Zum Inhalt springen

Kundenfrust - Kika, Hartlauer & Co.


Blomma
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Wer möchte noch seinen Frust über Firmen loswerden? :aerger:

 

 

 

 

Es fällt mir immer öfter auf welche dubiosen Verkaufsmethoden

von Möberlhäusern usw. angewendet werden. Als Kunde fühle ich mich

durch den Kakao gezogen und abgezockt.

Leere Versprechungen und Lockangebote erhöhen nicht gerade die Kundenzufriedenheit

 

Beispiel 1: Sonnebrillenaktion bei Hartlauer in "Ihrer Glasstärke" statt EUR 79 um EUR 39.

Hier steht nichts von einem Limit bei der Glasstärke (auch kein Klingedrucktes), sondern wekct den Eindruck es sei individuell ausgerichtet.

Nun, angelockt vom Angebot und nach Auswahl einer Brille wird erklärt, dass das Angebot nur für eine bestimmte Glasstärke gilt und somit die Brille

mehr als EUr 39 und im Endeffekt mehr als EUR 79 kostet.:f:

Fa. Hartlauer hat mit Unverständnis reagiert obwohl hier klar ein Lockangebot vorliegt.

 

Beispiel 2: Möbelstück bei Kika bestellt, Lieferzeit ca. 6 Wochen (ist lange Zeit aber ok.)

Nach ca. zehn Wochen ist noch immer nichts da! Brief von Kika vor einem Monat steht, dass

Möbellieferung auf diese Woche verschieben wird. Gut, heute ist Freitag und es ist noch immer nichts da.

 

 

Ich mag mich nicht mehr ärgern müssen. Doch fühle ich mich ordentlich verarscht von den genannten Firmen.

Trotz Beschwerde, Konsumentsneschutzinfo usw. fahren die einem mit dem Hintern ins Gesicht. Frust. Ärger. Verarsche.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das kenne ich auch alles nur zu gut.

 

Ich habe vor ein paar Wochen einen Kühlschrank beim Saturn bestellt und habe dann einen ganz anderen geliefert bekommen. Wie ich dann den Kühlschrank reklamiert habe, hat der Verkäufer voll abgestritten, dass er mir den falschen Kühlschrank verkauft hat und mir vorgeworfen, dass mir der Kühlschrank, den ich bestellt habe, jetzt plötzlich aus irgendeinem Grund nicht mehr gefällt und die Schuld jetzt auf ihn schiebe. Und erst nachdem ich ihn gefragt habe, ob ich mit dem Chef sprechen kann, hat er zu mir gesagt gesagt: "Na gut, ausnahmsweise werden wir Ihnen den Kühlschrank kostenlos austauschen! Ich werde mich bei Ihnen in einer Woche melden, und dann machen wir uns einen Liefertermin aus!"

Naja, es sind dann jedenfalls zwei Wochen vergegangen, und ich habe weder einen Anruf noch ein Schreiben oder sonst irgendwas bekommen, und dann bin ich ganz wütend ins Geschäft gegangen und habe nachgefragt, was jetzt mit meinem Kühlschrank ist, um dann "Keine Ahnung, wir werden uns in den nächsten Tagen bei Ihnen melden!" als Antwort zu bekommen. :mad:

 

Und übrigens: Fallt nicht auf das Angebot mit dem Gratis-LCD-Fernseher von der Telekom rein! Ihr zahlt neben der Mindestgrundgebühr von € 15,98/Monat für's Festnetz € 14,90/Monat für's Fernschauen (statt normalerweise € 4,90/Monat) und seid für 3 Jahre (= 36 Monate) an den Vertrag gebunden!

Das heißt, ihr zahlt 36 Monate lang jedes Monat € 10,-- mehr - das sind insgesamt € 360,--, und so viel ist dieser LCD-Fernseher auch wert. ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bzgl. küche

angekündigt war sie für kw 18

gekommen ist sie ende kw 21 (heute)

 

nun ja,

2 wandschränke sind falsch, werden irgendwann ausgetauscht

sonst schauts recht fein aus.

 

gefrustet bin ich nur weil ich der meinung war "ich schließ die geräte selber an" :f:

Bearbeitet von grey
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Und übrigens: Fallt nicht auf das Angebot mit dem Gratis-LCD-Fernseher von der Telekom rein! Ihr zahlt neben der Mindestgrundgebühr von € 15,98/Monat für's Festnetz € 14,90/Monat für's Fernschauen (statt normalerweise € 4,90/Monat) und seid für 3 Jahre (= 36 Monate) an den Vertrag gebunden!

Das heißt, ihr zahlt 36 Monate lang jedes Monat € 10,-- mehr - das sind insgesamt € 360,--, und so viel ist dieser LCD-Fernseher auch wert. ;)

hast noch etwas vergessen : zuzügl. € 1,90 monatlich je aonTV MediaBox 68,40 kommen hinzu und falls nicht gekündigt wird, läuft der Vertrag natürlich nach den 36 Monaten weiter

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bzgl. küche

angekündigt war sie für kw 18

gekommen ist sie ende kw 21 (heute)

 

nun ja,

2 wandschränke sind falsch, werden irgendwann ausgetauscht

sonst schauts recht fein aus.

 

gefrustet bin ich nur weil ich der meinung war "ich schließ die geräte selber an" :f:

 

wo hast du die küche gekauft?

 

 

kika hat die lieferung auf kw 23 verschoben. :s:

machen insgesamt 12 wochen wartezeit für ein möbelstück.

 

kulanzangebot nach einem beschwerdemail: lieferung und montage gratis.

ich glaubs erst wenn das teil dann im zimmer zusammengebaut steht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Möbelbranche, ausgenommen IKEA, scheint ein so ernsthaftes Geschäft zu sein wie die Astrologie: jedes Jahr füllen sie sich die Lagerbestände voll, können trotzdem nichts in weniger als zwei Monaten liefern und am Saisonende müssen sie alles um bis zur -70% ab verkaufen um Platz für die Neuware zu schaffen. Eigentlich hätten sie alle schon längst Pleite sein müssen.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

auch die ÖBB ist für eine menge kundenfrust verantwortlich!

(dass es andere threads gibt weiß ich, mag jetzt aber die Sufu nicht betätigen weil der ärger akut ist):mad:

 

5 EURO fürs Rad zu verlangen und dann keinen gscheiten Stellplatz

im Regionalzug bekommen da der Zug mit Rädern vollgerammelt ist, ist eine frechheit! :spinnst?::aerger:

 

es gibt nur eine rad-tageskarte um 5 EUR

wer eine einfache fahrt wählt muss auch 5 Euro zahlen. das ist witzlos.

warum gibt es keine einfache fahrt für räder wie in der wiener 100er zone um 90 cent?

voller beschiss.:aerger::aerger:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Möbelbranche, ausgenommen IKEA, scheint ein so ernsthaftes Geschäft zu sein wie die Astrologie: jedes Jahr füllen sie sich die Lagerbestände voll, können trotzdem nichts in weniger als zwei Monaten liefern und am Saisonende müssen sie alles um bis zur -70% ab verkaufen um Platz für die Neuware zu schaffen. Eigentlich hätten sie alle schon längst Pleite sein müssen.

 

es gibt einige große möbellager in europa

und die einzelnen möbelhäuser in den ländern unterliegen einem zustellrythmus,

so entstehen wartezeiten, da ein möbelhaus wie zb. Kika zwar die ware anbietet

aber über keine großen eigenen lager verfügt sodass es eben dauert bis

zb. der kasten für den fritzionkel aus irgendeinem riesengroßen lager in obermöbelhausen

zu ihm kommt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

immer wenn ICH bei IKEA einkaufe hat er garantiert einige teile nicht.

was mach ich mit einem scheisskasten ohne türe!

dann schlägt einem die frau in der schlafzimmerabteilung vor ich soll doch in die küchenabteilung schauen für meinen kleiderschrank

 

macht nix, ich mag ikea. hassliebe halt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich machs ja jedes Mal schon so bei Ikea, dass ich auf jeden Fall die Schachtel aufreisse um zu sehen ob mein Möbelstück mal a.) die richtige Farbe hat und b.) ob da die Schrauben auch alle mit dabei sind - sonst fährst dich zum Trottel! Das nervt! Aber ja, man lernt halt dazu!
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich habe heute eine antwort von der ÖBB zum thema fahrradmitnahme im zug erhalten

--->für alle interessierten::D

 

"Die ÖBB-Personenverkehr AG hat im vergangenen Jahr eingehend analysiert, welche KundInnengruppen

die Züge für den Radtransport nutzen und wie ihre Ansprüche aussehen. Auf Basis dieser Auswertungen wurden folgende Änderungen durchgeführt: Tarifanpassung Fahrrad-Tageskarte im Nahverkehr:

Der Preis der Fahrrad-Tageskarte im Nah- und Regionalverkehr (Regio-Biking) wurde auf € 5,- angehoben.

Diese Erhöhung spiegelt die Kostenentwicklung seit der bis dato letzten Anhebung wieder.

Gleichzeitig wurden aber für die beiden größten Fahrrad-KundInnenkategorien (VORTEILScard-KundInnen und Kleingruppen)

günstige Sondertarife geschaffen. So erhalten InhaberInnen einer ÖBB-VORTEILScard jetzt auch die Fahrradtageskarte zum halben Preis – also um € 2,50.

Als zweite Neuerung wurde das Einfach-Raus-Radticket für Kleingruppen geschaffen. Zwei bis fünf RadfahrerInnen können gemeinsam durchgeführte Fahrten

in Nahverkehrszügen zum Gesamtpreis (Fahrgast plus Fahrrad) von € 35,- durchführen.

Ebenfalls neu sind Wochen- und Monatskarten für Fahrräder. Die Wochenkarte für die Fahrradmitnahme im Nah- und Regionalverkehr beträgt € 10,-, die Monatskarte kostet € 25,-.

Wie schon bisher gilt aber, dass im Nah- und Regionalverkehr keine Reservierung möglich ist und die Fahrradmitnahme nur bei genügend freien Stellplätzen erfolgt.

Wir hoffen, Ihnen mit diesen Informationen gedient zu haben und würden uns freuen, Sie bald wieder – ob mit oder ohne Fahrrad – in einem unserer Züge begrüßen zu dürfen."

 

 

@tja, tickets müssen vor fahrtbeginn gekauft werden und ich weiß aber im vorfeld nicht, ob es genügend freie stellplätze gibt.:f: zurück an den start. :spinnst?:

 

 

@mir wird nichts anderes übrig bleiben, es gibt schließlich kein konkurrenzunternehmen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...