Zum Inhalt springen

Corona AKA COVID-19 AKA Sars-CoV-2 Krise


gylgamesh
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Chaos um Regeln – Ex-Minister will weiter Maskenpflicht (msn.com)

 

Ex-Gesundheitsminister Rudolf Anschober begrüßt den Wiener Weg. Er postete am Mittwoch auf Twitter ein Foto, auf dem er die Maske im Zug trägt. Zugleich schreibt er, dass er sich über die Fortsetzung der Maskenpflicht in Wien freut.

"Masken in Öffis - das wird heute außerhalb von Wien (ich bin froh über die Fortsetzung der Maskenpflicht) ein interessanter Test für das Modell Eigenverantwortung. Habt Ihr schon erste Erfahrungen?", twitterte Anschober.

 

 

Ich begrüße hiermit auch einen Weg und zwar Aschober - ist -weg! 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Minute schrieb NoDoc:

Chaos um Regeln – Ex-Minister will weiter Maskenpflicht (msn.com)

 

Ex-Gesundheitsminister Rudolf Anschober begrüßt den Wiener Weg. Er postete am Mittwoch auf Twitter ein Foto, auf dem er die Maske im Zug trägt. Zugleich schreibt er, dass er sich über die Fortsetzung der Maskenpflicht in Wien freut.

"Masken in Öffis - das wird heute außerhalb von Wien (ich bin froh über die Fortsetzung der Maskenpflicht) ein interessanter Test für das Modell Eigenverantwortung. Habt Ihr schon erste Erfahrungen?", twitterte Anschober.

 

 

Ich begrüße hiermit auch einen Weg und zwar Aschober - ist -weg! 

 

Nachdem man jetzt über zwei Jahre lang, mit diversen Zwangsmaßnahmen (auch viele Schwachsinnige), die Eigenverantwortung abgeschafft hat, darf man sich nicht wundern, wenn die Leute keine Eigenverantwortung mehr zeigen können.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 25 Minuten schrieb NoDoc:

Chaos um Regeln – Ex-Minister will weiter Maskenpflicht (msn.com)

 

Ex-Gesundheitsminister Rudolf Anschober begrüßt den Wiener Weg. Er postete am Mittwoch auf Twitter ein Foto, auf dem er die Maske im Zug trägt. Zugleich schreibt er, dass er sich über die Fortsetzung der Maskenpflicht in Wien freut.

"Masken in Öffis - das wird heute außerhalb von Wien (ich bin froh über die Fortsetzung der Maskenpflicht) ein interessanter Test für das Modell Eigenverantwortung. Habt Ihr schon erste Erfahrungen?", twitterte Anschober.

 

 

Ich begrüße hiermit auch einen Weg und zwar Aschober - ist -weg! 

 

ich versteh bei keinem, der die Maske nicht den gesamten Tag aufhaben muß nicht, was daran so schlimm ist. Die einen brauchen sich nicht um glattrasieren, die anderen nicht ob der Lippenstift zum Rock passt, keiner muß sich Gedanken machen, wenn m/w/d zu Mittag Kebbab scharf mit viel Zwiebeln oder Verhackertbrot ißt

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Und die 50Mrd sind ziemlich lächerlich im Vergleich zu den Investitionen von TSMC und anderen Taiwanesischen Firmen. Aber nicht vergessen - ohne ASML läuft nix unter 7nm - sprich China würde da eh anstehen wenn sie TSMC übernehmen - da sie ASML Technik nicht mehr bekommen im Kriegsfall. Ich glaube ja eh nicht an einen direkten Angriff, eher den Meerhandel für Taiwan blockieren - dann muss Taiwan reagieren und China kann erklären Taiwan würde Sie angreifen... (Taiwan ist noch viel abhängiger vom Welthandel als Europa).

Nicht ohne Grund ist ASML inzwischen eine der wertvollsten Firmen Europas (ich glaube N° 3 vom Aktienwert bzw war es vor ein paar Monaten).

 

Ohne Chips aus Taiwan (und Korea) würde weltweit nix mehr laufen. Und ja klar China hat 5-10 Jahrespläne für Ressourcen - und genau diese schreiben soweit man weiß das China da einen deutlich größeren Anteil am Kuchen der weltweiten Ressourcen erwartet als bisher. Und das wird wohl vom Anteil von Europa und USA weggenommen werden müssen. Nicht umsonst hat China/chinesische halbstaatliche Firmen in Afrika so präsent - bzw kauft sich auch in Italien oder anderswo in Europa so ein. Da so Investitionen in Italien oder auch Deutschland im Kriegsfall wohl Totalausfall bedeuten würden - ging ich bis vor 2-3 Monaten auch ganz klar davon aus dass China in den nächsten 10 Jahren Taiwan sicherlich nicht angreifen wird (indirekt wie direkt). Ich habe einige sehr gute Freunde mit Führungspositionen bei so Chinesischen Firmen (etwa Nio oder Shanghai Alliance Investment) und auch die sind derzeit etwas ratlos aber noch wird weiter investiert - wenn auch deutlich reduziert in Europa/USA. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Stunden schrieb extremecarver:

Und die 50Mrd sind ziemlich lächerlich im Vergleich zu den Investitionen von TSMC und anderen Taiwanesischen Firmen. Aber nicht vergessen - ohne ASML läuft nix unter 7nm

Die wirklichen Kapazitätsprobleme, die wir als 0815 Kunden merken, kommen aber (noch) nicht von solchen Prozessen. Die Probleme kommen heute eher von der Massenware (weil jeder Toaster schon WLAN und Co hat....) - das ist zumindest das, was man im Leben so merkt. Wenn ein Autohersteller wegen irgendwelchen Teilen net liefern kann, oder die Waschmaschinen net lieferbar sind usw usf, reden wir sicher net von 7nm Sachen *ggg*

Bearbeitet von GrazerTourer
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aber auch diese Chips kommen zu 66% aus Taiwan (gemessen am Umsatz)

Der Großteil der weiteren Produzenten ist in Korea (Samsung) und China (SMIC). In Europa und USA sind es im Prinzip nur noch Intel und Global foundries. 

 

Sprich ohne China und Taiwan brechen die Wirtschafts Ketten komplett zusammen in Europa und USA. Wenn Korea auch noch rausfällt ist es ganz vorbei.

Bearbeitet von extremecarver
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 31.5.2022 um 09:03 schrieb GrazerTourer:

So is es.... Viel testen bringt im großen Stil eher wenig und kostet viel. In bestimmten Situationen find ich es weiterhin gut. 

mit ende feber sollens 2,6mrd gewesen sein. paar millionen wahrscheinlich nochmal oben drauf weil man sich beim kündigen der schultests sehr geschickt angestellt hat...

kosten der vorgestellten pflegereform 1mrd auf jeweils 2 jahre.

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 20 Stunden schrieb extremecarver:

Aber auch diese Chips kommen zu 66% aus Taiwan (gemessen am Umsatz)

Der Großteil der weiteren Produzenten ist in Korea (Samsung) und China (SMIC). In Europa und USA sind es im Prinzip nur noch Intel und Global foundries. 

 

Sprich ohne China und Taiwan brechen die Wirtschafts Ketten komplett zusammen in Europa und USA. Wenn Korea auch noch rausfällt ist es ganz vorbei.

Genau, und mein Cannondale RR Made in Taiwan gäbe es auch nicht 😉

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Pfizer und die FDA wollten ja gerne die Pfizer Zulassungsunterlagen für 75 Jahre verschwinden lassen - das konnte aufgrund eines Gerichtsurteils in den USA verhindert werden. 

 

Seit April 2022 arbeiten sich hunderte Freiwillige durch 55.000 Seiten und Dr. Naomi Wolf ist die Sprecherin bzw. gibt den Überblick über die Ergebnisse. Jetzt ist eine erste Zusammenfassung erschienen - aber liest selbst: https://naomiwolf.substack.com/p/dear-friends-sorry-to-announce-a?s=r

 

Wer sich so wie ich auch gerne auf alternativen Seiten herumtreibt, kann auch hier gerne die deutsche Übersetzung lesen: https://tkp.at/2022/06/03/naomi-wolf-ueber-die-auswertung-der-geheimen-pfizer-dokumente-sorry-fuer-die-ankuendigung-eines-genozids/

 

Ob alles so stimmt, weiß ich nicht - grauslich genug ist es jedenfalls. Einige Auszüge daraus:

 

Die WarRoom/DailyClout Volunteers haben bestätigt: dass Pfizer (und damit die FDA) im Dezember 2020 wusste, dass die MRNA-Impfstoffe nicht funktionierten – dass sie „in ihrer Wirksamkeit nachließen“ und ein „Impfversagen“ darstellten. Eine Nebenwirkung der Impfung, das wusste man bereits einen Monat nach der Masseneinführung 2020, war „COVID“.

 

 

Pfizer verzerrte die Auswahl der Versuchspersonen so, dass fast drei Viertel weiblich waren – ein Geschlecht, das weniger anfällig für Herzschäden ist. Pfizer hat die Aufzeichnungen darüber verloren, was aus Hunderten von Versuchspersonen geworden ist.

 

Bei den internen Versuchen traten mehr als 42.000 unerwünschte Ereignisse auf, und mehr als 1200 Menschen starben. Vier der Verstorbenen starben an dem Tag, an dem sie die Injektion erhielten.
 

Man muss nicht mehr als die achte Klasse Biologie kennen, um zu wissen, dass ein gestörter Menstruationszyklus, ganz zu schweigen von der Anhäufung von Spike-Proteinen in den Eierstöcken, ganz zu schweigen von der Durchdringung der Körpermembranen, einschließlich der Fruchtblase, durch winzige, harte Lipid-Nanopartikel, ganz zu schweigen von PEG in der Muttermilch, die Fruchtbarkeit, die Gesundheit des Fötus, die Geburt und das Wohlbefinden oder Leiden des Babys im Magen-Darm-Trakt und damit seine Fähigkeit oder Unfähigkeit zu gedeihen (ganz zu schweigen von der Bindung) beeinträchtigt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb NoWin:

Pfizer und die FDA wollten ja gerne die Pfizer Zulassungsunterlagen für 75 Jahre verschwinden lassen - das konnte aufgrund eines Gerichtsurteils in den USA verhindert werden. 

 

Seit April 2022 arbeiten sich hunderte Freiwillige durch 55.000 Seiten und Dr. Naomi Wolf ist die Sprecherin bzw. gibt den Überblick über die Ergebnisse. Jetzt ist eine erste Zusammenfassung erschienen - aber liest selbst: https://naomiwolf.substack.com/p/dear-friends-sorry-to-announce-a?s=r

 

Wer sich so wie ich auch gerne auf alternativen Seiten herumtreibt, kann auch hier gerne die deutsche Übersetzung lesen: https://tkp.at/2022/06/03/naomi-wolf-ueber-die-auswertung-der-geheimen-pfizer-dokumente-sorry-fuer-die-ankuendigung-eines-genozids/

 

Ob alles so stimmt, weiß ich nicht - grauslich genug ist es jedenfalls. Einige Auszüge daraus:

 

Die WarRoom/DailyClout Volunteers haben bestätigt: dass Pfizer (und damit die FDA) im Dezember 2020 wusste, dass die MRNA-Impfstoffe nicht funktionierten – dass sie „in ihrer Wirksamkeit nachließen“ und ein „Impfversagen“ darstellten. Eine Nebenwirkung der Impfung, das wusste man bereits einen Monat nach der Masseneinführung 2020, war „COVID“.

 

 

Pfizer verzerrte die Auswahl der Versuchspersonen so, dass fast drei Viertel weiblich waren – ein Geschlecht, das weniger anfällig für Herzschäden ist. Pfizer hat die Aufzeichnungen darüber verloren, was aus Hunderten von Versuchspersonen geworden ist.

 

Bei den internen Versuchen traten mehr als 42.000 unerwünschte Ereignisse auf, und mehr als 1200 Menschen starben. Vier der Verstorbenen starben an dem Tag, an dem sie die Injektion erhielten.
 

Man muss nicht mehr als die achte Klasse Biologie kennen, um zu wissen, dass ein gestörter Menstruationszyklus, ganz zu schweigen von der Anhäufung von Spike-Proteinen in den Eierstöcken, ganz zu schweigen von der Durchdringung der Körpermembranen, einschließlich der Fruchtblase, durch winzige, harte Lipid-Nanopartikel, ganz zu schweigen von PEG in der Muttermilch, die Fruchtbarkeit, die Gesundheit des Fötus, die Geburt und das Wohlbefinden oder Leiden des Babys im Magen-Darm-Trakt und damit seine Fähigkeit oder Unfähigkeit zu gedeihen (ganz zu schweigen von der Bindung) beeinträchtigt.

Bei dir ist eh schon alles zu spät, du steckst schon viel zu tief im Rabbit Hole - daher jede Diskussion sinnlos.

 

Für alle anderen, die ihr Hirn noch nicht an diverse Schwurbelseiten und Pseudo-Wissenschaftler verloren haben:

https://www.newsweek.com/pfizer-documents-vaccine-deaths-1703869

https://factcheck.afp.com/http%3A%2F%2Fdoc.afp.com%2F9UC4LE

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 36 Minuten schrieb romanski:

Bei dir ist eh schon alles zu spät, du steckst schon viel zu tief im Rabbit Hole - daher jede Diskussion sinnlos.

 

Für alle anderen, die ihr Hirn noch nicht an diverse Schwurbelseiten und Pseudo-Wissenschaftler verloren haben:

https://www.newsweek.com/pfizer-documents-vaccine-deaths-1703869

https://factcheck.afp.com/http%3A%2F%2Fdoc.afp.com%2F9UC4LE

Du glaubst wahrscheinlich auch ans Christkind und daran, dass die Ukraine den Krieg gewinnt, oder?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 51 Minuten schrieb 6.8_NoGravel:

 

Passt gut zu einem Fred der wie ein viel zu langer und viel zu absurder LSD Trip ist.

Daher LSD immer nur in Mikrodosierungen, denn die Menge macht das Gift.

 

 

 

Geiles Video 😅 ich glaub ja das ganze 69er Jahr war voll von täglichen Mikrodosen 🚬💊 etc 😅 

irgendwie beneide ich meine Oldys für ihre jungen Jahre, muss eine interessante/spannende Zeit gewesen sein die 60er u 70er Jahre…

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Man kann ja gerne die Augen vor der Wahrheit schließen, aber irgendwann muss man sie wieder öffnen. Und die Wahrheit wird sich nicht verändert haben.

 

Die Nach-/Nebenwirkung der experimentellen Gentherapie wird nicht nur auf 55.000 Seiten von Pfizer beschrieben, nein auch hier im Forum gibt es doch schon einige Betroffene.

 

Die versuchen aber noch, dies auf eine Infektion zu schieben. Aber auch hier wird sich die Wahrheit durchsetzen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb fightclub76:

Komme im Herbst wieder bin schon auf die neuen Theorien gespannt.

Auf die neuen alten würde ich sagen . Wie halt sehr oft im gelben Nachbarforum postuliert : Es ist zwar schon alles gesagt aber noch nicht von jedem.

vor 20 Stunden schrieb romanski:

im Rabbit Hole

Da ist das Rabbithole

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Tja, ein weiterer trauriger Beweis wie die Pfizer Studie versagt hat, und das da absolut gar nichts an den Zahlen korrekt ist: https://davidhealy.org/disappeared-in-argentina/

 

Sprich pericarditis auf COVID geschoben, galt als ungeimpfter da ja noch nicht 2 Wochen nach Impfung. Dabei hatte er gar kein Covid sondern pericarditis Dank der Impfung. Covid bekam er erst später nach insgesamt 4 impfdosen....

 

Aber nur weiter im Herbst sich mit mRNA die Gesundheit zerstören.... Die Studien sind ja eindeutig...🤬👺👹👺💩

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

mF0n3CJ.png

 

 

https://www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus/Coronavirus---Aktuelle-Maßnahmen.html

 

https://corona-ampel.gv.at/aktuelle-massnahmen/regionale-zusaetzliche-massnahmen/wien/

 

"Settings" ???

 

Gibt es kein Deutsches Wort dafür, oder will man damit die maximal mögliche Unklarheit schaffen?! 

 

Mir ist 'relativ' klar was damit gemeint ist, aber eindeutig ist es auf keinen Fall, nicht Mal für einen English Native Speaker, weil das Wort "Settings"  eine Unmenge an Bedeutungen haben kann... 🤖

Bearbeitet von gylgamesh
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...