Jump to content
×
Radreise-Vorträge

Radreise-Vorträge

23.01.24 08:24 1.205Text: NoMan
Lisi Hager

nicht mehr sehr blond, immer noch blauäugig, schokosüchtiger denn je

Klicke für alle Berichte von NoMan
, PM
Fotos: Nandita, Aigenbauer
Fernweh? Dann helfen vielleicht diese Termine: Am 17.2. erzählen die Nanditas in Wien von ihrem Anden-Trip. Und schon am 25.1. die Aigenbauers vom Weitradeln mit Kind in Wiener Neustadt.23.01.24 08:24 1.478

Radreise-Vorträge

23.01.24 08:24 1.4781 Kommentare NoMan
Lisi Hager

nicht mehr sehr blond, immer noch blauäugig, schokosüchtiger denn je

Klicke für alle Berichte von NoMan
, PM
Nandita, Aigenbauer
Fernweh? Dann helfen vielleicht diese Termine: Am 17.2. erzählen die Nanditas in Wien von ihrem Anden-Trip. Und schon am 25.1. die Aigenbauers vom Weitradeln mit Kind in Wiener Neustadt.23.01.24 08:24 1.478

Mitte Februar steigt im Alten AKH, am Campus der Uni Wien, wieder das Reise- und Abenteuerfestival mit einer zweitägigen Reportagen- und Vortragsreihe. Am 17.2. steht dabei um 16:30 Uhr der neueste Bericht von Anita Burgholzer und Andi Hübl, kurz Nandita, am Programm.
Die beiden Radabenteurer, aufmerksamen Bikeboardern eventuell von früheren Reisen um die Welt bzw. in die Rocky Mountains bekannt, erzählen darin mitreißend und persönlich von ihren Erlebnissen in den Anden.

  • Radreise-VorträgeRadreise-Vorträge
  • Radreise-VorträgeRadreise-Vorträge

Über die schneebedeckten Berge Nordperus führt die Reise ins bolivianische Altiplano und weiter in die chilenisch-argentinische Hochwüste. Höhen bis zu 5.400 Meter, Abgeschiedenheit, extreme Temperaturschwankungen und miserable Pisten bringen die beiden oft an ihre Grenzen.
Zwischen Einsamkeit und farbenfrohen Festen kämpfen Anita und Andreas mit ungeplanten Rückschlägen und starken Emotionen. Eine Achterbahn an Höhen und Tiefen, körperlichen wie mentalen Herausforderungen und unvergesslichen Momenten. Das „Salz in ihrer Suppe“ sind jedoch immer die herzlichen Begegnungen mit den Menschen und das Gefühl tiefer Verbundenheit.

Wer die beeindruckenden Bilder und Geschichten aus dem Reich des Kondors sehen und hören möchte, wendet sich zu gegebener Zeit ‘gen Spitalgasse 2-4, Hof 2, C1 im neunten Wiener Gemeindebezirk und ersteht zuvor noch ein Ticket unter www.allesleinwand.at

Bereits am 25. Jänner um 19:00 Uhr lädt die Radlobby Wiener Neustadt ins Bildungszentrum St. Bernhard am Domplatz 1. Dort berichten Birgit und Martin Aigenbauer von ihrer – schon eine Weile zurückliegenden – Radreise vom Ybbstal nach Asien: Tolle Landschaften, interessante Begegnungen, das Radeln und Zelten bei fast minus 50 Grad, über 5.000 Meter hohe Berge und durch Gebiete, die für Touristen verboten sind.
Vielleicht – zumindest für Mütter und Väter – fast noch faszinierender ist jedoch Teil zwei des Vortrags der beiden Niederösterreicher: Darin erzählen sie von ihren anschließenden Radreisen im sprichwörtlichen Kind-und-Kegel-Modus. Drei Mädchen bereichern nämlich sowohl den Alltag als auch die gemeinsamen Auszeiten und Abenteuer der beiden Weltenbummler.
Birgit und Martin schildern, wie sich ihre Art, mit dem Rad die Welt zu erkunden, durch die Kinder verändert hat und was ihre Mädels davon halten, in ihren Ferien tausende Kilometer, beispielsweise von Ybbsitz nach Helsinki, auf dem Fahrrad zurückzulegen …
Gegen eine Spende von ca. 10-15 Euro ist man live dabei!

  • Radreise-Vorträge
  • Teile es!

Zur Desktop-Version