Zum Inhalt springen

alkfred

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.897
  • Benutzer seit

Alle Inhalte von alkfred

  1. Gibt´s z.B. von Alligator. Auch wenn´s Dir die Firmen weißmachen wollen, welches Mineralöl für Bremsen Du nimmst, is egal. Ich verwend z.B. Shimano auch bei Magura etc..
  2. warum sollte man öl nicht verwenden? nimm seit jahren wd40 oder brunox um schalthebel wieder gängig zu machen und mir wäre nichts negatives aufgefallen. was meinst mit "nach hinten losgehen"?
  3. hört sich nach verharztem fett an. wd40, brunox, bremsenreiniger etc. in dne schalthebel sprühen, ein wenig warten und ein paar mal schalten probieren.
  4. leutls, schaut´s dass alle wieder runterkommts. des is des ganze ja net wert. die fragestellung des threaderstellers bezüglich lieferung hat sich in wohlgefallen aufgelöst, die information über die sperre wird seitens der admins nicht herausgegeben (was ihr gutes recht ist). die untergiffe nehmen zu, bald geht´s dann um wiener gegen rest von österreich, wer der bessere bikeboarduser ist etc. ohne die ungeschickte "wayne"-aussage wär´das ganz halt net so aufgekocht... ich würde die eingeweihten bitten, das privat zu diskutieren. der rest hat nämlich nix davon zu wissen, dass andere mehr wissen und ohne diese infos is jede diskussion sinnbefreit. macht´s die gschicht hier zu!
  5. von zeit zu zeit hat die präpotenz wieder hochkultur im board
  6. eine aktuelle deore/slx ist einer 10 jaren alten xt auf jeden fall vorzuziehen. lass alles so wie´s ist
  7. das mit der unterscheidung zwischen sitzrohrwinkel und und chainstay angle stimmt. hab davor auch noch nie darauf geachtet. hier gibt´s ein excel-sheet zur umrechnung (falls mathe schon lang her ist) KLICK MICH slx sind laut hp alle 66°-69°, unterscheiden sich wie gesagt nur durch zu verwendende kurbel.
  8. ja, gibt es. das spielt aber vor allem eine rolle bei der unterscheidung mtb/trekking. in deinem fall ist´s egal, da die slx (hab den anderen thread gelesen) eine reine mtb-gruppe ist und daher alle umwerfer für die gleichen winkel vorgesehen sind. allerdings gibt´s lt. hp verschiedene typen für dreifach und mtb compact (FD-M665 and FD-M667). also check mal die nummer, die auf dem umwerfer steht
  9. shimano vergiss gleich wieder, shimano 48 ist höchstens normale 46er größe. sind sehr schmal. von denen ich weiß: sidi, adidas, gaerne und nike machen teilweise große schuhe. sidi ist meist auch eine nummer kleiner (geht aber bis 50), adidas schneidert relativ normal (bisserl weiter), gaerne entspricht auch der normalen größe (schnitt sidi-ähnlich). nike hab ich noch nicht probiert. ich hab auch bei salomon 48 und fahr am liebsten gaerne in 48, aber das kommt halt auch auf den fuß drauf an. probieren ist hier muss!
  10. passt! so eine juicy hält schon a bisserl was aus... ebenfalls schönes wochende mit funktionierender bremse
  11. hast du den sitz der laufräder kontrolliert? könnten sich verschoben haben. ich würd als erstes die laufräder ausbauen, beläge der bremse auseinanderdrücken, laufräder einbauen und bremse betätigen. dann schau ma weiter
  12. wennst nichts wegen defekt tauschen musst, halten die sachen fast ewig. kenn leute, die nicht mal gewusst haben, dass man das mal tauschen sollte und dementsprechende kilometer mit der ersten kette zusammengebracht haben. blöd ist halt nur, wenn dir z.b. die kette reisst. alles andere macht sich schleichend (wenn überhaupt) bemerkbar.
  13. wenn die kette keine probleme macht, fahr´s einfach weiter. nach 4000 km ist die wahrscheinlichekit sehr hoch, dass du andere komponeneten tauschen müsstest. du könntest den kettenverschleiß auch mit einer messlehre (z.b. rohloff caliper) nachmessen und dann entscheiden. außerdem: nur weilst jetzt xtr oben hast, musst ja net wieder xtr kaufen. verschleißsets fangen ab ca. 25 euro (deore) an, eine xt ist ebenso bedeutend günstiger
  14. wennst nicht trittst, leg die oberschenkel am rahmen (oberrohr) an, sofern du das bisher noch nicht gemacht hast.
  15. so ist es, nimm das canyon. aber nicht nur wegen des lrs, sondern auch wegen des rahmens. damit machst nix falsch. darüber hinaus sind bei radon und canyon markengabeln verbaut, eybl schmeisst dir noch eine alugabel ans rad und bei fuji weißt es nicht. is ja ein tragendes teil, da weiß man gern, was man hat über fuji geistern immer meldungen von wenig steifen rahmen durch´s internet. bei einem angebot von 599 (wie´s manchmal verkauft worden sind) kein problem, würd ich sagen. da wird sicher auch viel dazugedichtet, so ein hersteller wird schon wissen, wie er rahmen baut. aber wenn ich um den gleichen preis was anderes höherwertiges bekomm...
  16. glaubst wirklich, dass der rahmen bikeparktauglich ist? i mein, nur weil er 140 mm federweg hat, ist er no lang net stabil genug um alles mitzumachen. 12 kg sprechen ja wohl für sich wär mir zu filigran...
  17. ich bin kein feind der tora. bei meinem körpergewicht zeigte sie kein schlechtes ansprechverhalten (hab´s aber nur ein paar meter probiert), aber gegenüber deiner mx hat sie außer der absenkbarkeit keinerlei vorteile, eher das gegenteil. ich würd entweder etwas mehr in die hand nehmen oder mich am gebrauchtmarkt nach einer mx mit eta (billige lösung) oder reba u-turn (teurer) umschauen. die mx gegen eine einsteigergabel tauschen ist für mich nicht sinnvoll. spar dir das geld für neue bremsen und investier´s in neue beläge, eventuell größere disk und in die gabel!
  18. i wär vorsichtig mit solchen verallgemeinerungen. 1. sitzt heutzutage nicht auf jedem fully aufrechter als auf einem hardtail (da gibt´s ja wohl ein paar unterschiede bei segment und marke ) 2. wissen wir nicht, welches ht (geometrie) und in welcher größe er bis jetzt gefahren ist. es gibt auch da komfortorientierte hardtails. sprich, generell zu sagen, er wird aufrechter sitzen, halt ich für gewagt.
  19. hab das ding in verwendung: http://www.bike-components.de/products/info/p4171_Planfraeser-fuer-Tretlagergehaeuse-mit-Halter.html verrichtet seinen dienst ohne mucken und hält sich kostentechnisch noch in grenzen.
  20. geb auch dir recht nachdem wir aber alle net wissen, wie der herr gebaut ist und wie er gerne am rad sitzt, könn´ma alle nur mutmaßen. kann gut sein, dass der 46er viel besser zu ihm passt. ich wollte auch nur darauf hinweisen, dass man wenn man wirklich zwischen zwei größen liegt, beim größeren eher was anpassen kann als beim kleineren.
  21. so gesehen natürlich richtig. wenn er ein sitzriese ist, würd´ der 46er passen.
  22. genau aus dem grund würd ich eher den größeren nehmen. ein 2cm kürzerer vorbau ist leicht montiert, eine zu große sattelüberhöhung lässt sich ungleich schwerer ausgleichen (zumal bei komplettbikes der gabelschaft meist schon abgelängt ist).
  23. na ja, die ist halt nimmer besonders leicht. dafür hast aerodynamische raceoptik am crossradl die polierten flanken für felgenbremsen werden die optik a bisserl trüben.
  24. alkfred

    Federgabel 100mm

    i galub, er meint nicht den genutzten federweg, sondern den restfederweg, wenn die gabel gesperrt ist. sprich, wenn lockout aktiviert, darf die gabel keinen millimeter ein- oder ausfedern. so hab ich´s verstanden...
  25. alkfred

    Federgabel 100mm

    bei der durin bleibt der sag erhalten. an und für sich eine sinnvolle eigenschaft, da peppelt´s di net bei jedem steinderl und das rad hat bodenkontakt. energie verlierst da auch net wirklich, also wahrscheinlich nur eine sache der gewöhnung.
×
×
  • Neu erstellen...