Jump to content
×
ION Bikewear 2014

ION Bikewear 2014

03.06.14 06:38 7.518Text: NR22Fotos: Chiara Stifter, IONSeit Beginn der letzten Saison weht ein frischer Wind vom Surf-Spezialisten ION auf den Bergen. Knallig bunt geht es in den Wald zum Trailsurfen.03.06.14 06:38 7.519

ION Bikewear 2014

03.06.14 06:38 7.5191 Kommentare NR22 Chiara Stifter, IONSeit Beginn der letzten Saison weht ein frischer Wind vom Surf-Spezialisten ION auf den Bergen. Knallig bunt geht es in den Wald zum Trailsurfen.03.06.14 06:38 7.519

Jahrelanges Know-How und ein locker lässiger Stil aus der Windsurf-, Wellenreit- und Kite-Szene waren gute Voraussetzungen, um sich evolutionstechnisch vom Wasser auf das Land zu bewegen. Auffällig sind die Stücke sowieso (obwohl dies kein Zwang ist, stehen doch von fast jedem Kleidungsstück mehrere Farbrichtungen zur Auswahl und sind auch gediegenere Optionen wählbar), und funktionell obendrein. Gründe genug, um unserer Kreativität freien Lauf zu lassen und ein Ensemble aus der Downhill- (Slash) und Freeride-Kategorie (Scrub) zusammenzustellen.
Insgesamt stehen vier Serien zur Wahl (zusätzlich: All-Mountain, Enduro), welche grundsätzlich alle in Farbzusammenstellungen erhältlich sind, die auch segment-übergreifend miteinander kombinierbar sind. Dominant für 2014: Lime Punch, Blue Danube, Tango Red und Dark Shadow.
Neben zahlreichen verschiedenen Materialien sind viele Produkte mit der Sanitized-Technologie ausgestattet. Dabei handelt es um ein antibakterielles Material mit biozider Behandlung, welches schlechte Gerüche - die durch Bakterien und sonstige Nebenerscheinungen in verschwitzten Situationen hervorgerufen werden - eliminiert.
Was die verschiedenen Gruppen nicht gemeinsam haben ist ihr Schnitt; dieser unterteilt sich in Tight, Slim, Regular und Loose.

Scrub

  • ION Bikewear 2014ION Bikewear 2014ION Bikewear 2014
  • ION Bikewear 2014ION Bikewear 2014ION Bikewear 2014

Unsere Freeride/Enduro-Kombo im Loose Fit setzt sich aus dem Bike Tee LS 3/4 Helium und der Bikeshort Avid zusammen. Ersteres gibt es auch in einer Short Sleeve- und Long Sleeve-Variante. Unser Modell ist in Blue Danube und Tango Red in den Größen XS bis XXL erhältlich. Das Trikot setzt auf einen Materialmix: an der Brustseite Drirelease, um etwas besser dem Wind-Kälte-Faktor entgegenwirken und gewissermaßen den Look eines normalen Baumwollhemds imitieren zu können (jedoch vier mal so schnell trocknend); auf Rücken und Armen atmungsaktives Mesh. Nette und hilfreiche Details: Ein integriertes Brillenputztuch auf der Innenseite des Bundes und eine Tasche für Liftkarten am Ärmel machen Sinn.
Die Bikeshort Avid ist vom Surfen inspiriert wie kaum ein anderes Teil aus dem Sortiment. Das fällt beim Schnürsystem ähnlich einer Badehose bereits auf und setzt sich fort in Details wie dem 4way-Stretch-Material, welches sich flexibel in alle Richtungen anpassen kann und daher ein möglichst hohes Maß an Bewegungsfreiheit bietet. Zwei Seitentaschen mit Zipp und sogar eine integrierte wasserabweisende Tasche für Smartphones oder MP3-Player sind mit von der Partie. Die dauerhafte DWR-Beschichtung (Durable Water Repellency) soll die Wetterfestigkeit an Tagen in Regen und Schmutz unterstützen. Klettverschlüsse an den Seiten ermöglichen eine Feinanpassung an die Taille. Erhältlich in den Farben Dark Shadow, Blue Danube oder Lime Punch in den Größen S bis XXL.

  • ION Bikewear 2014ION Bikewear 2014ION Bikewear 2014
  • ION Bikewear 2014ION Bikewear 2014ION Bikewear 2014

Farblich passend gibt es verschiedene Handschuhe im Programm. Die Gloves Path-Griffllinge gefallen mit ihrem leichten atmungsaktiven Mesh und Verstärkungen an den Fingern. Silikon an der Unterseite der Finger verhindert ein Abrutschen vom Bremsgriff und ein kleines Gel-Pad auf der unteren Handfläche soll Ermüdungen vorbeugen. Dank der Digital-Tips kann man Smartphones und ähnliche Touchscreens bedienen, ohne sich den Handschuh ausziehen zu müssen.
Damit auch bei einem möglichen Bodenkontakt die Fahrt nicht zu Ende ist, gibt es die K_Pact_Select Knie/Schienbeinschützer aus IONs Protektoren-Programm, welche aus haltbarem Power Aramid- und Airprene-Material (perforiertes Neopren mit gutem Dehnungsvermögen) bestehen. Die Dämpfungsarbeit übernehmen SAS-TEC Pads, welche über ein hohes Schlagabsorptionsvermögen verfügen und den Schützern erlauben, die EN-1621-1-Norm bis zu 45 % zu überbieten. Wirklich gut durchdacht ist ihr sogenannter Tectonic_Fit, bei dem sich die überlappenden Teile des Schienbein- und Knieschützers frei bewegen können. Dadurch kann der Schützer enger am Knie zu sitzen, bei gleichzeitig besserer Bewegungsfreiheit. Klingt gut in der Theorie und funktioniert hervorragend in der Praxis.
Auch nach längerer Zeit im Sattel suchte man vergeblich nach Scheuerstellen und musste die Schützer kein einziges Mal nachjustieren oder zurechtrücken. Die Verstellmöglichkeiten durch verschiedenste Klettverschlüsse und sogar ein Zurrband auf der Knieinnenseite sollten die Anpassung an verschiedenste Beinformen gestatten. Wirklich kühl ist es unter den Pads nicht, aber auch hier kommt die Anti_Smell-Behandlung zum Tragen, was für einen selbst und die Gondel-Nachbarn durchaus wünschenswert ist. Und wer sich wirklich endgültig zu Farbe bekennen will, der kann die Schützer nicht nur in Schwarz, sondern auch in Blau bekommen.

  • ION Bikewear 2014ION Bikewear 2014ION Bikewear 2014
  • ION Bikewear 2014ION Bikewear 2014ION Bikewear 2014

Slash

  • ION Bikewear 2014ION Bikewear 2014
  • ION Bikewear 2014ION Bikewear 2014

Die erste Wahl für Downhill-Racer sind das Bike Tee LS Voltage und die Bike Pant Sabotage. Das Tee aus 100 % Polyester ist besonders absorptionsfreudig und verfügt über ein integriertes Brillenputztuch sowie eine kleine Tasche am Ärmel für das Liftticket. Die lockere Passform bietet genug Platz für eine Protektorenjacke. Man kann zwischen den Farben Lime Punch und Dark Shadow wählen.
Bei der Bike Pant Sabotage kommen erneut das dehnbare 4way-Stretch-Material und die DWR-Beschichtung zum Einsatz. Außerdem gibt es eine Neo-Padding-Verstärkungen aus Airprene auf der äußeren Seite der Hüfte für zusätzlichen Schutz. Der Schnitt läuft bei den Unterschenkeln enger zu, damit sich die Hose auch im Eifer der Sekundenjagd nicht am Bike verheddert. Dreifache Nähte an den besonders beanspruchten Stellen und weitere Verstärkungen im Kniebereich sollten trotz eventueller Stürze für lange Haltbarkeit sorgen.
In ähnlichem Design und mit nahezu identen Features gibt es auch eine kurze Version namens Bikeshort Sabotage. Beide sind in den Größen XS bis XXL (samt Feinverstellung mit Klettverschluss an den Hüften) ausschließlich in der Farbe Blue Danube erhältlich.
Die Gloves Ledge-Handschuhe sorgen mit beinahe ganzflächigen Silikon-Handflächen und synthetischem Leder für besten Grip. Mit dabei sind auch hier die Digital-Tips zur Bedienung von Touchscreens.

  • ION Bikewear 2014ION Bikewear 2014ION Bikewear 2014
  • ION Bikewear 2014ION Bikewear 2014ION Bikewear 2014
  • ION Bikewear 2014ION Bikewear 2014ION Bikewear 2014
  • ION Bikewear 2014ION Bikewear 2014ION Bikewear 2014
  • ION Bikewear 2014ION Bikewear 2014ION Bikewear 2014

Zur Desktop-Version