Jump to content
×

Österreich-Rundfahrt abgesagt

Erst pandemiebedingt verkürzt und verschoben, nun mangels Geld endgültig gecancelt. Fans und Profis müssen auch heuer ohne Ö-Tour auskommen.

Foto: EXPA_GRO
„Die 72. Österreich-Rundfahrt wird 2021 nicht stattfinden“, gab der Österreichische Radsportverband diese Woche bekannt. Aufgrund des zu hohen wirtschaftlichen Risikos habe man sich nach einstimmigem Präsidiumsentscheid entschlossen, das Event abzusagen.
Vom angestammten Sommer-Termin mit einwöchigem Tourprogramm bereits aufgrund der Corona-Beschränkungen auf 31.8.-4.9. verschoben und verkürzt, ist die Landesrundfahrt damit aus Geldmangel für 2021 endgültig vom Tisch.

2018 vom ÖRV noch stolz als „einzige Sportveranstaltung Österreichs, welche 70 Jahre ohne Unterbrechung durchgeführt wird“ gefeiert, musste diese Ausnahmestellung bereits im Vorjahr pandemiebedingt aufgegeben werden.
Nunmehr krankt es jedoch an anderer Stelle. Die von der UCI vorgeschriebenen, besonders peniblen Covid-19-Konzepte und -Testvorgaben sowie die damit verbundenen Sicherheits- und Verkehrskonzepte hätten, wie ÖRV-Präsidetn Harald J. Mayer ausführte, zu enormen Kostensteigerungen geführt. Zudem hätten namhafte Sponsoren trotz bereits gezeichneter Vereinbarungen um eine Reduktion gebeten. Und last but not least könnten die Tourismusunternehmen nur eingeschränkte Budget- und Zimmerkapazitäten zur Verfügung stellen.

Finanzierungsprobleme waren und sind für die Österreich Rundfahrt nichts Neues. 2013 stand der UCI-Bewerb bereits öffentlichkeitswirksam auf der Kippe, der alles entscheidende Kampf um TV-Präsenz hing seither wie ein Damoklesschwert über so gut wie jeder Ausgabe.
Das nunmehrige Loch im Budget und somit Risiko wollte der Verband, zumal angesichts seiner trotz schwieriger Rahmenbedingungen ausgeglichenen Bilanz 2020, aber nicht schultern. „Das wirtschaftliche Risiko wurde zuletzt täglich größer. Eine nicht vom Start weg ausfinanzierte Rundfahrt wäre unverantwortlich", erklärte ÖRV-Präsident Harald J. Mayer.
Für 2022 verspricht der ÖRV einen Neustart, in den die Stakeholder des Verbandes intensiv miteinbezogen werden sollen, „um mit einem gut ausfinanzierten Konzept das geschichtsträchtige Format wieder (…) aufleben zu lassen.“

Ich finde es sehr schade. Österreich ist landschaftlich ein sehr schönes Land. Bei einer gut gestalteten Radrundfahrt könnte man sich von seiner Schokoladenseite präsentieren und auch weniger bekannte Ecken für Touristen interessant machen.

 

Aber ja, die Interessensvertretung ist zu schwach. Ohne sie jetzt besser zu kennen machen die ÖRV-Funktionäre einen sehr schlechten Eindruck auf mich. Wenn die Teams so kritisch mit einem ins Gericht gehen, dann wurde bei der Kommunikation sicher viel falsch gemacht und nicht mit einer Problemlösungs-Mentalität an die Sache herangegangen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde es sehr schade. Österreich ist landschaftlich ein sehr schönes Land. Bei einer gut gestalteten Radrundfahrt könnte man sich von seiner Schokoladenseite präsentieren und auch weniger bekannte Ecken für Touristen interessant machen.

 

Aber ja, die Interessensvertretung ist zu schwach. Ohne sie jetzt besser zu kennen machen die ÖRV-Funktionäre einen sehr schlechten Eindruck auf mich. Wenn die Teams so kritisch mit einem ins Gericht gehen, dann wurde bei der Kommunikation sicher viel falsch gemacht und nicht mit einer Problemlösungs-Mentalität an die Sache herangegangen.

 

Das die Österreich Werbung das Potenzial noch nicht erkannt hat wundert mich auch. Bei den Gran Prix oder am Red Bull Ring oder in Kitzbühel usw. wird immer eine Menge Wirbel um die super Werbung für unser Land gemacht. Mit der Rundfahrt könnte man so leicht die ganzen Vorzüge Österreichs präsentieren.

Der ÖRV ist einfach viel zu schwach aufgestellt. Solange kein Touristiker an der Macht ist wie es beim ÖSV der Fall war wird das nie was. .

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wodurch bezieht der Radsportverband eigentlich noch seine Legitimation?

* Dusika Abriss ohne Ersatz.

* Österreich Rundfahrt abgesagt.

* Mountaibie Sport wird standhaft ignoriert, von Interessensvertretung will ich gar nicht reden...

 

Elendigliche Versagerpartie!

 

Ja die ham ka Ahnung von Mountaibie Sport,...i aber a ned,..was is das? :D

 

Ehrlich gsagt sind die vom ÖRV alle ned fähig, ein Trauerspiel

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Oberösterreich Rundfahrt.

 

Findet statt und ist auch bestens im Bild. Täglich Live von Start bis Ziel.

 

Wenn alle die über die Absage der Ö-Rundfahrt sudern und raunzen den Stream einfach mitlaufen lassen, dann ist das wertvoller Support für jene welche noch Veranstaltungen durchziehen.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das die Österreich Werbung das Potenzial noch nicht erkannt hat wundert mich auch. Bei den Gran Prix oder am Red Bull Ring oder in Kitzbühel usw. wird immer eine Menge Wirbel um die super Werbung für unser Land gemacht. Mit der Rundfahrt könnte man so leicht die ganzen Vorzüge Österreichs präsentieren.

Der ÖRV ist einfach viel zu schwach aufgestellt. Solange kein Touristiker an der Macht ist wie es beim ÖSV der Fall war wird das nie was. .

 

Bringt nur was wenn es auch international im TV zu sehen ist. Deshalb macht die Tirol Werbung auch lieber bei der Tour of the Alps ein Sponsoring.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der österr. Radsportverband wurde 1973 gegründet. 88 Jahre nachdem auf den Wiener Hauptverkehrswegen und der Straßenbahn das Radfahren verboten wurde, weil man die Pferde hätte verschrecken können.

 

 

Mittel für den Breitensport bekommen: Sportunion (die Rechten), ASKÖ (die Linken), ASVÖ (die Schwarzen), ÖFB und VAVÖ (Verband Alpiner Vereine). Zuständig sind die Bundesländer und gestützt ist das System auf die privatwirtschaftliche Nutzung. Da verhält es sich wie mit der Kirche und dem Staat - die können gar nicht anders als miteinander schnackseln!

 

Ohne diese Gewaltentrennung, auf Basis diese Systems haben sich die Seilbahn-Barone, Tourismus-Fürsten und Industrie-Magnaten etabliert und von deren Wohlwollen ist die Ö-Rundfahrt nun abhängig. Strache oder Gudenus hätten das Eigentum des Volkes viel leichter aus sich raus pressen lassen, wenn's dafür eine hübsche Blondine pudern dürften.

 

Ich wünsch dem Hrn. Mayer gutes Gelingen und erwarte mir auch von der Bundes-Sport GmbH "Wunder"... aber wenn man das nicht hinbekommt, würde es mich auch nicht wundern.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du meinst eine Baustelle, der danach eine enge kurvige Zieleinfahrt folgt?

Lässt sich sicher finden.

 

 

 

Ich denke Red Bull sollte das gebotene Format endlich aufgreifen und ein schönes Konzept ausarbeiten. Zieleinfahrten in Baustellen, in den Gegenverkehr geleitetes Hauptfeld, Spitzengruppe auf der falschen Autobahnseite unterwegs, Promiweinsaufen in Podersdorf, die Rundfahrt hätte soviel tolles für eine erfolgreiche Seifenoper zu bieten.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

genial ruffl! auf sowas hat die welt gewartet, sowas hat es sicher noch nie nicht nirgendwo gegeben. wenn jetzt noch das auto mit dem fernsehkommentator direkt an der ziellinie stehen bleibt, wenn das feld heransprintet, dann wärs perfekt.

 

 

 

DIE Fritz Dodes Gedächtnis Ziellinien ….😁

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

genial ruffl! auf sowas hat die welt gewartet, sowas hat es sicher noch nie nicht nirgendwo gegeben. wenn jetzt noch das auto mit dem fernsehkommentator direkt an der ziellinie stehen bleibt, wenn das feld heransprintet, dann wärs perfekt.

 

Da war ja mal was :-)

ötour92_übertragungswagen.jpg

 

(1992, 6. Etappe)

 

 

PS: und da wir gerade dabei sind. Hat irgendjemand so en Milch-Kapperl noch rumliegen? Ich such so eins schon lange!

milch.png

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da war ja mal was :-)

[ATTACH=CONFIG]221686[/ATTACH]

 

(1992, 6. Etappe)

 

 

PS: und da wir gerade dabei sind. Hat irgendjemand so en Milch-Kapperl noch rumliegen? Ich such so eins schon lange!

[ATTACH=CONFIG]221685[/ATTACH]

 

Ja, die Milch Kapperl!!! Ich hab schon versucht das Logo in den Tiefen des Internets zu finden...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das kann ruhig eine größere Serie sein -- ich wäre bestimmt nicht der Einzige, der dir ein paar abnimmt :)

 

Wenns über eine private Kleinserie zum persönlichen Gebrauch hinausgeht sollte man mal Rechte checken (gibts die Milch-Werbung überhaupt noch? Wer ist Rechteinhaber) usw.....aber, dass es da Nachfrage gibt glaub ich.

 

Man bräuchte halt das Logo in unverzerrter Abbildung.

Bearbeitet von thingamagoop
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zur Desktop-Version