt eine Ansage.
  6. Ohne jetzt feig zu googeln.....der Vorsprung vom Alaphilippe in Imola war auch recht groß, oder?
  7. Dabei hat der Lutsenko zum Schluss gleich viel zurückgeschaut, wie nach vorn. Btw: der Sagan hat für Bronze mitgesprintet
  8. Die Deppen haben beim letzten Kilometer eine halbe Minute hergeschenkt.
  9. habe gestern vor dem Wegfahren schnell Sprühöl auf Speichennippel/Nabe gesprüht. War dann überrascht, dass es damit dann leise war - hätte ich in diesem Fall nicht gedacht. Trotzdem, wenn jemand etwas zum Einstellen dieser Lager weiß, bitte gerne....
  10. Fast wie damals in Rio. Irgendwie hat sie es mit den Straßenrandleisten.
  11. Nachdem ich vor Kurzem mitteilte, dass mir Mavic Lauräder taugen und ich seit vielen Jahren keine Probleme habe, zeigt sich nun beim Crossride nach 5000km ein Knacken. Es ist das Crossride Hinterrad in 29", 12mm Steckachsenausführung und 6er Bremsscheibenaufnahme. Das Rad knackt unregelmäßig v. a. bergauf bei kleinen Gängen. Es ist auch ein relativ großes Spiel in der Nabe/Lagerung erkennbar. Kennt jemand dieses Problem? Wäre das Lager geringfügig einstellbar? Wohl eher nein bei Industrielagern.... Habe gelesen, dass bei Mavic teilweise die Nabe geteilt und zusammengeklebt ist, welche mit der Zeit Probleme zeigt. Danke für Eure Tipps!
  12. kupi

    Gravelstyria 2022

    ...eine Ausfahrt auf erweiterten Originalrouten. Selfsupported, aber deshalb nicht weniger reizvoll... Was heißt auf Originalrouten, selfsupported? Keine Beschilderung? Wie soll man wissen, wo die Erweiterung entlang führt? Die fehlenden Jausenstationen sind mir wurscht. Generell plane ich die 70er-Runde mit dem Hardtail fix ein. Wäre fein, wenn wir uns treffen würden!
  13. Bin voll bei Dir, dass WD40, wie auch Bremsenreiniger bei Kunststoff und Gummi ein Unfug ist.....aber welchen Entfetter empfiehlst Du?
  14. interessant ist, dass das Geräusch erst nach ca. 1 Stunde Fahrzeit auftreten soll. Dazu fällt mir technisch bei einem Rad (ohne E-Antrieb) gar nichts ein, mit Ausnahme einer schlagartigen Änderung der Luftfeuchtigkeit, oder dergl. Generell würde ich jene Vermutungen zuerst ausschließen, welche keine neuen Teile bedingen, bzw. wenig Aufwand bedeuten: z. B. fester Sitz von Pedalen, Pedalplatten, Kurbel, Kettenblätter, Kassette, Schnellspanner/Steckachse, Sattelstütze, Sattelgestell, Speichenanschlüsse ansprühen,... Erst danach würde ich Komponenten zerlegen und schmieren, bzw. neue Teile verbauen. Auch prüfen, ob sitzend zu Wiegetritt ein Unterschied erkennbar (höhere Kraft im Tretlager, oder böse Sattelstütze/Sattelgestell). Bei mir war es letztens ein nicht absolut fest angezogenes Pedal.
  15. Dein Blick hat ein wenig vom Birkenberger Rudi 😁
×
×
  • Neu erstellen...