Jump to content
×
Ghost Violent Road Rage

Ghost Violent Road Rage

08.11.18 16:55 6.865Text: PM, NoManFotos: GhostMit einer neuen, dreiköpfigen Cyclocross-Familie aus Carbon geht Ghost-Bikes an den Start von CX-Rennen und mehr.08.11.18 16:55 6.924

Ghost Violent Road Rage

08.11.18 16:55 6.9241 Kommentare PM, NoMan GhostMit einer neuen, dreiköpfigen Cyclocross-Familie aus Carbon geht Ghost-Bikes an den Start von CX-Rennen und mehr.08.11.18 16:55 6.924

Der aggressive Name der neuen Querfeldein-Linie ist Absicht. Hinter richtig kanalisierter Wut sehen die Marketing-Fachleute aus Waldsassen vor allem eines: Kraft. Die drei Varianten des Violent Road Rage sollen es demzufolge ermöglichen, angestauten Ärger in sportliche Höchstleistungen zu verwandeln.
Warum auf den neuen, UCI-konformen Cyclocrossern mit interner Zugführung, Flatmount Disc-Standard, Steckachsen, versteckter Sattelstützenklemmung und Rigid LC Gabel nur Platz nehmen soll, wer aus irgendeinem Grund sauer ist, sei dahingestellt. Fakt ist: Effizienz war das Entwicklungsziel Nummer eins beim Kreieren der Carbon-Boliden. Entsprechend steif präsentiert sich der Rahmen und entsprechend komplex ist sein Faserverbundaufbau. Gleichzeitig sollen die Dämpfungseigenschaften ermüdenden Vibrationen vom Untergrund gekonnt den Garaus machen und der vertikal flexende Hinterbau überraschend viel Komfort und Traktion spenden.
Anleihen in der MTB-Welt wurde nicht nur bei der Geometrie (z.B. flacher Lenkwinkel, dadurch angenehmen Laufruhe trotz Kompaktheit; stark abfallendes Oberrohr für viel Bewegungsfreiheit) genommen. Auch die mechanische Variosattelstütze, am Topmodell 9.8 UC nachrüstbar, entstammt eindeutig dem Reich der Geländeradfahrer.

Am Flaggschiff aus Ultra Lightweight Carbon um € 3.799,- wechselt ein 1x11 Sram Antrieb die Gänge, das Komplettgewicht beläuft sich mit Syntace W21R Laufrädern, Sram Force 2 Bremsen (140/160 mm) und WTB Cross Wolf TCS 700x32c Reifen auf acht Kilogramm.
Mehr Trainings- und Alltagsgeräte denn Rennpferd sind die LC (Lightweight Carbon) Modelle 5.8 und 7.8. Beide Varianten sind mit 2x11 Antrieben von Shimano (105 bzw. Ultegra) ausgestattet und können dank formschön integrierter Aufnahmepunkte mit Gepäckträgern und Schutzblechen nachgerüstet werden. Kostenpunkt: 2.399 bzw. 2.899 Euro.
Die Räder sind bereits in jeweils fünf Größen im Fachhandel erhältlich, Details dazu online bei Ghost.


Zur Desktop-Version