Zum Inhalt springen

sun

Members
  • Gesamte Inhalte

    139
  • Benutzer seit

Reputation in der Community

51 Excellent

Persönliches

  • PLZ
    1060
  • Ort
    wien
  • Bike(s)
    stevens, campagnolo, puch, simplon, batavus, select
  • Land
    Austria
  1. Nun auch von mir nach dem Newsletter ein wenig süßer Senf dazu. Dass wir so ein Wetterglück hatten - am Vortag Regen am Montag durchwachsen - zeigt einmal mehr, wie gut unsere Drähte bis hinauf in die obersten Etagen funktionieren. Ein Glück aber auch, dass alle gut im Ziel angekommen sind. Die Strecken waren diesmal, lt. Rückmeldungen, nicht besonders schwer. Zumindest die "Genussvolle" erwies ihrem Beinamen alle Ehre. Auch an dieser Stelle nochmals ein herzliches Danke an alle, die sich mit uns engagieren und In Velo Veritas mit ihrer Leidenschaft immer wieder zu einem Erlebnis auf zwei Rädern werden lassen!
  2. Ich kann nur zustimmen; ein erhellender und gleichzeitig auch fundierter Einblick in die Tiefen des Profizirkus. Empfehlung!
  3. So, der April Newsletter ist geschrieben. Er erreicht Euch in den nächsten Tagen. So eine Art neuen Trailer/Teaser wird es auch geben. Wer immer sich auf Instagram oder Facebook herumtreibt. @inveloveritas Die Strecken sind definiert und wurden am Bikefestival vorgestellt. Es wird wieder ein Radfest. Soviel steht fest. Darüber hinaus freuen wir uns immer über Anregungen, Wünsche und Beschwerden. Noch haben wir einige Zeit, sie alle zu erfüllen. Wer hat das aktuelle In Velo Veritas - Magazin noch nicht gesehen? In Wolkersdorf gibt es dann echtes Papier.
  4. Hallo Mike, tenul und thingamagoop haben Dich schon auf In Velo Veritas hingewiesen. Was für ein schönes Rad und was für ein feiner Film da entstanden ist. Verneigung. Jakob vom Veloversum kenn ich natürlich. Gar nichts hat er mir erzählt davon, der Schlawiner. Schon morgen bin ich wieder dort. Hiermit möchte ich eine offizielle Einladung aussprechen. Wenn Du uns mit Deinem Rad am 11./12. Juni in Wolkersdorf besuchst und mitfahrst, dann bekommst Du einen Gratisstartplatz. Ich glaube viele der Radfreundinnen und -freunde können sich an dem Rad nicht sattsehen. Details findest Du auf inveloveritas.at. Melde Dich bitte vorher unter office@inveloveritas.at. Den Mario Terzic bitte gleich mitbringen. Fahrt er noch?
  5. Noch nicht - bislang hatten wir keine Obergrenze; noch schaffen wir das ohne Qualitätseinbußen bei den Laben. Auf der Strecke verteilen sich ohnehin alle nach den ersten Kilometern. Auch die individuelle Abfahrt sorgt für Entzerrung. Aber voranmelden schadet keinesfalls.
  6. Was für ein Wetter; ich meine, Wetter ist immer, aber so ein Jahreswechsel mit 20 Grad ist schon abnormal. Was ist schon normal, heutzutage, reden wir von der neuen Normalität. Heute ist der 3. Jänner; noch 28 Tage Early Bird-Anmeldung - nur so ein Hinweis für Leute, die sich a bissl Geld sparen möchten. Wir sind auf Erkundungsfahrt; einige unbekannte Passagen werden Euch erfreuen. Freut Euch auf In Velo Veritas 2022 genauso wie wir. Ein radreiches, erfülltes, unfallfreies Neues Jahr wünschen wir Euch schon einmal auf diesem Weg.
  7. Gestern war Nikololo Bum Bum Morgen empfängt Maria Dann steht das Christkind vor der Tür Geschenke, Geschenke, Geschenke Alles nicht so einfach heuer mit dem Shopping Für alle Freundinnen und Freunde des gepflegten Radsports ein Tipp: Ein Startplatz bei In Velo Veritas ist ein nachhaltiges Vergnügen Allein die Vorbereitung bringt verbrauchte Energie sofort zurück Anmeldung: HIER Join the caravan!
  8. ihr seid abgedriftet - es ging um das Wilier Wielier ist in Triest nicht in Barcelona - oder auch in China? neuerdings. Wenn ich nicht schon zuviele Räder hätte - bitte jetzt nicht n+1 antworten; danke
  9. und die Spezifikationen? RH, Gruppe ..... Preisvorstellungen des generösen Abgebers?
  10. Die Vorbereitungen sind angelaufen. Bekanntlich ist nachher gleichzeitig vorher. So ist das beim Radeln. Die 10. Ausgabe von IN VELO VERITAS führt uns zurück in die Stadt, in der alles seinen Anfang nahm. Anmelden für die Jubiläumsausgabe könnt ihr Euch ab 11.11.11:00 Uhr; Es wird wieder ein Fest für alle Radlerinnen und Radler auf Stahl. Hier einige Bilder von unserer Fackelfahrt von Laa an der Thaya nach Wolkersdorf am Samstag, 2. Oktober.
  11. Mit dem gehörigen Abstand, nun auch meinerseits großen Respekt an alle die sich mit dem Wind arrangiert haben. Eine gewisse aerodynamische Haltung oder Statur hat dabei gewiss nicht geschadet. Auch ein eng anliegendes Baumwolltrikot vom Trumauer Hendl nicht, herr generall. Die schärfsten Trikots hab ich grad auf Instagram gepostet @inveloveritas Überdies waren wieder etliche sehr edle Geräte auf dem Parcour. Complimenti, meinte ein Auskenner. Bei Euch sind schönere Radeln wie auf der Eroica. Heuer durfte ich ja alle Maschinen begutachten und manchmal nicht nur ein Auge zudrücken. Gerade Lenker auf Rennrädern sind eigentlich ein nogo; genauso wie Klickpedale auf Stahlrössern aus den 70ern. Wenn schon, denn schon. Die lasche Kontrolle und die zurgedrückten Augen waren dem Virus geschuldet. Wir versprechen nächstes Jahr ein strenges Adlerauge. Nicht meines. Ich bin in diesen Angelegenheiten viel zu milde gestimmt. Zudem überwog die Freude, wieder unter Euch zu sein. Das zählt mehr als grade Lenker und einige Pedal-Ausreisser. Danke noman für den wieder einmal so eindrucksvollen Nachbericht. Wir werden die Epische10 mit Andacht und Sorgfalt austüfteln. Übrigens, so viele Epische wie heuer konnten wir noch nie begrüssen! Respekt! In Kürze geben wir auch den Start/Zielort für nächstes Jahr bekannt. Nix is fix.
  12. das ist ja schon beinahe die vorwegnahme von in velo veritas; wir fahren heuer auch dort - aber noch viel weiter - ihr hättet euch vielleicht eher in die leiser berge begeben können (scherz am rande) zumindest gibts bald wieder fotos - dann aber mit a bissl mehr menschen und alten radln und nicht so neumodisch gestylt (fesch seids)
  13. Elga- elektronisch - aber sicher doch mr. generall
  14. danke hermes; wir sollten alle trachten, dass die geschichte geschmeidig, gelassen und geruhsam über die bühne geht; wir alle freuen uns, dass das überhaupt möglich ist. also bitte, nehmen wir rücksicht und schauen wir auf uns, gut ausschauen tun wir sowieso alle miteinander. bis bald
  15. KLASSIKERAUSFAHRT 4 Sonntag, 30. Mai, 10:00 Praterstern/Tegetthofdenkmal pktl. Eine Wien-Ost - Runde, Flachetappe Richtung Orth an der Donau und wieder zurück Gegen 13:00 reihen wir uns in die Radparade ein und fahren im Konvoi am gesperrten Ring zum Flohmarkt am Rathausplatz. Vielleicht gibts dort ja auch ein Getränk? Das wars dann auch schon wieder mit den vorbereitenden Klassikausfahrten. Wir sehen uns in Laa an der Thaya. Danke fürs Mitfahren!
×
×
  • Neu erstellen...