Jump to content
×
Karpos Rapid Baggy Short & Teck Jersey

Karpos Rapid Baggy Short & Teck Jersey

16.08.18 07:59 4.142Text: Luke BiketalkerFotos: NR22Italienische Wäsche für MTB-Touren, die auch abseits des Bikes eine gute Figur macht.16.08.18 07:59 4.154

Karpos Rapid Baggy Short & Teck Jersey

16.08.18 07:59 4.1541 Kommentare Luke Biketalker NR22Italienische Wäsche für MTB-Touren, die auch abseits des Bikes eine gute Figur macht.16.08.18 07:59 4.154

Mit Sitz im italienischen Fonzaso und in unmittelbarer Nachbarschaft zu Sportful versucht Karpos seit nunmehr zehn Jahren, die Bedürfnisse von aktiven Bergsportlern zu befriedigen. Ursprünglich Kletterer und (Ski-)Bergsteiger am Radar, erweiterte die Marke ihr Angebot nach und nach auf Trailrunner, jüngst auch auf Mountainbiker. Mit der universellen Rapid Baggy Short und dem Teck Jersey haben wir zwei Trail-Begleiter aus dem Sortiment ausprobiert.

Rapid Baggy Short

Sticht farblich heraus - gib's aber auch in dezenterer Bemalung: Die flexible und atmungsaktive Rapid Baggy richtet sich mit lockerem, mittellangem Schnitt vor allem an Touren-Biker.
Karpos näht die Short aus sogenanntem K-Stretch Material. Dessen zusätzliche DWR-Imprägnierung schützt vor Feuchtigkeit und allzu großer Verschmutzung, entgegen vieler anderer DWR-Modelle wird es unter der Rapid allerdings kaum schwitzig. Bunt an der Front und schwarz am Gesäß, bleibt man auch nach vielen Schlammdurchfahrten vorzeigbar. Zusätzlich trocknet die Hose in und nach schweißtreibenden Anstiegen unglaublich schnell, eignet sich durch die geringe Feuchtigkeitsaufnahme sogar als Badeshort und ist dann bereits nach wenigen Minuten im Fahrtwind wieder trocken.
Der bequeme Schnitt mit elastischem Hüftbund und stufenloser Weitenverstellung erweitert den Einsatzbereich und macht die Short zur (alpinen) Multisporthose. Allerdings verträgt sich die kurze Beinlänge optisch nur bedingt mit Knieprotektoren, sollte man diese in technischen Abfahrten überziehen wollen. Dafür trägt besagte Beinlänge auch positiv zum insgesamt tollen Tragekomfort bei.

Gürtelschlaufen am Bund sind zwar vorhanden, deren Notwendigkeit hätte sich mir jedoch nicht unmittelbar offenbart. Praktisch sind hingegen die drei Reißverschlusstaschen. Eine kleinere über dem Gesäß bietet Platz für Schlüssel und Kleingeld, die beiden großen Taschen an den Oberschenkeln nehmen Smartphone, Riegel oder Karten auf. Dank ihres Mesh-Innenlebens und der großzügigen Öffnungen eignen sie sich auch zur „Ventilation“.
Die Wahl der Innenhose und ob Bib oder ebenfalls Short, bleibt dem Kunden überlassen - im Testalltag war der bevorzugte Partner meist eine Bib mit integrierten Rückentaschen. Ich reise und trainiere gerne mit leichtem Gepäck.

Die Karpos Rapid Baggy Short gibt es neben Green/Black auch in etwas schlichterem Blau oder Grau und in sechs Größen für € 89,90. Ungelogen eines der Lieblingsstücke dieses Sommers.

Teck Jersey

Sportlich aber dennoch locker geschnitten, ist das Teck Jersey aus atmungsaktivem und schnelltrocknendem K-Sense Material gefertigt. Das fein perforierte Material und die zusätzlichen Mesh-Einsätze sorgen für gute Belüftung und hohen Tragekomfort.
Sowohl Ärmel als auch Bund kommen ohne Gummierung oder Abschlüsse aus, was den bequemen Sitz unterstützt. Um Scheuerstellen am Hals vorzubeugen, ist der Kragen nahtlos ausgeführt, rutschfeste Elemente an der Schulterpartie halten Rucksack-Gurte dort, wo sie hingehören.

Wird es wirklich warm, lässt der durchgängige Zipper an der Front viel Spielraum zur individuellen Belüftung. Trägt man keinen Rucksack, finden leichte mehrere kleine Gegenstände oder eine Regenjacke in der großen Reißverschlusstasche am Rücken Platz. Eine zusätzliche interne Tasche trennt kleinere Smartphones vom übrigen Tascheninhalt. Bloß zu schwer sollte man nicht zuladen, denn leger geschnitten und ohne engen Bund fehlt es dem Gepäck sonst im Gelände an Halt.
Das Karpos Teck Jersey ist in sechs Größen und vier Farben für je € 84,90 erhältlich.


Zur Desktop-Version