PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nervenschmerzen im Schrittbereich



Chlorhexamed
21-08-2007, 14:43
Hallo alle miteinander...

ich habe da ein Problem und hoffe mal auf ein paar Ratschläge ;)

Ich habe mir vor 1 Monat ein neues Bike gekauft... kompletter Umstieg von Allmountain auf CC-Tourer...

nun habe ich jedoch nach dem Fahren Schmerzen... ich habe das medizinisch untersuchen lassen - genau gesagt geht es um die Gegend im Schritt - ist aber ein Nerv der vom Rücken aus geht... soweit weiß ich nun schon mal Bescheid...

Was kann ich da aber dann tun? (Sattel habe ich verändert - Lenker und Barends kommen auch noch)

Ich bin mit dem neuen Bike eigentlich mehr als zufrieden - geht ab wie eine Rakete - beim Fahren habe ich auch keine Probleme - immer erst nachher... verkaufen möchte ich es eigentlich nicht schon wieder...

Laut Ärzten geht das eindeutig vom Rücken aus?!

Bitte um Ratschläge...

vagabondo
21-08-2007, 14:51
1. vielleicht ist der vorbau zu lang und du sitzt zu flach und überstreckt am rad. kürzerer/höherer vorbau ratsam?
2. sattelspitze runter. es ist mMn eine unsinnige regel, dass ein sattel unbedingt waagrecht sein muss. ein zentimeter bewirkt ev. schon wunder.
3. der ganze sattel könnte noch nach vorne geschoben werden. effekt s. punkt 1
4. passt die geometrie deines rades überhaupt zu dir? ist es ev. zu groß?

sanzan
21-08-2007, 15:11
solche schmerzen kommen sehr oft aufgrund einer falschen sitzposition zu stande. ich hab das ganze - wie schon in anderen themen beschrieben - durch.

Chlorhexamed
21-08-2007, 15:27
Danke das sind gleich mal gute Tipps - das mit dem kürzeren Vorbau werd ich auf jeden Fall probieren...

Das Bike ist eigentlich genau auf mich ausgemessen worden... (eben nur ein noch längerer Vorbau dabei) - werd ich auf jeden Fall testen...

Den Sattel hab ich mir schon ein wenig runtergeschraubt (vorne) - ist so zwar angenehmer zum fahren - hilft aber leider auch nicht...

Rahmen ist nicht zu groß - im gegenteil... ich habe extra einen etwas kleineren (weil meine Füße relativ kurz sind) und dafür eben auch einen längeren Vorbau... aber ich werde weitertesten

sanzan
21-08-2007, 15:31
Danke das sind gleich mal gute Tipps - das mit dem kürzeren Vorbau werd ich auf jeden Fall probieren...

Das Bike ist eigentlich genau auf mich ausgemessen worden... (eben nur ein noch längerer Vorbau dabei) - werd ich auf jeden Fall testen...

Den Sattel hab ich mir schon ein wenig runtergeschraubt (vorne) - ist so zwar angenehmer zum fahren - hilft aber leider auch nicht...

Rahmen ist nicht zu groß - im gegenteil... ich habe extra einen etwas kleineren (weil meine Füße relativ kurz sind) und dafür eben auch einen längeren Vorbau... aber ich werde weitertesten

diese ganzen veränderungen (sattel, vorbau ...) deuten eh schon drauf hin, dass die position nicht passt.

vagabondo
21-08-2007, 15:44
wie gesagt: sattel VOR (nicht runter, geht zusehr auf die oberschenkel)!

sanzan
21-08-2007, 15:46
wie gesagt: sattel VOR (nicht runter, geht zusehr auf die oberschenkel)!

und wo kommt die kraft her?

Shagal
21-08-2007, 15:48
Ich hatte das auch, aber nur als ich probeweise den sattel vorne runtergeneigt hatte. es gibt also kein allgemeinrezept.

sollten die schmerzen trotz perfekter sitzposition nicht weggehen

==>> Wirbel einrenken lassen, das wirkt oft wunder, besonders für Nerven die von der Wirbelsäule ausgehen :toll:

vagabondo
21-08-2007, 15:54
und wo kommt die kraft her?
na aus der psyche ;)

Chlorhexamed
21-08-2007, 16:26
ja das mit dem Einrenken erscheint mir schön langsam auch als die beste Lösung :D

Ich danke Euch für die Ratschläge und werde weiter probieren... nur nicht aufgeben (man gibt ja schließlich nur einen Brief auf :rolleyes: )

Kennt jemand gute "Einrenker"?

Shagal
21-08-2007, 16:31
ja das mit dem Einrenken erscheint mir schön langsam auch als die beste Lösung :D

Ich danke Euch für die Ratschläge und werde weiter probieren... nur nicht aufgeben (man gibt ja schließlich nur einen Brief auf :rolleyes: )

Kennt jemand gute "Einrenker"?

Leider nur in Salzburg!

Hast recht! Nicht aufgeben! :toll:

Nemeton
21-08-2007, 21:25
... genau gesagt geht es um die Gegend im Schritt - ist aber ein Nerv der vom Rücken aus geht... soweit weiß ich nun schon mal Bescheid...

kannst das etwas genauer beschreiben?
Hatte ein ähnliches Problem zwei Jahre lang. Habe ich aber 100%ig in den Griff bekommen.

lg, Mario

Chlorhexamed
22-08-2007, 07:53
Hallo - es handelt sich um eine Stelle die genau vom Bauchnabel bis zur Innenseite des Knies reicht - der Schmerz ist punktuell im Schritt vorhanden (rechts)... genauer kann ich es leider nicht beschreiben - wobei punktuell relativ ist...

Was hast du dagegen machen können?

Danke noch mal für die Hilfe...

Nemeton
22-08-2007, 22:04
Hallo - es handelt sich um eine Stelle die genau vom Bauchnabel bis zur Innenseite des Knies reicht - der Schmerz ist punktuell im Schritt vorhanden (rechts)... genauer kann ich es leider nicht beschreiben - wobei punktuell relativ ist...

Was hast du dagegen machen können?

Danke noch mal für die Hilfe...
Bei mir war der Schmerz an der Innenseite hinten am rechten Oberschenkel am Ansatz zum Gesäß, aber sehr tief liegend und nicht tastbar, dh. kein muskuläres Problem.

De facto dürfte es der Ischias gewesen sein, der von einem verkürzten musculus piriformis (Birnenmuskel) gereizt wurde. Dagegen half eine Dehnübung von Aigelsreiter, die auf den musc. pirif. wirkt, so dass er nicht mehr am Ischias scheuert.

Hatte die Beschwerden über zwei Jahre mit Tendenz schlecht werdend. Speziell bei längeren Läufen und danach wars arg. Nachts wurde ich manchmal wach, da bestimmte Drehbewegungen des Oberschenkels schmerzten.

Nach ein paar Wochen regelmäßigen Dehnens war das Problem verschwunden. Die Übung mache ich seitdem regelmäßig 3-4 mal pro Woche (3 mal 40 Sekunden).

Oft liegt es aber auch an den Lendenwirbeln, die auf den Ischias ausstrahlen. Die Diagnose ist halt nicht ganz einfach.

lg, Mario

vagabondo
23-08-2007, 16:11
Ich habe die Lösung für dich gefunden, so tut es sicher nimmer weh! Und aerodynamisch isses auch.
:)

PS: Eventuell tut dir dann aber was anderes weh....

Chlorhexamed
24-08-2007, 09:29
Super Vorschlag... werd ich am WE gleich testen ;)

Nein aber es gibt schon Neuigkeiten - der Schmerz geht von den letzten Lendenwirbeln aus - rechts... und jetzt heißt es spezial Übungen machen und wie schon vermutet die Sitzposition ändern...

Da bin ich gleich wieder ein wenig beruhigt... :)

sonina
28-08-2007, 15:22
Hallo,

wenn es der Piriformis Muskel ist, dann hilft zusätzlich zu den Dehnübungen auch sehr gut physikalische Therapie zur Schmerzlinderung. Ich hatte mir den Piriformis eingerissen (Ausrutscher beim Laufen) und danach fast 1/2 Jahr starke Schmerzen, weil der Ischias gereizt war.

Es könnte aber auch ein anderer Muskel sein (eventuell der Pudendus), dann hilft eine Änderung der Sitzposition oder ein anderer Sattel.

LG

S.

Chlorhexamed
29-08-2007, 15:32
Physio startet in 2 Wochen :)

Dann sollte es wieder bergauf gehen - Sattel hab ich mir inzwischen den gleichen besorgt, den ich vorher 3 Jahre gefahren bin - also von da her sollte es passen...

ich hab mir ausserdem die Sitzposition noch ein wenig optimert...

Aber eins muss ich sagen: Ihr seid echt nett und die Tipps sind mehr als gut... meinen ehrlichen Respekt! :toll:

Nur schade dass ich jetzt ziemlich untrainiert am Gardasee fahre :D aber was solls... werdens halt entspannte Tage... ausserdem ist ja noch ein bisserl Zeit.

vagabondo
31-08-2007, 02:07
jaja, ein und dasselbe bike kann mit ein bissl anderen einstellungsparametern gaaanz schön unterschiedlich sein!
alles gute, hoffentlich kriegst alles hin, wär zuuu schade um das radlfahrn. ist halt doch der schönste sport wo geben tut!