Jump to content
×
MET Rivale Mips 2021

MET Rivale Mips 2021

29.09.20 04:58 5.290Text: Luke BiketalkerFotos: METMET hat seinen Renn-Helm Rivale überarbeitet und spendiert dem leichten Kopfschutz nun auch Mips.29.09.20 04:58 5.394

MET Rivale Mips 2021

29.09.20 04:58 5.3941 Kommentare Luke Biketalker METMET hat seinen Renn-Helm Rivale überarbeitet und spendiert dem leichten Kopfschutz nun auch Mips.29.09.20 04:58 5.394

Ihr Debüt feierten der neue MET Rivale und Rivale Mips während der 16. Etappe der diesjährigen Tour de France an den Köpfen eines gewissen Tadej Pogacar und seines Teams UAE Emirates. Ab Oktober wird der Helm nun auch in den regulären Handel kommen. Doch MET spendiert seinem Rivalen für 2021 nicht nur die Option auf integriertes Mips, sondern hat den Helm auch aerodynamisch wie optisch überarbeitet.

Wie bereits am Vorgänger des Modells finden sich auch am neuen Rivale METs NACA Ventilationsauslässe. Deren Profil soll den Helm aerodynamisch optimieren. Insgesamt finden sich 18 Lüftungsöffnungen am Helm, Kanäle optimieren den Luftstrom.
Für 2021 wurde sein Profil an der Front nochmals verbreitert, was einerseits mehr Kühlung in den Helm bringen soll, andererseits auch den Halt von in den Öffnungen geparkten Brillen verbessern dürfte. Fürs neue Safe-T Upsilon Haltesystem verspricht MET gute Anpassbarkeit an viele Kopfformen. Weiter soll es Druckstellen mit einem 360° Helmband gezielt vermeiden. Reflektierende Elemente am Hinterkopf sowie die Option, ein Rücklicht zu montieren, tragen zur Sicherheit das Ihre bei.

Zwei Varianten hat MET im Programm. Einmal den Standard-Rivale, einmal den um einige Prozentpunkte sichereren Rivale Mips. Mit 250 g (Medium) bringt der Rivale Mips lediglich 20 g Mehrgewicht für ein vielleicht entscheidendes Sicherheitsplus. Preise: von 130 Euro für den Rivale bis 150 Euro für den Rivale Mips.


Zur Desktop-Version