Bikeboard.at Logo

Im Februar 2010 lud das Team von Merida International über 100 Journalisten aus der ganzen Welt nach Santa Ponca (Mallorca) ein. Neben der obligatorischen Teampräsentation wurden die wichtigsten Detailverbesserungen der aktuellen Team Editions erläutert und mit dem CYCLO CROSS TEAM und dem ONE-TWENTY CARBON auch zwei Weltneuheiten vorgestellt.

Vier Tage lang hatte die Presse Gelegenheit, die Teamfahrer persönlich kennen zu lernen, alle Teamräder und Prototypen ausgiebig zu testen und sich tagein, tagaus über das kostenlose Buffet herzumachen. Ein großer Whirlpool mit Satelliten-TV am Zimmer, die Getränke wurden vom lokalen Importeur gesponsert und auch der Barbesuch endete meist feucht und fröhlich ... Nur das Wetter, das hätte ruhig besser sein können. Naja, vielleicht im nächsten Jahr. 


O.NINE TEAM


Im letzten Jahr wurde das O.NINE Team-Hardtail im Rahmen des "Multivan Merida Biking Team Press Camps" der Weltöffentlichkeit vorgestellt. Mittlerweile ist es als Serienprodukt verfügbar und hat bereits viele große Siege eingefahren: zwei erste Plätze bei Weltcuprennen und viele Erfolge bei den bekanntesten Etappenrennen. Gemeinsam mit dem Cannondale Flash zählt das O.NINE zu den Technologieführern mit dem leichtesten und am besten performenden Rahmen der Welt.
  • Entwicklung durch den Einsatz von "Formel-1-Technik" mit Data-Recording und der Zusammenarbeit mit der TU Esslingen (Automotive Engineering)
  • Double Chamber Technology
  • Anti Wrinkle System (AWS)
  • Structure-Element Carbon
  • BB30 Tretlager mit hoher Steifigkeit (65 Nm)
  • Rahmengewicht unter 1 kg, piece-by-piece
  • Flex Stay Hinterbau, konifiziertes Sitzrohr und schlanke 27,2 mm Sattelstütze
  • Ausfallenden aus Voll-Carbon mit Post-Mount-Direktmontage
  • Baustoff aus Hi Modulus-, Ultra-High Modulus- und Intermediate-Carbonfasern
  • neue FSA Sattelstütze in Merida-Grün
  • SRAM XX mit eigener FSA Kurbel für Merida
  • Sattelklemmschelle aus Carbon wiegt nur 10 g
  • 7,6 kg mit speziellen Maxxis-Reifen

NINETY-SIX TEAM


Obwohl das 96 in seine dritte Saison geht, ist es noch immer die Referenz bei den vollgefederten XC-Bikes. Bereits im Juni 2008 titelte die Zeitschrift MountainBike: "Das MERIDA NINETY-SIX kam, sah und fuhr die Elite der Race-Fullies in Grund und Boden. Wendig, spurtstark, superleicht. Testsieg!" Um das Leben der Konkurrenz zu erschweren, hat Merida die 2010er Team-Edition in einigen Details nochmals verbessert.
  • Double Chamber Technology
  • Structure-Element Monocoque-Technik um unerwünschte Torsions- und Flatter-Kräfte rund ums Tretlager zu vermeiden
  • BB30 Innenlager
  • Rahmengewicht unter 1,7 kg (exkl. Dämpfer)
  • neuer DT-Swiss 210-Dämpfer im 96 Design, speziell abgestimmt, mehr SAG bei hohen Geschwindigkeiten möglich
  • Ralph Näfs erste Wahl bei schnellen XCs und Marathons
  • 36 g Gewichtsreduzierung der vollständig aus Carbon gefertigten Dämpferwippe

BRANDNEW!!! CYCLO CROSS TEAM


Das CYCLO CROSS TEAM ist eine vollständige Neuentwicklung Meridas. Bis Ende Mai dieses Jahres werden die Prototypen von den Profis getestet, danach läuft die Produktion für 2011 an. Schon in der kommenden Saison wird das Cyclo Cross Team Edition als ausgereifter Seriencrosser verfügbar sein.
  • Anti Wrinkle System (AWS)
  • 1.5" Steuerlager / Gabel
  • neuartige Gabel mit hoher Steifigkeit im oberen Bereich und einem flexibleren unteren Bereich
  • Bremsen ohne Stottern und Vibrationen durch die neue Gabeltechnik
  • Oberrohr mit semi-integrierten Kabeln, welche an der Unterseite durch eine Abdeckung vor Dreck geschützt werden - optimal für Tragepassage und Langlebigkeit der Bowden
  • vom O.NINE bekanntes Flex-Stay als Micro-Suspension
  • auf Steifigkeit/Komfort optimiertes Rahmendesign

SCULTURA EVO TEAM


Das Scultura Target Six gewann im 2009er TOUR-Test den zweiten Platz unter den leichtesten Carbon-Rahmensets und zugleich Platz zwei in der Disziplin Komfort. Für 2010 wurde das SCULTURA EVO TEAM noch ein wenig verbessert.
  • Double Chamber
  • AWS
  • High End Carbon aus HM+UHM+IM Fasern, verarbeitet mit Nano-Matrix-Harz
  • Flex-Stay-Kettenstreben: direkte Umsetzung der Pedalkraft mit hoher Eigendämpfung
  • BB30 Innenlager: zusätzliche 30 Gramm an Rahmengewicht werden durch das deutlich leichtere Paket am Innenlager und der BB30 K-Force Light-Kurbelgarnitur locker ausgeglichen
  • die Merida Featherlight Gabel wiegt unglaubliche 295 Gramm und gilt als extrem steif und komfortabel
  • Rahmengewicht unter 900 Gramm
  • Merida Sattelstütze aus Carbon, 195 g
  • zählt 2010 zu den Top 3-Rahmensätzen weltweit

ONE-TWENTY CARBON


Das ONE-TWENTY CARBON ist zwar kein Teambike, feiert aber dennoch seine Weltpremiere am "Multivan Merida Biking Team Press Camp" als neue Benchmark für All Mountain Sport-Bikes. Obwohl das One-Twenty Carbon kein offizielles Renngerät des Merida Teams ist, können Top Racer die neue Maschine auf geeigneten Rennstrecken erfolgreich einsetzen. Sie ist leicht genug für höhenmeterintensive Marathons und bietet große Reserven bei schwierigen Abfahren. Außerdem ist das Carbon-Bike trotz des Federwegs extrem steif, was auch durch die folgenden Eigenschaften unterstrichen wird.
  • Double Chamber Technologie
  • High Tech Carbon mit HM-UHM-IM Fasern
  • Structural Element Monocoque
  • Rahmengewicht 1.830 g in 18" ohne Dämpfer (nur 100 g schwerer als das Ninety-Six Carbon)
  • 20 % höhere Steifigkeit im Steuerkopflager als beim 96
  • 10 % weniger Flex im Tretlagerbereich als beim 96
  • 120 mm Federweg vorne und hinten
  • S-Link Carbon-Wippe aus einem Stück mit nur 185 g


José Hermida (XC), Ralph Näf (XC), Moritz Milatz (XC), Rudi van Houts (XC), Jochen Käß (XC, Marathon), Andreas Kugler (Marathon), Hannes Genze (Marathon), Gunn-Rita Dahle Flesjå (XC, Marathon)

Das Multivan Merida Biking Team weist für das Jahr 2009 eine der erfolgreichsten Saisonbilanzen der Mountainbike-Geschichte aus. Multivan Merida führt heute die Weltrangliste überlegen an und hat mit elf Podium-Platzierungen bei Weltcupläufen und 18 Platzierungen unter den 15 Bestklassierten auch den Gesamtweltcup 2009 für sich entschieden. José Hermida konnte in der Saison 2009 zwei Weltcupläufe gewinnen, zwei Mal wurde er Zweiter. Und auch Ralph Näf stand vier Mal auf einem Weltcup-Podest. Gemeinsam dominierten die beiden auch die Europameisterschaften mit einem Doppelsieg, Gunn-Rita Dahle Flesjå gewann später die Meisterschaften auf der Marathondistanz.

Zum Einsatz kamen je nach Streckencharakter Meridas vollgefedertes "Ninety-Six" oder das neue Hardtail "O.Nine". José Hermida hat dieses beim erstmaligen Einsatz bei einem Weltcuprennen in Südafrika geich zum Sieg gefahren.

An der bewährten Mannschaft hält man auch in der Saison 2010 fest. Der Kader bleibt mit José Hermida, Ralph Näf, Moritz Milatz, Rudi van Houts, Jochen Käß, Hannes Genze und Gunn-Rita Dahle Flesjå weitgehend unverändert. Dazu erhält der Schweizer Andreas Kugler nach der vorübergehenden Aufnahme einen festen Platz im Team, während Robert Gehbauer das Team verlässt. Team-Manager Andreas Rottler kommentiert die Absichten der Mannschaft: "Unser Ziel ist klar: Wir wollen auch in der Saison 2010 in den Kategorien Cross Country und Marathon eine dominierende Funktion übernehmen. Und wir wollen das bleiben, was wir sind: Das beste Mountainbike-Team der Welt."

Weltrangliste Einzelwertung Cross Country Herren
1. Julien Absalon, 2205
2. José Hermida, 1827
3. Burry Stander, 1801
4. Ralph Näf, 1390
5. Nino Schurter, 1386
7. Moritz Milatz, 1167
36. Jochen Käß, 607
47. Rudi van Houts, 499

Weltrangliste Teamwertung Cross Country Herren
1. Multivan Merida Biking Team, 4384
2. Orbea, 3745
3. Specialized Factory Team, 3480

Weltcup 2009 Teamwertung Cross Country Herren
1. Multivan Merida Biking Team, 603
2. Specialized Factory Team, 429
3. Orbea, 391



Stargast der diesjährigen Merida Präsentation war, neben der wiedererschlankten Gunn-Rita Dahle, der Senior Vice President William Jeng. Er hielt einen *ähm* längeren ;-), aber sehr interessanten Vortrag über Meridas Entstehungsgeschichte sowie Firmen-Philosophie und machte mit uns eine virtuelle Werksführung.

Anbei einige Facts des im Jahr 1972 mit 57 Mitarbeitern gegründeten Unternehmens, die mich persönlich richtig beeindruckt haben:

  • Fabrik/Headquarter in Taiwan: 1.000.000 Rahmen für die EU / 950 Mitarbeiter
  • 1. Fabrik in China (Shenzhen): 800.000 Rahmen für non-EU / 1.200 Mitarbeiter
  • 2. Fabrik in China (Shandong): 500.000 Rahmen für Asien / 600 Mitarbeiter
  • Merida Europa (Magstadt): Technisches Design, Projekte, Marketing
  • 66 Vertretungen weltweit
  • Verkaufszahlen Räder 2009: 450.000 International, 130.000 Taiwan, 300.000 China (ohne Citybikes, Kinderbikes)
Die Herstellung eines kompletten Alurades vom Rohstoff bist zum Karton-verpackten Produkt dauert 68 Stunden und nimmt sieben Tage in Anspruch (50.2 h für Rahmenbau, 17.4 h für Lackierung, 0.4 h für Assemblierung).
  • it's slideshow timeit's slideshow time
    it's slideshow time
    it's slideshow time
  • ... workforce 1.200 ...... workforce 1.200 ...
    ... workforce 1.200 ...
    ... workforce 1.200 ...
  • ... 450.000 bikes for international market ...... 450.000 bikes for international market ...
    ... 450.000 bikes for international market ...
    ... 450.000 bikes for international market ...
  • ... 66 country representatives ...... 66 country representatives ...
    ... 66 country representatives ...
    ... 66 country representatives ...

  • O.NINE XXBikeboard.at Testbericht folgt im April 2010O.NINE XXBikeboard.at Testbericht folgt im April 2010
    O.NINE XX
    Bikeboard.at Testbericht folgt im April 2010
    O.NINE XX
    Bikeboard.at Testbericht folgt im April 2010
  • Scultura EVO 909-E Di2Bikeboard.at Testbericht folgt im März 2010Scultura EVO 909-E Di2Bikeboard.at Testbericht folgt im März 2010
    Scultura EVO 909-E Di2
    Bikeboard.at Testbericht folgt im März 2010
    Scultura EVO 909-E Di2
    Bikeboard.at Testbericht folgt im März 2010

Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Admin Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    9.510

    Merida Neuheiten 2010 & 2011 | Press Camp

    Postet hier eure Kommentare

  2. #2
    Hochpulser Avatar von Mike40
    User seit
    Feb 2007
    Ort
    vierazwanzganazwanzg
    Beiträge
    1.359
    Mmhhhh!!
    Das Scultura EVO 909-E Di2 schaut nicht schlecht aus.
    Simplon Pride 2009
    Cube Reaction GTC PRO 2012

    CANYON Spectral-AL.7 2015

    http://www.radsport-waldherr.at/

  3. #3
    muuuuuuh! Avatar von oJay
    User seit
    Feb 2007
    Ort
    Flachgau
    Beiträge
    845
    Zitat Zitat von Mike40 Beitrag anzeigen
    Mmhhhh!!
    Das Scultura EVO 909-E Di2 schaut nicht schlecht aus.
    schaut super aus nur die shimpanski kurbel mag mir einfach ned gefallen
    Kein Tier würde sich so quälen, wie ich es heute getan habe
    Henry Anglade

  4. #4
    the dude rocks ..... Avatar von wüdi
    User seit
    Feb 2006
    Ort
    vo dahoam
    Beiträge
    1.557
    ich war schon immer merida-fan und mir gefallen sie auch heuer wieder saugut :-)

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von noBrakes80
    User seit
    Sep 2005
    Ort
    Koroska
    Beiträge
    3.449
    ist der robert gehbauer eigentlich noch bei merida??

  6. #6
    Admin Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    9.510
    Zitat Zitat von noBrakes80 Beitrag anzeigen
    ist der robert gehbauer eigentlich noch bei merida??
    Nö, angeblich fährt er für KTM 2010

  7. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von noBrakes80
    User seit
    Sep 2005
    Ort
    Koroska
    Beiträge
    3.449
    ah dann hab i mi doch nit verhört!
    Geändert von noBrakes80 (07-03-2010 um 12:54 Uhr)