Zum Inhalt springen

Giro d´Italia 2022


ricatos
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Nachdem im anderen Thread schon danach gefragt wurde, und ich ein großer Fan vom Giro d´Italia bin, eröffne ich hier einen Thread dazu.

Die schönste Rundfahrt des Jahres hat schon ein eigenen Faden verdient 😀

Grande Partenza ist diesmal bei unseren östlichen Nachbarn in Ungarn. Drei Etappen, besser gesagt zwei Etappen und ein Zeitfahren werden in Ungarn gefahren, bevor der Tross am ersten Ruhetag nach Sizilien übersiedelt.

1. Etappe: Budapest - Visegrad

Eine vorwiegend flache Etappe endet in Visegrad mit einer abschließenden Steigung über 5,6 km und 233 hm. 

d4BFfKXR5iI4QACDg8s0_220422-012129.jpg?v=20220422152129

Ultimi KM / Last KM Tappa 1 Stage 1 Giro d'Italia 2022

Quelle: https://www.giroditalia.it/

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube Remco ist nicht am Start. MvdP wird alles daran setzen die erste Etappe zu gewinnen und sich das Rosa Trikot zu holen. Im Normalfall wenn er sich was vornimmt, dann gelingt ihm das auch sehr häufig. Deshalb ist er für mich der ganz große Favorit in Visegrad.

Im GC tippe ich auf Carapaz als Gesamtsieger in Mailand.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 36 Minuten schrieb ricatos:

Ich glaube Remco ist nicht am Start. MvdP wird alles daran setzen die erste Etappe zu gewinnen und sich das Rosa Trikot zu holen. Im Normalfall wenn er sich was vornimmt, dann gelingt ihm das auch sehr häufig. Deshalb ist er für mich der ganz große Favorit in Visegrad.

Im GC tippe ich auf Carapaz als Gesamtsieger in Mailand.

Ja stimmt, ist nicht am Start, Aber war nicht Anfang der Saison davon die rede das er den Giro fährt?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich setze auch auf Carapaz, der neben der Leistungsfähigkeit auch die nötige Rennintelligenz mitbringt, um seinen damals noch überraschenden Erfolg von 2019 zu wiederholen. Die Favoriten hat Velomotion schön herausgearbeitet.

 

Evenepoel fährt die Vuelta als einzige GT in diesem Jahr.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem die ganz ganz großen Namen im GC fehlen, könnte es aber eine spannende Rundfahrt zwischen Carapaz, Almeida, Yates, Lopez, Bardet und vielleicht den einen oder anderen, den ich jetzt vergessen hab, werden.

Dumoulin wäre für mich aber schon eine große Überraschung. 

Und obwohl es relativ wenig Sprintetappen gibt, sind doch einige gute Sprinter dabei.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist mein team MvdP werd ich noch den ersten etappen gegen dumoulin tauschen.  Zabel hab ich als B sprinter drin weil der bei der türkei rundfahrt relativ stark war und hoffentlich die anderen teams eher nicht auf ihn schauen. Felix als A Climber weil ich mir im GC nicht viel von AG2R erwarte und er in einer guten form ist vielleicht ein paar Berg Etappen vorne abzuschließen. Das selbe gilt für Bayer als als B Allrounder,  glaube alpecin geht eher auf Etappen.

 

Bin aber für Änderungen offen 

 

 

Screenshot_20220503-204121_Chrome.thumb.jpg.d4e7108a96b2c7d3911cc4090e32df65.jpg

Bearbeitet von Sync
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nicht ganz vergessen sollte man Nibali, der zuletzt bei der Sizilienrundfahrt eine ansprechende Form gezeigt hat. Ein paar Regenetappen, die ihn im Klassement nach vor spülen und zusätzlich den einen oder anderen Mitfavoriten ausscheiden lassen und schon kann Nibali gefährlich werden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich bin ein fan der bisher gescheiterten: landa, lopez oder bardet sollten es machen.

carapatsch halte ich für etwas überbewertet, sein giro-sieg beruhte auf einer einzigen starken attacke und weil ihn damals keine ernst genug genommen hat. vielleicht reicht es wieder für den sieg, aber so eindeutig wie die buchmacher seh ich das nicht. 

buchmann - die quote ist wahrscheinlich so, damit die deutschen sich für den giro interessieren. bestenfalls top10. ebenso der nibbler.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 15 Stunden schrieb chriz:

Sein Plan ist Rosa die ganze erste Woche zu tragen.

Sollte er in Ungarn das Rosa Trikot erobern, bin ich mir nicht sicher ob MvdP es auf den Ätna verteidigen wird können 🧐

Noch dazu wurde gestern bei der Teampräsentation auch Valverde auf das Rosa Trikot angesprochen, nachdem er schon bei der Tour das gelbe getragen hat und natürlich auch die Vuelta gewonnen hat, ob es sein Ziel ist, dass Rosa Trikot zu tragen. Das könnte ein sehr heißer Konkurrent für MvdP bei der ersten Etappe sein.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 55 Minuten schrieb revilO:

Für MvdP wird es schwer, Rosa überhaupt zu übernehmen. Noch schwerer es nach der zweiten Etappe zu behalten und unmöglich auf den Ätna zu retten.

Wer ist für dich dann der Favorit bei der ersten Etappe? Ich glaube schon, dass MvdP beim Zeitfahren das Trikot verteidigen könnte. Viele Kurven und der letzte KM bergauf sollte ihm doch liegen. Das ständige Beschleunigen aus den Kurven müsste einem Crosser doch entgegenkommen.

Profile / Altimetriea Tappa 2 Stage 2 Giro d'Italia 2022

Planimetria / Map Tappa 2 Stage 2 Giro d'Italia 2022

last km / Ultimi KM Tappa 2 Stage 2 Giro d'Italia 2022

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...