Jump to content
×

Salzkammergut Trophy Streckenbesichtigung

Alle Jahre wieder im Mai, diesmal am 21. und 22., bieten die Trophy-Macher die Möglichkeit, ausgewählte Streckenteile des Kult-Marathons vorab kennenzulernen.

Foto: Peter Perstl
Zusammen mit den Trophy-Guides dürfen an diesem Wochenende auch jene Streckenabschnitte befahren werden, die sonst ausschließlich am Renntag (heuer der 16. Juli) freigegeben sind – als da z.B. wären: der Hallstätter Salzberg oder der Rettenbach-Trail.

Treffpunkt ist an beiden Tagen am Marktplatz von Bad Goisern. Am Samstag stehen die F-Strecke (37 km, Start 11:00 Uhr) sowie die letzten 85 km der A- und B-Distanz (Start 9:30 Uhr) am Tourenprogramm. Diese Runde beinhaltet auch die gesamte C- bzw. die Gravel-Strecke. Für letztere ist eine eigene Gruppe geplant.
Am Sonntag gibt’s sodann drei extra Gruppen für die Strecken D (60 km, Start 9:00 Uhr), E (52 km, Start 9:00 Uhr) und G (22 km, Start 10:00 Uhr). Außerdem wird ab 9:00 Uhr die erste Hälfte (bis voraussichtlich 130 km, Details werden noch bekanntgegeben) der A-Distanz unter die Räder genommen.
Auf jeder Strecke ist eine kurze Einkehr geplant. Die Teilnahme an den von ortskundigen Guides geleiteten Touren ist kostenlos, und sie finden – es gilt ja, für die bekannt epischen Bedingungen am Trophy-Tag zu üben – bei jeder Witterung statt.

Alternativ gibt es auch die Möglichkeit, die Bike Arena in Obertraun zu besichtigen und auf der permanenten XCO-Strecke die Fahrtechnik zu pimpen – ideal für Teilnehmende, deren Neugierde bezüglich der Streckenverhältnisse binnen eines Tages zu befriedigen ist. Gratis-Tageskarten stehen hierfür in begrenzter Anzahl zur Verfügung.
Anmeldungen für die Streckenbesichtigung werden bis 18. Mai per E-Mail an training@trophy.at entgegengenommen. Zimmer vermittelt gerne die Ferienregion Dachstein Salzkammergut.
Zur Desktop-Version