Zum Inhalt springen

Zeitnehmung


Beinhart
 Teilen

Welche Zeitnehmer Firma haltet ihr für die Beste?  

67 Benutzer abgestimmt

  1. 1. Welche Zeitnehmer Firma haltet ihr für die Beste?

    • Pentek Timing
      53
    • Sport Timing
      6
    • Andere (z.b. Micheldorf, Datasport....)
      3
    • Ich brauch keine Zeitnehmung
      5


Empfohlene Beiträge

Mich würde mal eure Meinung interessieren welche Zeitnehmer Firma ihr für die Bessere, der in Österreich gängigen (sind ja eh nur 2 - wenn man den "Micheldorfer" dazurechnet 3), haltet.

 

Unter Berücksichtigung für Kosten für Chipmiete, Zeit bis Ergenislisten im Net stehen, Service bei der Veranstaltung, wie schnell gibt es Zwischenwertungen bei den Veranstaltungen, anführen bzw. nehmen von Zwischenzeiten..... was weiß ich was man alles noch berücksichtigen könnte.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe dieses Wochenende bei der Salzkammergut-Trophy in Bad Goisern meine ersten Erfahrungen mit Pentek-Timing gemacht.

 

Ich kann nur sagen ... alle Achtung! Zielschluss um 21.00 Uhr, um 21.30 sind alle Ergebnisse im Internet zu finden. Das muss mal einer nachmachen!

 

CU,

 

markob

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

also was leitner so leistet is echt zu vergessen. gestern in jennersdorf bei einem XC wars laut eines freundes (der es aus irgendwelchen gründen nicht einmal in die wertung geschafft hat obwohl er durchgefahren is) wieder mal katastrophal. und wie langs bei denen dauert bis was online is....

und das format is auch jedes mal anders. die höhe war das pdf-file beim ersten oder 2ten topsix heuer, mit dieser höchst eigenartigen tabelle.....

pentek is einfach super. vorallem wie schnell die online sind, genial !

ich hoffe die topsixler steigen wieder um auf pentek.

ich bin sofort bereit 600 kaution und 60 miete zu zahlen, wenn alles sauber klappt und schnell geht !!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

habe bei der salzkammergut-trophy meine ersten erfahrungen

mit zeitnehmung gemacht (pentek) und ich kann mir nicht

vorstellen, dass es recht viel besser geht.

die listen waren unheimlich schnell online und die miete finde

ich vom preis auch ok...

 

btw... - die zielfotos sind auch schon online... :)

 

ein grinsend ins ziel gefahrener

HAL9000

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Ergebnis der Umfrage enspricht auch genau meiner Meinung.

 

Bei jedem zweiten Marathon gibt es irgend ein anderes Problem mit Leitner Sport Timing.

Gutes Beispiel war der Wienerwaldmarathon, wo sie ca. 3 Stunden nach dem Zeileinlauf noch nicht wußten wer in welcher Klasse gewonnen hat und nun alle Preise nachgeschickt werden müssen. (Schuld war angeblich der Computer - so ein Böser .....)

Schade für den Veranstalter, der sich nach diesem gut organisiertem Marathon, sicher gewünscht hätte den Marathontag mit einer schönen Siegererhung abzuschließen.

 

Von der Zeit bis Ergebnislisten online sind, oder man eine Antwort auf eine E-Mail Anfrage bekommte (bis jetzt gar nicht) will ich gar nicht reden.

 

Vielleicht sieht aber mal jemand von Leitner Sport Timing hier herein, beginnt einmal nachzudenken und ändert dann etwas in derer Arbeitsweise.

 

Fehler passieren jedem, bei Sport Timing passieren sie aber dauernd. :mad:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

leitner pfui.

 

ich erinnere mich noch mit schaudern zurück (schon länger her) and das leitner-zeitnehmungs-system mit den armbandln. bei den kontrollstellen hast fast stehenbleiben müssen und mit dem chip im armband ein lesefeld berühren. funktioniert hats auch hin und wieder nicht.

 

das online service von pentek ist auf jedenfall lobenswert.

 

 

hat jemand von euch schon einmal bei pentek einen defekten chip ausgefasst? wenn ja, wie funtkioniert das dann mit der wertung?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Wochen später...

Hallo !

 

Als einer der meistbeschimpften hier in diesem Thema möchte ich auch kurz meine Stellungnahme abgeben:

 

- Wir haben jahrelang versucht eine Einigkeit von den Systemen mit dem zweiten Anbieter in Österreich zu erzielen. Es wurde und wird jedoch alles unternommen um die LST in den Dreck zu ziehen.

 

- Seit wir nun unser neues System haben gibt es eine Partnerschaft mit anderen Zeitmessern beim Mitbewerber.

 

- Ausfälle gibt es überall - Wir stehen mehr im Rampenlicht weil wir mehr als dreimal so viele Veranstaltungen als der Mitbewerber mit unserem Service betreuen. Im Radsportsektor ist der Faktor nicht ganz das Zehnfache.

 

- Wir setzen Backupsysteme ein um nicht Totalausfälle zu haben. Dies ist beim Mitbewerber nicht der Fall (siehe z.B. Graz Schloßberg)

 

- Wir versuchen alles um den Teilnehmern ein gutes Service zu einem vernünftigen Preis anzubieten. Wenn Ihr lieber 5EUR Miete zahlt und das gleiche bekommt, so werden wir unsere Preisgestaltung überdenken müssen und können auch mal richtig abcashen. Wir liefern genauso Ergebnislisten am gleichen Tag im Internet, Zwischenzeiten, ...

- Wenn Ihr lieber nur htm Listen habt ist das kein Problem. Die pdf Files sind nur zusätzlicher Service und viel Aufwand. Jedoch ist die Liste dann ohne Probleme auf einem A4 Blatt druckbar.

 

- Jennersdorf - es gibt korrekte Ergebnislisten im Internet - vor Ort gab es mehrere Stromausfälle (bis zu 45 min). Dadurch sind wir mit dem Backupsystem weitergefahren

 

- Wienerwald - Die Transponder wurden ab einer bestimmten Nummer leider um eine Nummer verschoben ausgegeben, d.h. wir haben für die Startnummer 551 den Chip 551. Die 551 bekam allerdings den 552 usw. Das heißt das der Chip nicht zum Teilnehmer passte. Die Auslösung war 100% jedoch muss man dann den Chip neu zuordnen und das kann einige Zeit dauern.

 

- Altes Chipsystem: Diese Systeme werden nicht mehr eingesetzt. Es war für uns eine Übergangslösung bis wir mit dem neuen System serienreif waren. Wir wollen nicht ungetestes Material einsetzen und somit waren die "älteren" Systeme eine zeitlang im Einsatz.

 

- Antworten auf EMails: Emails werden bei uns grundsätzlich binnen 1 Tag beantwortet und gegebenenfalls auch die nötigen Aktionen dazu gesetzt.

 

- Falls jemand konstruktive Kritik hat oder Verbesserungsvorschläge so stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung.

Wir (ein Team aus 13 Vollzeitmitarbeitern) wollen unsere Leistungen weiter verbessern um Euch ein ausgezeichnetes Service, mit dem Ihr und die Veranstalter zufrieden seit, zu bieten.

Dazu gibt es immer wieder interne Qualitätskontrollen, Mitarbeiterschulungen, Mailings an Veranstalter über Verbesserungsvorschläge usw. Aber auch Ihr könnt Euren Beitrag dazu leisten.

 

Beste Grüße

Christian

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original geschrieben von Christian Leitn

- Jennersdorf - es gibt korrekte Ergebnislisten im Internet - vor Ort gab es mehrere Stromausfälle (bis zu 45 min). Dadurch sind wir mit dem Backupsystem weitergefahren

 

 

hy christian!

 

stromausfall?? das kann ich nicht glauben. anscheinend ist immer stromausfall wenn ihr probleme mit der auswertung habt. das ist kein zufall mehr.

für mein oberes posting möchte ich mich entschuldigen. ich hab nichts gegen euch, nur gegen die zeitnehmung bzw. dem system. und das auch nur wenns probleme gibt. ihr müsst das aber auch irgentwie verstehen wenn die leute so über euch reden. z.b.: der granit marathon in kleinzell. dieses rennen war wirklich perfekt organisiert. es hat wirklich alles gepasst außer die zeitnehmung. die siegerehrung war glaub ich für 15.00 uhr angesetzt. wann war sie? um 17. oder 17.30 uhr. und warum? weil angeblich "stromausfall" (schon wieder) war. solch ein fehler "ruiniert" die ansonst sehr gut organisierte veranstaltung.

da ist doch ganz klar dass sich jeder "aufregt". viele leute müssen danach 4 - 5 stunden (od. noch länger) nach hause fahren (so wie wir 3 1/2 stunden).

 

Schöne Grüsse Marco!!!

:jump: :jump: :jump:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Marco !

 

Ich will mich jetzt nicht um jede Verantwortung drücken sondern auch gerne für Kleinzell ein Statement abgeben, da ich selbst dort war:

 

In Kleinzell war kein Stromausfall ! Die Zeiten wurden dort zu 100% richtig erfasst. Die Gesamtwertung ohne Klassen war jede 1/2 Stunde aktuell ausgehängt - bis zum Ende.

 

Das Problem war die Klasseneinteilung in Kleinzell (Normale Wertung, Uniqua Wertung, Kleinzeller Wertung, Mühlviertel Wertung, Oberösterreich Wertung). Da gabs einige Eingabefehler, welche einfach erst dann rauskommen wenn Du alles auf einmal ausdruckst. Dann gab es auch noch Auffassungsunterschiede über Klasseneinteilungen. Helmut Gärtner war selbst vor Ort und kann Dir sicherleich die folgenden Sätze bestätigen. Es waren einige Klassen nicht ausgeschrieben, die Teilnehmer aber unbedingt haben wollten (z.B. Sportklasse Langdistanz). Es gab dort regelrechte Streitereien weil einige Teilnehmer unbedingt auf diese Klassen baharrten. Somit mussten wir etliche Leute bei der Einteilung komplett ändern. Das dauert natürlich etwas Zeit. Dann änderst Du 15 kommen weitere 10 die auch in diese Klassen wollen .... eine unendliche Geschichte.

 

Beste Grüße

Christian

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß nicht, was Euch mit dem Leitner passiert ist, aber ich kann 2 Marathons mit einem oder dem anderen zurückschauen (vielleicht zu wenig, um mitzureden, laß ich mir gern einreden). Kein Unterschied; beim MMM gab es die Ergebnislisten auch prompt nach Zielschluß.

 

@mabe, etc.: Ich bin einer von denen, die sich's nicht unbedingt darauf stehen, einen ode. mehrere Chips daheim aufzubewahren (noch ein Trumm, an das ich denken muß, mitzunehmen, mein Hirn funktioniert eh nur eingeschränkt in der Früh :D :( ) und die Chipregistrierung vor Ort muß man sowieso machen(???)

 

Bei der Umfrage kann ich nix ankreuzen, da die Option "egal" fehlt (mein derzeitiger Standpunkt).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@christian Leitner

 

In den Dreck ziehen will euch hier sicherlich niemand - allerdings sind eure Leistungen meiner Meinung nach (und auch der vieler anderer - siehe Umfrage) schlechter als bei anderen Zeitnehmern.

 

Einige der getroffenen Aussagen sind hier sicher nicht richtig:

 

-) Ergebnislisten noch am gleichen Tag im Net kann ich nicht bestätigen - Zwischenzeiten sind nur teilweise angegeben (siehe Wienerwaldmarathon)

 

-) Die Ergebnisliste des Wienerwaldmarathons stimmt auch jetzt noch nicht - warum sind sonst nur 21 Leute bei der Bergwertung geführt, wo doch einige mehr die lange Strecke gefahren sind?

 

-) Die Antwort auf ein an einem Montag gesendete E-Mail erhielt ich am Donnerstag - also etwas mehr als eine Woche. Ganz abgesehen davon, daß meine Frage bzw. Wunsch nicht bearbeitet wurde.

 

-) Wenn es so häufig vorkommt, daß es mit der Stromversorgung Probleme gibt, wird es doch notwendig sein sich diesem Problem zu stellen. Ein kleines Notstromaggregat wirkt hier Wunder.

 

Ich hoffe, ihr verwendet die Postings als Anregung zur Verbesserung eures Service.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Beinhart !

 

Wie bereits weiter oben gesagt - wir wollen unsere Dienstleistung weiterhin verbessern und werden dies auch konsequent machen.

 

Zu Wienerwald: Die Ergebnisse des WWRM waren um 23:52 des 14.07.2002 online (auf unserer Seite-nicht bei Veranstalter).

Das hatte solange gedauert, da wir alle Teilnehmerdaten aufgrund der falschen Chipausgabe neu bearbeitet haben und die richtige Chipnummer eingefügt wurde. Daraufhin wurden die Zeiten neu eingespielt. Also auch beim WWRM waren wir noch am selben Tag online.

 

Grundsätzlich werden die Ergebnisse bei uns aber direkt von der Veranstaltung weg mittels GPRS Datenübertragung vom Handy weg in das Internet gestellt. Sollten die Datenmengen zu groß sein, so sind die Ergebnisse spätestens am Abend nach Rückkehr des Teams im Büro eingespielt.

 

Strom: Wir benutzen überall wo es vorher Aussagen über instabilen Strom gibt Honda 2kW Stromaggregate. Diese sind sehr leise und leistungsstark. In Jennersdorf hätten wir jedoch eine eigens abgesicherte 380V/16A Leitung bekommen sollen. Daraus ist leider nichts geworden. Es gab vor Ort ja nicht mal kalte Getränke weil die Kühlschränke zuviel Leistung aufgenommen haben und somit abgesteckt worden sind.

 

Und wenn Du mir sagst unter welchem Namen Du eine Email an uns übermittelt hast kann ich Dir gerne sagen warum es 3 Tage gedauert hat bis Du eine Antwort hattest.

 

Beste Grüße

Christian

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich verfolge jetzt seit einiger zeit die diskusion über zeitnehmungen und möchte nun dazu stellung nehmen.

1.)grundsätzlich hat kein teilnehmer anspruch auf ein ergebnis mit zeit---auschlaggebend ist der zeileinlauf.

2.)durch fehlerhafte anmeldungen,die erst nach reklamationen der ergebnislisten bemerkt werden,verzögert sich die auswertung der rennen.

 

durch meine arbeit als uci-commisaire und rennleiter habe ich ausreichend erfahrung mit verschiedenen systemen und anbietern und muss die kritiken an LST bestätigen.das versprochene backup-system ist oft nicht vorhanden oder funktioniert ebenfalls nicht.(wenn in jennersdorf nicht meine frau die rundenprotokolle erstellt und ich mit meiner uhr mitgestoppt hätte,gäbe es noch immer kein ergebnis.

pentek hatte noch nie probleme mit stromausfall.vielleicht sollte man LST darauf aufmerksam machen,dass es inzwischen schon batterien gibt!!!

ein seriöser anbieter ist erich tiefenbacher!!!vom appelcup und anderen veranstaltungen,die er betreute (Kirchschlag zb.)hat man noch nie beschwerden vernommen.

freudenthaler ist (gott sei dank) aus der szene verschwunden.

pentek ist für massenveranstaltungen im moment der beste,wenn auch nicht der billigste.

andere anbieter,die mit irgend einem programm des örtlichen ski-clubs arbeiten liefern halbwegs brauchbare ergebnisse.

LST funktioniert nur dann halbwegs zufriedenstellend,wenn christian selbst anwesend ist und das zu verfügung gestellte strom netz stabil ist.seine arbeitsweise mit eingegrabener induktionsschleife(oder auf den asphalt geklebt) wirkt nicht sehr profesionell und als zahlender veranstalter würde ich mich dafür interessieren,wo die drähte eigentlich angeschlossen sind.

christian mnöge mir verzeihen,ich habe nichts gegen ihn persönlich,aber er macht uns rennleiter das leben schon manchmal schwer.

zu kleinzell kann ich die aussage von christian bestätigen.ich war dort vom veranstalter als VIP eingeladen und habe helmut gärtner ein wenig unterstützt.die verzögerung der siegerehrung kam wirklich nur durch das chaos bei der klasseneinteilung zustande.sonst habe ich dort mit LST kein problem gesehen.

abschließend möchte ich noch alle biker beruhigen,die angst haben,bei chipverlust oder defekt nicht gewertet zu werden:

jedes zielgericht ist verpflichtet,ein einlaufprotokoll mitzuschreiben.wenn dann ein chip nicht funktioniert,kann man an hand des protokolles genau ermitteln,wann der teilnehmer durch das ziel gefahren ist.

wünsche euch noch viel spass beim biken und gute erfolge.

bei fragen oder problemen könnt ihr mich jederzeit kontktieren.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo UCI Wickerl !

 

Zu den Drähten (Induktionsschleifen):

Da wir ein komplett anderes System als die Mitbewerber verwenden ist eben auch die Erfassungsstelle anders aufgebaut.

 

Kurz zur Funktion des LST Systems:

Wir haben aktive Transponder. Diese Technik kommt aus der Formel 1 und wurde auf unseren Wunsch hin von der Produktionsfirma für den Radsport abgeändert. Der Chip ist bei Veranstaltungen wie der Tour de France, Deutschland Rundfahrt oder den HEW Cyclassics in Hamburg im Einsatz. Da bei all diesen professionellen Veranstaltungen keine "Matten" verlegt werden können wurde der Induktionsdraht entwickelt. In den Matten der Mitbewerber sind ca. 70 solche Drähte angebracht. Durch unseren aktiven Chip (mit Batterie) benötigen wir jedoch nur eine Schleife für eine 100% ige Erfassung (bei korrekt angebrachtem Chip). Wir arbeiten daran, dass unser "Draht" professioneller aussieht (nur Matten ergeben einfach bei vielen Erfassungspunkten ein Transportproblem und die Fahrtkosten werden dadurch höher). Angeschlossen ist der "Draht" jedoch immer an einem sogenannten Decoder. Das ist ein rotes eckiges Gerät an dem alle Anschlüsse (Induktionsschleife, Kopfhörer für das "Biep", serielle Schnittstelle zu PC, Strom) vorhanden sind und das einen Quartz mit hoher Genauigkeit und einen Speicher eingebaut hat. Der Strom wurde bei uns bisher immer mit 230V an diesen Kasten angeschlossen. Wir haben zur Absicherung eine USV (Unterbrechungsfreie Stromversorgung für bis zu 15min) angeschlossen gehabt. Seit den Problemen in Jennersdorf verwenden wir große Akkus für eine autonome Stromversorgung. Diese sind zwar schwieriger zu handeln als eine normale Stromversorgung jedoch bieten diese eine autonome Versorgung von bis zu 5 Stunden. Für längere Zeiten werden Stromaggregate eingesetzt.

 

Wir versuchen aus den Problemen, die aufgetaucht sind, zu lernen und verbessern dadurch unsere Dienstleistung.

Das System wurde dieses Jahr von LST erfolgreich bei mehreren Veranstaltungen mit jeweils über 2.500 Teilnehmern in Deutschland eingesetzt.

 

Beste Grüße

Christian

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aus meiner Sicht ist die jetzt hier stattfindende Diskussion etwas unnötig.

 

Beide erfüllen ihren Zweck (meiner Meinung nach: keine lästigen Farbmarkierungen auf der Strecke; Zwischenzeiten sowie Online-Ergebnisse innerhalb 24 Stunden) und solange es noch immer Veranstaltungen ganz ohne Chipnehmungen gibt, wo einem Lack ans Rad (statt auf die Startnummer) gesprüht wird und man ewig auf Ergebnisse warten muss, sollten wir doch froh sein, wenn bei einem unserer Marathons eine der beiden hier diskutierten Firmen beteiligt ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Komote !

 

Es wäre schön solche Systeme für Zeitmessung zu verwenden. Wir haben auch mit solchen Systemen ausgiebig gestestet.

 

Das Problem beim Skidata System (Swatch Uhr, Berührungslose Liftkarten, ...) ist, dass es keine hohen Geschwindigkeiten, keine Massenankünfte und keine großen Reichweiten schafft.

Somit sind drei wichtige Kriterien der Zeitmessung gegen das System. Dafür sprechen würde der Preis des Chips. Dieser ist sehr niedrig im Vergleich zu Systemen die derzeit am Markt sind.

Vergleichbar wäre das System jedoch mit den Armbändern, die wir vor einigen Jahren im EInsatz hatten. Die Lesedistanz liegt bei ca. 30cm, es können max. 2 Chips gleichzeitig von einem Erfassungsgerät gelesen werden und Du musst eigentlich stehenbleiben um erfasst zu werden.

 

Der Unterschied zwischen passiven und aktiven Systemen:

aktive Transpondersysteme:

Vorteile:

- größere Lesehöhe

- höhere Genauigkeit (1/1.000 sek.)

- höhere Geschwindigkeit möglich (Formel 1 System: 560km/h)

- 100% Erfassung

- exakte Rangermittlung auch bei sehr knappen Zieleinläufen

Nachteile:

- Batterie eingebaut - Wartung

- sehr teuer in der Anschaffung

 

passive Systeme:

Vorteil:

- günstig in der Anschaffung

- keine Batterie - leichteres Handling

Nachteil:

- teilweise sehr ungenau (Genauigkeit max. 1/10 sek.)

- geringere Lesehöhen

- geringe Geschwindigkeiten möglich (Strassenradsport und Inlineskating kritisch)

- keine 100% Erfassung ohne mind. 1 Backupsystem

 

Beste Grüße

Christian

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 11 Monate später...

Mir sind die Chips eigentlich egal, das einzige Manko (beim Pentek weiß ich es), dass der Pentek nicht in der Lage ist, bereits nach Zieleinlauf der ersten 30 oder 50 Fahrer eine vorläufige, inoffizielle Rangliste auszuhängen, damit man weiß, wo man ist. Das dauert immer bis alle im Ziel sind.

Wozu dann die moderne Chip-Zeitnehmung, wenn ich mit der Hand die Zeiten in eine Exceltabelle reinschreibt bin ich viel schneller. :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original geschrieben von judma

das einzige Manko (beim Pentek weiß ich es), dass der Pentek nicht in der Lage ist, bereits nach Zieleinlauf der ersten 30 oder 50 Fahrer eine vorläufige, inoffizielle Rangliste auszuhängen, damit man weiß, wo man ist. Das dauert immer bis alle im Ziel sind.

:D

 

 

das ist eine falschmeldung!!!

wenn die ersten im ziel sind ,kann pentek immer ein vorläufiges ergebnis liefern!!!

woher hast du deine erfahrung???

LG

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...