Jump to content
×

Rückruf: Sram Red 22/S-700 hydr.

Sram ruft hydraulische Rennradbremsen der Gruppen Red 22 und S-700 zurück. Rund 500 Stück der betroffenen Seriennummern sollen am Markt sein.
Sram ruft hydraulische Rennradbremsen der Gruppen Red 22 und S-700 zurück. Rund 500 Stück der betroffenen Seriennummern sollen am Markt sein.

Sicherheitsprobleme (von konkreten Defekten will Sram noch nichts vernommen haben) mit den genannten Teilen haben den Konzern dazu bewogen, noch vor der Rückruf-Veröffentlichung durch die amerikanische Behörde CPSC aktiv zu werden.
Als mangelhaft identifiziert wurden die Seriennummern 36T30993767 bis 42T39407156 - sprich: 3.553 produzierte Stück. In den Handel oder bereits zu Endkunden sollen bislang jedoch weltweit "weniger als 500" Stück gelangt sein.
Wer wissen will, ob er den Jackpot gezogen hat: Die Seriennummer findet sich jeweils auf der Bremszange und auch auf der Außenseite der Original-Verpackungsbox, in welcher die Red 22 und S-700 ausgeliefert wurden.
Über das weitere Prozedere für betroffene Kunden will Sram in Kürze informieren.
Zur Desktop-Version