Zum Inhalt springen
Powermeter Systeme im Vergleich

Powermeter Systeme im Vergleich

17.02.20 09:22 55.107Text: Luke BiketalkerFotos: Erwin HaidenKurbel, Spider, Nabe oder Pedal - die Auswahl an Leistungsmessern ist mittlerweile recht stattlich. Hier findest du eine Übersicht aller Systeme und deren Vor- und Nachteile für deine Kaufentscheidung.17.02.20 09:22 59465

Powermeter Systeme im Vergleich

17.02.20 09:22 59465 Luke Biketalker Erwin HaidenKurbel, Spider, Nabe oder Pedal - die Auswahl an Leistungsmessern ist mittlerweile recht stattlich. Hier findest du eine Übersicht aller Systeme und deren Vor- und Nachteile für deine Kaufentscheidung.17.02.20 09:22 59465

Luke Biketalker
 Teilen

Empfohlene Beiträge

„Achs-Powermeter“ das tut weh :confused:

Bei Fahrrad Kurbeln gibt es keine Achsen sondern nur Wellen, eine Achse überträgt kein Drehmoment.

...Klugscheissmodus off ;)

 

Technisch eine Welle, faktisch aber leider immer als Achse tituliert und darum auch von den Herstellern Achs-Powermeter und nicht Wellen-Powermeter genannt...liegt wohl an den schlechten Englisch-Übersetzungen...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Technisch eine Welle, faktisch aber leider immer als Achse tituliert und darum auch von den Herstellern Achs-Powermeter und nicht Wellen-Powermeter genannt...liegt wohl an den schlechten Englisch-Übersetzungen...

 

Rotor dürfte weder Englisch noch Deutsch können, aber man muss sich nicht zwangsläufig an falschen Beschreibungen orientieren.

 

Dehnmessstreifen in der rechten Kurbel und in der Tretlagerwelle erfassen getrennt die Kraft von linkem und rechtem Bein.

 

TOUR Magazin 7-2017

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

"reliable" kann man auch ruhig durch "zuverlässig" ersetzen. Macht das Denglisch schöner....

 

Ich würde mich ja über ein kleinformatiges ANT+ Modul mit eingebautem Messverstärker im Miniformat freuen, sodass man nur noch DMS auf den Kurbelarm kleben und eine einfache Kalibration durchführen muss. Das ginge günstig und wäre für alle (Metall-)Kurbeln möglich. Aber zugegeben: dafür wirds wohl keinen Markt geben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

"reliable" kann man auch ruhig durch "zuverlässig" ersetzen. Macht das Denglisch schöner....

 

Ich würde mich ja über ein kleinformatiges ANT+ Modul mit eingebautem Messverstärker im Miniformat freuen, sodass man nur noch DMS auf den Kurbelarm kleben und eine einfache Kalibration durchführen muss. Das ginge günstig und wäre für alle (Metall-)Kurbeln möglich. Aber zugegeben: dafür wirds wohl keinen Markt geben.

 

Genau die Idee hatten die Leute von Stages, 4iii, die ganzen chinesischen Clone etc. auch ...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Eh, aber ich würde kleben und kalibrieren gern selbst machen. Die Elektronik selbst sollte ja (in entsprechender Stückzahl) ja sehr günstig sein.

 

Gab es von Watteam, hat aber auch 299 gekostet und sich nicht wirklich durchgesetzt. Die Reliability lässt zu wünschen übrig würde man vermutlich sagen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke, kannte ich gar nicht. Aber ja, ist definitiv zu teuer. Inwiefern gab es da "Zuverlässigkeits"probleme? Viele Ausfälle? Oder eher Messungenauigkeiten?

 

Im Tour-Forum hat das einer vor etwa einem Jahr auch wirklich gemacht und mit handelsüblichen Conrad-Teilen so was selbst gebaut und über seine Erfahrungen berichtet. Hardware hat wirklich nur ein paar Euros gekostet und wenn ich mich erinnere ist er auch auf ein paar % Genauigkeit hingekommen. Allerdings gibts dann halt noch immer keine Temperaturkompensation, Kleberalterung etc.

Hardware und Prozesskosten machen ja bei einem Stages auch nur etwa 15-20€ aus, der Rest sind Entwicklungs- und Qualitätskosten (und ein bissi Marketing ...)

 

edit: Prinzipiell ist das ja technisch keine große Hexerei und ein Bastler kriegt da schnell was hin.

Bearbeitet von madeira17
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gab es von Watteam, hat aber auch 299 gekostet und sich nicht wirklich durchgesetzt. Die Reliability lässt zu wünschen übrig würde man vermutlich sagen.

 

Stages ist ja in USA bereits auf 299USD runtergegangen und das wird in Europa wohl auch bald kommen. Und laut DC Rainmaker liegen die in Punkto Qualität nun gar nicht einmal mehr so schlecht (wenn man die grundsätzliche Problematik bezgl. linksseitiger Messung mal aussen vor lässt. Jedenfalls noch meilenweit vor Rotor und Co)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja, den Thread im Tour-Magazin hab ich schonmal gelesen (https://forum.tour-magazin.de/showthread.php?381230-Powermeter-als-Eigenbau), beeindruckend, was der gemacht hat.

 

Temperaturkompensation ist sicher das um und auf bei sowas. Wobei es gerade bei Metallkurbeln noch relativ genau gehen dürfte. Aber klar: die Messunsicherheiten summieren sich halt. Die Frage ist halt wie genau man es braucht. Für mich wäre es vor allem interessant konstante Leistung zu kontrollieren, weniger der Absolutwert auf 1% genau.

 

Wie gesagt liegt der Preis wohl mehr in Software, Montage + Kalibration sowie Marketing. 2-3 der Punkte könnte man bei Selbstmontage + einfacher Kalibration mit bekanntem Gewicht selbst erschlagen, zum Preis einer leicht erhöhten Ungenauigkeit.

Aber ist natürlich Wunschdenken :) und auch kein besonders drängendes Problem. Ich kann warten bis mir mal was passendes über den Weg läuft.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

....

Viele Ausfälle? Oder eher Messungenauigkeiten?

 

Beides so weit ich mich erinnern kann, man findet im Netz diverse Tests, zB DC Rainmaker. Wurde zwar überarbeitet, aber letztlich kostet die beidseitige Version etwa so viel wie ein Spider von Quarq oder P2M und selbst die Hersteller die die Verklebung werkseitig machen haben Probleme mit der Zuverlässigkeit.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

„Achs-Powermeter“ das tut weh :confused:

Bei Fahrrad Kurbeln gibt es keine Achsen sondern nur Wellen, eine Achse überträgt kein Drehmoment.

...Klugscheissmodus off ;)

 

genau das Gleiche hab ich mir beim Lesen des Beitrages auch gedacht ... wie beim KFZ die Halbachse welche eine Halbwelle ist :)

 

EGAAAL ...

 

finde halt die Preisgestaltung echt sehr seltsam aber solange der Kunde es zahlt wird es abgerufen

 

Ich selbst habe einen P2M NG auf einer Rotor ALDHU

sehr zufrieden damit und aufgrund nur minimal gebraucht gekauft auch nur fast den halben Neupreis bezahlt was meiner Meinung nach noch immer ein Wahnsinn ist

 

Grundsätzlich ist für meine Begriffe der Pedal PM das stimmigste denn da ist man auf nichts anderes mehr angewiesen, Kurbel egal, Kettenblätter egal ...

und die Optik einer reinen Schaltgruppe wird auch durch nichts gestört

Bearbeitet von Onki
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Rotor dürfte weder Englisch noch Deutsch können, aber man muss sich nicht zwangsläufig an falschen Beschreibungen orientieren.

 

 

 

TOUR Magazin 7-2017

 

Wie gesagt - technisch bin ich vollkommen auf deiner Seite. Allerdings wird der Powermeter-Typ von der Industrie so (fälschlich) bezeichnet und ist entsprechend so kategorisiert. Aber um deinen (und auch meinen) Kopf zu beruhigen gibts ja für die aufmerksamen Leser in der Einleitung unter dem Kapitel Einseitig gegen Beidseitig einen entsprechenden Vermerk im Sinne des Bildungsauftrages.

Bearbeitet von Luke Biketalker
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie gesagt - technisch bin ich vollkommen auf deiner Seite. Allerdings wird der Powermeter-Typ von der Industrie so (fälschlich) bezeichnet und ist entsprechend so kategorisiert. Aber um deinen (und auch meinen) Kopf zu beruhigen gibts ja für die aufmerksamen Leser in der Einleitung unter dem Kapitel Einseitig gegen Beidseitig einen entsprechenden Vermerk im Sinne des Bildungsauftrages.

 

Ich bin begeistert :klatsch:

 

Als ehemaliger HTL Schüler hab ich da eine Art Allergie :zwinker:, das ist eines der wenigen Dinge die ich mir gemerkt habe :f:

Hab heute zur Sicherheit gleich meinen Sohn geprüft (der heuer an der HTL maturiert), Gott sei Dank hat er bestanden :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin begeistert :klatsch:

 

Als ehemaliger HTL Schüler hab ich da eine Art Allergie :zwinker:, das ist eines der wenigen Dinge die ich mir gemerkt habe :f:

Hab heute zur Sicherheit gleich meinen Sohn geprüft (der heuer an der HTL maturiert), Gott sei Dank hat er bestanden :D

 

Dann hat der Sohnemann Glück - als Opfer einer Sportschule wurde mir der Unterschied zwischen Welle und Achse erst vor drei Jahren klar ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich selbst habe einen P2M NG auf einer Rotor ALDHU

sehr zufrieden damit und aufgrund nur minimal gebraucht gekauft auch nur fast den halben Neupreis bezahlt was meiner Meinung nach noch immer ein Wahnsinn ist

 

Grundsätzlich ist für meine Begriffe der Pedal PM das stimmigste denn da ist man auf nichts anderes mehr angewiesen, Kurbel egal, Kettenblätter egal ...

und die Optik einer reinen Schaltgruppe wird auch durch nichts gestört

 

Ich habe bis jetzt einen Garmin Vector beidseitig und drei Stages einseitig.

 

Die Vector haben den Nachteil, dass die breite Pedalachse schon mal am Asphalt aufschlägt, wenn ich in der letzten Kurve den Sprint ein wenig zu früh anziehe :devil:. Daher eher was für Zeitfahrer. Die Cycling Dynamics (Pedalposition, gleichmäßiges Treten, etc.) sind nur Datenmüll.

 

Die Stages liefern zumindest bei mir alle drei relativ konstante und auch mit den beidseitigen Vector übereinstimmende Werte. Nur am MTB sehe ich in der Auswertung immer wieder 2000 Watt und darüber im Sekundenbereich - vermutlich Schläge vom Gelände. Das ist aber halb so schlimm, weil Leistungsmessung mAn erst bei Zeiträumen ab 10 Sekunden Sinn macht.

 

Ich habe mir daher kürzlich, wie du, einen Power2Max Eco mit Rotor ALDHU Kurbel zugelegt. Bericht folgt demnächst.

Bearbeitet von Wolfgang Steinbach
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...