Jump to content
×
Flyer Uproc6 2021

Flyer Uproc6 2021

15.09.20 06:29 5.772Text: Luke Biketalker/PMFotos: FlyerMit Carbon Rahmen, 160 mm Federweg und Laufrad-Mix rollt das komplett neue Uproc6 auf Bosch Performance CX ins Jahr 2021.15.09.20 06:29 5.807

Flyer Uproc6 2021

15.09.20 06:29 5.8071 Kommentare Luke Biketalker/PM FlyerMit Carbon Rahmen, 160 mm Federweg und Laufrad-Mix rollt das komplett neue Uproc6 auf Bosch Performance CX ins Jahr 2021.15.09.20 06:29 5.807

Flyer führt sein Uproc6 als komplette Neuentwicklung ins Modelljahr 2021. Stolze zwei Jahre flossen in die Entwicklung des Schweizer E-Fullys. Heraus kam ein Enduro mit 160 mm Federweg, Carbonrahmen und einem Mix aus 29“ Vorder- und 27.5“ Hinterrad - ein sogenanntes Mullet-Bike.
Viel Zeit wurde der Optimierung der Steifigkeiten sowie der Konstruktion des Carbon-Umlenkhebels gewidmet. Der Hinterbau selbst gibt wie beim Vorgänger 160 mm Federweg frei, wurde aber sonst gänzlich neu erdacht und gezeichnet. Groß dimensionierte Lagerpunkte versprechen Robustheit.
Und auch seitens der Geometrie legten die Schweizer Hand an. Zwar bleibt der Reach mit 470 mm in Größe Large für ein modernes Enduro konservativ. Der Lenkwinkel fällt mit 64,5° dafür umso flacher aus.

Zwischen den mittellangen 445 mm Kettenstreben steckt ein 27.5“ Laufrad, in der 170 mm Gabel ein 29“ Laufrad. Das Konzept vereint dabei das Überrollverhalten der großen 29er mit der Agilität der kompakteren 27.5“ Pneus. Ein Ansatz, der immer mehr Fans um sich schart. Gerade am E-Bike ergibt dies umso mehr Sinn. Denn breite 27.5“ Reifen - eventuell sogar mit Tire-Insert ausgestattet - liefern bergauf richtig viel Grip. Das Konzept hat sich ja auch an Motocross und Enduro durchgesetzt.
Und weil wir gerade das Thema bergauf hatten: Mit 75° wurde der Sitzwinkel steiler, woraus sich Flyer weitere Vorteile im Uphill verspricht. Dass der Bosch Performance CX mit seinen neuerdings 85 Nm Drehmoment mit kräftigem Rückenwind bergwärts drängt, ist bekannt. Der von Flyer eingesetzte vollintegrierte Akku mit 625 Wh ebenfalls. Diesen haben die findigen Ingenieure mittels Bolzen direkt im Rahmen verschraubt, was ihm einen sichern Sitz gewährt. Soll er - etwa zum Laden im Hotelzimmer - doch mal aus dem Rahmen entfernt werden, geht dies mit dem in der Steckachse integrierten 6er Innensechskant leicht von der Hand.

Hochwertige und auf den harten Enduro-Einsatz hin getrimmte Komponenten wie etwa - je nach Modell - Fox 38 oder Rock Shox ZEB Federgabeln mit 170 mm Federweg, DT Swiss Laufräder aus der Hybrid-Serie und robuste Maxxis-Reifen zeigen die angedachte Marschrichtung an.

Das neue Flyer Uproc6 ist bereits ab September 2020 in drei Ausstattungs- und Farbvarianten sowie in den Größen S, M, L und XL erhältlich. Preise: 6.999 bis 10.999 Euro.


Zur Desktop-Version