Jump to content
×
Hillclimb Brixen 2022 Bildbericht - Kitzalpbike

Hillclimb Brixen 2022 Bildbericht - Kitzalpbike

23.06.22 08:31 880Text: Pressetext/Daniela Maier; NoManFotos: Erwin HaidenWimpernschlag-Entscheidung zum Auftakt des Raiffeisen KitzAlpBike Festivals: Local Hero Patrick Hagenaars schrammte nur 1,5 Sekunden am Heimsieg vorbei. Der deutsche Marathon-Profi Jakob Hartmann und die Tirolerin Christina Sautner gewannen vor prächtiger Kulisse. 23.06.22 08:31 1.070

Hillclimb Brixen 2022 Bildbericht - Kitzalpbike

23.06.22 08:31 1.0701 Kommentare Pressetext/Daniela Maier; NoMan Erwin HaidenWimpernschlag-Entscheidung zum Auftakt des Raiffeisen KitzAlpBike Festivals: Local Hero Patrick Hagenaars schrammte nur 1,5 Sekunden am Heimsieg vorbei. Der deutsche Marathon-Profi Jakob Hartmann und die Tirolerin Christina Sautner gewannen vor prächtiger Kulisse. 23.06.22 08:31 1.070

Am Schluss waren es nur wenige Zentimeter ...: Was bei der 14. Auflage des Vaude HillClimb in Brixen zunächst nach einem einsamen Sieg des deutschen Weltcupfahrers Jakob Hartmann aussah, entwickelte sich dank des Brixner Radprofis Patrick Hagenaars zum echten Nailbiter.
Auf den letzten Kehren der 5,5 Kilometer und 500 Höhenmeter auf den Brixner Filzalmsee begeisterte Hagenaars die hunderten Zuschauer entlang der Strecke mit einer beherzten Aufholjagd und übernahm zwischenzeitlich sogar die Führung vor dem Deutschen Langdistanz-Profi, der sich beim Auftakt-Event des KitzAlpBike Festivals schon mal für den samstäglichen Marathon warmfuhr. Erst im Zielsprint musste sich der mit Armprothese fahrende Lokalmatador dem zuletzt Achtplatzierten der Marathon-EM in Tschechien geschlagen geben.
Auf Rang drei in der Gesamtwertung landete mit dem Kirchdorfer Weltcup-Skibergsteiger Andreas Mayer ebenfalls ein heimisches Sport-Ass.

Bei den Damen gab es indes einen Tiroler Doppelsieg. Die 26-jährige Christina Sautner aus Reith im Alpbachtal setzte sich gegen die Miemingerin Katja Neuner und die Steirerin Teresa Feix durch.

 1,5 Sekunden 

... trennten am Ende Hartmann und Hagenaars

The heat is on

Mit dem HillClimb Brixen im Thale fiel der Startschuss zur 26. Auflage des Kultevents Raiffeisen KitzAlpBike Festival. 250 Starterinnen und Starter nahmen den größten Bergsprint des Landes bei besten Radbedingungen in Angriff.
Bekannt ist der HillClimb aber nicht nur für seine herausfordernde Strecke, sondern vor allem für die beeindruckende Kulisse, die einzigartige Stimmung und die gelebte Leidenschaft zum Radsport. Hunderte Zuschauer säumten auch heute wieder die Strecke hinauf zum idyllischen Filzalmsee.

Nächstes Festival-Highlight ist der Marathon am kommenden Samstag. Dieser wartet heuer mit neuen Strecken und noch mehr Trails auf. Zudem gilt freie Streckenwahl. Ob man also, unabhängig vom ursprünglich genannten Pensum am Ende die Medium- (38 km/1.500 Hm), Medium plus- (65 km/2.500 Hm), Extreme- (74 km/3.000 Hm) oder gar die Ultra-Distanz (86 km/3.600 Hm) bewältigt, kann je nach Tagesverfassung und Laune unterwegs entschieden werden!
Der Startschuss erfolgt für alle Strecken um 8:00 Uhr in Kirchberg bei der Fleckalmbahn. Die Bauarbeiten bei der Talstation sind nämlich abgeschlossen, nach zwei Jahren im „Ausweichquartier“ Brixen kehrt der Start-Zielbereich des Marathons inklusive Expo-Area deshalb wieder zurück an seinen angestammten Platz.
Übrigens: Auch in diesem Jahr ist die Auffahrt mit der Bahn auf die Choralpe für die Zuschauer gratis. Am dortigen Publikums-Hotspot werden also wieder Tausende Marathon-Fans erwartet.
Nachmeldungen für das Spektakel sind (ausschließlich!) am Freitag von 12 bis 19:00 Uhr am Festivalgelände bei der Fleckalmbahn noch möglich.


Wimpernschlag-Entscheidung zum Auftakt des Raiffeisen KitzAlpBike Festivals: Local Hero Patrick Hagenaars schrammte nur 1,5 Sekunden am Heimsieg vorbei. Der deutsche Marathon-Profi Jakob Hartmann und die Tirolerin Christina Sautner gewannen vor prächtiger Kulisse.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zur Desktop-Version