Zum Inhalt springen
Stages Bike SB20 Smart Bike

Stages Bike SB20 Smart Bike

20.12.21 08:52 18.056Text: NoPainFotos: Erwin Haiden, Stages, NoPainLangzeittest: NoPain probierte etwas Neues und strampelte mit dem Stages Bike SB20 virtuell und doch ganz real durch den Herbst.20.12.21 08:52 18113

Stages Bike SB20 Smart Bike

20.12.21 08:52 18113 NoPain Erwin Haiden, Stages, NoPainLangzeittest: NoPain probierte etwas Neues und strampelte mit dem Stages Bike SB20 virtuell und doch ganz real durch den Herbst.20.12.21 08:52 18113

NoPain
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Das Ding ist für eine Wohnung viel zu schwer. Wenn die Mutti das Ding für staubsaugen mal auf die Seite schieben will hat sie einen Bandscheibenvorfall. :D Dafür braucht man schon eine eigene "Pain Cave"
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Ding ist für eine Wohnung viel zu schwer. Wenn die Mutti das Ding für staubsaugen mal auf die Seite schieben will hat sie einen Bandscheibenvorfall. :D Dafür braucht man schon eine eigene "Pain Cave"

 

Ob es Mutti schafft, das weiß ich nicht. Kommt wohl drauf an… Über die Rollen vorne, lässt sich das Bike allerdings komfortabel bewegen. Beim Abstellen sollte allerdings kontrolliert werden, dass Muttis Pudel nicht darunter wedelt. Das wars sonst mit ihm.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also meine Mutti heißt Detlef und die schafft das locker.

 

Hab' das Bike vor ein paar Wochen unter die Lupe genommen, weil ich es als interessante Möglichkeit betrachte, sich über die Wintermonate für wirklich regelmäßiges Training zu Hause zu motivieren.

 

Einziges Manko: der Preis.

 

Für rund 3000 Euronen ist es einfach zu günstig um damit im Freundeskreis angeben zu können.

7000 - 8000 Euro wären mir lieber, dann würde ich sofort zuschlagen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also meine Mutti heißt Detlef und die schafft das locker.

 

Hab' das Bike vor ein paar Wochen unter die Lupe genommen, weil ich es als interessante Möglichkeit betrachte, sich über die Wintermonate für wirklich regelmäßiges Training zu Hause zu motivieren.

 

Einziges Manko: der Preis.

 

Für rund 3000 Euronen ist es einfach zu günstig um damit im Freundeskreis angeben zu können.

7000 - 8000 Euro wären mir lieber, dann würde ich sofort zuschlagen.

 

Nimmst halt den:

 

https://www.rennrad-news.de/news/tacx-magnum-smart-deutschland-start-fuer-den-ueber-smarttrainer/amp/

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Monat später...

BIG

 

Ganz ehrlich Leute, seitdem ich das Teil zu Hause stehen hab, will ich gar nicht mehr draußen fahren. :f::devil:

 

Bei Fragen bitte melden. Erfahrungen von Besitzern mit dem Wahoo KICKR BIKE würden mich auch interessieren. Ich denke mir, das sollte ähnlich gut performen.

Bearbeitet von NoPain
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

BIG

 

Ganz ehrlich Leute, seitdem ich das Teil zu Hause stehen hab, will ich gar nicht mehr draußen fahren. :f::devil:

....

 

Wie ist das Fahrgefühl im Vergleich zum Kickr (dem "normalen" nicht dem "Bike"), die Gründe für ein Standgerät sind für mich sonst eher überschaubar, bei den Preisen für Standgeräte kann man sich ja ein altes Rennrad nur für den Kickr nehmen und ist noch immer günstiger.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist das Fahrgefühl im Vergleich zum Kickr (dem "normalen" nicht dem "Bike"), die Gründe für ein Standgerät sind für mich sonst eher überschaubar, bei den Preisen für Standgeräte kann man sich ja ein altes Rennrad nur für den Kickr nehmen und ist noch immer günstiger.

 

Ich bin mir selber noch nicht ganz im Klaren, wo genau der Unterschied zum KICKR mit dem eigenen Rennrad ist, bzw. warum es sich so anfühlt, wie es sich anfühlt

 

STAGES BIKE: sehr leise, vibrationsarm, gut geschützt vor Schweiß. OK!

 

Eigenartig ist aber, dass das Stages Bike wie ein echtes Studiorad supermassiv gebaut ist und wirklich vollkommen unbeeindruckt auf der Matte steht. Da bewegt sich rein gar nichts, nicht einmal der Lenker windet sich hin und her. Und trotzdem, bzw. wohl gerade deswegen, radelt man so ungemein komfortabel... obwohl ich es mir genau umgekehrt vorgestellt hätte.

 

In Summe kann man im Stehen oder im Sitzen reinhacken wie man möchte, man muss keine Power irgendwie in die Haltung am Rad investieren, die Stöße werden alle vom Sattel absorbiert und im Wiegetritt braucht man auch nicht darauf aufpassen, irgendetwas zu schonen. Einzige Änderung: Den Sattel hab ich auf einen SQLab Ergowave Active getauscht, der arbeitet super mit im Sitzen. Der originale Sattel war mir dann doch etwas zu straff.

 

"Fernschauen" tu ich übers iPad, das so nahe am Gesicht ist, dass ich auch ohne Brille und Linsen fahren kann... auch ein kleiner Vorteil. Gerade mit der Brille indoor fahren ist gaga.

 

Vergleich STAGES BIKE vs. KICKR + OPEN: Bin letzte Woche im Büro wieder am KICKR mit dem Gravelbike gesessen und hab das gleiche 1:50 Stunden Programm gestartet, das ich am SYSTM mind. einmal die Woche fahre. Nach 60 Minuten hab ich den Hut drauf gehaut. Am meisten hat mich der wackelige Lenker genervt. Am nächsten Tag zu Hause das gleiche Programm ohne Probleme, ohne Stress am Stages abgespult. Mir persönlich hat ja auch der alte Daum Ergometer - trotz seiner Schwächen - sehr getaugt, wenn nicht dieser schreckliche Q-Faktor gewesen wäre. STAGES BIKE IS THE NEW DAUM TRS.

 

Wie auch immer, leider habe ich keine wirklich stimmige (bzw. wissenschaftliche) Erklärung, warum das Stages Teil so Spaß macht, aber zwei Stunden am Stages fühlen sich weit weniger hart an, als eine Stunde am KICKR. Die Watt sollten stimmen. Ich hab den Widerstand mit den Garmin Pedalen verglichen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie schnell würde sich ein zweiter Benutzer einstellen lassen?

Das nervt mich aktuell am kickr core: Räder tauschen, dazu Umbau schnellspanner/steckachse usw. wenn abwechselnd meine Frau und ich fahren wollen.

 

Ich sag mal so: Falls ihr euch auf ein Sattelmodell und eine gemeinsame Sattelneigung einigen könnt, dann geht es unglaublich schnell. Am besten mit dem Marker die Markierungen an der Stütze und am Sattelschlitten anbringen und dann könnt ihr die Position in weniger als 30 Sekunden adaptieren. Millimetergenau. Genauso geht es mit dem Stack und Reach vorne am Lenker, dann dauerts 60 Sekunden.

 

Ich bin wirklich überzeugt. Würde aber gerne noch das KICKR BIKE probieren, das macht auch einen sehr guten Eindruck auf mich. Wobei die Kompetenz in Sachen Haltbarkeit, die sehe ich eher bei Stages, weil sie in diesem Bereich eine enorme Erfahrung besitzen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wobei die Kompetenz in Sachen Haltbarkeit, die sehe ich eher bei Stages, weil sie in diesem Bereich eine enorme Erfahrung besitzen.

 

 

Woher kommt diese Erfahrung? Weil sie jeden 2. Powermeter ersetzten mussten und deshalb intensiv an der Haltbarkeit gearbeitet haben?

Oder macht Stages noch andere Produkte?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sie bauen seit Jahren professionelle Studiogeräte bzw. statten diese aus. Die Kurbeln sehen auch ganz anders aus, als die aufgeklebten Sensoren.

 

Allerdings wissen nur die wenigsten, dass die junge Geschichte von Stages mehr zu bieten hat als Powermeter und Co. Denn bereits

seit 2015 wenden die Amerikaner ihre Technologien auch bei Indoor-Bikes für den kommerziellen Gebrauch in Fitnessstudios an und avancieren mit dem damit einhergehenden Volumen zum - nach eigenen Angaben - größten Powermeterhersteller der Welt. Seit dem letzten Winter bietet Stages sein gesammeltes Know-how aus Studio-Biken und Leistungsmessung mit dem von uns hier vorgestellten StagesBike SB20 Smart Bike auch für den privaten Hausgebrauch feil.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie schnell würde sich ein zweiter Benutzer einstellen lassen?

Das nervt mich aktuell am kickr core: Räder tauschen, dazu Umbau schnellspanner/steckachse usw. wenn abwechselnd meine Frau und ich fahren wollen.

 

Ich hätte mir das auch überlegt. Aber wegen der unterschiedlichen Kurbellängen dann dagegen entschieden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für deinen Bericht

 

 

Ich schwanke auch zwischen dem Stages und dem Kickr Bike. Letzterer wurde ja schon oft wegen Qualitätsproblemen zerrissen .

Oder haben sie da mittlerweile nachgearbeitet ?

 

 

Kann man beim Stages die Tablethalterung entfernen ?

 

Bei beiden gehen ja die Preise ordentlich runter. Vorallem bei Wahoo. Kommt da etwas neues ?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für deinen Bericht

 

 

Ich schwanke auch zwischen dem Stages und dem Kickr Bike. Letzterer wurde ja schon oft wegen Qualitätsproblemen zerrissen .

Oder haben sie da mittlerweile nachgearbeitet ?

 

Kann man beim Stages die Tablethalterung entfernen ?

 

Bei beiden gehen ja die Preise ordentlich runter. Vorallem bei Wahoo. Kommt da etwas neues ?

 

Die Tablethalterung lässt sich entfernen. Bzw. das Rad kommt ohne montiertem Tablethalter. Da steckt ein formschöner Stoppel drinnen und der Halter liegt in einer Schachtel. Ob etwas Neues kommt, kann ich leider nicht sagen, aber das neue wird dann natürlich wieder mehr kosten. ;-) Zum KICKR Bike kann ich leider nichts sagen, aber der Martin Granadia hat einen und scheint damit zufrieden.

 

Was den Stages betrifft, so wäre es mir egal, ob ein neues Modell kommt... falls der Preis stimmt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

fehlt nur mehr der wind, abhängig von der geschwindigkeit....fährste langsam, dreht sich der propeller nur langsam, fährste 60km/h, bläst der wind von vorne schon ganz gscheit.

….

 

Der Wahoo Headwind kann das, alternativ auch abhängig von der HF (was Indoor sinnvoller ist).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vergleich STAGES BIKE vs. KICKR + OPEN: Bin letzte Woche im Büro wieder am KICKR mit dem Gravelbike gesessen und hab das gleiche 1:50 Stunden Programm gestartet, das ich am SYSTM mind. einmal die Woche fahre. Nach 60 Minuten hab ich den Hut drauf gehaut. Am meisten hat mich der wackelige Lenker genervt. Am nächsten Tag zu Hause das gleiche Programm ohne Probleme, ohne Stress am Stages abgespult. Mir persönlich hat ja auch der alte Daum Ergometer - trotz seiner Schwächen - sehr getaugt, wenn nicht dieser schreckliche Q-Faktor gewesen wäre. STAGES BIKE IS THE NEW DAUM TRS.

 

Ist der wackelige Lenker wirklich so schlimm am kickr? Gibt ja genug Leute, die stundenlang draufsitzen.

 

Was mich aber am meisten wundert am Review ist, dass das Stages Bike eher ungenauer zu sein scheint und langsamer reguliert, als die Topmodelle der normalen Smarttrainer.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ist der wackelige Lenker wirklich so schlimm am kickr? Gibt ja genug Leute, die stundenlang draufsitzen.

 

Was mich aber am meisten wundert am Review ist, dass das Stages Bike eher ungenauer zu sein scheint und langsamer reguliert, als die Topmodelle der normalen Smarttrainer.

 

Also "ungenauer" würde ich jetzt nicht behaupten. Immerhin ist es eines der wenigen Geräte am Markt, das die Leistung tatsächlich an den Kurbeln misst und nicht mittels einer Einberechnung von Verschleiß- und Temperaturdrift-Variablen ausrechnet... auch wenn das beim aktuellen KICKR richtig gut funktioniert.

 

Der Grund, warum es im ERG-Modus langsam reguliert ist wohl

a) die enorme Schwungmasse

b) die Software-Steuerung

 

An der Steuerung wird definitiv gefeilt, an dem Schwungrad lässt sich nunmal nichts ändern. Es ist mit 23kg ja schwerer als der ganze KICKR und mehr als 5x so schwer wie das Schwungrad vom KICKR. Einerseits sorgt das für das sensationelle Fahrgefühl, andererseits braucht die Bremse definitiv länger um das Schwungrad in eine andere Richtung zu manipulieren.

 

Der Racer, der am eigenen Rad trainieren möchte, ist weiterhin mit dem KICKR bestens bedient. Der Connaisseur, der möglichst komfortabel viele Stunden auf dem Gerät verbringen will und die Experience über die absolute Watt-Genauigkeit stellt, der wird mit einem STAGES SMART BIKE (und vermutlich auch KICKR BIKE) definitiv glücklicher werden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...