Bikeboard.at Logo


Übungen und Messungen mit dem HRV-Scanner von BioSign
Grundvoraussetzung einer guten Interpretation der HRV-Werte ist eine hohe Qualität der Messung, sprich die saubere Erfassung der Herzfrequenzkurve. Es gibt kaum eine medizinische Methode, die so empfindlich gegenüber Störungen und Artefakten reagiert, wie die HRV-Bestimmung. Bereits ein einziges Artefakt während einer 5- minütigen Kurzzeit-HRV kann bestimmte Parameter (z.B. den RMSSD) um mehr als 100% verfälschen.

Aus diesem Grund bedienen sich Mediziner einer professionellen Hardware/Software Lösung, wie dem "BioSign HRV-Scanner", um die Herzfrequenzkurve und das Biosignal während der Messung visuell zu kontrollieren und um Artefakte aller Art nachträglich zu entfernen.

Das umfangreiche Komplettpaket umfasst neben der Software (inkl. Handbuch, Dongle, Anleitung) ein externes Messgerät, einen Ohrclip, EKG Kugeln, EKG Klammern, Elektrodenpapiere und jede Menge Adapter, Elektroden, Stecker und Kabel. Für Freaks gibt es allerdings eine günstige Möglichkeit um die HRV-Scanner Software ohne "kostspielige" Hardware zu nutzen.

Bikeboard.at Produkttest „BioSign HRV-Scanner v1.3“

In Verbindung mit einem Suunto Comfort Belt und dem Suunto PC Pod USB Stick können fast alle HRV-Features der BioSign HRV-Scanner Software durchgeführt, ausgewertet und interpretiert werden. Die in Echtzeit über Funk direkt vom Gurt (das Tragen einer Uhr ist nicht notwendig) übertragenen Daten können aus bis zu 10 Metern Distanz (mit dem Suunto Team Pod bis zu 100 Meter) empfangen werden.



HRV Biofeedback: Atemübungen mit Bild, Ton und Sprach-Unterstützung zur Verbesserung des inneren Kohärenz-Zustandes. Darunter versteht man die Übereinstimmung im Verlaufe von Atmung, Herzschlag und Blutdruck (Rhythmisierung). Durch das HRV-Biofeedback mit dem HRV-Scanner lernt man die "innere Bremse" zu aktivieren und dadurch einen für die Gesundheit günstigen Einfluss auf die Körperfunktionen auszuüben.

RSA Messung: Wie auch beim Auto regelmäßig die Bremsen getestet werden, gibt es auch eine Möglichkeit die "innere Bremse" zu prüfen. Mit der RSA-Methode wird die maximale Regulationsfähigkeit gemessen und mit den Ergebnissen anderer Menschen verglichen. Während der 1-minütigen Messung sitzt der Proband und atmet in einem vorgegebenen Rhythmus tief ein und aus. Danach wird anhand der ermittelten Werte das biologische HRV-Alter geschätzt und weitere HRV-Werte (z.B. RMSSD, Stressindex, HF/LF-Power) in detaillierten Berichten dargestellt.


Kurzzeit/Langzeit HRV-Messung: Über die bewährte klinische Messmethodik haben wir bereits im letzten HRV-Special berichtet. Mit dem HRV-Scanner ist die Kurzzeit- und Langzeit-HRV schnell und einfach zu bestimmen. Das Ergebnis wird tabellarisch und mit zahlreichen Diagrammen (HF-Verlauf, Histogramm, Poincaré Plot und Spektralanalyse) als Proband- oder Therapeuten-Bericht dargestellt.

HRV Liegen/Stehen-Messung: Dieser Test untersucht die physiologischen Reaktionen bei Wechsel der Körperposition vom Liegen zum Stehen und entspricht in etwa dem Polar OwnOptimizer Test. Unmittelbar nach dem Aufstehen steigt die HF an, bis sie sich nach zirka 20 Sekunden wieder deutlich verlangsamt. Neben den bereits bekannten HRV-Werten wie RMSSD, SDNN, Stressindex, biologisches Alter, etc., werden vom HRV-Scanner auch komplexere Werte errechnet. So zum Beispiel der Vektor MCR (Mean Circular Resultant), dessen Betrag relativ unempfindlich auf Ausreißer und Artefakte reagiert.

Vergleich zwischen Polar "Pro Trainer" und BioSign "HRV-Scanner" Software

Um die Mess-Qualität beider Systeme zu prüfen, führte ich eine 5-minütige Kurzzeit-HRV-Messung gleichzeitig mit Polar-Gurt/Polaruhr und Suunto-Gurt/HRV Scanner durch. Beide Systeme zeichneten die HF „EKG genau“ auf und nach dem Ende der Untersuchung meldete der HRV-Scanner eine „sehr gute“ Messqualität. Auch in der Polar Pro-Trainer Software waren keine Artefakte zu finden.

  • Polar RS800CX mit Polar Pro Trainer SoftwarePolar RS800CX mit Polar Pro Trainer Software
    Polar RS800CX mit Polar Pro Trainer Software
    Polar RS800CX mit Polar Pro Trainer Software
  • BioSign HRV-Scanner v1.3 mit Suunto Comfort Belt und PC PodBioSign HRV-Scanner v1.3 mit Suunto Comfort Belt und PC Pod
    BioSign HRV-Scanner v1.3 mit Suunto Comfort Belt und PC Pod
    BioSign HRV-Scanner v1.3 mit Suunto Comfort Belt und PC Pod

Resultat: Die wichtigsten HRV Werte wie RMSSD, SD1, pNN50 und die Standardabweichung wurden von beiden Systemen absolut gleich auswertet (siehe Grafiken) und sind somit vergleichbar. Einzig die Berechnung der Spektralanalyse (Total/HF/LF/VLF-Power) ist sehr stark methodenabhängig und so bedienen sich beide Programme unterschiedlicher Algorithmen. Es gibt praktisch eine unüberschaubare Anzahl von Möglichkeiten der Berechnung, so dass Werte zwischen unterschiedlichen Systemen niemals vergleichbar sind. Deshalb kann man innerhalb eines Systems Verläufe gut untersuchen, aber keine Aussagen über die Werte machen, die mit einem anderen System erhoben wurden.

Messung: Während der Messung können mit dem HRV-Scanner alle wichtigen Werte in Echtzeit beobachtet und Ausreißer umgehend identifiziert werden, die Messung endet automatisch nach 5 Minuten. Um mit der Polar-Uhr eine optimale Messung zu erzielen, sollte man einen Timer auf beispielsweise 8 Minuten stellen und bis zum finalen Piepston nicht auf die Uhr sehen. Jede kleinste Bewegung könnte die Messung stören und das Ergebnis verzerren.

Nachbearbeitung:
Beim Polar löscht man dann die ersten beiden, sowie die letzte Minute und es bleiben repräsentative 5 Minuten übrig. Beim Vorhandensein von Ausreißern oder Artefakten sollte die Messung wiederholt werden. Anders beim HRV-Scanner. Durch die ausgeklügelte Software können Artefakte identifiziert und nacheditiert werden. So kann die Messung auch bei kleinen Unregelmäßigkeiten verwendet werden.

Auswertung:
Der HRV-Scanner ist bei der Analyse mit seinen Rang-, ANS-Status, Farb-FFT, 3d-FFT, und Verlaufs-Diagrammen der Polar Software weit voraus.

Tipp: Generiert man im Polar Pro Trainer für den RMSSD ein neues Feld (Optionen/Personenangaben/Erweitert/Tägliche Details) und gibt den RMSSD nach jeder Messung manuell ein, so stehen dem Probanden ebenfalls diverse Statistiken zur Verfügung.

BioSign


BioSign entwickelt innovative Mess- und Therapiesysteme für Professionals und Endanwender im Themenfeld vegetatives (autonomes) Nervensystem. BioSign trägt damit der wachsenden medizinischen Erkenntnis Rechnung, dass Störungen im vegetativen Nervensystem und Störungen im Zusammenspiel der verschiedenen Organe mit dem vegetativen Nervensystem ursächlich am Entstehen vieler Krankheiten beteiligt sind.

Ausgehend von diesen modernen medizinischen Konzepten hat BioSign mit dem StressBall® den ersten kardiovagalen Selbsttest und das erste HRV-Biofeedbacksystem in Europa entwickelt und erfolgreich in den Markt eingeführt. Tausende zufriedener Therapeuten und Endanwender machen die BioSign heute zur Nummer 1 im HRV-Biofeedback im deutschsprachigen Raum.

BioSign GmbH

Brunnenstr. 21
D-85570 Ottenhofen
www.biosign.de

Training nach Stress | Benefit.cc Trainingssteuerung


Dr. Bernd Hufnagl

Fragen aller Art zum Thema "Trainingssteuerung unter Einbeziehung der HRV" könnt ihr jederzeit hier im Forum oder direkt an den Österreichischen Spezialisten Dr. Bernd Hufnagl, Leiter des Leistungszentrums benefit.cc, stellen.

Benefit.cc bietet allen ambitionierten Kraft- und Ausdauersportlern, die eine Über- oder Unterforderung vermeiden wollen, spezifische Leistungstests, Trainingsbetreuungen und Coachings.

Benefit GmbH
Wehlistraße 150/2/IV
A-1020 Wien
www.benefit.cc


Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Admin Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    9.613

    HRV Special: HRV-Scanner von Biosign

    Postet hier eure Kommentare

  2. #2
    AlfredK
    nicht registriert
    Zu erwaehnen waere natuerlich auch dass die BioSign-Hard- und Software den Import der Daten aus einer Herzfrequenzmessung mit dem Polarsystem genau so unterstützt wie den Import mit Suunto.
    Alfred

  3. #3
    Admin Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    9.613
    Polar wird unterstützt, das ist richtig. Allerdings "genauso" stimmt nicht ganz.

    Während mit "Polar" nur die *.hrm Dateien nachträglich importiert werden können, kannst du mit dem Comfort Belt die Messungen LIVE durchführen. D.h. die Polar Dateien kannst du nur nachträglich auswerten, während du mit dem SUUNTO alle Messungen, Übungen, Tests LIVE durchführen kannst.