Bikeboard.at Logo

24h of Adrenalin Solo World Chamionships in Canmore, Kanada


Thomas behauptet sich bei den internationalen Elite Fahrern auf Platz 6. Die unglaublich starken Australier feiern einen 4-fach Sieg. Hinter dem kanadischen Lokalmatador auf Platz 5. wird Thomas bester Europäer.

Der Rennverlauf gestaltete sich von Anfang an überaus spannend. Mit einem Le Mans Start, bei dem die Starter 500 Meter laufend zurücklegen mussten, führte ein Prolog die Fahrer durch Canmore und wieder hinauf ins Nordic Center, bevor es in den hammerharten Rundkurs von 20km und über 600 HM Wurzelvergnügens ging. Thomas war nach dem Anstieg an dritter Stelle gelegen irrtümlich falsch abgebogen, verlor einige Plätze und konnte dennoch als 8. die erste Runde beenden.

An der Spitze zeichnete sich die Wiederauflage des Vorjahrduells zwischen Tinker Juarez und Kelly Magelky von Trek Volkswagen Team ab. Der harte Kampf setzte Kelly aber zu und er fiel nach wenigen Stunden ausgebrannt weit zurück. Thomas konnte mit tollen Rundenzeiten Platz für Platz gut machen und nach 6 Stunden befand er sich bereits auf Platz 4. An der Spitze dominierte das Duell der Generation zwischen Tinker und James Williamson das Geschehen. In unglaublichen Rundenzeiten zermürbten beide Kontrahenten das Feld, und in Runde 8 schien es als ob die Erfahrung des 45 Jährigen die Jugend besiegt hätte. Williamson konnte dem Druck nicht standhalten und wollte gebrochen aufgeben. Allein die Betreuer und der Veranstalter motivierten ihn nochmals sein Rennen aufzunehmen. Mehr als 20 Minuten hinter Tinker ging James wieder ins Rennen und konnte, sehr zur Überraschung aller, den kompletten Rückstand in einer einzigen Runde gutmachen. Was war passiert? Tinker Juarez blieb in seinem Zelt und wurde ärztlich betreut. Kurz später musste er wegen eines Verdachtes auf Hornhautverletzung frühezeitig aufgeben. Ohne Brille fahrend war ihm Schlamm ins Auge gespritzt, was ein Weiterfahren unmöglich machte.

James Williamson war nun Führender und Thomas an hervorragender dritter Position. Genau zu diesem Zeitpunkt zeigten die Rocky Mountains ihre Zähne! Ein Sturm zog auf der neben einigen Betreuerzelten auch den Start-Ziel Bogen umwarf und einen Fahrer unter sich begrub. Thomas war glücklicherweise erst kurz danach an dieser Stelle. Dies und auch seine Rundenzeiten erfreuten uns kurz nach Einzug der Dunkelheit, denn er konnte den 3. Platz Runde für Runde mehr absichern.

Zu diesem Zeitpunkt befragt, wie es ihm mit der Strecke ging, hörten wir nur "Ur geil". Gegen Mitternacht ließ der Regen nach und im Fahrerlager machte sich vermeintliche Erleichterung breit. Doch die Fahrer klagten über die auftrocknende Strecke, die nunmehr schmierig-glitschig wurde, wodurch die Trails, erschwert durch die Nacht, bis zu 50% unfahrbar wurden und gelaufen werden mussten. Diese Sachlage wurde für Thomas zum Hindernis, denn nach einem Motorradunfall kann Thomas seinen rechten Knöchel nicht mehr dauerhaft im Lauf belasten, wodurch er 8-10 Minuten pro Runde auf die Konkurrenz verlor! Nach dem Morgengrauen verbesserte sich die Situation, doch auch die direkten Gegner um Platz drei wurden immer stärker. Und nach 23 Stunden und 15 Minuten ging Thomas trotz absoluter Erschöpfung nochmals auf die Strecke, um das Unmögliche zu versuchen. Schlussendlich musste Thomas aber 3 Konkurrenten an sich vorbeiziehen lassen und wurde nach 24 Stunden und 45 Minuten sensationeller sechster!

Thomas: "Das Rennen war extrem hart! Wir sind solche Rennen in Europa nicht gewöhnt. Trails wie wir hier vorfanden, werden bei uns wegen Unfahrbarkeit umfahren oder entschärft. Aber auch die Konkurrenz ist extrem stark. Bergauf konnte ich noch mithalten aber bergab schenken sie sich und ihrem Material auch bei einem 24h Rennen nichts, fahren ohne Rücksicht auf Verluste direkte Linien wo ich einfach mich und mein Material schonen will und muss. Generell sind die Fahrer mit 4-5 professionellen Betreuern vorort. Da musst dich um nix ausser ums Fahren kümmern. Die haben 2-3 Radeln! Der Techniker checkt während du unterwegs bist das zweite Radl durch und bei der nächsten Runde sitz du auf einem blitzblanken Rad und gibst wieder Vollgas! Ich hab wieder einiges g'lernt von den Profis. Umso mehr freut's mich dass ich mit der Spitze mithalten konnte. Ich weiß jetzt wo ich steh' und was es für eine Sieg braucht. Wenn wir Sponsoren finden, die uns einen fairen Wettkampf ermöglichen, bin ich jederzeit bereit bei der 24h WM in Kalifornien nächstes Jahr wieder in den Ring zu steigen und den "Aussis" mal zeigen wo der Hammer hängt!"

"Vielen Dank an meine Supporter und Sponsoren. Ohne Euch wäre das nicht möglich gewesen! Danke auch an die vielen Fans die mir die Daumen gedrückt haben!"

Thomas Widhalm tritt bei der 24H WM in Kanada an



Thomas Widhalm, Sieger der 24H in Ligurien, Willingen 2008 und München 2007 tritt bei den "World Solo 24 Hours of Adrenalin Championships" 26.- 27.7.2008 in Canmore Kanada an. Zum 10. Jubiläum kehrt der Event in den traumhaften Wintersportort am Fuße der kanadischen Rocky Mountains, der 1988 Austragungsort der Olympischen Winterspiele war, zurück.

200 Solo Fahrer und 1450 Staffelfahrer werden in der komplett erneuerten Sportarena vor tausenden Fans die anspruchsvolle UCI Worldcup geprüfte Strecke in Angriff nehmen. In dem hochkarätigen Feld werden neben Thomas Widhalm zahlreiche Profis unter anderem der Titelverteidiger Tinker Juarez, Kelly Magelky und Joel Donney, der Unter 25 Champion um die Siegesprämie des 20.000 Dollar dotierten Events fighten!


Seite 3 von 5 12345
Ergebnis 31 bis 45 von 63
  1. #31

    Update aus Kanada

    Wir haben 14 Stunden hinter uns. Die Ereignisse überschlagen sich derzeit wie die Fahrer. Tinker Juarez ist draussen, James Williamson der die Runde zuvor aufgeben wollte und nur Dank der Überredungskünste seiner Betreuer weiterfuhr, führt! Thomas ist unglaublicher Dritter, 25 Minuten hinter Jason English und etwa 11 Minuten vor Mark Fenner!
    Das Wetter spielt komplett verrückt: Sintflutartige Regenfälle wechseln mit klarem Sternenhimmel ab!
    Thomas kann die Zeiten seiner Konkurrenten im Moment nicht ganz halten, da fast alle Downhills zur Zeit unfahrbar sind und Thomas nicht der beste Läufer ist :-)

    Haltet weiter so toll die Daumen!!!

    Interview mit Thomas seht ihr auf: http://24adrenalinlive.blogspot.com/...impact-ii.html

  2. #32
    Registrierter Benutzer Avatar von NoBody
    User seit
    Oct 2004
    Ort
    Stammersdorf
    Beiträge
    1.043

    Drück fest!!!!!

    An Rizan!!
    Bitte weitermelden an Tom!! Seine 4 Kinder sind mächtig stolz auf Ihn und denken ganz ganz
    fest an ihren Papa! Lorenz hat schon gefragt: " is er scho ersta?"

    Schatzl , du fährst ganz ganz toll!! Ich liebe Dich!
    Liesi

    Haltets mich weiter am laufenden!
    Danke Rizan, Du bist ein ganz toller Berichterstatter an vorderster Front!
    mei traina : FritzTröstl
    kraft + saft : Vitalogic
    2fast4you !!

  3. #33

    Update aus Kanada 16 Stunden

    Es geht verdammt knapp her! Auf der letzten Runde konnte Mark Fenner die zwischenzeitliche 3-fach Führung der Australier herbeiführen. Thomas ist aber ganz knapp mit 2,5 Minuten Rückstand dran.
    Australien hat eine lange Historie im "Endurance" biking, wie sie es nennen.
    Unser Thomas scheint der einzige zu sein, der mit Ihnen mithalten kann.

    Sonnenaufgang ist in 50 Minuten. Ich glaube es gibt im Moment nicht anderes was sich die knapp 1.600 leidgeprüften Athleten hier im Nordic Center von Canmore, als den ersten Sonnenstrahl!

    Keep you posted - Enzian.

  4. #34
    Voll der honk! Avatar von TomCool
    User seit
    Aug 2002
    Ort
    Wien
    Beiträge
    20.328
    Wir sind in GEdanken voll dabei! Nur noch 8 Stunden Daumen drücken! Das schaffst Du, Tom!!!!
    2014: 10 kg weniger, 10 kg to go.

  5. #35

  6. #36
    Registrierter Benutzer Avatar von NoBody
    User seit
    Oct 2004
    Ort
    Stammersdorf
    Beiträge
    1.043

    Austrian mud

    Hej, ich glaub die habn sie verschrieben, die manan MUMM!!!!!

    Das ist ein Mann!!!!! Meiner!!!!!!
    Der is Weltklasse!!!!
    Liesi
    mei traina : FritzTröstl
    kraft + saft : Vitalogic
    2fast4you !!

  7. #37
    Registrierter Benutzer Avatar von fg5985
    User seit
    Jul 2008
    Ort
    Wald4tel
    Beiträge
    204
    Also ich glaub ganz fest an einen Stockerlplatz vom Tom.
    Nur noch knapp 7 Stunden Daumen drücken
    team & best bikeklinik:
    www.bike-horner.at


    www.sportcoaching.cc

    TRITTS'T SCHNÖLLA, FOHRST SCHNÖLLA

  8. #38
    Admin Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    9.574
    Hammerhart der Thomas. Seine sportlichen Leistungen sowieso, aber auch ein Mann der Klartext redet.

  9. #39
    Registrierter Benutzer Avatar von NoBody
    User seit
    Oct 2004
    Ort
    Stammersdorf
    Beiträge
    1.043

    sms von rizan um 14.16 unserer Zeit

    Alles ok, Thomas ist 4. mit 14 min rückstand auf den 3. aber es sind ja noch 5,5 stunden .

    Das ist leider die letzte verfügbare Nachricht, momentan leider Funkstille ( auch auf dem
    Live-Tiker von Kanada absolut nichts neues!

    Ich fiebere immer noch voll mit und bin etwas beunruhigt, daß es nichts neueres zu hören und
    zu "sehen" gibt!!!

    Drück weiter jeden Daumen und renn alle 10 minuten zum Internet!
    Wie gehts Euch???
    Liesi
    mei traina : FritzTröstl
    kraft + saft : Vitalogic
    2fast4you !!

  10. #40
    FastFutRacingInteam Avatar von Wicht
    User seit
    Apr 2008
    Ort
    West Samoa
    Beiträge
    1.340
    Der Tom kommt sicher aufs Stockerl und ich drück ihm ganz fest die Daumen. Der hat die Ruhe weg, dass ist so Klasse. Ein Wahnsinn!!!
    Das Böse gedeiht an feuchten Stellen.


  11. #41
    Gefahrensucher &amp;amp; Mod Avatar von <MM>
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Tirol - AUSTRIA
    Beiträge
    8.533
    Aporpos laufen:

    Warum mußten die Teilnehmer denn beim Startschuß zu ihren Radln LAUFEN??


  12. #42

  13. #43
    Gefahrensucher &amp;amp; Mod Avatar von <MM>
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Tirol - AUSTRIA
    Beiträge
    8.533
    Das gibt's nicht - ich lach hier gerade Vollgas... - diese Videos sind ja besser als Matschek!! Der Interviewer scheint einen Narren an Tom, dem Austrian Mud(schek), gefressen zu haben.

  14. #44
    Gymbo Avatar von JIMMY
    User seit
    Jul 2002
    Ort
    wIENwESTfRAKTION
    Beiträge
    17.843
    Zitat Zitat von NoBody Beitrag anzeigen

    Drück weiter jeden Daumen und renn alle 10 minuten zum Internet!
    Wie gehts Euch???
    Liesi
    ...zu zurück von unsrer koidn kuckl runde,
    ganze zeit an tom gedacht,wie er sich wohl grad quälen tuat....
    lisi halt uns am laufenden,tom sollte schon an stockerlplatz schaffen,
    mental is er sowieso der überhammer

    @mm
    das mit den le mans start habens eh immer bei diesen 24h events,
    in ligurien is das auch immer so,und unsere ösis haben sich den schwachsinn auch schon abgeschaut,siehe regau

  15. #45
    Gefahrensucher &amp;amp; Mod Avatar von <MM>
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Tirol - AUSTRIA
    Beiträge
    8.533
    Zitat Zitat von JIMMY Beitrag anzeigen
    @mm
    das mit den le mans start habens eh immer bei diesen 24h events,
    in ligurien is das auch immer so,und unsere ösis haben sich den schwachsinn auch schon abgeschaut,siehe regau
    Danke & verstehe! Schaut witzig aus, wie sie wegen der Radlschuhe wie die Pinguine dahinwatscheln...

Seite 3 von 5 12345