Jump to content
×
Bollé Adapt MIPS & Volt+

Bollé Adapt MIPS & Volt+

04.05.21 04:28 2.377Text: Luke BiketalkerFotos: BolléFrische Helm-Designs im mittleren Preissegment sowie eine komplett neue Gläsertechnologie von Bollé.04.05.21 04:28 2.482

Bollé Adapt MIPS & Volt+

04.05.21 04:28 2.4821 Kommentare Luke Biketalker BolléFrische Helm-Designs im mittleren Preissegment sowie eine komplett neue Gläsertechnologie von Bollé.04.05.21 04:28 2.482

Bergsport hat bei Bollé eine 60-jährige Tradition, und auch am Fahrrad-Sektor sind die Franzosen seit Jahrzehnten ein fixer Stern am Firmament. Seit jeher mit Brillen und hochwertigen Gläsern vertreten, gehören seit einiger Zeit auch Helme zum Portfolio.
Mit dem MTB-Helm Adapt MIPS sowie der neuen Glastechnologie Volt+ startet Bollé in den Frühling 2021.

Adapt (MIPS)

Mit dem Adapt MIPS zeigt Bollé einen neuen MTB Helm im mittleren Preissegment. Wie es sich für einen modernen Vertreter seiner Klasse gehört, ist die Schale am Hinterkopf und rund um Ohren und Schläfen tiefgezogen, um den Kopf maximal abzudecken. Weil Sicherheit in dieser Form aber auch schnell mal zum Hitzestau führen kann, verfügt der Adapt MIPS über 13 Belüftungsöffnungen sowie Polster aus Coolmax.
Namensgebend ist der Adapt MIPS mit einem Scherkraft-Schutz von Marktführer MIPS ausgerüstet - vorerst exklusiv bei Hartje-Vertriebspartnern, ab Herbst dann flächendeckend, ist auch eine günstigere Version ohne MIPS erhältlich.

Das Material der Innenschale selbst besteht aus Avid Progressive EPS. Ein Mix aus verschiedenen Schaumstoff-Dichten sorgt dabei für maximalen Schutz. EPS von geringer Dichte absorbiert leichte Stöße oder etwa auch Schläge von Ästen, EPS mit hoher Dichte nimmt höhere Aufprallenergie auf. Hochdichtes EPS bildet demnach die Hauptstruktur, weniger dichtes EPS die Innenstruktur. Die Materialkombination wird durch Luftkanäle optimiert, welche nebst verbesserter Luftzirkulation die virtuelle Dichte reduzieren, ohne den Schutzfaktor bei heftiger Stoßeinwirkung zu beeinträchtigen.
Resultat ist ein leichter, gut ventilierter Helm mit progressiver Dämpfung für eine Vielzahl an Sturzszenarien.

Das Visier des Adapt ist in drei Positionen höhenverstellbar, der Helmring umschließt den Kopf rundum (anstatt ihn, wie anderswo in diesem Segment, eher zu quetschen) und soll so an vielen Kopfformen für sicheren und festen Sitz sorgen. Verstellt wird klassisch über ein Drehrad am Hinterkopf, die Riemen lassen sich ebenfalls justieren.

Den Apdapt MIPS gibt es in den Größen S (52-55 cm), M (55-59 cm) und L (59-62 cm) sowie in vier Farben zum UVP von 120 Euro.

  • Matte Brick Red Matte Brick Red
    Matte Brick Red
    Matte Brick Red
  • Matte BlackMatte Black
    Matte Black
    Matte Black
  • Matte Offwhite Matte Offwhite
    Matte Offwhite
    Matte Offwhite
  • Quarry Grey MatteQuarry Grey Matte
    Quarry Grey Matte
    Quarry Grey Matte

Volt+ Gläser

Direkt unter den stets selbsttönenden Phantom-Gläsern platziert Bollé nun die Glastechnologie Volt+. Die Technologie richtet sich vor allem an Nutzer, deren primärer Einsatzzweck keine starken Lichtwechsel beinhaltet, und ist darüber hinaus das laut eigenen Angaben erste Glas, welches mithilfe von künstlicher Intelligenz entwickelt wurde.
Volt+ entspringt aus einer Zusammenarbeit mit einem renommierten US-Farbexperten, welcher bei der Findung optimaler Farbspektren behilflich war. KI errechnete schließlich, welche Wellenlängen es zu verstärken oder zu dämpfen gilt, entwarf in diesem Zuge auch gleich die dafür nötigen chemischen Verbindungen des Glases und stellte die perfekte Pigmentmischung für die jeweiligen Filter zusammen.

Resultat der Arbeit sind Gläser, welche nicht, wie sonst üblich, einen gewissen Farbraum verstärken und andere Farben abschwächen. Volt+ setzt vielmehr darauf, alle Farben zu verstärken. Dadurch soll sich die Tiefenwahrnemung verbessern, der Weisspunkt bleibt erhalten und Farben werden viel besser abgebildet. So lässt sich beispielsweise auch der Trail vom Wegrand schärfer abgrenzen. Zusätzlich sind die Gläser polarisiert.
Erhältlich ist Volt+ für die bestehenden Brillenmodelle Chronoshield (210 Euro), Shifter (170 Euro), Lightshifter (170 Euro) sowie die neue Lightshifter XL (170 Euro).

  • Chronoshield mit Volt+Chronoshield mit Volt+
    Chronoshield mit Volt+
    Chronoshield mit Volt+
  • Shifter mit Volt+Shifter mit Volt+
    Shifter mit Volt+
    Shifter mit Volt+
  • Lightshifter mit Volt+Lightshifter mit Volt+
    Lightshifter mit Volt+
    Lightshifter mit Volt+
  • Lighshifter XL mit Volt+Lighshifter XL mit Volt+
    Lighshifter XL mit Volt+
    Lighshifter XL mit Volt+

Zur Desktop-Version