Zum Inhalt springen

Welche Rolle oä?


NoNick
 Teilen

Empfohlene Beiträge

wenn ich mich endlich von dem Covidschaaß erholt habe, werd ich wohl etwaiges Training ruhiger angehen müssen. (s. auch Thread hier

Nachdem ich ja nach der 3ten Impfung selbst 4 Monate später immer noch "Pulssensitiv" bin, dh Puls ab ca 145/150 mich für ein paar Tage schach matt setzt, hab ich mir überlegt für den Start auf eine Rolle zu steigen, die ich dann auch auf die Terrasse stellen kann, damit ich nicht im Keller mein Dasein fristen muss.

Wir haben einen alten Tacx hier sinnlos rumstehen (für SSP und wo derHintrreifen hinten die aufgestellte Rolle antreibt).  der stellt aber das HR deutlich höher, das VR müßt ich von dem Radl um soviel höher stellen, damit ich gut sitzen kann, des wird recht wackelig (das Rad fristet sein Dasein als Kellerrad, da es mir nicht wirklich passt). Zudem funktioniert da die Einstellung für den Widerstand nimmer.

sowas in der Art und auch Preisbereich https://www.bike-discount.de/de/tacx-antares-t1000-rollentrainer

 

wäre weggefalten nicht sehr groß und könnte ich eben mein passendes Rad verwenden. Is des brauchbar? mßte ich dan vorn und hinten die zB blauen Schwalbereifen aufziehen oder könnt ich schadlos mit den montierten weiter fahren oder nutzen diese Rollen den reifen auch stark ab? Sonst noch Ideen? Ich fahr ja sonst nie drinnen und hab daher keinen Dunst ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

https://www.bike-discount.de/de/tacx-galaxia-t1100-rollentrainer

 

Wenn schon sowas dann wäre ein schwingender meiner Meinung nach besser als ein starrer. Ist für Anfänger sicher einfacher. Der Verschleiß der Reifen hält sich in Grenzen, da kannst deine normalen Reifen verwenden. 

 

Ein Direktantriebstrainer wäre nix? Den kannst auch auf die Terrasse stellen und im Winter Online trainieren.  

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

danke für den tip.

ja, lieber wärs mir schon, aber die sind deutlich teurer und wenn ich so weiter fahr wie bisher, fahr ich auch im Winter viel draußen

 

ich wär das wohl anfangs ohnehin neben dem Tisch platzieren müssen, damits mi net herhaut ;) das gabelmontierding hat SSP (ah, wobei ich könnt da das andere VR einbauen, da hab ich noch SSp Endkappen)

 

Bearbeitet von NoNick
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb NoNick:

Wir haben einen alten Tacx hier sinnlos rumstehen (für SSP und wo derHintrreifen hinten die aufgestellte Rolle antreibt).  der stellt aber das HR deutlich höher, das VR müßt ich von dem Radl um soviel höher stellen, damit ich gut sitzen kann, des wird recht wackelig (das Rad fristet sein Dasein als Kellerrad, da es mir nicht wirklich passt). Zudem funktioniert da die Einstellung für den Widerstand nimmer.

Das wäre jetzt mal nicht das große Problem. VR muss wo oben stehen - da gibt es zwar von Tacx etwas passendes, aber ein altes Telefonbuch hilft auch. Detto beim Auf-/Absteigen. Man fährt ja nicht weg, also kann man leicht einen Aufstieghilfe platzieren.  Blaue Reifen hab ich montiert - ist aber fast kein Unterschied. Nur eine Widerstand Stufe klingt blöd, aber mit der Gangschaltung kann man variieren. Mit z.B. Vector 3 Pedalen wäre man auch sofort in der Watt Welt. So verwende ich einen alten Stahl-Renner und hab ihn auch online schon benutzt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hast du schonmal über einen Trainer mit Direkt-Antrieb nachgedacht?

Die Elite Turno sind relativ gute Aggregate mit Direkt-Antrieb und kosten z.B. auf Willhaben auch keine Häuser

https://www.willhaben.at/iad/kaufen-und-verkaufen/d/neu-ungeoeffnet-elite-hometrainer-turno-smart-fluid-technology-562633891

 

Aus der eigenen Erfahrung kann ich sagen, dass das mit dem Hin- und Her-Wechseln vom Renner recht gut funktioniert, solange die Kette nicht komplett verschlissen ist. Meine Frau und ich haben das die letzten zwei Winter praktiziert, bevor wir uns einen Untersatz fest installiert haben.

 

Ich sitze öfters abends/nachts auf dem Ding und unsere Kinder schlafen eine Pappendeckel-Wand weiter völlig ungestört. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Siegfrieddas wär so ein "would very much like to have", stellt aber leider ein Verstauungsproblem außerhalb der Zeit dar. ich fahr sonst wirklich nie Indoor, daher wär mir was klein/flach wegfaltbares am liebsten.

 

@marty777 ich kenn keine Trainer zum Vergleich. wenn ich bei unserem den Widerstand erhöht via verkabelte Lenkerknopferl ändert sich nix , wenn ich geschalten habe, dann war natürlich, zumindest kurzfristig schon eine Veränderung merkbar.keine Ahnung ob das Schwungteil des Trainers nach antauchen weniger Widerstand aufweist als beim Antauchen/Beschleunigen selbst. Man erkennt die fehlende Ahnung ;)

Wattmesser etc wären wurscht, mir is jetzt die Messung HF am wichtigsten und dafür kann ich Pulsgurt und Garmin gerät ja nutzen. Ich denke, dass sogar meine Kurbel mit der Stages reinpassen könnt, also zur not.

 

Ziel ist, mit kontrollierbarer HF mich wieder "einfahren zu können. Wenn's dann selbst nach 20min schon zuviel wird, steig ich ab. Beides ist outdoor schwer möglich, da zum einen immer irgendwo waas pulserhöhendes vorkommt (und wenn's nur Autofahrer uä sind) und ich nach 20min k.o immer noch 20min heim hätt. nix für die Ewigkeit. Hoff ich zumindest ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb NoNick:

@Siegfrieddas wär so ein "would very much like to have", stellt aber leider ein Verstauungsproblem außerhalb der Zeit dar. ich fahr sonst wirklich nie Indoor, daher wär mir was klein/flach wegfaltbares am liebsten.

 

Du kannst beim Turno auch den Standfuß einklappen. Das Ding ist recht gut verstaubar und braucht wenig Platz.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 5 Stunden schrieb NoNick:

wenn ich bei unserem den Widerstand erhöht via verkabelte Lenkerknopferl ändert sich nix , wenn ich geschalten habe, dann war natürlich, zumindest kurzfristig schon eine Veränderung merkbar.keine Ahnung ob das Schwungteil des Trainers nach antauchen weniger Widerstand aufweist als beim Antauchen/Beschleunigen selbst. Man erkennt die fehlende Ahnung ;)

Wattmesser etc wären wurscht, mir is jetzt die Messung HF am wichtigsten und dafür kann ich Pulsgurt und Garmin gerät ja nutzen. Ich denke, dass sogar meine Kurbel mit der Stages reinpassen könnt, also zur not.

Bei meinem Tacx geht dieser Lenkerhebel rein mechanisch und zwar von leicht zu schwer, genau so. Dh. hin zu schwer, wird der Hebelwiderstand auch schwer. Die Rolle mit dem Schwungrad läuft auch weniger nach, wenn man sie in Bewegung versetzt. Wenn sich da nichts ändert, ist es vermutlich wirklich defekt. Ein Hinterrad ist aber mit der Schnellarretierung - nomen est omen - schnell entfernt. :) Der Trainer ist auch leicht zusammenfaltbar und nur das Schwungrad steht etwas ab. Kann man gut auf einen Kasten verstauen.  Wie gesagt, wenn er hin ist, weg damit.

 

Pulsgurt ist im Moment sicher ideal.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 18 Minuten schrieb marty777:

Bei meinem Tacx geht dieser Lenkerhebel rein mechanisch und zwar von leicht zu schwer, genau so. Dh. hin zu schwer, wird der Hebelwiderstand auch schwer. Die Rolle mit dem Schwungrad läuft auch weniger nach, wenn man sie in Bewegung versetzt. Wenn sich da nichts ändert, ist es vermutlich wirklich defekt. Ein Hinterrad ist aber mit der Schnellarretierung - nomen est omen - schnell entfernt. :) Der Trainer ist auch leicht zusammenfaltbar und nur das Schwungrad steht etwas ab. Kann man gut auf einen Kasten verstauen.  Wie gesagt, wenn er hin ist, weg damit.

 

Pulsgurt ist im Moment sicher ideal.

tät mich aufgrund des hohen Alters des Dings eh net wundern, wenn der hinüber ist ;)

 

meinst mit dem "leicht zusammenfaltbar" den von Siegfried verlinkten oder deinen Taxc (der sich eh so wie meiner anhört)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich interessiere mich auch für das thema, mein augenmerk liegt an so einem trainer von tacx, sind 800 Watt maximalleistung genug?

 

irritierend ist für mich das manche 2200 Watt haben, als Dauerleistung ist das ja utopisch. 330 Watt Endbelastung (Stufentest) waren mal bei einer Untersuchung bei mir...und das ist schon 25 Jahre her *g*

Bearbeitet von alekom
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb alekom:

ich interessiere mich auch für das thema, mein augenmerk liegt an so einem trainer von tacx, sind 800 Watt maximalleistung genug?

 

irritierend ist für mich das manche 2200 Watt haben, als Dauerleistung ist das ja utopisch. 330 Watt Endbelastung (Stufentest) waren mal bei einer Untersuchung bei mir...und das ist schon 25 Jahre her *g*

2200 Watt braucht vermutlich kein (normaler) Mensch, aber 800 erscheint mir dann doch ein wenig zu wenig (je nachdem, was du damit vor hast).

Im Sprint (z.B. bei einem ZWIFT-Rennen odgl.) kommt man kurzfristig dann doch hin und wieder drüber (war gaaanz kurz auch schon über 1000🤮)

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Stunden schrieb alekom:

ich interessiere mich auch für das thema, mein augenmerk liegt an so einem trainer von tacx, sind 800 Watt maximalleistung genug?

Da könnte man lange darüber philosophieren, aber wenn man es abkürzen will: reicht! 🙂

Vor allem, wenn man kaum kurze harte Intervalle fährt.

 

Ich hab einen alten DAUM, der laut Datenblatt bis 800W geht, aber erstens geht der ca. 10-15% falsch (bei 60 RPM, bei 80 ist er recht genau) und man kann pro Person eine maximale Watt Grenze setzen, die dann auch nicht von einem Programm überschritten werden kann (wenn es für ein paar Sekunden 500W vorsieht, fährt es dann nur die eingestellte max. Grenze).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...