Zum Inhalt springen

Zeigt her eure Enduro bikes


alf2
 Teilen

Empfohlene Beiträge

vor 40 Minuten schrieb Gili:

paar spacer unterm vorbau hättst schon noch reinmachen können ;). oder war die gabel schon so stark gekürzt? für einen lackl wie dich muss sich die front ja brutal niedrig anfühlen...

 

sehr sehr schönes bike jedenfalls :)

Die Gabel war schon so kurz aber die Front ist trotzdem 4cm höher als bei meinem F-Podium, fühlt sich Bergab wenns steil wird richtig gut an, eventuell probier ich mal einen Highriser. Wobei ich dann auch eine neue hintere Bremsleitung brauch, die ist jetzt schon am limit. (Kommt aus meinem Hardtail)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb Gipfelstürmer:

stimmt, könnt die gabel dürft im max. compression mode ruhig noch etwas straffer sein, so wirds ganz schön anstrengend im wiegetritt :p

xxl gibts leider nicht^^

Aha, erwischt: das Bike ist Enduro, aber du bist XC... 😉

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb Gipfelstürmer:

Damit steigt das Trails/stunde verhältnis 😉

Haha, ja eh. Aber: Maßvoll genießen kann man auch, sonst begibt man sich noch auf das Niveau von... (ich schreibe an dieser Stelle lieber nicht weiter und überlasse das der Phantasie 😁)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Soda, ENDLICH iss da, das Spindrift. 

Liefertermin wär eigentlich März gewesen, aber Fox konnte die Gabeln nicht liefern, deshalb hat Propain dann irgendwann im Einzelhandel (!) Gabeln gekauft, um überhaupt ausliefern zu können. 

Leider iss dann auch nicht mehr rechtzeitig vor der Trans Savoie-Tour gekommen -- aber stand dann am Montag während der Tour vor der Haustür... ;)

 

Spindrift CF XL

Fox DHX2

GX-Antrieb

Bikeyoke Revive 185 (wird ev. noch getauscht gegen eine 210er Oneup)

Magura MT7, aktuell 203/203mm. Mal sehen ob das passt, oder ob ich vorne auf 220 gehe. 

 

Umgebaut: 

Zeb Ultimate 2023 (Butter Cups... :)statt Fox 38 Factory, wengam Komfort

One-Up-Lenker, wengam Komfort

SQ Lab Sattel, aktuell zumindest mal. Ev. kommt wieder der ca. 8 Jahre alte Specialized Phenom drauf

E13 9-46-Kassette, Ergon GE1 Griffe

Die alten e13-Carbon-Laufräder ausm Capra -- superstabil, die Dinger, noch nie nachzentriert. 

Reifen: aktuell Conti Argotal DH Supersoft vorn, Conti Krypto R Enduro + Huck Norris hinten. 

Alte VP Harrier-Pedale

 

Noch ev. zu tun: 

Kettenführung+Bash

28er Oval KB

Noch ein bissl zu bunt das alles -- mal sehen

Die 400er-Feder ist ev. zu weich. Eher viel Sag, auch wenn der erste Fahreindruck gut ist. 

EDC-Pumpe & Schlauchhalter

 

Gscheite Fotos hab ich noch net gemacht, wurscht. ;)

 

Erster Fahreindruck: 

Sitzposition bergauf ist perfekt, der etwas steilere Sitzwinkel genau richtig. Verblüffend wipparm für ein 180mm-Stahlfederradl: bin bislang nur ohne Wippunterdrückungshebel gefahren...

 

Bergab: erst kurz gefahren, aber: BOAH. :)

Der etwas größere Reach/Stack ggü. Capra XL (jetzt 500mm/660mm, vorher 480mm/639mm) fühlt sich stimmiger an (bin 192cm groß), 

es liegt ordentlich satt (aber net träge) und vermittelt das Gefühl: "das gangert nu vüüü schneller / höher"... 

Dämpfer/Gabeleinstellung noch alles auf Herstellerempfehlung. 

 

Freue mich auf den ersten Parkeinsatz. :)

 

Lässig auch: sogar eine 1000ml-Flasche passt rein. 

 

Was mir noch net so ganz klar ist: wie man bei einem Stahlfederdämpfer die Federwegsausnutzung beobachtet... 


EDIT: ach so, Gewicht: 15,9kg -- das find ich ok, für XL, Stahlfeder, DH-Reifen. 

 

signal-2022-08-03-084629_002.jpeg

signal-2022-08-03-084848_003.jpeg

Bearbeitet von FloImSchnee
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Reverse: hmm ja, das wär eine Möglichkeit. Wobei das auch ein bissl patschert außen dran ist. Preis wär recht ok, überleg ich mir, danke. 

 

Gummianschlag: danke, das hab ich schon ein bissl probiert. Aber der ist recht dick und wird also auch zusammengedrückt, heißt: ob ich z.B. 75% oder 100% FW genutzt habe, kann ich da nicht erkennen. 

 

F38: ja, würde ich in Kürze inserieren. Nagelneu, ungefahren. 18,5cm Schaftlänge. 

 

 

Bearbeitet von FloImSchnee
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Musst dann berichten ob die Buttercuos wirklich so viel bringen. Was ich so an Gossip kenne sollen die Lyrik und ZEB wesentlich steifer und unbarmherziger sein als es eine Fox 36 oder 38 ist. Vergleich wirst hald keinen bringen können wenn du die 38er nie gefahren bist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

sehr geiles Radl!


Aber eine F38 gegen eine ZEB tauschen...pfuh. Das würd ich nie im Leben machen. Die 38er ist sowas von komfortabel, kann mir beim besten Willen nicht vorstellen dass die ButterCups da noch eines drauflegen können. Echt schade, dass du keinen Vergleich haben wirst.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 25 Minuten schrieb mahalo:

Was ich so an Gossip kenne sollen die Lyrik und ZEB wesentlich steifer und unbarmherziger sein als es eine Fox 36 oder 38 ist.

Bzgl. Lyrik hab ich das noch nie gehört, bzgl. Zeb und 38 schon. 

 

Ja, Vergleich wär interessant, aber dann könnte ich die 38er nur mehr als gebraucht verkaufen. 

In den bisherigen Tests die zu lesen waren (z.B. https://www.pinkbike.com/news/review-2023-rockshox-ultimate-fork-smooth-silent-and-comfortable.html ) ging die Tendenz bei Zeb und Lyrik (Ultimate 2023) jetzt immer in die Richtung, dass jetzt RS vorne wäre bzgl. Komfort. Bis letztes Jahr waren die Berichte mal so, mal so. 

 

Und Komfort ist genau meins. ;)

 

Generell schwer zu sagen, was bei dem Radl dann alles fürn Komfort verantwortlich ist, weil ich ja gleichzeitig auch erstmals den (gezielt für Komfort konstruierten) OneUp-Lenker hab. 

 

Jedenfalls: fahrendes Sofa. :)

Bearbeitet von FloImSchnee
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja der OneUp Lenker steht auch auf meiner Liste. Aber teuer. 🤑

Im Moment hab ich echt oft schon Probleme mit Armpump und Handgelenk Schmerzen am nächsten Tag. Aber könnt auch einfach daran liegen dass ich seit ich das Capra hab wie ein irrer nur noch bergab fahr und das nicht gewohnt bin.

Könnt auch zum Teil daran liwgeb dass die Code R ein bissl zu schwach ist. Ich Hoff ich schaffs noch vor Kärnten mir mal die MT5 drauf zu bauen und zu sehen ob das einen Unterschied macht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 45 Minuten schrieb FloImSchnee:

Meine Erfahrung was hilft, in absteigender Relevanz: 

1. "Heavy Feet, light hands" (-> Google) 

2. Zugstufe schnell genug einstellen, Reifendruck so weit runter wie's geht. 

3. Größere Bremsscheibe vorne. Bei der Code war das für mich eine 223mm. 

4. Griffe, z.B. Ergon GE1. 

Das meiste mach ich eh genau so. Hab nur keine 223er Scheiben und die Griffe sind die Ergon GFR. Die GE werd ich mal probieren. Wollt mit auch mal die DMR Death grip anschauen. Die haben sich beim Rad von einem Bekannten sehr nett angefühlt.

Ich nehm an es liegt wirklich daran, dass ich grad wie ein Kind im Süßigkeiten Laden übertreibe. Bin in Saalbach an manchen Tagen sicher 10 Abfahrten über 1000hm gefahren. Da kann man schon mal fertig sein danach.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb KingM:

Griffe machen meiner Erfahrung nach einen riesen Unterschied beim Armpump (Durchmesser muss zur Handgröße passen). 

Die Position macht's. Die Griffe sind dann halt ein weiterer Komfortfaktor. Ich war ja gerade mit dem Flo und dem Zec in Frankreich unterwegs. Tag 1: "Pfuh, wenn das so weiter geht, dann hab ich ab morgen keine Arme mehr...!". Tag zwei war dann am Vormittag noch ein bisserl "mäh!" aber dann.... Locker am Radl, Position für's Heizen endgültig gut kalibriert. Ich hab nie mehr das Bedürfnis gehabt stehen zu bleiben, egal wie es runter gegangen ist. Ich hab nie mehr Handweh gehabt usw. Eine gescheite Position am Radl ist das Um und Auf. Wenn aber das Gestell net mitspielt und man zwischendurch schon mit der Körperspannung usw kämpft -> stehen bleiben und ausruhen. Da helfen mMn wohl die besten Griffe usw nix. Klar kann ein Setup richtig scheiße sein, aber ein Griff oder Griff+Lenker alleine entscheiden net unbedingt zwischen Armpump und kein Armpump. DAs kommt von was Anderem.... den schlimmsten Armpump habe ich immer bei den ersten zwei Schlägen im Sommer beim Surfen. Ich halt mich fest wie jemand, der in 100m Höhe wo hängt und net auslassen darf. ncah den 5min Surfen brauch ich 5min Pause. Dann geht's wochenlang ohne Probleme in den Armen.... Es kommt mMn einzig und alleine davon, dass man sich festkrallt am Lenker. Einfach bewusst locker sein, Haxen gescheit durchstrecken, ordentliche Blickführung.... und scho wird's leicht.

Bearbeitet von GrazerTourer
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...