Zum Inhalt springen

Richtige ernährung während marathons


kobalt01
 Teilen

Empfohlene Beiträge

hi,

 

da ich dieses Jahr meine ersten Rennen fahre und leider keinerlei Ahnung von Ernährung während dieser habe, wollt ich mal fragen, ob ihr mir vll. ein bar tipps dazu geben könnte.

z.B.:Wie viele Powerriegel/Gels und in welchen zeitabschnitten man diese einnehmen sollte, damit man keinen Hungerast zuleide fällt.

 

Würd mich freun, wenn ihr mir helfen könntet.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde sagen, dass du im Training mal probiern solltest, wie lange du ohne Essn usw aushälst.

Ich für mich kann nur sagen, dass ich immer schau dass ich weder hungrig noch zu angefressen bin. Das ergibt meistens dass ich vor dem Rennen etwas esse und dann nach ca 1,5h wieder.

 

Wie viel dann isst, kommt natürlich auf die länge des Rennens drauf an.

 

Aber wie gesagt, einfach mal probiern, dann kannst sicher das optimale für dich finden;)

mfG Chricke

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

gibt es eigentlich einen unterschied zwischen powerriegel und powergel, oder liegt der unterschied nur in der form

in der konsistenz auch ;):D

unter belastung kann der magen das gel leichter verarbeiten als einen riegel - andersrum gesagt: für die verdauung muss der magen mehr energie aufwenden, die eigentlich die muskeln bräuchten.

 

ich ess vorm start meist einen riegel und dann halt ich 1,5h aus, dann gibts meist eh eine labe, bzw. hab ich immer 2-3 gels mit, je nach distanz. die halten bei mir ca. 45min., dazwischen ess ich was gscheits (banane oder was es halt an der labe gibt), weil das pickerte klump is ja auch nicht das wahre.

wennst an der spitze mitfahren willst, gibts keine pause, also empfielt sich ein betreuer. aber das weiß ich nur vom hörensagen :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

also wenns beim ebmarathon a labe geb würd ich mich scho freun...

an der spitze kann ich sowieso noch ned mitfahrn, mit 15 jahrn und keinerlei rennerfahrung, werd ich mal eher schaun ne gruppe zu finden, mit der ich inetwa mithalten kann

 

Naja Labe gibts normal immer, müsstest dich vorher informiern.

 

Ist ein RR Marathon oder?

Wird sich schon ein Grüppchen finden, wo immer schön im Windschatten mitfahrn kannst.

Einen Tipp noch: Pass beim fahren im Pulk auf, immer auch auf die Leute achten, die sich um dich herum bewegen und vorausschauend farhn, da passiert relativ schnell was...

 

mfG Chricke

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

das essintervall kommt eindeutig auf deinen trainingszustand an.

wenn der hungerast erstmal da ist kannst auch gleich absteigen ... das geht dann nimma weg.

versuch in regelmäßigen abständen zu essen ... z.b. alle 40 km

wie der hermes schon sagte, ist ein gel zwar von der konsistenz grausiger aber eben leichter verdaulich. probier aber vorher auf jeden fall mal bei einer längeren ausfahrt ob du mehrere gels überhaupt verträgst.

4 stunden vorher die kohlenhydratspeicher nochmal richtig anfüllen!

 

und nimm dir auch was gscheites isotonisches zu trinken mit, und versuch das auch regelmäßig zu trinken. teste das ebenso wie die gels vorher!

 

viel spass beim rennen :-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

also wenns beim ebmarathon a labe geb würd ich mich scho freun...

ja eine gibts. im vergleich zu anderen marathons erst recht spät (km 70 glaub ich), d.h. du brauchst schon vorher was. und nachher bis ins ziel wahrscheinlich auch, aber da nimmst einfach 1-2 bananen von der labe mit.

 

@nc: 4h vorher? da schlaf ich noch. am abend vorher geht auch ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

am renntag kann man normalerweise vor lauter aufgeregtheit und nervosität ned so lange schlafen

fahrst einfach ein paar mehr, dann gibt sich das. nennt sich dann routine oder schlafentzug, wie man will:rolleyes:

 

und ad ernährung: gels wirken auch rascher, weil "flüssig". aber auf der straße, während einer abfahrt oder so, is auch zeit und luft zum riegel-knabbern, der dann wiederum dem kopf einen besseren füllstand des magens vorgaukelt. bananen gehen immer, aber lass dir keine grünen, harten andrehen. (leb)kuchen ist auch cool. aber imho das wichtigste: trinken! und zwar in einer vorab ausgetesteten mixtur. hungerast kannst, wenn das rennen noch lang genug dauert, wieder wegfressen. aber einmal dehydriert, immer dehydriert, und auf die leistungs schlägt sich's auch deutlich mehr als ein wenig hunger...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

also wenns beim ebmarathon a labe geb würd ich mich scho freun...

an der spitze kann ich sowieso noch ned mitfahrn, mit 15 jahrn und keinerlei rennerfahrung, werd ich mal eher schaun ne gruppe zu finden, mit der ich inetwa mithalten kann

Greif öfters in die Trikottasche und ess laufend ein paar Bissen.

Und da nix anderes als du vom Training gewohnt bist, keine Experimente.

 

15 Jahre? Mein Tipp: such dir einen ordentlichen Verein mit Nachwuchsarbeit, nimm dir eine Lizenz (U17) und fahr (Straßen)Rennen. Vorausgesetzt du willst das! U17 fahren bei Straßenrennen Distanzen bis zu 70km.

Wirst sehen, du bist dann schnell in der "Radelfahrerei" drinnen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

das rennen wärn 115km (eggenburgmarathon)

ansonsten ist mir wärend des trainings aufgefallen, dass nach ca.50-70km der hungerast einfällt :(

 

gibt es eigentlich einen unterschied zwischen powerriegel und powergel, oder liegt der unterschied nur in der form

 

findet der Eggenburger RM überhaupt noch statt?, nach den Problemen 2009.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich würd bei Radmarathons eher die Gels erst eine halbe Stunde vor Zieleinfahrt benützen da du nach diesem Zuckerstoß eine gewisse Müdigkeit erfährst.

 

Vorher würde ich eher leckere Riegel nehmen. Einfach einen Bissen nehmen kauen und einen oder zwei kilometer fahrne und wieder einen bissen. Falls du ein Profil hast kannst u sehen wo du in etwa essen werden kannst...

 

Kann mich Essi nur anschließen!! U17 Verein und gogogo und wir sehen uns vielleicht schon bei einem Lizenzrennen dieses Jahr (fahr zwar Junioren aba kennen tut man sich ja in Österreich :))

 

Aba zurück zum Thema: Ess am Anfang Riegel, dann wenn zum schluss geht ein Gel und auf Zielsprint warten und nicht zu früh die Hände raufreißen xD

 

lg Speedy

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich würd bei Radmarathons eher die Gels erst eine halbe Stunde vor Zieleinfahrt benützen da du nach diesem Zuckerstoß eine gewisse Müdigkeit erfährst.

 

Vorher würde ich eher leckere Riegel nehmen. Einfach einen Bissen nehmen kauen und einen oder zwei kilometer fahrne und wieder einen bissen. Falls du ein Profil hast kannst u sehen wo du in etwa essen werden kannst...

 

Kann mich Essi nur anschließen!! U17 Verein und gogogo und wir sehen uns vielleicht schon bei einem Lizenzrennen dieses Jahr (fahr zwar Junioren aba kennen tut man sich ja in Österreich :))

 

Aba zurück zum Thema: Ess am Anfang Riegel, dann wenn zum schluss geht ein Gel und auf Zielsprint warten und nicht zu früh die Hände raufreißen xD

 

lg Speedy

 

dieses jahr fahr ich, is scho ziemlich fix fürs UNION CYCLINg TEAM, wenn ich dann noch mein Lizenzantrag abgeb und lizenz für U17 hab, werd ich sicher bei dem ein oder anderen Lizenzrennen dabei sein :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hasse Essen während eines Rennens. Der Grund dafür ist, dass ich nur schwer über die Nase Luft bekomme und immer halb ersticke. Daher ernähre ich mich ausschließlich flüssig. Ca. 80g Maltodextrin und 1g Salz in 1L Wasser und Du brauchst, zumindest bei Rennen bis 3h keine Riegel, Gels oder was für überteuerten Schmarrn auch immer. Meist verdrücke ich so 1h vor dem Rennen noch ein Weizenbrötchen mit Marmelade.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Jahr später...

Zwei bis drei stunden vor dem rennen die kohlehydrat speicher auffüllen leuchtet ein!

am besten geht das mit nudeln oder?

gibt es alternativen zu nudeln, den ich kann am frühen keine nudeln essen!

habs mal mit vollkornweckerl probiert => ist nicht dasselbe!!!

brauche tips für den 100er in goisern! danke!!!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

die speicher werden die tage vor dem rennen gefüllt. frühstück ist nur mehr formsache und sollte nicht zu viel sein! einfach nur, dass du was im magen hast. danach kannst du im wettkampf bei ca. 70kg max. 300kcal je stunde aufnehmen, evtl. ein wenig mehr, wenn du die bergabfahrphasen und lutschphasen beim rennrad nicht so hochintensiv fährst. dies kann man in der regel relativ gut mit der kombination eines ordentlichen sportgetränks und gels relativ gut sicherstellen!
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...