Bikeboard.at Logo

ARBÖ Kärnten Radmarathon

ARBÖ Kärnten Radmarathon9546 Datenquelle: CC-BY-3.0, DataMaps.eu
Homepage
www.kaernten-radmarathon.at…
Veranstalter
ARBÖ ASKÖ Raiffeisen Radclub Feld am See
Kontakt
Norbert Unterköfler
0699 14145101
Kategorie(n)
Cupwertung(en)

Beschreibung


Kärnten Radmarathon 2020 abgesagt

Nach drei Jahren Pause war die Vorfreude auf das glanzvolle Comeback des ARBÖ Kärnten Radmarathons Bad Kleinkirchheim 7. Juni besonders groß. Die Vorbereitungen liefen auf Hochtouren, zuletzt knackte man bei den Anmeldungen gar die 400er-Marke. Und dann sprintete der Corona-Virus um die Ecke. Mit einem Schlag geriet das MarathonComeback ins Wanken. Gestern entschloss sich der Veranstalter, der Radclub ARBÖ ASKÖ Raiffeisen Feld am See, dann die Reißleine zu ziehen und die diesjährige Veranstaltung frühzeitig abzusagen. OK-Chef Norbert Unterköfler: „Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen. Doch die derzeitige Situation gibt kaum Anlass zur Hoffnung, dass wir im Juni wieder zur sportlichen Normalität zurückkehren können. Wir wollen durch die Absage auch einen Beitrag dazu leisten, um im Kampf gegen den heimtückischen Virus erfolgreich zu sein.“

Um den Renndruck und die daraus resultierende (oftmals leichtsinnige) Tempobolzerei bestmöglich hintanzuhalten, wollte man dem Marathon heuer ein komplett neues – in Österreich bis dato einzigartiges – System verpassen. „Eine Zeitmessung hätte es nur noch für drei Anstiege gegeben. Und in die Wertung kommen nur diejenigen Teilnehmer, die mindestens dreieinhalb Stunden unterwegs waren“, so Norbert Unterköfler, der auch den Genuss-Faktor des Radspektakels noch stärker über den Wettbewerbs-Gedanken stellen wollte. Diese Strategie hätte auch im neuen Motto „bike&enjoy“ ihren Niederschlag finden sollen. „Wir sagen dem Rennstress den Kampf an. Weder beim Start noch bei den Abfahrten und den Ortsdurchfahrten hätte es hektisch werden sollen.“

Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben. 2020 hat man beim Veranstalter abgehakt – dafür will man schon in den nächsten Wochen mit den Planungen für 2021 (20.06.) beginnen. „Da klappt es dann sicher“, freut sich Unterköfler schon auf nächstes Jahr.

Berichte von ähnlichen Events

Mit dem seit 10. März österreichweit geltenden Veranstaltungsverbot wurde die Radszene hart getroffen. Wie geht…

Herrliches Radsportwetter, 1.400 Starter und heimische Siege durch Daniela Pintarelli und Patrick Hagenaars.

Die Generalprobe fürs 20-Jahr-Jubiläum des Mühlviertler Traditionsbewerbes am 8./9. Juni vereint bewährte…


  • Teile es!