Zum Inhalt springen

Vorhandene Heizung, Wirkungsgrad steigern


kolopost.cz
 Teilen

Empfohlene Beiträge

seh ich doch auf youtube zufällig folgendes:

Die meistens Lösungen liegen in der Einfachheit der Umsetzung, hat natürlich die Industrie kein Interesse dran ................

 

 

 

dieses hat mir sofort eingeleuchtet anschauen:

 

1. http://www.youtube.com/watch?v=w8rXh_6czdQ

 

http://www.heiz-tec.at/katalog/HOLZSKIZZE.gif

 

 

 

 

 

:jump:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Alter Hut, Pufferspeicher in einer Heizung ist nichts neues, schon gar nicht bei Feststoffbrennkesseln. Weiters braucht es das Wunderkastel nicht, weil eigentlich die Heizkurve am vorhandenen Kastl verstellt werden kann.

 

Zum Thema: Die Industrie verweigert...

Ist wohl eine klassische Verschwörungstheorie, denn man stelle sich vor: eine Firma die einen Kessel entwickelt, der im Betrieb z.B. 10% günstiger ist als die Kessel der Konkurrenz, der Verkäuft sich dann auch besser ;)

 

Fakt ist, dass die meisten Heizungen schlecht ausgelegt sind, eine genaue Auslegung würde jedoch etwas mehr kosten, und das spart sich der Häuslbauer gern. Die Installateure verkaufen auch gerne große Kessel, weil der Reibach natürlich größer ist. Bei größeren Anlagen gibt es auch zweistufige Kessel, wo die Brennerleistung in Stufen geschalten wird, und daher in einem Idealeren Bereich gefahren werden kann. Das ganze Problem liegt daran, dass es sich hier um thermische Systeme handelt, die deutlich träger sind als PKW Motoren (oder ähnliches), und auf einen Betriebspunkt augeslegt werden müssen. Das das bei einer Heizung wohl meistens ein kühler Tag ist, ist nicht verwunderlich, denn da wäre das gejammer noch größer, wenn die Heizung feuert wie irre, aber es bleibt kalt im Haus...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

eher die Kunden haben kein Interesse an gscheiten Lösungen

http://www.olymp.at/a/produktpdf/heizschrank.pdf

gibt´s seit ca 15 Jahren und kostet in der Anschaffung eben ein paar Euro mehr

 

übrigens, weil im Youtube-Video von Gewährleistung die Rede ist - wenn der Heizkessel vor über 3 Jahren installiert worden ist, dann ist diese ohnehin vorüber. Bei einigen Kesseln gibt´s sehr wohl auch andere Möglichkeiten ohne Gewährleistungsverlust in die bestehende Steuerung einzugreifen bzw - wie teuer ist die angebotene Lösung.. - ev ist eine komplette externe Steuerung ohnehin billiger )

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

externe Steuerungen für Heizungsanlagen gibt´s mittlerweile wie Sand am Meer - beinah von jedem zweiten HTL-Lehrer :D

 

 

möcht ich im nachhinein Daten über´s Internet auslesen und Schaltvorgänge auslösen ist dies eine Möglichkeit

http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=2;GROUP=ECA7;GROUPID=4308;ARTICLE=68218;START=0;SORT=artnr;OFFSET=100;SID=31MMwGmqwQAR8AADDYhIw989dee4bfcd69907fd4636d52b367fe0

 

rein für Fernschaltungen über´s Internet (Heizung/Licht/etc)

http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=2;GROUP=ECA7;GROUPID=4308;ARTICLE=87433;START=0;SORT=artnr;OFFSET=100;SID=31MMwGmqwQAR8AADDYhIw989dee4bfcd69907fd4636d52b367fe0

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...