Zum Inhalt springen

obajetsd

Members
  • Gesamte Inhalte

    542
  • Benutzer seit

Reputation in der Community

55 Excellent

Persönliches

  • PLZ
    1220
  • Ort
    Wien
  • Beruf
    Nightworker
  • Bike(s)
    Kuwahara Oldie MTB, Super Cicloman , Boeris Oldierenner aus den späten 70ern
  • Land
    Austria
  1. Servus zusammen! Heute schaut's nach Radlpause aus ....- der Regen wird aber dringend gebraucht - bisher, eindeutig viel zu trocken ..... Das Seniorentraining in der Muckibude, nimmt immer mehr an Fahrt auf, die derzeitigen Einheiten umfassen doch schon rd.2 Stunden, und dabei werden rd. 45 Tonnen bewegt. Je höher der Grad der Intensität wird, desto mehr "Nachwehen" gibt es. Wehleidig sollte man nicht sein 🤣....... Vergangenen Montag habe ich die (Mittags) Ruhe auf der Insel genießen dürfen.... Da haben sich doch einige (Rennradler) abschrecken lassen, die anderen Freizeitradler, und natürlich die Elektro-Moped-Fraktion waren weitaus stärker vertreten. Der Obajetsd-typische "Blinddarm" bis zum Ende des Asphalts, wurde auch noch angehängt, damit ein paar Meter mehr zusammenkommen ...... Am "Südkap" habe ich ein kleines Kunstwerk entdeckt.... das scheinbar niemand anderem aufgefallen ist .... Ich habe es auch nur "fotografohbüd'lt" und der Nachwelt überlassen 😅 Die Mäharbeiten bei der WaLuLiSo-Brücke sind in vollem Gange, damit in ein paar Wochen wieder alles schön ist ...😉 Nachmittags gibt wieder ein Date ... da wird dann der Opa-Body, wieder durch die Gegend gescheucht, dort bin ich ja unter den absolut ältesten, beim radeln maximal Mittelfeld .....😂
  2. Servus zusammen! Eigentlich hätte heute eine Fitnessstudioeinheit stattfinden sollen, aber die Nachwehen 😉 nach der letzten Session, und der geänderte Zeitplan meiner Partnerin haben mich dazu "genötigt", die Eisenbeisserei auf morgen zu verschieben. Damit hat sich die unerwartete Gelegenheit für eine Radrunde ergeben, ein Blick auf die einigermaßen zuverlässige Wind-App, lässt mich Richtung Osten starten Reichsbrücke-Südkap-Lobgrundstraße Nationalpark bis zum Ende des Asphalts, dann wieder zurück auf die Insel zum Einlaufwerk, weil es so angenehm dahinrollt und auch relativ wenig Verkehr ist, verlängere ich bis Greifenstein..... Selbst die wenigen Niederschläge, haben die Gewässer der Au, in den Ganges-Style verwandelt Und weil es so schön dahinrollt verlängere ich nochmals - Zeit ist auch genug vorhanden.... Rosenbrücke in Tulln, da war ich heuer ohnehin noch nicht, Bei der Schiffsanlegestelle Tulln, fällt mir sofort das Lied von Arik Brauer ein " Sie ham a Haus baut" - möglicherweise ein zukünftiges Pausenplätzchen .... Ab Tulln dreht der Wind (auch auf) und bläst mich wieder einmal, von vorne ins Gesicht - damit es nicht zu leicht wird 🤐 Beim Eiswagen gibt's noch schnell ein Callipo - das hab' ich mir redlich verdient ... Am Ende stehen 126Km am Zähler, das war für heuer die weiteste Runde (einstweilen 😅) die waren aber notwendig weil der Monatskilometer noch etwas hinkt .........
  3. Sehr brav Kollegen ! 👍 Weil mein Kilometerstand so "leidet" - habe ich mir eine Sonntagsrunde gegönnt ...... Kurz vor 12.00 mittags war der Copa Beach noch schwach besucht ..... aber der Radverkehr war an den üblichen Knöpfen typisch Sonntäglich 😉.... Nach dem Einlaufwerk wurde es tatsächlich dünner, dem Gegenverkehr nach zu urteilen, sind wieder einmal viele, auf die Windgeschütztere Klosterneuburg-Seite ausgewichen ..... Am "Brunnen vor dem Bänkle", war der Bär los ..... alles voll, nur die Bank in der prallen Sonne war frei - genau meine, mich stört das nicht ..... Schimpfereien, weil einige immer wieder meinen, alleine auf dem Planeten zu wandeln, und immer genau dort stehenbleiben damit die dievorbeifahren wollen, ganz sicher nicht durchkommen ...... also wie immer Sonntags Weil ich von der Kraftwerksmauer noch ein Bildchen machen möchte rolle ich dorthin, knipse gerade zwei Fotos da höre ich den Radkollegen der neben mir steht, am Boden aufschlagen .... zu rasch aufgestanden, und plötzlich ganz viel schwarz vor den Augen 😬 zum Glück gabs nur einen kleinen Asphaltausschlag, und einen kleiner Schnitt an der Hand - er hat sich aber rasch erfangen, ich hoffe nur, daß das Plauscherl lang genug war um sich völlig zu erholen - so schnell kann es gehen ...... Am Nachhauseweg gönne ich mir noch ein Calippo-Päuschen, das habe ich mir doch wirklich verdient ....... Jetzt ist schon deutlich mehr los, zeit zum verschwinden ......
  4. Körperliche Fitness zu erreichen, ist ein gerne und oft geäußerter Wunsch, auch hat ein jeder seine persönliche Vorstellung, was denn dieses "Fit sein" beinhalten soll. Der Aufwand, so einen Body rundherum einigermaßen in Form zu halten, ist bei der reiferen Generation gar nicht so wenig .... Darum bevorzuge ich "keep it simple" - sonst wird es relativ kompliziert und zeitaufwändig. Die Radlerei ist ja ohnehin schon eine zeitverbrauchende Freizeitaktivität, wenn man ein paar Kilometer abreißt ... . Das Fitnessstudio ist für mich zeitlich limitierend, mehr als 3mal/Woche verträgt der Opa-Body nicht mehr ( da fehlt mir dann die Regenerationszeit), und nach längstens 2 bis 2 1/2 Stunden sind meine Akkus völlig leer. Seit Anfang Februar sind mittlerweile 37 Ganzkörpereinheiten abgehakt worden, Belastung, Dauer, Intensität ist schon deutlich gesteigert worden, immer mit dem "Spagat" den reiferen Körper nicht zu überlasten und damit eine Verletzung zu riskieren. Das WOLLEN mit dem KÖNNEN in Einklang zu bringen, ist das schwierigste Komponente für mich, die Begleiterscheinung wie der beinahe täglich präsente Muskelkater gehört einfach dazu😂 "Es wird zuerst einmal schlechter, ehe es besser wird" - trifft es ganz genau .... Ich bin mittlerweile, eher zu einem Allrounder geworden, haben mich früher vorrangig Kraft und Muskelwachstum interessiert, so ist es heute, viel mehr die sogenannte Alltagstauglichkeit. Gestern wurde wieder etwas an der Kondition und auch der Leidensfähigkeit gearbeitet. Windgeschwindigkeiten von rund 50Km/h ......... haben für relativ leere Radwege gesorgt, trotz Freitag und Schönwetter .... Ein schöne Wochenende wünsche ich allen 🍻
  5. Gestern habe ich etwas für mich neues versucht - Abendinselrunde ......😉 Normalerweise lasse ich solche "Geschichten" aus - aber wenn untertags keine Zeit bleibt, ist die IR die schnellste Variante. An den üblichen Knotenpunkten ist natürlich etwas mehr los, aber wenn man bremsen und lenken beherrscht 🤐, sollte das niemanden vor Probleme stellen. Ein paar Meter erhöhte Wachsamkeit, und dann geht es ja wieder. "Villa Wahnsinn" - das blieb übrig ..... Der Wasserskilift ist auch schon frequentiert, die derzeitige Wassertemperatur könnte mich nicht verleiten ..... Der Kilometerstand ist zurzeit ohnehin mickrig, die48km sind auf jeden Fall besser als nix 🤣
  6. 🤣 Na serwas, ich habe dich nicht gleich erkannt, aber den Abmessungen nach, habe ich schon auf dich getippt 😉 von den großen gibt es nicht so viele. Ich bin gerade vom Eiswagen weggefahren ..... habe mir das Jolly aber noch gar nicht verdient gehabt, das musste ich erst danach abarbeiten. Inselrunde mit ein wenig Beiwerk, damit zumindest 50km zusammenkommen. Das graue Gewölk ist auf der anderen Seite geblieben Außer etwas Donnergrollen in weiter Entfernung, ist nichts von Gewitter zu sehen gewesen.
  7. Monday, Monday .....😉 Tagesfreizeit während der Woche, sorgt für eine freie Insel - gleich etwas anderes! Leichter Westwind beim wegfahren, da visiere ich erst einmal Greyfensteyn an, der Gedanke ans Vormonat, lässt mich aber dann doch die erste Tulln-Runde anradeln kurz vor Tulln lässt der Blasius nach, und die letzten Kilometer darf ich in Windstille absolvieren - das hatte ich heuer noch nicht oft. Gerade als ich am anderen Ufer wieder Richtung heimwärts anradeln möchte, bremst mich ein Zuruf ein (noch dazu mit meinem Namen ) und ich lerne einen Mitleser persönlich kennen - ein nettes Gespräch und vielen Dank für den Zuspruch Nach der Plauscherei muss ich zur Kenntnis nehmen, daß sich der Wind gedreht hat und mich auch beim Nachhause fahren netterweise von vorn anbläst . Heuer sind es doppelt so viele Schäfchen ...... Und so werden es doch rund 80km, da werden sich die morgen geplanten Kniebeugen aber freuen 😂
  8. Und jetzt ist er schon um, der April........ Mein Kilometerstand leidet ordentlich unter der Aktivität im Fitnessstudio, Mehr als 605km waren im vergangenen Monat nicht drin, entweder hat meine Zeit nicht zum Wetter gepasst, oder die Opa-Fussis waren zu erledigt 😁. Wie immer wird das ein schwieriger Spagat, schauen wir mal was dabei herauskommt. Gestern gab's eine Samstagsrunde, weil das Wetter super war und der "Monatskilometer" traurig ...... Inselrunde mit Wochenend-Wurmfortsatz ...... Die Insel war ziemlich voll, im Nationalpark wurde es deutlich ruhiger .... Für heute ist Niederschlag angekündigt - zum Glück ist nur Regen gemeint 🤣
  9. Hello! Die letzte Woche ist leider Kilometerlos geblieben 😬 Wenn die verfügbare Zeit nicht mit dem Wetter zusammenpasst, und eine heftige Kniebeugesession genau auf die Schönwettertage fällt - kaun des passier'n ..... Heute wieder keine Zeit, aber morgen ist die letzte Gelegenheit den traurigen Aprilkilometerstand etwas aufzumöbeln - guad wiad ea auba nimma ....😁 Gestern hat es für ein 60km-Runderl gepasst, mehr wollten die Beine nicht ..... Die Auwälder zeigen sich, in noch zartem Grün..... aber das Geruchsdoping ist sensationell - gut wenn man kein Allergiker ist 😉. Wenn die Wettervorhersage stimmt, ist die Samstagsrunde fix - schauen wir also mal, wohin und wie lange der alte Dicke rollt .......
  10. Die 62 Jahre stimmen, aber es läuft gerade meine 8.Saison als Späteinsteiger😉! Die allermeisten, der Radler die ich bisher kennengelernt habe, sind schon seit frühester Jugend mit der Radlerei verbunden. Solche, die erst so spät begonnen haben, sind mir bisher nicht begegnet!😆
  11. Dankeschön! Der angesprochene Eurovelo 6 - Richtung Hainburg, ist ohnehin meine bevorzugte Strecke bei kräftigeren Südostwinden und auch gerne an Sonn - und Feiertagen. Selbst bei viel Verkehr, ist die Dichte zum aushalten 😉 Ich gehöre zu den Menschen, denen das Wort "Langeweile" wirklich fremd ist, auch wenn ich eine bestimmte Strecke schon wirklich oft abgefahren bin, ist doch keine Fahrt genau so wie die vorangegangenen, andere Wetterbedingungen, unterschiedliche Tagesform, andere Leute, andere Gerüche etc. "Man sieht das, was man sehen möchte !" 😉 Erst gestern war ich in der Gegend unterwegs und habe einen Bikeboarder persönlich kennengelernt. Griass di, Holz.... 👋 Also schauen wir, wann das für mich radtaugliche Wetter, mit der Freizeit zusammen passt!
  12. Hallo zusammen! Leider reduziert die Fitnessstudioaktivität etwas die Radausfahrten 😬. Und mit einem zackigen Rundherummuskelkater, ist die Radlerei auch eine ganz andere Geschichte, eigenartigerweise lähmt der Muskelkater in der Rumpf und Armmuskulatur, auch die Fähigkeit die Beine schneller arbeiten zu lassen, zumindest die ersten 25km 😮 danach lief es etwas besser 🤔. Aber wenn man den Wettervorhersagen trauen soll, weil für morgen und die nächsten Tage, wieder weniger feines Wetter vermeldet wird, muß man jedes Schönwetter nutzen, wenn sich die Zeit bietet. Bis Greifenstein doch einige Radler, nach Greifenstein wird es ziemlich einsam 😉....... ........aber nicht, daß mich das stören würde ......😆 Die Natur verlangt immer noch nach ergiebigen Niederschlägen, also muß der heutige Nachmittag auch noch für eine Runde herhalten, auch wenn am Abend wieder das "eiserne Treffen" stattfindet.💪
  13. Hello! Das ist der Steinzeit Edge 500 😉 - für mich reicht das völlig, weil ich nicht mehr als Tacho und Kilometerzähler brauche, und ganz selten mal die Durchschnittsgeschwindigkeit.
  14. Servus! Ich wüsste nichts, von einem Kombipedal mit SPD SL 🤷‍♂️ - ich hatte SPD Pedale am MTB zu Anfang und wollte einen Schuh und ein System, das ich auf beiden Rädern nutzen kann. Von den Vorteilen beim Gehen schreib' ich gar nichts. Ich habe derzeit kein glückliches Händchen beim Wind 😁 der Plan mit Gegenwind wegzufahren um dann am Nachhauseweg vom Rückenwind profitieren zu können, wird des öfteren von drehenden Windrichtungen durchkreuzt, und mit ermüdeter Muskulatur (von schweren Kniebeugeeinheiten) wird es noch etwas schwerer und auf jeden Fall langsamer - aber damit kann ich leben. 😉 Die kleine Kirschenallee, unterhalb der Kaisermühlenbrücke zeigt schon mehr Farbe. Diesmal dürfte die Wettervorhersage einmal zutreffen, zum Glück habe ich die letzten 3 Tage mit Schönwetter noch genutzt, zweimal Hausrunde und einmal 2 Kurzrundenziele zusammengefasst - fast wäre der erste 100er für dieses Jahr dabei herausgekommen, aber die Menge an Gegenwindkilometern hat mir schon gereicht 🤣......
  15. Hallo und Servus! Ja, das ist das .... ich brauche die "andere" Seite nur ganz selten, aber wenn es einmal sein muß, ist es schon praktisch. und da ich nicht zu der Gruppe derer, die sich als Radrennfahrer verkleiden, gehöre 😉 - habe ich auch mit der Optik keine Probleme. Funktionalität hat bei mir Vorrang, aber das darf jeder so halten, wie er/sie möchte. Grüße Michael 🍻
×
×
  • Neu erstellen...