Jump to content
×
Roeckl Eco.Series 2021

Roeckl Eco.Series 2021

11.01.21 08:04 4.662Text: Luke BiketalkerFotos: Roeckl; A. BreyHandschuhhersteller Roeckl forciert das Thema Nachhaltigkeit und setzt sein neues Öko-Versprechen 2021/2022 auch bei Winterhandschuhen um.11.01.21 08:04 4.729

Roeckl Eco.Series 2021

11.01.21 08:04 4.7291 Kommentare Luke Biketalker Roeckl; A. BreyHandschuhhersteller Roeckl forciert das Thema Nachhaltigkeit und setzt sein neues Öko-Versprechen 2021/2022 auch bei Winterhandschuhen um.11.01.21 08:04 4.729

Der Handschuhspezialist Roeckl möchte seinen ökologischen Fußabdruck reduzieren und hat dazu mit der nachhaltigen Eco.Series einen ersten großen Schritt in diese Richtung gemacht. Nun weitet Roeckl sein nachhaltiges Sortiment auch auf winterliche Bedingungen aus.
Mit bis zu 30 Materialkomponenten sind Handschuhe allerdings eine wahre Herausforderung, was das Thema der Nachhaltigkeit betrifft. Jedes Detail gilt es, aus ökologischer und qualitativer Sicht separat zu betrachten, und nicht immer stehen zum aktuellen Zeitpunkt adäquate Recycling-Alternativen zur Verfügung. Roeckl ist dabei seit Jahren um neue Materialien und umweltverträglichere Qualitäten bemüht. So setzt man etwa auf PrimaLoft Isolierungen mit hohem Recyclinganteil, Lycras aus recycelten Garnen sowie PFC-freies 2-Lagen Laminat (VaporFlex).

Ein vielfach übersehener Puzzleteil zum Thema Nachhaltigkeit ist die Nutzungsdauer eines Produkts. Auch hier setzt Roeckl an und betont mit seiner Eco.Series die hohe Verarbeitungsqualität, Strapazierfähigkeit und Langlebigkeit. Außerdem sollen die Handschuhe besonders vielseitige Talente aufweisen und so einen breiten Einsatzzweck zwischen Sport und Freizeit abdecken. Wer weniger Paar Handschuhe sein Eigen nennt, reduziert auch seinen Fußabdruck. Ein lobenswerter Gedanke, der zeigt, dass es Roeckl tatsächlich um Umweltschutz und nicht um den reinen Profit zu gehen scheint.
Ansonsten zeichnet die Eco.Series der bereits erwähnte konsequente Einsatz hochwertiger, ökologisch orientierter Materialien samt hohem Recyclinganteil aus. Außerdem verspricht Roeckl, dass die Handschuhe der Serie frei von schwer abbaubaren per- und polyfluorierten Chemikalien (PFC) sind.

Roeckl Ramsau

Auch wenn man als Österreicher beim Namen Ramsau eher nordischen Wintersport vor Augen hat: Der Roeckl Ramsau ist ein Fahrradhandschuh für kühle Tage. Die Oberhand ist aus Roeck-Proof Eco Denali, einem winddichten, wasserabweisenden 3-Lagen Softshell-Laminat, gefertigt. An der Innenhand setzt Roeckl auf Eco.Sense, ein weiches, griffiges und strapazierfähiges Synthetiksuede. Auch der praktische Wischdaumen wird aus Eco.Sense gefertigt, die übrigen Finger sind ergonomisch vorgeformt. Reflektierende Designelemente erhöhen die passive Sicherheit.
Die Ramsau werden künftig von Größe 6,0 bis 11,0 in Halbgrößen und drei Farbvarianten verfügbar sein.

Roeckl Valepp

Deutlich wärmer als der Ramsau dürfte der Valepp ausfallen. In seiner Grundausstattung ist er dem Ramsau recht ähnlich, auch bei ihm setzt man auf einen Mix aus Roeck-Proof Eco Denali an der Ober- und Eco.Sense an der Innenhand und am Wischdaumen. Zusätzlich, und daher unsere eingehende Mutmaßung über die gute Wärmeleistung, kommt eine Isolierung aus PrimaLoft Gold Insulation Eco mit Grip Control zum Einsatz. Hinter der sperrigen Produktbezeichnung versteckt sich eine federleichte Isolation mit geringem Volumen, die auch unter Druck - etwa beim Griff am Lenker - funktionell bleibt. Die dünne Isolation verbessert die Bewegungsfreiheit und soll auch bei Nässe wärmen.
Hoch atmungsaktiv, schnell trocknend und mit 4-Wege Stretch versehen, ergänzt PrimaLofts "Performance Fabric Energy Series Solid Waves" den Leistungsanspruch des Handschuhs. Beide PrimaLoft-Technolgien teilen neben der komplizierten Produktbezeichnung auch eine Standard 100 OEKO-TEX Zertifizierung.
Die Valepp werden künftig von Größe 6,0 bis 11,0 in Halbgrößen und drei Farbvarianten verfügbar sein.


Zur Desktop-Version