Zum Inhalt springen

Anhalterecht der Jäger?


Alpine
 Teilen

Empfohlene Beiträge

vor 36 Minuten schrieb waldbauernbub:

Dass sich österreichweit mittelfristig irgendwas am Status Quo ändert, glaube ich dennoch nicht. Die Macht ist immer noch stark! :D

Sehe ich recht ähnlich - aber zumindest kann man den gelegentlichen Diskussionen im Wald ein wenig entspannter entgegen sehen. ;)

Wenn sich jetzt die übrigen Bundesländer auch noch dazu aufraffen könnten, etwas ähnliches umzusetzen ...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 51 Minuten schrieb romanski:

Wenn sich jetzt die übrigen Bundesländer auch noch dazu aufraffen könnten, etwas ähnliches umzusetzen ...

Die übrigen Bundesländer sind tiefschwarz, die werden sich hüten, ihren Stakeholdern den Boden unter ihrer Argumentationsgrundlage wegzuziehen. Das Positive überwiegt dennoch und es ist zumindest nachgewiesen, dass die Haftungsübernahme seitens des Landes funktioniert, wenn der politische Wille da ist.

Bin aber schon sehr gespannt, ob in Kärnten jetzt neu freigegebene Strecken aus dem Boden sprießen, oder ob man doch lieber wie bisher EU-Gelder in Vorzeigetrails verbuddelt ... :D

Bearbeitet von waldbauernbub
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 11 Stunden schrieb waldbauernbub:

 Bin echt gespannt, wie die Argumentationslinie der Gegenseite jetzt angepasst wird. :)

Ach, da gibt's ja noch

- Störung des Wildes

- Gefahr durch und Behinderung von Waldarbeiten ("Der Wald als Arbeitsplatz")

- gibt eh schon so viele freigegebene Strecken (mit 50% Straßenanteil...)

- Beanspruchung der Wege ("Die fahren ja auf den Forststraßen nur rauf und quer durchs Gemüse wieder runter")

- Gefährdung anderer Erholungsuchender (die man ja auch nur zähneknrischend toleriert, aber als Argument gegen Radfahrer sind sie manchmal auch recht)

- usw. usf.

Entschuldigt meinen Sarkasmus, aber ich hab da null Hoffnung, solang die Schwarzen (und für mich waren sie immer die Schwarzen, ungeachtet des vorrübergehenden Anstrichs) irgendwie mitreden, und durch unsere tolle föderalistische Realverfassung werden sie das immer irgendwie.

  • Like 1
  • Haha 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 Wochen später...
vor 3 Stunden schrieb weinbergrutscha:

Des is a Deutscha... was der sagt gilt nur für deutsche Wälder/Bäume, in Österreich ist alles gaaaaanz anders..

 

Auf einer meiner bevorzugten Strecken wenn es nass und gatschig ist, einem netten 5%igen Singletrail wurde ich Anfang des Jahres von einem Fachorgan belehrt, dass meine Reifen die Wurzeln zerstören.

 

Heute, an gleicher Stelle wurde mir wieder klar was er gemeint hat - hätte ich gewusst was ich anrichte, ich wäre nie auf diesem Singletrail unterwegs gewesen. Hier dürften sogar 2 CX-Fahrer nebeneinander gefahren sein 😖

 

11.thumb.jpg.4ebe6abd4a0d7c00d41cdd0613d1deea.jpg66.thumb.jpg.5a26b0f621e8c67583433abc3bc92d08.jpg

Bearbeitet von 6.8_NoGravel
  • Like 1
  • Haha 2
  • Sad 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 18.7.2022 um 22:34 schrieb romanski:

https://kaernten.orf.at/stories/3165389/

 

Damit fällt mal eins der Hauptargumente weg - bin gespannt wie sich das weiter auswirkt, auch in den restlichen Bundesländern. 

Ich sehe nicht was sich da grundsätzlich ändern sollte. Auf Wanderwegen bleibt MTBen verboten und dafür gibts auch keine Haftpflicht. So wie ich den Artikel lese, übernimmt das Land die Haftpflicht fürs Biken auf den offiziellen MTB Routen. Es müsste also erst der Weg für MTBen freigegeben werden. Da kann man lange drauf warten.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...
vor 10 Stunden schrieb romanski:

Wieso muss ich sowas überhaupt und speziell in der früh lesen? Pilgern fühlen sich gestört, wenn im nahen Wald Radler unterwegs sind?

In jedem Dorf musst Scheisskirchenglocken schon in aller früh ertragen, das ist in Ordnung? Deppat, Kirche, deppate Religion, deppate Gesinnung, deppate Einflussnahme der staatlich anerkannten esoteriker

  • Like 7
  • Thanks 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 19 Minuten schrieb NoNick:

Wieso muss ich sowas überhaupt und speziell in der früh lesen? Pilgern fühlen sich gestört, wenn im nahen Wald Radler unterwegs sind?

In jedem Dorf musst Scheisskirchenglocken schon in aller früh ertragen, das ist in Ordnung? Deppat, Kirche, deppate Religion, deppate Gesinnung, deppate Einflussnahme der staatlich anerkannten esoteriker

Religion, Kirche und deren Auswüchse.

Einfach nur peinlich das wir diese grausamen, grauslichen und einschüchternden Märchen immer noch notwendig haben. 

Beschämend und gleichzeitig Entlarvend dass die immer noch so viel Einfluss haben.

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 40 Minuten schrieb NoNick:

Wieso muss ich sowas überhaupt und speziell in der früh lesen? Pilgern fühlen sich gestört, wenn im nahen Wald Radler unterwegs sind?

In jedem Dorf musst Scheisskirchenglocken schon in aller früh ertragen, das ist in Ordnung? Deppat, Kirche, deppate Religion, deppate Gesinnung, deppate Einflussnahme der staatlich anerkannten esoteriker

Aaamen. Wir sind echt a Wahnsinn. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...