Zum Inhalt springen

Upside-Down-Gabeln im MTB-Sport


Empfohlene Beiträge

Hallo BB-Gemeinde!

 

Ich habe die letzten Wochen auf RedBull-TV die Übertragungen zum Downhill-Weltcup angesehen und habe mir gestern die Frage gestellt warum da eigentlich keine Upside-Down-Gabeln gefahren werden.

Im Motorrad-Sport sind Upside-Down-Gabeln "state of the art" und auch viele Straßenmotorräder haben welche verbaut.

Es gab ja schon hin und wieder eine Upside-Down-Gabel am MTB nur haben sich die scheinbar nicht durchgesetzt.

 

Gibt es einen Grund warum am MTB nur Right-Side-Up-Gabeln gefahren werden (Cannondale Lefty mal ausgenommen)?

 

Bin schon neugierig auf die Antworten.

 

LG

"livestrong77"

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

NIna Hoffmann fällt mir aus der jüngeren DH Zeit ein die noch USD gefahren ist, eine Saison lang die Intend Gabel, kann mich noch gut an die Fotos mit den Kratzern an den sensiblen Stellen erinnern.

Zudem ist es kompliziert einen Fender anzubringen, grad bei Gatsch Rennen nicht optimal.

Eine Zeitlang sinds ja die Manitou Dorado gefahren, ist dann auch nach und nach verschwunden. Weiß gar nicht ob die aktuell im Weltcup jemand fährt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Manitou USD's haben, wenn ich mich hier an die alten Geschichten erinnere, im breiten Markt nie Fuß fassen können, weil es ohne Service-Mann beinahe unmöglich war, sie in dichtem, zuverlässigen Zustand zu halten.

Die Dinger haben gesaftl wie irre und Manitou hat es nie für Wert befunden, das in den Griff zu bekommen.

 

Bei den anderen Herstellern wirds wahrscheinlich historisch gewachsen sein. Marzocchi, RockShox usw. haben mit den "normalen" Gabeln solide Geräte am Start, die auch abseits des Profi-Zirkus funktionieren (sicher auch nicht durchgängig, aber überwiegend) und warum soll ich an einem bestehenden System, das ich gut im Griff habe, mit Muss etwas ändern?

 

Ich sehe auch den Vorteil der USD's nicht wirklich.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Straßenmotorräder, ja.
Aber beim letzten Erzberg zusehen wären mir bei den Gatschhupfern keine aufgefallen.

Vielleicht was für RR, oder besser Tourenrad?
(Analogie zu den Motorrädern? Straße ja, Gelände nein)) Bearbeitet von yellow
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb yellow:

Straßenmotorräder, ja.
Aber beim letzten Erzberg zusehen wären mir bei den Gatschhupfern keine aufgefallen.

Jeder Crosser oder jede Enduro hat eine Upside-Down montiert.

Es fällt nur nicht so auf, weil meistens ein Steinschlagschutz montiert ist vor den Holmen.

Bei Motorrädern werden fast nur Upside-Down-Gabeln montiert. Right-Side-Up Gabeln sieht man nur dort wo es ein Kostenfaktor ist (die billigeren Modelle) oder wo es die Optik so haben will (Retro-Bikes).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Okaaay, da werd ich jetzt echt mal darauf achten
(bisher is/wars mir komplett Wurst).
... hätte jetzt ins Blaue geraten, dass die Chance auf Schäden an den Tauchrohren (bei USD, weil dort bewegen die sich ja) höher ist
? ?
Noch dazu wenn das ganz unten an der Gabel ist.


Owa hast wohl recht, weil vorhin is an der Ampel gegenüber eine großvolumige KTM gestanden, da sind mir die USD Abdeckungen aufgefallen.

Bearbeitet von yellow
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also Greg Minnaar hat 2005 mit einer Showa USD Gabel an seinem Honda RN01 den DH Weltcup gewonnen.

honda-RN01.jpg.cc0e49765b23c8624a91b53c1c823701.jpg

Aber seit dem sind USD Gabeln eher selten. Da gibts von BOS noch die Obsys und EXT hat vor kurzem einen Prototypen für e-Bikes vorgestellt.

Auch Fox hatte da mal einen Prototyp in Entwicklung  https://m.pinkbike.com/news/throwback-thursday-foxs-upside-down-prototype-downhill-fork.html

Bearbeitet von Inigo Montoya
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht ??? macht es ja zum Motorrad einen unterschied, dass beim Radl die Nabe leichter raus/rein gehen muss
(bei gleichzeitig vernünftiger Stabilität und Gewicht)

Ich hab jedenfalls an meinem Moped das VR nicht so oft rausgenommen wie an den Radln
(eigentlich nie)
;)

Die RS1 war doch eine Katastrophe.
Wenn LR raus konnten die Holme verdreht werden / sich verdrehen und das hatte irgendwie noch Nachfolgen

... wobei das ja wieder so eine "alte Geschichte" sein könnte?
Weil mit Schnellspanner hab ich auch naben gehabt, die locker geworden sind.
Jetzt, mit den fetten Steck-/Schraubachsen klappt das vielleicht mit USD dann mal besser?
Bearbeitet von yellow
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die erfolgreichste/beliebteste der letzten 10 Jahre war auf jeden Fall die Manitou Dorado. 

Wurde auch immer SEHR gelobt bzgl. Sensibilität. 

 

Die letzten Jahrgänge waren dann wohl auch zuverlässiger. 

 

Gibt's auch nach wie vor: https://www.bike-components.de/de/Manitou/Dorado-Comp-29-Federgabel-p85098/?o=69414320-black-203-mm-1-1-8-20-x-110-mm-57-mm&delivery_country=AT&upid=google&gclid=CjwKCAjw6MKXBhA5EiwANWLODK2_0FGgHJ2RIU2zn2QDnJtkEvnbamFpRwpo8crjOvAAMzz61Y0WuBoCwEsQAvD_BwE

Bearbeitet von FloImSchnee
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für Eure Antworten.

Sind ein paar interessante Aspekte dabei. Vorderrad-Ein/Ausbau wird wohl egal sein, da Schnellspanner sowieso aussterben, habe ich jetzt mitbekommen.

Wenn die Hersteller das Dichtigkeitsproblem nicht in den Griff bekommen, dann haben sie wohl Themenverfehlung betrieben. Meine gute alte Marzocchi XC500 war viel öfter undicht als die WP-Upside-Down-Gabel auf der Duke (1 Holm genau 1 mal undicht).

Ich kenn micht jetzt nicht sooo gut aus, vielleicht ist der technische Aufwand für ein Upside-Down-Gabel höher und damit würde auch der Preis steigen. Was so ein Gabel heutzutage kostet ist eh schon irre genug.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...