Jump to content
×
Focus Thron², Jarifa² & Aventura²

Focus Thron², Jarifa² & Aventura²

14.04.22 09:54 1.194Text: NoMan, PMFotos: FocusDie Deutschen haben ihren E-MTBs Boschs neues Smart System einverleibt - grundlegende Modell-Updates und jede Menge Vielseitigkeit inklusive.14.04.22 09:54 1.216

Focus Thron², Jarifa² & Aventura²

14.04.22 09:54 1.2161 Kommentare NoMan, PM FocusDie Deutschen haben ihren E-MTBs Boschs neues Smart System einverleibt - grundlegende Modell-Updates und jede Menge Vielseitigkeit inklusive.14.04.22 09:54 1.216

Kurz vor Weihnachten wurde das neue Focus Jam² vorgestellt, unmittelbar vor Ostern folgen nun drei weitere Modelle der Stuttgarter mit hochgestellter Zwei: Thron², Jarifa² und Aventura². Da wie dort signalisiert das „Square“: Motor inside!
Es handelt sich also um drei E-Bikes, die Meister Lampe, so er denn schnell hoppelt, ins Nest legen kann. Und zwar um ausgesprochen vielseitige.

Allerdings kommen vorerst nur Menschen ab ca. 170 cm Körpergröße (Rahmengröße M, L, XL) in den Genuss der neuen Rahmen samt Boschs Smart System und 750 Wh-Akku.
Wer kleiner ist und folglich S benötigt, muss sich noch bis 2023 gedulden. Bis dahin bleiben die Rahmen des vergangenen Modelljahres mit dem Namenszusatz „Small“ und den bislang üblichen 625 Wh-Batterien um jeweils 200 Euro günstigerem UVP im Programm. Ebenfalls bestehen bleibt die Kennzeichnung „Seven“ für das Jarifa² mit 27,5“-Laufrädern.

Mehr als nur Trails: Thron²

Das 2020 vom Stapel gerollte E-Fully mit 130 mm Federweg und 29"-Laufrädern erhält sein erstes Update. An seiner Positionierung als sportlicher Tourer wird nicht gerüttelt. Zugelassen für 150 kg Gesamtgewicht, darf es ab sofort jedoch nicht bloß hochoffiziell Fahrradanhänger ziehen. Es kommt dank Bosch Smart System und 750 Wh-Akku auch weiter als je zuvor, und das auf Wunsch sogar vollständig bestückt mit Gepäckträger, Schutzblechen, Ständer und Licht.
Zahlreiche Montagepunkte für verschiedenstes Equipement - in den Ausstattungsvarianten EQP gleich serienmäßig zu haben - zieren also den Alurahmen, grundsätzlich wirkt er jedoch recht aufgeräumt. Der C.I.S.-Vorbau macht's möglich: Alle Kabel laufen am Lenker in den Vorbau und durch den Steuersatz in den Rahmen.

  • LED-Remote und Kiox 300 zeigen: Bosch Smart System inside!LED-Remote und Kiox 300 zeigen: Bosch Smart System inside!
    LED-Remote und Kiox 300 zeigen: Bosch Smart System inside!
    LED-Remote und Kiox 300 zeigen: Bosch Smart System inside!
  • Der Dämpfer wanderte unters Oberrohr, die Kinematik wurde progressiver.Der Dämpfer wanderte unters Oberrohr, die Kinematik wurde progressiver.
    Der Dämpfer wanderte unters Oberrohr, die Kinematik wurde progressiver.
    Der Dämpfer wanderte unters Oberrohr, die Kinematik wurde progressiver.
  • Im Oberrohr ist ein USB-C-Port integriert, der direkt auf den Akku zugreift.Im Oberrohr ist ein USB-C-Port integriert, der direkt auf den Akku zugreift.
    Im Oberrohr ist ein USB-C-Port integriert, der direkt auf den Akku zugreift.
    Im Oberrohr ist ein USB-C-Port integriert, der direkt auf den Akku zugreift.
  • Der C.I.S.-Vorbau schluckt alle Leitungen.Der C.I.S.-Vorbau schluckt alle Leitungen.
    Der C.I.S.-Vorbau schluckt alle Leitungen.
    Der C.I.S.-Vorbau schluckt alle Leitungen.
  • Serienmäßig gibt's auch "equipped"-Modelle mit Gepäckträger & Co.Serienmäßig gibt's auch "equipped"-Modelle mit Gepäckträger & Co.
    Serienmäßig gibt's auch "equipped"-Modelle mit Gepäckträger & Co.
    Serienmäßig gibt's auch "equipped"-Modelle mit Gepäckträger & Co.

Das Handling soll gut ausbalanciert und sportlich-komfortabel sein. Die zugehörigen Kennzahlen: 66° Lenkwinkel, 75° Sitzwinkel, unauffällige 470 mm Reach in Größe M.
Der Dämpfer wanderte von der zuvor vertikalen Position parallel zum Sattelrohr in eine horizontale unterm Oberrohr - ergibt mehr Platz für eine Trinkflasche.
Außerdem wurde die Kinematik des Bikes hin zu mehr Progression optimiert. Der weiterentwickelte F.O.L.D.-Hinterbau, kurz für Focus Optimised Linkage Design und in jeweils ans Modell angepasster Form an sämtlichen Fullys der Stuttgarter zu finden, soll nun einen besseren Widerstand gegen Durchschläge bieten. Nötig wurde dies nicht zuletzt aufgrund des Mehrgewichts von Boschs ordentlich gewachsener Batterie.

Dieselbe ist voll ins Unterrohr integriert, kann aber zum Laden entnommen werden. Alternativ steht hierfür ein Ladeport oberhalb vom Tretlager zur Verfügung.
Der Bosch Performance CX-Antrieb unterstützt das Vorwärtskommen mit kraftvollen 85 Nm, angesteuert wird er mit dem neuen, minimalisitschem LED-Bedienelement. Weitere Infos sind via Kiox 300 Display verfügbar.
Was, eingelassen im Oberrohr, auf den ersten Blick ebenfalls wie ein Controller aussieht, entpuppt sich beim näheren Hinsehen als USB-C-Port, an den Endgeräte wie ein Smartphone oder Bikecomputer angeschlossen und direkt aus der Batterie geladen werden können.

Modelle und Preise

Erhältlich ist das 130-mm-Fully in drei Ausstattungsvarianten zwischen 6.299 und 4.399 Euro (6.9/6.8/6.7). Von den beiden günstigeren gibt es zudem EQP-Ableger zum gleichen Preis.
Das Topmodell kommt mit Fox-Fahrwerk (34 Float Rhythm Gabel, Float DPS Dämpfer), Shimano-Paket (XT 1x12-Schaltung plus SLX-Kassette und 4-Kolben-Bremse) und DT Swiss H1900-Laufrädern samt 2,6" Schwalbe-Bereifung (Hans Dampf/Nobby Nic).
Eine Preisklasse darunter (6.8, € 5.799,-) setzt man auf einen Mix aus SR Suntour (Aion 35 Evo) und RockShox (Deluxe Select), Shimano (XT/Deore) und Sram (DB8) sowie Rodi-Felgen plus Novatec-Naben mit Maxxis Minion DHF Pneus.
Mit einem weiteren Downgrade auf einen SR Suntour Edge Lor-Dämpfer und ein durchgängiges Deore-Paket landet man bei den € 4.399 fürs Thron² 6.7.

  • Thron² 6.9, € 6.299,-Thron² 6.9, € 6.299,-
    Thron² 6.9, € 6.299,-
    Thron² 6.9, € 6.299,-
  • Thron² 6.8, € 5.799,-Thron² 6.8, € 5.799,-
    Thron² 6.8, € 5.799,-
    Thron² 6.8, € 5.799,-
  • Thron² 6.8 EQP, € 5.799,-Thron² 6.8 EQP, € 5.799,-
    Thron² 6.8 EQP, € 5.799,-
    Thron² 6.8 EQP, € 5.799,-

Alltagsflucht und mehr: Jarifa² und Aventura²

Dem Alu-Hardtail Jarifa² wurde ebenfalls der längere, schwerere Reichweiten-Kaiser einverleibt, weshalb auch hier Adaptierungen am Rahmen notwendig wurden. Neben der Herausforderung, das sprichwörtliche "Trum" mit seinen 750 Wh unterzubringen, lag das Augenmerk auf stabilem Handling und einer komfortabeln, aufrechten Sitzposition.
Mit an Bord sind auch hier bereits oben erwähnte Features wie der USB-C-Port oder die integrierte Zugführung durch den C.I.S.-Vorbau.

Das 100-mm-Bike ist für Ausfahrten im leichten Gelände und genüssliche Runden durch Stadt und Land konzipiert. Dank entsprechender Montagepunkte und Schwerlast-Eignung (ebenfalls: 150 kg Gesamtgewicht) kann es aber auch binnen weniger Minuten zum täglichen Begleiter für - fast - alles werden, Stichwort Pendeln, Einkaufen, Kindertransport. Focus stellt hierfür spezielle Aftermarket-Pakete (Schutzbleche, Gepäckträger) zur Verfügung.
Das Aventura² wiederum ist ein nochmals Trekking-lastigerer Ableger, der bereits serienmäßig mit allem ausgerüstet ist, was sich Commuter-Herzen wünschen.

  • 85 Nm-Kraftwerk85 Nm-Kraftwerk85 Nm-Kraftwerk
    85 Nm-Kraftwerk
    85 Nm-Kraftwerk
  • mit LED-Remotemit LED-Remotemit LED-Remote
    mit LED-Remote
    mit LED-Remote
  • Aventura²Aventura²Aventura²
    Aventura²
    Aventura²

Modelle und Preise

Das Jarifa² wird in vier Spezifikationen angeboten, beginnend mit dem 6.9 um 4.799 Euro, bis hinunter zum 6.7 um € 3.399.
Wer jetzt Nummer vier vermisst: Das eingangs erwähnte 650B-Ableger namens Jarifa² Seven kostet nochmals 300 Euro weniger, wird jedoch, wie sämtliche Small-Größen aller drei Produktfamilien, unverändert aus dem Vorjahr übernommen.

  • Jarifa² 6.9, € 4.799,-Jarifa² 6.9, € 4.799,-
    Jarifa² 6.9, € 4.799,-
    Jarifa² 6.9, € 4.799,-
  • Jarifa² 6.8, € 4.399,-Jarifa² 6.8, € 4.399,-
    Jarifa² 6.8, € 4.399,-
    Jarifa² 6.8, € 4.399,-

Zur Desktop-Version