Jump to content
×
CRANKWORX 2018 

CRANKWORX 2018 

28.11.17 09:03 4.265Text: Luke BiketalkerFotos: ITS/GOT iT! Save the Date: Das Crankworx Festival macht auch 2018 wieder in Österreich Station. Von 13.-17. Juni herrscht in Innsbruck der Ausnahmezustand.28.11.17 09:03 4.269

CRANKWORX 2018 

28.11.17 09:03 4.2691 Kommentare Luke Biketalker ITS/GOT iT! Save the Date: Das Crankworx Festival macht auch 2018 wieder in Österreich Station. Von 13.-17. Juni herrscht in Innsbruck der Ausnahmezustand.28.11.17 09:03 4.269

Den finalen Tourstop in Whistler noch im Gedächtnis, zählt die Crankworx World Tour bereits wieder den Countdown für die kommende Saison an. Die finalen Termine sind bereits bestätigt, und so dürfen die Veranstalter stolz ihre vier Austragungsorte rund um den Globus präsentieren. Los geht das Spektakel bereits von 17. bis 25. März in Rotorua. Auch Österreich wird zwischen 13. und 17. Juni mit dem Stopp in Innsbruck wieder vertreten sein. Von Tirol zieht der Tross vom 20. bis 24. Juni weiter ins Französische Les Gets, bevor der 15. Crankworx in Whistler ab dem 10. bis zum 19. August zum Grand Finale lädt.

Innsbruck, dem in der kommenden Saison die Ehre des Europa-Auftakts zu Teil wird, arbeitet bereits unter Hochdruck. Der Slopestyle rückt vom Sonntag auf den aus Publikumssicht attraktiveren Samstag vor, und auch sonst ist man bemüht, die Wünsche und Anliegen der Fahrer und Fans aus dem Vorjahr bestmöglich umzusetzen. „Die erste Auflage von Crankworx Innsbruck hat alle Erwartungen übertroffen. Mit dem vielen Lob, das wir von allen Seiten und besonders von der lokalen Bike-Community erhalten haben, arbeiten wir bereits an der zweiten Ausgabe. Wir freuen uns, von 13. bis 17. Juni 2018 zum zweiten Mal zu einem actionreichen, familienfreundlichen Festival mit den besten Athleten der Welt, mit Kidsworx – einem Workshop-Programm für Kinder und Jugendliche – Expo-Area und einem bunten Rahmenprogramm einladen zu dürfen“, freut sich O.K. Chef Georg Spazier. Aufgrund der günstigeren Terminlage im internationalen Downhill-Rennkalender ist 2018 sogar mit noch mehr Pro-Teams zu rechnen als bei der diesjährigen Feuertaufe.

Wer beim Crankworx nicht live vor Ort sein kann, für den gibt es übrigens ebenfalls good news. Ein eigens eingerichteter Livestream wird neben Innsbruck, wie im Vorjahr, auch alle übrigen Tourstops übertragen. In den kommenden Wochen werden unter crankworx.com die vorläufigen Programme zu den einzelnen Stopps aktualisiert.


Zur Desktop-Version